Hello, Guest the thread was called2.7k times and contains 27 replays

last post from PeterDerMeter at the

DScaler & Retrosammlung [OT aus SD-Kartenlösung]

  • betreibe ich ihn meist über eine alte TV-Karte am PC. Wenn man sich bei eBay umguckt kriegt man da sicher eine gebrauchte für einen Fünfer mit SVideo-Eingang. DScaler dazu und gut.


    Kannst du da Modelle nennen die auch noch einen Treiber für Win7 64bit haben?
    Ich denke da wird es schon eng oder?


    EDIT by FXXS: Threadsplit, die Diskussion fand nicht wieder zum ursprünglichen Thema zurück. stammte aus:Welche SD-Karten-Floppy nehmen?

  • Das ist ja der Witz an der Sache, mit DScaler benötigt man da keinen Treiber. DScaler greift da direkt auf die Hardware zu und unterstützt so ziemlich das meiste, was es je an Chipset da gegeben hat. Jede alte Hauppauge wird gehen. Treiber habe ich für meine nie installiert in meinem Win7 x64. Die gibt es auch nicht.


  • Ähm, welchen Amiga? Vorsicht, da sind dann einige Jahre des Lebens weg bis man den Richtigen gefunden hat, den es doch nicht gibt. Und was man da dann alles noch selbst basteln kann, da wird man nie fertig. :D

    Am liebsten den, welchen ich damals in die Tonne gehauen hatte. A2000B mit modifizierter 2830 Turbokarte und Flickerfixer.


    Der landete nur deswegen in der Ecke, weil es damals (für mich) keinen keinen passenden Monitor mehr gab. :cry

  • Das ist ja der Witz an der Sache, mit DScaler benötigt man da keinen Treiber. DScaler greift da direkt auf die Hardware zu und unterstützt so ziemlich das meiste, was es je an Chipset da gegeben hat. Jede alte Hauppauge wird gehen. Treiber habe ich für meine nie installiert in meinem Win7 x64. Die gibt es auch nicht.


    Natürlich gibt es Treiber für Hauppauge Karten @x64. Ohne das ein Treiber installed ist kann auch DScaler nix damit anfangen ;)



    Soweit ich weiss sind bei Win 7/8 die passenden Treiber bereits von Haus aus vorhanden. Ich hatte die Tage ne WinTV PCI reingesteckt und die hat er direkt über WinUpdate geholt.



    Chris

  • Ähm, welchen Amiga? Vorsicht, da sind dann einige Jahre des Lebens weg bis man den Richtigen gefunden hat, den es doch nicht gibt. Und was man da dann alles noch selbst basteln kann, da wird man nie fertig. :D


    mfg :)


    Deshalb habe ich vor etwa einem Jahr entschlossen mich von dem Amiga zu trennen (in gute Hände). Denn was man da, wenn man es wirklich richtig betreiben will an Geld versenken kann, ist echt irre. Habe mich jetzt wirklich nur noch auf sämtliche 8bit Geräte beschränkt (sind ja mehr als genug)! Irgendwo muss man einfach einen Strich ziehen und sagen "Bis hierhin und nicht weiter"


    BTT: Ich nutze hauptsächlich die Ultimate am Cevi

  • betreibe ich ihn meist über eine alte TV-Karte am PC. Wenn man sich bei eBay umguckt kriegt man da sicher eine gebrauchte für einen Fünfer mit SVideo-Eingang.


    Welchen Eingang würde man da genau benötigen? Würde zB dieses Modell passen?


  • Welchen Eingang würde man da genau benötigen? Würde zB dieses Modell passen?


    laut Beschreibung ja:


    Composite-Video-Eingang - RCA;1 x Display / Video - S-Video-Eingang - Mini-DIN 4-polig
    Video / Analoges Videosignal: S-Video;Composite Video;HF TV Signal


    Nur das Porto ist aus Österreich leider nicht günstig ;)

  • Ich weiss, Wikipedia direkt zu zitieren ist lahm aber ich war zu faul die entsprechenden Beiträge zu ergoogeln. Hier:


    Quote


    DScaler benötigt zur Nutzung von analogen TV-Karten keine Treiber, da
    es direkt auf die Hardware der verwendeten Chipsätze der Karte
    zugreift. Das ist zwar nicht Programmkonform, aber erhöht die Leistung
    und Verwendbarkeit dieser Software.

    http://de.wikipedia.org/wiki/DScaler


    Meine TV-Karte steht auch im Gerätemanager weiterhin lustig als "Videocontroller für Multimedia" mit gelbem Ausrufezeichen daneben.


    Allerdings muss man DScaler mitteilen welchen Chipsatz die Karte hat, die man versucht anzusteuern. Je nach Karte kann es auch mal sein, das DScaler glatt nicht kompatibel ist. Eine Liste der unterstützen Chipsätze gibt es auf der Website. Es kann teilweise durchaus unmöglich sein, herauszufinden welchen Chipsatz eine Karte hat bevor man sie in den Händen hält. Darauf sollte man achten.

  • Ach da fällt mir noch ein (und ich kann meinen letzten Post nicht mehr editieren) wenn man die Karte dann in DScaler mit dem C64er verwenden will, sollte man im Menüpunkt "Deinterlace" auf "Old Game" schalten um die beste Bildqualität zu erzielen, der Modus wurde extra für alte Konsolen und den C64er eingebaut.

  • Hab deinen Satz mal verbessert. :D


    Wikipedia lässt sich nicht verbessern; irgendein Admin passt schon darauf auf, dass falsche Informationen in der Wikipedia erhalten bleiben, weil sie da schon immer standen.


    Schade, ich habe früher gerne an der Wikipedia mitgeschrieben -- zugegeben meist nur Kleinigkeiten oder maximal ein paar Absätze -- aber inzwischen ist das nicht mehr möglich.


    Bei Fotos ist das leider ähnlich, ich habe auch gerne Fotos zur Verfügung gestellt, immer in der allerfreisten Lizenzversion, aber in den letzten Jahren spinnen sich da einige Wikipedianer echt Rechtsprobleme zusammen die sich jeglicher vernünftigen Grundlage entziehen. Als ehemaliger Fotograf behaupte ich, dass ich was Bildrecht angeht einigermaßen fit bin.

  • Wikipedia ist Wikipedia, als Anhaltspunkt was in diesem Fall die Software macht, kann man das nehmen. Darüber hinaus muss man eben selbst Nachforschen. Ist eben so (bei Wikipedia). Um mich mit irgendwelcher Cliquenbildung im Internet herumzuschlagen fehlt mir die Zeit und auch die Lust, nicht nur bei Wikipedia. Da ist mir die Energie zu schade mich drüber aufzuregen.

  • Hab ja selber genug Erfahrungen in dieser Hinsicht. Trotzdem finde ich Wikipedia nicht schlecht.


    Wikipedia ist super und steht für mich mit ganz vorne bei der Aufzählung der wichtigen Dinge, die die moderne Menschheit vollbracht hat, keine Frage. Allerdings krankt zumindest die deutsche Wikipedia imho an einer gewissen Betonkopfadmin-Mentalität, was ich sehr schade finde, aber ich selbst unternehme auch kaum was dagegen, außer dass ich hier jammere oder hin und wieder mal sinnlos mit einem der Admins dort diskutiere.

  • Deshalb habe ich vor etwa einem Jahr entschlossen mich von dem Amiga zu trennen (in gute Hände). Denn was man da, wenn man es wirklich richtig betreiben will an Geld versenken kann, ist echt irre. Habe mich jetzt wirklich nur noch auf sämtliche 8bit Geräte beschränkt (sind ja mehr als genug)! Irgendwo muss man einfach einen Strich ziehen und sagen "Bis hierhin und nicht weiter"


    Vor diesem Schritt stehe ich auch noch, habe selber Amiga 500, 600HD, 1000, 1200 und irgentwie werde ich mit den 16-Bit Teilen nicht richtig warm als C64-Besitzer der ersten Stunde der in den 80er-90er nie einen Amiga besessen hat. Aber trennen will ich mich davon irgentwie dann doch nicht, der Amiga 1000 ist für mich Kult, der Amiga 500 eben der bekannteste Amiga von allen, der Amiga 600HD ist schön klein und mit seiner Festplate und seine PCMCIA-CD-Adapter ideal um vom PC DSK-Images zu transferieren und der Amiga 1200 ist eben "mein" persönlicher "HighEnd"-Amiga.
    Von meinem Atari STs konnte ich mich mittlerweile trennen, ebenso von meiner SEGA-Mega-Drive-Sammlung, auch mit den Sinclair-Sachen konnte ich nix anfangen ....


    Eigentliche will ich mich mehr auf 8-Bit-Konsolen (Videopac/VCS/Coleco/Intelivision) und auf die 8-Bit-Commodore/Atari/Philips MSX konzentrieren und alles andere muss einfach mal weg, lieber mehr Qualität als Quantität, mal sehen ....