Posts by -trb-

    Das Game sieht wirklich gut aus – weiß jemand etwas über den technischen Hintergrund, also welcher Darstellungs-Modus, Sprites etc.?

    Meine Vermutung wäre ein vorgerenderter Hintergrund im Multicolor-Textmodus und die Autos sind gemultiplexte Sprites, jeweils zwei übereinander. Kurven gingen damit wohl eher nicht. Aber ich könnte falsch liegen.

    Den Twitter-Kanal des Developers hat baxt3r ja verlinkt. Da wird immer wieder etwas zur Entwicklung veröffentlicht.


    Der Hintergrund im Spiel ist natürlich vorgerendert (und zwar mit Unity) und tatsächlich Char, aber ECM und besteht aus insgesamt 38 Zeichen: https://twitter.com/cobbpg/status/1296905343113592832. Das mit den 38 Chars ist weiter unten irgendwo im Thread erwähnt.


    Auf Twitter findet man beim Developer übrigens noch eine andere Spielidee mit für den C64 doch eher ungewohnter grafischer Darstellung: https://twitter.com/cobbpg/status/1347996272842694658

    Ich glaube auch gelesen zu haben, das bei MP3 die Qualität zu schlecht ist und nicht funktioniert, muss also unkomprimiert sein.

    Erstaunlich, aber erfüllt mich mit Stolz. :thumbsup:

    Zum Glück ist MP3 ja ein flexibles Format und es ist längst bewiesen, dass es mit MP3 geht: Der im Thread schon erwähnte MP32C64-Adapter, ein Nachbau des ebenfalls erwähnten Rainbow Arts-Adapter, ist genau dafür gedacht.


    Es gab mal ein Versuch, das Handy an der Datasette anzuschließen. Ich meine, das war beim 8bit Guy oder bei Adrian Black zu sehen, finde das nur grad nicht mehr.

    Das geht relativ simpel, hier ist z.B. ein Weg erklärt:



    Es müsste aber, wenn ich mich recht erinnere, auch eine App geben, mit der man Audiofiles direkt vom Handy über den Kopfhöreranschluss in einen passenden Adapter am Tapeport laden kann (wie z.B. der von Rainbow Arts, den es ja auch als Nachbau in Varianten gibt). Die App hat dann die Tastenfunktionen der Datasette.

    Ein "normales" S-Video Kabel am C64 liefert damit keine optimalen Ergebnisse. Daher werden spezielle C64 S-Video-Kabel angeboten. Die haben einen 300 Ohm Widerstand am Chroma-Signal eingebaut, der dafür sorgt, dass man näher an der eigentlichen Spezifikation für S-Video ist.

    Der Widerstand ist allenfalls bei manchen TFTs notwendig, damit das Bild überhaupt ansehnlich wird. Bei Röhrengeräten m.W. eigentlich nicht.


    Noisereduction ? Welche Geräusche sollen damit reduziert werden und wie? (brummen vll.)

    Ja, das ist für SID-Noisereduction.

    Erreicht wird das, indem Audio in vom SID auf Masse gelegt wird.


    Nja, ich könnte mir auch vorstellen, dass es etwas wackelig sitz :/ Es hängt ja nur an der Buchse vom cevi...

    und wenn da noch jede Menge Kabel dranhängen..ziehts wohl leicht nach unten (wohin sonst :D)

    Nein, der Adapter sitzt wirklich fest. Der Adapter von svenpetersen1965 auch, aber nicht mit dem zugehörigen Gehäuse.


    Es gibt ja so viele Lösungen.gute Ideen, Umsetzungen in Richtung SID

    Auf Ebay findest einen weiteren Adapter von einem australischen Anbieter. Bei dem kann prinzipbedingt der Adapter nicht locker sitzen. Einen ähnlich Adapter wie den von dir hier gezeigten habe ich vor kurzem von einem italienischen Verkäufer gesehen.


    Eine Sache noch RoJob64 : Bitte keine externen Bilder verlinken. DIe Nutzungsbedingungen sehen aus gutem Grund vor, dass alle Bilder, die du hier verwenden möchtest, ins Forum hochgeladen werden. Wenn ein externer Hoster weg ist, sieht man hier nämlich nichts mehr.

    androSID schrieb vor kurzem, dass nach seiner Erfahrung 6581 auch bei Lagerung sich gern mal verabschieden. Dann vielleicht doch lieber die 6581 nutzen, solange die mitmachen.

    Das kann aber mit anderen Bauteilen genauso jederzeit passieren.

    Sicherlich. Aber nachdem androSID ja mehr als genug Erfahrung hat mit allen SID-Revisionen sowie auch jeder Menge anderer ICs, wird er wohl nicht aus dem blauen Dunst heraus erwähnt haben, dass 6581 da besonders betroffen sind.

    Schon allein wegen der DFÜ-Kosten werden das wohl praktisch nur Leute innerhalb der US genutzt haben.

    Soll ja Leute geben, die sich die Verbindungen mit einer Blue Box ergaunert haben.

    Wurden in Deutschland in der Szene nicht eher Calling Cards verwendet? Unabhängig davon, selbst wenn das Problem der DFÜ-Kosten beseitigt werden konnte, hätte man immer noch einen Account bei Quantum Link benötigt. Zugang zu Habitat gab's aber auch dann vielleicht nur gegen zusätzliche Kosten. Sicher nicht unmöglich irgendwie da ranzukommen, aber das erhöht den Aufwand dann doch noch mal deutlich. Ich frage mich allerdings auch, ob Leute aus der Szene die übliche Klientel war, die Interesse an Habitat hatte.

    Ich habe auch überlegt, ob ich das für den Cevi hole, denn mein bisher benutzter Fernseher ist leider dahin. Bisher habe ich aber keinen HDMI-fähigen Monitor übrig.

    Als Zwischenlösung wäre vielleicht auch erst mal ein älterer Fernseher geeignet, der sowohl HDMI als auch für den C64 passende Eingänge hat. Sowas gibt's hauptsächlich vermutlich nur noch als Gebrauchtware, ist dafür aber günstiger als so ein Scaler. Passende Modelle wurden an anderer Stelle im Forum genannt (z.B. in diesem Thread).



    Habe einen TFT mit VGA und DVI-I zur Verfügung.

    Gibt es da nicht sehr günstige Adapterstecker für HDMI <--> DVI? Der Ton müsste bei einem DVI-Anschluss meist wohl extra rausgeführt und irgendwo an Lautsprecher angeschlossen werden.

    Wobei - wenn ich mich richtig erinnere... aber das ist zu lange her das ich den gehört habe und ich weiss auch gerade nicht wo ich den eingebaut habe... der Nano da schlimmer was/ist als die Ultimate?

    Ja, SwinSID Ultimate ist eine ganz andere Hausnummer als SwinSID / SwinSID nano. SwinSID nano ist einfach ein SwinSID mit überarbeiteter/verkleinerter Platine, SwinSID Ultimate ist praktisch eine Neuentwicklung.


    Es gibt da auch einen schönen Hörvergleich mit verschiedenen Titeln zwischen Original 8580, SwinSID, SwinSID Ultimate und ARMSID, wobei das beim ARMSID längst nicht mehr dem aktuellen Firmwarestand entspricht: https://kompjut0r.blogspot.com…-swinsid-ultimate_12.html


    Der ARMSID ist da aber ohne Frage sicherlich die "Referenz" bei den alternativen SIDs.

    Ach, da würde ich schon eher den FPGASID nennen. ;)



    Edit: SIDKick schlägt sich übrigens auch nicht schlecht. :)

    Leider habe ich keine Paddle hier, so das ich das nicht testen kann, vielleicht mit einer Maus ?

    Das geht, da werden dieselben Register genutzt. Als Software kannst du dafür dann z.B. mousetest2 von Mac Bacon nehmen.



    Jetzt habe ich erstmal einen SwinSID Ultimate bei Bobbel geordert [...]

    Hat aber auch keine Priorität, ich warte bis der ArmSID wieder verfügbar ist und packe den da rein,

    damit sollte die Angst vor sterbenden SID's entgültig erledigt sein.

    Wozu warten? Das geht mit dem SwinSID Ultimate schließlich auch, denn der beherrscht (im Gegensatz zu SwinSID / SwinSID nano) auch die analogen Eingänge.



    Während der C64 gemütlich SID Sound spielte, hab ich das Audiokabel an meinem Mischpult umgesteckt

    Das ist ein altbekannter "SID-tot", ist mir zum Glück seit 7 Jahren nicht mehr passiert. Einen R5 hat es damals gekostet.


    Du musst übrigens damit rechnen, dass hier behauptet wird, das ginge nicht, weil... (fachkundige Inhalte, die dann folgen).

    Ist sowas schon irgendwo hier zu lesen gewesen? Ganz im Gegenteil erinnere ich mich an vergleichsweise frühe Tage des Forum64, wo andere User genau dieses Ärgernis beschrieben haben, wie sie auf diese oder ähnliche Weise einen SID in die ewige Stille geschickt haben.



    Aber natürlich und den ganzen C64 gleich mit, als ich damals am Audio-In-Eingang was gelötet habe und mein Bruder war gerade was am spielen (am selben C64) Das war so rund 1988.

    :schreck!:

    Online Games Mitte/Ende der 80er sind zwar ein bisschen übertrieben [...]

    Tatsächlich nicht. Erst mit dem Aufkommen von Neohabitat habe ich von Habitat erfahren, dass es von 1986 - 1988 exklusiv für C64 über Quantum Link gab. Es ging halt nur an der Wahrnehmung in Europa großteils vorbei.

    Hier noch ein Promovideo zu Habitat von Lucasfilm. Weiter hinten im Video werden ab und zu Menschen an einem C64 eingeblendet...




    Edit: In diesem Zusammenhang ist vielleicht auch dieses kurze Paper interessant The Lessons of Lucasfilm's Habitat.