Hello, Guest the thread was called587 times and contains 34 replays

last post from Smarty73 at the

ASSY 250407 schwarzes Bild

  • Hallo Ihr Freaks,

    ich habe mal einer Kellerleiche rausgekramt, die irgendwann mal im Betrieb das Monitorbild in schwarz gewandelt hat. Diese Teil bringt mich zum verzweifeln und ich komme da so nicht weiter. Wäre super, wenn mir da jemand helfen könnte.


    Punkt 1:

    Die Platinenversion ist sehr Wichtig für korrekte Hilfe. Bei Commodore Platinen steht meist ASSY gefolgt von einer Nummer drauf, die wollen wir wissen.

    ASSY No.250407

    Artwork No. 251137 REV.C

    Punkt 2:

    Ist das Gerät modifiziert oder noch Orginal? eventuell andere ROM´s drin?

    In Original zurückgebaut

    Punkt 3:

    Ist das Netzteil Orginal oder schon mal durch ein anderes ersetzt worden?

    Greisi-Netzteil

    Punkt 4:

    Tritt der Fehler nur auf wenn Zusatzhardware angeschlossen ist?

    Nein, permanentes Problem

    Punkt 5:

    Tritt das Problem sporadisch auf oder ständig?

    s. Punkt 4

    Punkt 6:

    Werden irgendwelche Chips besonders heiss? so das man sich fast die Finger dran verbrennt?

    nein, ich würde sagen normal, wobei der VIC schon recht heiß ist

    Punkt 7:

    Hat der Fragesteller ein Multimeter und weiss wie das benutzt wird?

    (Die billigen 5-Euro Multimeter reichen für diesen Job aus)

    Ja, Fluke 177

    Punkt 8:

    Hat der Fragesteller irgendwelche Erfahrungen im Löten? wenn nicht gleich sagen.

    Ja


    Nachträge:

    Punkt 9: Reagieren Laufwerke korrekt auf Ladebefehle, mit LED-Blinken oder gar nicht?

    kein LW angeschlossen, das Board verweigert jede Kommunikation

    Bonusbitte: Ein Foto von der Platine auf dem man die Chipbezeichnugnen lesen kann, erleichtert die Fehlersuche auch ungemein.



    Sollte es Floppyprobleme betreffen ist auch noch die Checkliste bei Floppy-Problemen abzuarbeiten...



    Sollte es Speicherprobleme betreffen so könnten folgende Programme helfen: ART - DAS Speichertestprogramm für den C64 oder auch Minimales Speichertestprogramm



    Wer mit dem Multimeter umgehen kann, kann auch gleich noch die Spannungen messen: Versorgungsspannungen messen: Messpunktbilder


    5V- gemessen 4,708 V

    12V-gemessen 11,81

    VIC Pin 13 v. 11,8 V

    VIC Pin 21, 22 17,6 MHz + 7,8 MHz

    Prozessor Pin1 985kHz


    Die meisten Logik IC's habe ich schon überprüft, den PLA durch einen PLA-Ersatz ersetzt, der SID ist im Moment nicht verbaut,


    Gruß

    Uwe

  • Bitte tausche mal die beiden gesockelten Multiplexer ... hast du 1 Federkontakt-Zwischensockel für unten?


    Das mit den Präzisionssockeln ist suboptimal ... ich würde erstmal überall einen Zwischensockel einsetzen.

    die Multiplexer habe ich durch neue ersetzt und die sitzen auf Federkontaktsockeln. Muß mal suchen, das ich für die anderen passende Sockel finde

  • Bitte tausche mal die beiden gesockelten Multiplexer ... hast du 1 Federkontakt-Zwischensockel für unten?


    Das mit den Präzisionssockeln ist suboptimal ... ich würde erstmal überall einen Zwischensockel einsetzen.

    die Multiplexer habe ich durch neue ersetzt und die sitzen auf Federkontaktsockeln. Muß mal suchen, das ich für die anderen passende Sockel finde

    zwischenzeitlich alle gesockelten Logik-IC auf Präzisockel mit Federkontaktsockel gesetzt. Das Resultat ist das gleiche, der Bildschirm bleibt schwarz

  • ie haben alle eine normale Temperatur, ich hatte auch schon daran gedacht, den Gedanken dann aber verworfen

    Auch kaltes RAM kann defekt sein, das mit der Temperatur ist keine zuverlässige Methode.

    Hat da noch jemand eine Idee?

    Das RAM?

    Beim Systemtakt 2 kommt ein undefinierbares Gemusche raus, das kann ich nicht deuten

    Ich sehe das auf deinen beiden Fotos nicht. Da sollte ein Rechteck analog zu Phi0 rauskommen, nur phasenverschoben. Falls da wirklich Müll rauskommt ist die CPU defekt.