Hello, Guest the thread was called12k times and contains 88 replays

last post from Schlampf at the

Mein Traum ATARI STe 1040 (nun 4160)...

  • Nein, deine Antwort "Multisncyns schon" stimmt so nicht. Es laufen ein paar Multisyncs mit 15,6 kHz. Von diesen paar laufen noch weniger "offiziell" bei 15,6 kHz. Zum Beispiel NEC 2D oder NEC 3D. Die moderneren NECs, auch der in deinem Youtubevideo, unterstützt offizell keine 15,6 kHz, steht auch so in den Specs, dass sie es doch tun ist ein glücklicher Zufall für die Retrogemeinde ;) .
    Ich würde mir so eine Umschaltbox übrigens sparen und den Umschalter ins Kabel verlegen, so wie es ein amerikanischer Anbieter auch macht: Link

  • Nein, deine Antwort "Multisncyns schon" stimmt so nicht. Es laufen ein paar Multisyncs mit 15,6 kHz. Von diesen paar laufen noch weniger "offiziell" bei 15,6 kHz. Zum Beispiel NEC 2D oder NEC 3D. Die moderneren NECs, auch der in deinem Youtubevideo, unterstützt offizell keine 15,6 kHz, steht auch so in den Specs, dass sie es doch tun ist ein glücklicher Zufall für die Retrogemeinde ;) .
    Ich würde mir so eine Umschaltbox übrigens sparen und den Umschalter ins Kabel verlegen, so wie es ein amerikanischer Anbieter auch macht: Link

    NEC 2D oder 3D waren meineswissens ältere Röhrenmonitore! Wo bekäme man noch solche Geräte, wenn sie nicht schon vorrätig sind! Du hast zwar recht, daß der Begriff heutiger Multisync nicht unbedingt zuverlässig auf ST Tauglich für Farbsignal hindeutet, aber auch der Monitor aus dem Test im Video ist mit 32kHz Zeilenfrequenz deklariert, und wie man sieht, funzt ST Low!
    Über das von Dir verlinkte Kabel kann ich nur lachen! Stell dir vor, Du willst eine schnelle Umschaltung realisieren und mußt erstmal den Schalter irgendwo hinter dem Computer suchen und dann noch richtig in die Hand bekommen! Meine Box steht kann gut sichtbar hinter dem 1040 oder auf dem Mega platziert werden und idR. reichen Zeigefinger und Daumen zur Umschaltung! Und Audio mit Chinch? Wo gibt es moch VGA Monitore mit Chinch Anschlüssen für Audio? Und VGA Anschluß als Buchse vei so langem Kabel?
    Aber wenn Du magst, könnte ich auch so'n Kabel nachbauen - und für weit weniger als 20€! Die 54,95$ sind meiner Ansicht nach stark überterieben!


    Aber Danke für die Seite - weiter unten findet man einige LCD Monitore, die tauglich sein dürften, ua.: NEC 1970VX, NEC 1970NX, NEC 1970N, NEC 1990FXP

    'schön' ist das aber auch nicht wirklich.... da würde ich doch eher zu einer kleinen Box tendieren (es muss ja nicht so einer 'Brotdose' sein)
    Gruß, Gerd

    Falls Du damit auf meine Box anspielst: Meine Box ist zwar nicht gerade zierlich, aber trotzdem besten Falls halb so groß wie eine "Butterdose", auf jeden fall keine Brotdose! Und zu diesem Kasten haben durchaus auch einige Überlegungen geführt! Ich möchte schließlich nicht, daß sich die Box hinterm Computer versteckt!

  • @Obelix 20960


    Leidest du eigentlich an selektiver Wahrnehumg? Ich habe das Kabel nicht beworben, sondern ich würde es so bauen, wie der amerikanische Anbieter es macht. Ob da ne Buchse, oder ein Stecker dran ist, spiel keine Rolle, es gibt Genderchanger... bei Selbstbau auch kein Problem, die bevorzugte Bauform direkt zu wählen... gleiches mit der Cinchbuche... entweder Adapter auf Klinke, oder direkt Klinke ran. Und lachhaft ist nur deine Argumentation bezüglich suchen des Schalters... was hindert dich daran ihn quasi auf den ST zu legen... platzsparender als deine Dose ist es allemal. Deine Argumentation ist reine Haarspalterei.

  • Mit den 'schön ist das nicht wirklich' war die Kabel-Lösung mit dem 'B*mbenauslöser' gemeint ;)

    Mir schon klar - aber Du hast auch erwähnt ...

    ... (es muss ja nicht so einer 'Brotdose' sein)
    Gruß, Gerd

    ... und das hatte ich halt auf meine Box bezogen!

    @Obelix 20960


    Leidest du eigentlich an selektiver Wahrnehumg? ...

    ... schließ bitte nicht von Dir auf andere! Wenn Du meinen Beitrag genauer gelesen hättest, könntest Du wahrnehmen, daß ich durchaus einiges an dem Kabel auszusetzen habe! Auerdem - wie sieht das aud - ein einfacher Schakter an einem Kabelstrang ... eine Box sieht doch schöner aus (muß ja nicht meine Größenordnung sein, aber ich ziehe sie vor ...)

  • Naja... konstriktive Kritik halt ;) _Ich_ würde den Umschalter etwas schlanker gestalten.
    Aber es darf und soll jeder sein Projekt so wie er mag ausführen, sonst hätten wir alle den gleichen Krams (und das will ja auch keiner)


    Und jetzt wieder BTT


    Gruß, Gerd

  • Kein Problem ;-)
    Ich hab einen 1040 STFM und wäre dir dankbar für einen Schaltplan von RGB auf S/VGA! (SCART möchte ich vermeiden da ich keine Geräte mehr hab mit diesem Anschluss)
    (Upscaler hab ich schon einen der zB beim C64er gute Dienste leistet -> Ligawo Composite/S-Video auf HDMI)



    Naja, nachdem was ich hier so lese, ist es dann vielleicht doch die bessere Idee, günstig bei Ebay einen kleinen Flat mit SCART zu schießen... ;-)

  • Multisyncs schon! Hier ein erster Test meiner erstern Umschaltbox an einem tauglichen Monitor:https://www.youtube.com/watch?v=Ur3hFEGydnAMan sieht erst auf dem Monitor den monochromen Desktop. Nach Umschaltung wir Bubble Bobble (Color) von Disk gebootet! Daß erst kein Ton kam, ist dem Umstand zu verdanken, daß ich meiner Umschaltbox einen zweiten Schalter verpaßte, über den man auf ein externes Stereo-Signal an Stelle des Mono-Audio der Monitorbuchse umschalten kann! Wie man sieht, funzt nach der Umschaltung auch der Ton!


    Bist du Asthmatiker?


    Ab der 20 Sekunde denkt man Darth Vader steht neben einem......

  • Der Xoro HTL 1346 wäre so ein Kandidat. Da man in Service Menü kommt kann man da auch etliches einstellen.
    Micha

    Ich hab' mal nach dem Gerät geGOOGLEt und finde nur Bilder eines "Monitors", der ua. auch HF/RF Eingänge hat, also auch TV Tuner haben dürfte! MAn. dürfte man das Gerät durchaus als TV (Fernseher) bezeichnen können! Bei uns geht es aber hier um "Multisync" VGA Monitore!

    Naja, nachdem was ich hier so lese, ist es dann vielleicht doch die bessere Idee, günstig bei Ebay einen kleinen Flat mit SCART zu schießen...

    Naja - das würde ich nicht so sehen! Gerade Scart Monitore sind kaum noch zu finden und es sind schon viele Infos zu taglichen Monitoren zusammengetragen worden und von den hier zitierten ...

    ... die tauglich sein dürften, ua.: NEC 1970VX, NEC 1970NX, NEC 1970N, NEC 1990FXP

    ... Monitoren sind 2 Typen in mehreren Stückzahlen bei eBay zu finden! Und die waren bei wenig über 20€ + Versand immer noch billiger als jedes taugliche TV (Scart), das ich erGOOGLEn konnte!

    Bist du Asthmatiker?


    Ab der 20 Sekunde denkt man Darth Vader steht neben einem......

    :roll2: Jaja! Nein - ich habe weder Darth Vader noch eine andere dunkle Gestalt zu imitieren versucht! Einfache Erklärung zum Hintergrundton des verlinkten Videos von mir: Ich bin nicht mehr der jüngste und schleppe auch einen Revuekörper (jenseits 130kg) mit mir rum! Zu der Zeit hatte ich auch ein bißchen gesundheitlich Probleme und kam schnell in Luftnot ...

  • Ich hab' mal nach dem Gerät geGOOGLEt und finde nur Bilder eines "Monitors", der ua. auch HF/RF Eingänge hat, also auch TV Tuner haben dürfte! MAn. dürfte man das Gerät durchaus als TV (Fernseher) bezeichnen können! Bei uns geht es aber hier um "Multisync" VGA Monitore!

    In den Monitoren die DU hier verlinkt hast finde ich keinen Eintrag für 15,625 kHz und auch keinen für Audio was beim ST allerdings zu verschmerzen ist da dort eh nur gequäke raus kommt.


    Micha

  • In den Monitoren die DU hier verlinkt hast finde ich keinen Eintrag für 15,625 kHz und auch keinen für Audio was beim ST allerdings zu verschmerzen ist da dort eh nur gequäke raus kommt.
    Micha

    Du mußt schon den korrekten Beitrag zitieren ...
    Ich weiß, daß die Spezifikationen zu den Monitoren was anderes vermuten lassen! Aber das würde auch den Monitor betreffen, mit der ich in meinem Video zu tun hatte! Angegeben waren hier wie dort "von ~30kHz bis xyz kHz"! Trotzdem funktioniert meiner ...
    Zu Deinem Einwand bezüglich Audio: Da könntest Du recht haben - zumindest beim 1990 FXP kann ich nirgends einen Eingang für Lautsprecher finden! Aber es geht ja in erster Linie um die Bilddarstellung. Viele NEC Monitor Modelle hatten auch eine abkoppelbare "Soundbar" (oder diese war nur zusätzlich zu erwerben) ausgestattet. Ich vermute als Grund, weil viele PC-Anwender externe Lautsprecher anwenden!

  • Eine Frage noch zu dem komischen 5-Pin RGB Anschluss am GBS 8200 Board:



    ist das ein Molex?


    Falls jemand was weiß wenn möglich mit Reichelt Link!



    Vielen Dank!