Hello, Guest the thread was called4.1k times and contains 49 replays

last post from -trb- at the

2012-03-01: Ultimate-II units are SOLD OUT!! Ausverkauft

  • Habs das gerade auf der Ultimate Seite gelesen,


    •2012-03-01: Payments have been processed until the 29th of February.


    Ich hab am 29. meine Order bestätigt und überwiesen, bin mal gespannt ob ich nun noch eine der letzten ergattern konnte, oder ob ich grad der erste war, der keine mehr bekommt :?:

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Da können sich diejenigen glücklich schätzen, die noch eine ergattert haben. Ich gehe aber davon aus, das bald wieder weche poduziert werden.
    Was ist eine gebrauchte UltimateII eigentlich Wert? Das soll nicht heißen, dass ich meine verkaufen will aber ich gehe mal davon aus das die Ultimates nicht unter Wertverfall leiden.

  • Wenn das Chameleon wirklich mal alle angekündigtes Features hat, im Moment ist es noch sehr Beta.
    Wenn 20?? mal alles Funktioniert gerne, aber die Entwicklung kommt nicht so schnell wie ich es erwartet hätte.


    Die 1541u ist inzwischen wirklich auf einen sehr guten stand gereift, und hat keine Kinderkrankheiten mehr.

    Sorry aber Beta ist das U2 auch noch heute und wie lang gibts das Gerät schon ?

  • Für mich sind EasyFlash, 1541Ux und Chameleon erstmal drei völlig verschiedene Module, die - jedes für sich - einen eigenen Zweck haben. Leider wird immer wieder das Eine mit dem Anderen verglichen und Funktionen zusätzlich implementiert, die da eigentlich nicht hingehören.


    1541Ux:
    Hier habe ich den Eindruck, dass zuviel von der eigentlichen Funktionalität noch offen ist. Die 1541U1 scheint (ich habe keine U1, nur eine U2) ausgereifter zu sein. EasyFlash-Support in der U2 war meiner Meinung nach unnötig, weil zuviel Zeit für wichtigere Dinge flöten gegangen ist.
    Chameleon:
    Habe leider (noch) Keines. Standalone, Turbo und Kombination mit C64 scheinen aber sehr gut zu funktionieren. Entwicklung und Support ist wohl auch ziemlich aktiv.
    EasyFlash:
    Einfach nur Gut, da es vielseitig verwendet werden kann und man auch sehr viel selbst entwickeln und anpassen kann. Schade, dass der C128 hier solche Zicken macht.


    Fazit: Man sollte die Module besser jedes für sich betrachten und die Eigenschaften genau abgrenzen.


    BTT: Wenn das Problem mit dem SD-Slot gelöst ist (derzeit nicht mehr verfügar), wird Gideon nach einer Änderung des Platinenlayouts neue Batches auflegen.


    Gruß Dirk

  • @Ace:
    Danke!


    Dirk Vroomen:
    Ich glaube nicht, dass für den EasyFlash-Support besonders viel Zeit drauf gegangen ist, weil er ja nur rudimentär implementiert ist. Mal sehen, ob noch eine echte EasyFlash-Emulation kommt?! Ich hoffe es, weil ich mein EF3 liebe und mich zur Zeit immer entscheiden muss, welches Modul ich nutzen möchte.
    Ansonsten kann ich nicht viel zur U2 sagen, da ich nur den Prototyp mit einer alten Firmware habe. Mit meiner U1 und 1.x Firmware bin ich zufrieden.

  • weil ich mein EF3 liebe und mich zur Zeit immer entscheiden muss, welches Modul ich nutzen möchte.


    Das stimmt natürlich! Wenn man Beides komplett haben könnte, würde die lästige Umsteckerei entfallen, zumal die Port-Erweiterungen zumindest am C64 nicht so richtig zu benutzen sind. Derzeit wäre mir persönlich wichtiger, das z.Bsp. der Standalone-Modus und der SD-direkt-Zugriff (dieser ist wohl gerade in Arbeit!) in der U2 genauso wie in der U1 wieder funktionieren würde: Dann könnte man das U2 extern (für die Floppy-Emulation) und gleichzeitig ein EF3 (für die Kernal- und Modul-Umschaltung) verwenden. Das wäre schon mal ein riesen Fortschritt.


    Gruß Dirk

  • " zumal die Port-Erweiterungen zumindest am C64 nicht so richtig zu benutzen sind. "
    Dazu sollte man noch sagen, dass man auf keinen Fall heutige Erweiterungen mit einem Port-Multiplexer nutzen sollte. Im schlimmsten Falle arbeiten die CPLDs/FPGAs der Module mit den Spannungen gegeneinander, was einem Kurzschluss ähnlich kommt. Das kann für Computer und Module böse enden.


    Gruß,
    Tobias

  • Quote

    Die 1541u ist inzwischen wirklich auf einen sehr guten stand gereift, und hat keine Kinderkrankheiten mehr.


    das kann man so stehen lassen, aber nur wenn man das kaputte ethernet realistischerweise nicht als kinderkrankheit, sondern designfehler, bezeichnet, ja. und man ausserdem tolerant ist gegenüber macken die einem an anderer stelle gerne mal auf die palme bringen. (das das ding zb durchaus ab und an mal so hart abstürzt das nur noch powercycle hilft kann schon nerven beim rumcoden)


  • Naja, wenn es nur um einen möglichst kompatiblen Floppy-Ersatz geht, ist die Ultimate dem Chameleon schon (noch) deutlich überlegen.


    Hast du da mal grade ein paar Beispiele? Das wäre mit Sicherheit gut für die Betagruppe. Ich habe noch keine Liste mit Games und Demos gemacht, aber der letzte Stand vom C war recht ordentlich da gab es m.E. nur noch sehr wenige Ausnahmen, die nicht oder nur schlecht gingen.



    Tommes


    P.S.: Ich habe ein Chameleon und die U2

  • Ich selbst habe noch kein Chameleon. Daher kann ich selbst nicht direkt vergleichen. Das ist nur mein Infostand aus diversen int. Foren. Da ist die Meinung recht einhellig. oder hat sich da in den letzten Wochen schon was geändert?


    Aber es wäre eine tolle Idee, mal knallharte Fakten - direkte Vergleiche der Kompatibilität - sprechen zu lassen.


    Wäre doch toll, so eine Liste.


    Ich bin sehr happy mit meiner U2, aber ein Chameleon kommt mir schon auch noch ins Haus.


    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk

  • Ich glaube nicht, dass für den EasyFlash-Support besonders viel Zeit drauf gegangen ist, weil er ja nur rudimentär implementiert ist.


    Das glaube ich auch nicht. Ohne Schreibsupport ist da eignentlich nicht viel zu tun, wenn man bereits andere Module unterstützt. Da kann man viel recyclen. Der Aufwand war vmtl. nicht größer als 2 bis 3 Stunden. Nicht zu vergleichen mit Paketen wie der Stand-Alone-Modus oder gar Ethernet. Für sowas können auch mal Wochen bis Monate draufgehen.


    Ich hoffe es, weil ich mein EF3 liebe


    Schön :)

  • Quote

    Das ist nur mein Infostand aus diversen int. Foren. Da ist die Meinung recht einhellig. oder hat sich da in den letzten Wochen schon was geändert?


    das letzte update war weihnachten, es ändert sich ständig was. das tolle an den meinungen in diversen foren ist das da primär leute meinungen haben die das ding garnicht kennen oder vllt maximal mal auf einem treffen damit für 5 min. gespielt haben. du selbst behauptest hier "wenn es nur um einen möglichst kompatiblen Floppy-Ersatz geht, ist die Ultimate dem Chameleon schon (noch) deutlich überlegen.", um dann im nächsten post "Ich selbst habe noch kein Chameleon." nachzulegen. wenn man einfach konsequent aussagen von leuten die kein derartiges gerät besitzen ignoriert, dann sieht auch das meinungsbild dazu auf einmal ganz anders aus :)

    Quote

    Aber es wäre eine tolle Idee, mal knallharte Fakten - direkte Vergleiche der Kompatibilität - sprechen zu lassen.


    das problem ist leider das man da spielend eine lange liste von zeug zusammensammeln kann die entweder auf chameleon oder 1541u aus den unterschiedlichsten gründen nicht funktionieren. daher macht es wenig sinn da spiele oder demos zu sammeln, eine solche liste hat am ende mehr aussagekraft bzgl der vorlieben desjenigen der sie erstellt hat als über die kompatibilität von irgendwas. und richtige systematische testprogramme gibts für die floppy leider keine - was wohl auch der grund dafür ist das noch keine perfekte floppy emulation existiert :) alles in allem dürfte die emulationsqualität mitlerweile vergleichbar sein - beide haben noch macken, aber halt andere =)