Hello, Guest the thread was called4.7k times and contains 21 replays

last post from syshack at the

Wie ein Netzwek mit 3 PC's unter Windows 10 einrichten ?

  • Hallo, ich möchte ein Netzwerk unter Windows 10 einrichten.
    Bisher habe ich noch nie mit Windows 10 gearbeitet und auch noch kein Netzwerk für mehrere PC's eingerichtet.
    Wie funktioniert es und worauf muß ich achten ? Es soll von jedem Rechner aus auf dem anderen Rechner zugegriffen werden können um Daten zu senden bzw. zu kopieren. Ich nehme mal an das auch die Festplatten freigegeben werden müssen oder ?


    Gruß


    Stefan

  • Für Anfänger


    http://www.giga.de/downloads/w…nd-heimnetzwerk-so-gehts/


    http://www.pc-magazin.de/ratge…pe-anleitung-3198171.html


    https://www.netzwelt.de/heimnetzwerk/index.html



    damit klappt es dann schon :thumbsup:



    dann gibt es noch google mit den Suchbegriffen "netzwerk einrichten windows 10" oder "peer to peer netzwerk einrichten windows 10"

  • Ich möchte für jemanden 3 Rechner miteinander unter dem privaten Netzwerk einrichten (Windows 10). Wenn ich jedoch versuche unter dem Hauptrechner das Heimnetzwerk einzurichten schaffe ich es nur bis zum Fenster mit dem Passwort. Jedoch bekomme ich erst gar nicht das zehnstellige Passwort. Es erfolgt ein Fenster mit Passworteingabe und wenn ich was eingebe hängt sich der Rechner auf und macht nicht weiter ohne jegliche Fehlermeldung. Das passiert auch auf dem anderen beiden PC's ! Kann es sein, das es am Router liegt oder an einem Eintrag unter Windows das er hängen bleibt? Ein Heimnetzwerk ist ja nicht vorhanden und daher kann auch kein Passwort geändert werden. Ist alles sehr merkwürdig.

  • Unter Win10? Warum macht ihr so was .....

    Warum nicht? Oder was soll diese dümmliche Bermerkung?



    Als erstes würde ich schauen, ob alle Win 10 Rechner überhaupt im privaten Netzwerk stecken und nicht, wie gerne fälschlicherweise eingestellt, im öffentlichen.

  • Typische Checks sind:

    • Switch/Router auf automatische IP Vergabe einstellen (DHCP)
    • Gleiche WORKGROUP / ARBEITSGRUPPE Namen bei allen PCs einstellen
    • Immer beim Remote Login auch den PC Namen eingeben , also "PC1\Username1" und dann Passwort (nicht nur "Username1")
    • Automatische IP Adressen einstellen, keine fixen IPs (ausser man weiss, was man tut)
    • Gleiche Subnet Mask checken (ganz wichtig), wenn man manuelle IP Vergabe einstellt
    • Windows Netzwerk Discovery einstellen
    • Firmennetzwerk oder Privat Netzwerk, NICHT Public einstellen
    • IP Adressen mal checken und jeden PC gegenseitig anpingen. Ist Antwort von PING OK, ist schon mal gut
    • Nicht über Wireless Netzwerk gross probieren, sondern erstmal alle PCs per Kabel Netzwerk am gleichen Switch (!) einrichten
    • Kabel checken, evtl. sind das alte verfilzte Kabel, mit zwei 100% funktionierende Kabel checken
    • Checken, dass es keine Crossover-Kabel sind
    • Evtl. direkt ein Kabel zwischen 2 PCs einstecken, wenn es neuere PCs sind spielt normale oder Crossover Kabel keine Rolle, dann Rebooten und PING checken zwischen den Maschinen.
    • Funktioniert ansonsten Internet via Switch/Router an allen PCs?
  • @syshack - Super Einlietung Hut ab.
    @klassiker,
    Nur am jeden PC seinen Öffentlichen Ordnern freigeben... NICHT die ganzen Festplatten!
    Check d. Windoofs sowie Anti-viren Firewall's so eingestelte sind das die PC's alle ein ander sehen kann.
    Dopplklick auf d. Netzwerk Icon im Systemsteuerung zeigt alle vorhandene PC's.
    SSID namen (10 bis 16 Stellig) von deinen Router sowie d. (4 bis 8 Stellig) Password dazu,
    am jeden PC in VPN oder Privat Netzwerk einzubinden.
    Auch unter Systemsteuerung/Netzwerk zu finden & abenden, anpassen usw..
    Re-boot jeden PC wenn Konfigurationen Fertig gemacht sind.


    MfG
    R.

  • Danke für die Informationen !
    Wenn ich über den Hauptrechner dem Heimnetzwerk beitreten möchte, öffnet sich das Fenster für die Passworteingabe. Jedoch ist weder ein Passwort vorhanden oder läßt sich ein Passwort ändern (Wenn das der Fall währe dann könnte ich das Passwort schließlich ändern) ! Eigentlich müßte ja das Fenster erscheinen, wo ich das 10 stellige Passwort sehe und ich könnte dann normal weitermachen. Vorher wurde jedoch das vorhandene Heimnetzwerk gelöscht (nicht von mir). Kann es sein das es deshalb Probleme gibt ? Es läuft unter Windows 10 die Firewall Defender von Windows ! Ich hoffe ich komme den Problem auf die Spur. Ich möchte die Rechner für einen Kindergarten miteinander verbinden.

  • Du musst für die Benutzer auf jeden PC ein Passwort setzen.

    Arcade & Pinballs: F14 Tomcat, TOTAN, Visual Pinball, MAME Arcade Cab, Münzschieber Glückskarussel
    Musikproduktion: Korg Kronos 61 (2nd 256GB SSD 4GB), Korg M50 61, Akai MPD32, Alesis IO4, KORG Nanopad 2
    Retro: In liebevolle Hände abgegeben.
    Heimkino: Epson TW6000, Xbox 360 Kinect mit Amazon Prime, Nintendo Wii


    "Weise eine kluge Person auf einen Fehler hin und sie wird sich bedanken. Weise eine dumme Person darauf hin und sie wird dich beleidigen"


    Wenn man den Leuten erzählen würde, dass das Gehirn eine App ist, fangen sie vielleicht an, es zu gebrauchen.

  • Danke für die Informationen !
    Wenn ich über den Hauptrechner dem Heimnetzwerk beitreten möchte, öffnet sich das Fenster für die Passworteingabe. Jedoch ist weder ein Passwort vorhanden oder läßt sich ein Passwort ändern (Wenn das der Fall währe dann könnte ich das Passwort schließlich ändern) !

    Nur, damit ich das korrekt verstehe:

    • Du hast Passwörter jedem PC gesetzt, also auch immer schön mit lokalem Login an jedem PC auch jeweils eins von drei Passwörter (die evt. gleich sind) eingeben müssen beim Start?
      Wenn nein: Wenn jeder PC ohne Passwort-Eingabe startet, ist das natürlich nicht so optimal. Auch wenn Du lokal kein Passwort eingibst, musst Du remote trotzdem eins eingeben.
      Jedes Login z.B. für User "Joe" auf allen PCs ist für sich ein anderes Konto pro PC, auch wenn es gleich heisst und alle 3 PC das gleiche Passwort für "Joe" haben.
      Der Grund ist die SID (Google mal nach SID Benutzerkonto) ist auf jedem PC eine andere.
    • Du arbeitest mit einem Administrator Account?
    • Wenn nein: Hast du das Administrator Login zu allen 3 PCs? Wenn nein, können wir gleich wieder aufhören hier und man müsste dann mit härteren Bandagen kämpfen.
      Ehrlich gesagt, das würde diesen Thread sprengen.
    • Passwort ändern: CTRL & ALT & DELETE drücken: Hast du da "Passwort ändern" o.ä.?
  • Auf jeden Fall sind alle drei PC's nach dem Start mit einem Passwort versehen. Nur verstehe ich nicht, warum beim erstellen vom Heimnetzwerk ein Passwort gefordert wird, obwohl keines vorhanden ist. Auch wenn die vorigen Heimnetzwerke auf allen PC's wieder gelöscht wurden, müßte ich eigentlich ein neues Passwort bekommen und keine Aufforderung um ein Passwort einzugeben. Bei den anderen beiden PC's verhält es sich genauso. Wenn ich dem Heimnetzwerk beitreten möchte wird ein Passwort verlangt.

  • Auf jeden Fall sind alle drei PC's nach dem Start mit einem Passwort versehen. Nur verstehe ich nicht, warum beim erstellen vom Heimnetzwerk ein Passwort gefordert wird, obwohl keines vorhanden ist. Auch wenn die vorigen Heimnetzwerke auf allen PC's wieder gelöscht wurden, müßte ich eigentlich ein neues Passwort bekommen und keine Aufforderung um ein Passwort einzugeben. Bei den anderen beiden PC's verhält es sich genauso. Wenn ich dem Heimnetzwerk beitreten möchte wird ein Passwort verlangt.

    Du brauchst auf jeden Fall administrative Rechte für das Einrichten von solchen Sachen.
    Wenn also ein Popup für ein Passwort beim Eingeben einer WORKGROUP kommt, ist das immer das lokale Administrator Passwort, auch wenn du mit dem genau diesem Login bereits eingeloggt bist. Die Administrator Rolle/Rechte haben sich seit Windows XP wesentlich geändert.


    Bei Domänen ist es ein Domänen-Administrator Login, aber das hast Du ja nicht, sondern die Workgroup Option darunter.



    Habe jetzt erfahren, dass bei allen drei Rechnern das Austreten aus der Heimnetzgruppe benutzt wurde. Seit dem besteht das Problem !

    Wusste nicht mal, dass das geht, nur der Switch zwischen Domäne oder Workgroup und Ändern des Workgroup Namens (welcher zwingend gleich sein muss bei allen drei PC).
    Normalerweise hast Du immer eine WORKGROUP / ARBEITSGRUPPE definiert, auch wenn der PC allein für sich steht.

  • Auf jeden Fall sind alle drei PC's nach dem Start mit einem Passwort versehen. Nur verstehe ich nicht, warum beim erstellen vom Heimnetzwerk ein Passwort gefordert wird, obwohl keines vorhanden ist.

    Das widerspricht sich. Außer das Passwort von dem Du sprichst ist nicht ein Windows Benutzer Passwort. Der Zugriff auf ein Netzlaufwerk passiert Benutzerbasiert.
    Windows fordert in diesem Fall immer ein Passwort. Das ist vom Betriebssystem so integriert. Wenn Du einen Benutzer hast der kein Passwort hat wirst Du deshalb trotzdem
    aufgefordert ein Passwort einzugeben, obwohl es leer ist und gar nicht eingegeben werden kann. Das ist eine Vorsichtsmaßnahme vom Betriebssystem und kann nicht
    geändert werden. Wenn Du also ein Netzlaufwerk benutzen willst wirst Du gezwungen ein Passwort zu verwenden. Also, kein Passwort, kein Netzlaufwerk.