Posts by -trb-

    Kann ja jeder seine Meinung haben und vielleicht sind da auch "Nachdrucke" dabei - das Tape von Mad Bad Kong zumindest halte ich nicht für "nicht original"...

    Mir geht's da nicht um Meinung. Ich habe auch kein Problem damit, wenn jemand etwas neu erschafft, das damals vielleicht hätte gewesen sein können. Mir ist nur die Unterscheidung wichtig, ob es das seinerzeit so in dieser Form gab oder eben nicht, um das historisch korrekt einordnen zu können.

    Ganz ehrlich, ich finde dieses Gejammer mit der Begründung "der Shop ist gewerblich, also muss da gefälligst dieses und jenes passieren!" zu bequem. Ja, natürlich ist das ganze Ding als Gewerbe aufgezogen, weil damit alle - Betreiber und Kundschaft - rechtlich auf der sicheren Seite sind. Und außerdem natürlich, weil da jemand dauerhaft aktiv etwas für "die Szene" tun möchte, was auf anderem Wege so nicht möglich wäre.


    Sebastian könnte ja auch einfach Dinge z.B. bei Kleinanzeigen verkaufen. Rechtssicherheit für uns dabei? Pustekuchen! Oder er könnte Auflagen neuer Spiele per Crowdfunding organisieren. Rechtssicherheit für uns dabei? Pustekuchen!


    Leute, ihr habt hier einen gewerblich agierenden Händler, der demgemäß offen mit Impressum auftritt. Was wollt ihr denn noch? Falls es tatsächlich mal notwendig sein sollte rechtliche Schritte einzuleiten, habt ihr doch alle notwendigen Informationen.


    Irgendwie scheint dieses Retroding mittlerweile so groß zu sein, dass viele schon gar nicht mehr schätzen können, was sie an solchen Shops haben. Schaut euch doch einfach mal an, was es ohne diese Shops gar nicht erst geben würde. Im Fall von Polyplay sind das ja nicht nur neue Hard- und Software, sondern da werden z.B. auch alte Sachen in oft neuwertigem Zustand ausfindig gemacht und - da gewerblicher Händler - mit Gewährleistung angeboten. Wir reden hier von Dingen, die sonst vielleicht eher im Müll gelandet oder anderswo maßlos überteuert angeboten worden wären. Und das alles für eine Gewinnspanne, die sicherlich bei weitem nicht den Aufwand decken kann.


    Ist die fehlende Kommunikation bei Polyplay ärgerlich? Natürlich, absolut! Ist es Scheiße, dass die Lieferzeit bei selbst verlegter Hard-/Software mitunter ewig dauert, weil sie sich teilweise noch verzögert? Eindeutig ja! Muss man deswegen aber in ein Schwarz/Weiß-Szenario verfallen? Ganz sicher nicht. Ich glaube, viele Leute unterschätzen einfach Arbeit, Abhängigkeiten von Zulieferern (Sam's journey für NES sollte z.B. ursprünglich im Juni verfügbar sein) und im Voraus entstehende Kosten, die hinter so einem Shop stecken.

    Die Teillieferung hätte Polyplay auch ohne meine Erinnerung selbstständig vornehmen können [...]

    Klar, nur bedeutet das auch mehr Lieferkosten und daher weniger Gewinn für PolyPlay (der sowieso nicht besonders hoch sein dürfte), denn das Mehr an Lieferkosten geht wohl allein zulasten von PolyPlay. In meinen Augen ist das Problem daher eher die unzureichende Kommunikation nach außen.



    [...] und die Kassette hätte man nicht als lieferbar kennzeichnen dürfen, wenn sie es nicht ist.

    Definitiv!



    [...] von weiteren Bestellungen bei Polyplay werde ich nach der Erfahrung aber absehen.

    Ich nicht. Denn wenn ich mir anschaue, was PolyPlay so alles leistet - wer soll dass denn bitte sonst machen? Wir können froh sein, dass sich jemand diesen ganzen Ballast als gewerblicher Händler aufhalst. Ohne PolyPlay würde etwas fehlen, wie allein schon an den bisher im Eigenverlag erschienenen Spielen sichtbar ist.


    Um das hier auch noch mal zu schreiben: Dinge, die PolyPlay selbst nur zukauft, dürften in der Regel schnell geliefert werden. Andere Sachen, wie die Spiele in Eigenproduktion - wo PolyPlay also auf eigens neu hergestellte Zulieferungen angewiesen ist - können sich schon mal verzögern, worauf PolyPlay selbst keinen Einfluss hat. Blöd natürlich, wenn man Sachen aus beiden Kategorien bestellt, weil sich dann die gesamte Bestellung verzögert.


    Selbst bestelle ich immer wieder mal schon seit ca. 7 Jahren bei PolyPlay. Letztlich wurde immer alles zu meiner Zufriedenheit abgewickelt. Manchmal braucht es eben einfach nur Geduld.

    Abgesehen davon, dass ich persönlich das Action Replay und seine Nachfolger bis heute lieber mag als FC3 ... Im Grunde gibt es mittlerweile doch keine wirkliche Notwendigkeit mehr, um auf die Fähigkeiten des Action Replay beim Cheaten in Spielen angewiesen zu sein. Unter https://csdb.dk/ gibt es von nahezu allen C64-Spielen meist mehrere Versionen zu finden, die schon Trainer integriert haben. Wer es lieber getestet/kuratiert mag, schaut besser auf https://c64games.de/ vorbei.

    Warum sollte man denn nicht zusätzlich auf archive.org hochladen? Das ist nun mal eine bekannte zentrale Anlaufstelle.


    Wenn ein Upload später gelöscht wird, sei's drum. Den Versuch war es jedenfalls wert. Und bis zur Löschung gab es vielleicht auch schon genügend Downloads, um damit die Daten potentiell auf mehreren anderen Wegen gestreut zu haben.


    Gar nicht erst zu archive.org hochladen hieße, vor den in unseren Bereichen m.E. eher unsinnigen juristischen Regelungen zu kapitulieren.

    So viel ich weiss, wird an dem Spiel noch programmiert und kann somit noch gar nicht ausgeliefert werden.

    Also Knights of Bytes haben auf ihrer Webseite geschrieben, dass die erste Auflage gerade produziert wird: https://www.knightsofbytes.games/


    Allerdings hieß es unter der News-Kategorie dort Ende November auch, dass eine Zulieferung beim Zoll feststeckt. Von außen also unklar, ob das Auslieferungsdatum bei PolyPlay gehalten werden kann.

    Soweit ich dies sehe, ist dort schon ein Adapter dabei, braucht es den MouSTer trotzdem?

    Da gibt's verschiedene Optionen zu bestellen - also mit und ohne Adapter. Siehe Link in meinem vorigen Posting.


    Der Adapter ist bei Lieferung auf Amiga konfiguriert. Er soll auch für C64 konfigurierbar sein, bei mir hatte das aber nicht funktioniert. Support gab es dafür von sordan.ie keinen. Auch hier im Forum hatte anscheinend noch keiner drüber geschrieben, ob der Adapter bei ihm/ihr am C64 läuft. feltel - hattest du den mittlerweile mal getestet?


    Falls du schon einen mouSTer hast, kannst du auf den Adapter der Tank Mouse natürlich verzichten. Umgekehrt und ausgehend von meiner Erfahrung würde ich mich jedenfalls nicht darauf verlassen, dass der spezielle Tank-Mouse-Adapter auch wirklich am C64 funktioniert. Und falls er bei dir nicht funktioniert, bräuchtest du eben einen anderen passenden Adapter. Da gibt es auch nur mouSTer, glaube ich.

    Wenn ich nun LOAD"$",9 eingebe kommt ein fehler und das Laufwerk auf dem Ultimate blinkt. Eigentlich möchte ich das so machen, dass ich danach List eingeben kann und ein Spiel auswählen kann wie von der 5.25 Dikette.

    Dazu brauchst du vorher nur ein D64-Image zu mounten, also ins virtuelle Laufwerk einzulegen. PRG-Dateien kannst du direkt aus dem Ultimate-Menü starten. Das funktioniert auch mit Dateien aus einem D64-Image.


    Edit: Tab zu lange offen, schorsch3000 war schneller.

    Achtung mit dem Kommentarfeld bei Paypal:


    Zumindest bei mir auf dem PC hat sich ein Depp Praktikant an der Web-Oberfläche ausgetobt, und das Kommentarfeld hat keinen Rahmen; ist also nicht direkt als solches erkennbar. Erst wenn man den Text anklickt, wird ein Feld sichtbar.

    Ja, genau da bin ich drauf reingefallen - das ist mir nicht aufgefallen. Und nein, ich bin nicht seit kurzem erst im Internet unterwegs.

    Zumindest steht an der Stelle sogar "Kommentar hinzufügen" meine ich.

    also das heißt wenn ich bei dem Direktlink auf Senden klicke, im weiteren Verlauf kommt doch noch ein Kommentarfeld ?

    Ja, bei mir war das so und ich kenne das auch nicht anders. Um auf "Senden" zu klicken muss man ja auch noch nicht angemeldet sein. Außerdem kommt später auch noch die Auswahl, welche Zahlungsart ("Freunde" oder "für Waren und Dienstleistungen") verwendet werden soll.

    Ah, das ist gut zu wissen! Komischerweise wurden mir aber echt viele Kommentare angezeigt - haben das dann alle anderen auch so gemacht?

    Bei mir gab's ein Kommentarfeld, nachdem ich den Link zu https://paypal.me/drwuro/10.00 geändert habe. ;)



    Natürlich gibt es auch beim originalen Link ein Kommentarfeld, aber erst im Abwicklungsverlauf. Das Feld erscheint also noch nicht bei Aufruf des Links.