Hello, Guest the thread was called15k times and contains 338 replays

last post from Ace at the

Interesse? Neue C64 Platine "Remastered"

  • Hallo Forum64,


    ich wollte einmal hier im Forum64 in Erfahrung bringen, wie groß das Interesse an einer Neuauflage einer C64 Platine ist. Mir ist bekannt, dass es längst nicht mehr alle Bauteile gibt und somit auf vorhandene Teile zurückgreifen müsste.


    Für mich wären drei Fragen interessant:

    1.) Ist das interesse an einer "Remaster" C64 Platine vorhanden?
    2.) Wo sollte eurer Meinung der Preis einer solchen Platine liegen?

    3.) Welche Verbesserungsvorschläge (siehe unten) fallen euch sonst noch ein?


    Einige relevante Informationen zu einer neuen Platine:
    1.) Es sollte ein VGA Onboard sein, wo man an einen TFT gehen kann.
    2.) Sämtliche Ports bzw. Ein-/Ausgänge wären mit Pfostenstecker versehen, um ggf. Erweiterungen problemlos aschließen zu können.
    3.) Nutzung eines hervorkömmlichen Netzteils wird integriert.
    4.) TV-Modularor wird wegfallen.
    5.) Umschaltplatine für mehrere OS ist vorinstalliert.
    6.) StereoSID kann wahlweise genutzt werden.


    Für euer Feedback wäre ich euch sehr dankbar. :thnks:


    Eine GROSSE BITTE an euch: Ich wäre euch dankbar, wenn lediglich Kommentare kommen die dem Thread zu tun haben, schließlcih ist es eine ernste Anfrage an das Forum bzgl. einer Neuauflage.


    Gruß
    aRcAdEsTaTiOn

  • das interesse dürfte ursächlich mit dem von dir erreichbaren preis zusammenhängen - den müsstest du also erstmal nennen. und die frage nach irgendwelchen erweiterungen würde ich mir auch mal komplett sparen, sofern das ziel nicht ist wieder einen sinnlosen träumerthread ohne ergebnis zu generieren.


    sofern diese platinen besockelt und für die originalteile passend daherkommen würde ich ein paar nehmen - sinnvollen preis vorausgesetzt versteht sich.

  • Wieso schafft man es hier nicht, einfach mal auf die Fragen zu Antworten?


    Evtl. deswegen, weil genau diese Frage nun schon zig mal in diesem Forum gestellt wurde und so ziemlich alle Antworten und Meinungen mehrfach durchdiskutiert wurden.
    Möglicherweise sind die User nur etwas müde geworden was dieses Thema angeht. ;)
    Ansonsten bringt es sauhund mit seinem Post auf den Punkt.

  • Quote

    ...sinnlosen träumerthread...

    @Sauhund: Das ist eine ERNSTHAFTE Anfrage an das Forum. Für lediglich ein Board lohnt der Aufwand nicht! Klar würde ich mir persönlich welche anfertigen lassen, aber das ist ne andere Sache.


    HOL2001 : Sicherlich gab es das Thema schon, aber jedoch ohne nennenswerte Resultate und mutierte zu einem Laber-Thead. Will doch nur diese "drei Fragen" beantwortet haben!


    GottKohl : was soll das denn für'ne Antwort sein? Dann kannst Du ja gleich alles über den RasberryPi laufen lassen :huh:

  • Ich hatte damals auch schonmal einen passenden Thread dazu gestartet. Damals gab es aber das Chameleon64
    noch nicht.


    Meine damalige Idee war es, alle bisher genutzten Erweiterungen in einem Topf geworfen und mit einer neuen
    und kleineren C64 Platine auferstehen zu lassen. Ich finde auch heute noch die Idee eines Redesign von einem
    C64 Mainboard interessant. Vor allem wenn die Platine dadurch kleiner würde.



    Soweit ich weiss, ist Gideon bereits an so etwas dran. Der Prototyp (Bild) flog mal hier im Forum rum.

  • @Ace: Das Chameleon Emuliert und ist NICHT zu 100% an der original Hardware dran!


    Es ist aber *die* Entwicklungsplattform, um das wovon Du träumst auch wirklich umzusetzen. Ja, es gibt andere FPGA-Plattformen auf denen das versucht wurde, aber die sind bauartbedingt zu schwach, um sich den 100% zu nähern, die Du forderst.


    Mit der Beta-8 haben wir gezeigt, dass V-syncrone VGA-Bildausgabe mit Interpolation mehrerer Screens und Scanline-Emulation *die* Waffe schlechthin ist, um einen 1084-Monitor zu ersetzen. Das hat keine FPGA-Plattform zuvor gekonnt, ganz einfach weil der Speicher nicht schnell genug, und der FPGA zu klein ist. Das Chameleon bringt genug Reserven mit, um es wirklich *richtig* zu machen.


    P.s.: Wieso schafft man es hier nicht, einfach mal auf die Fragen zu Antworten? :huh:


    Deine Frage wurde mit äußerster Präzision angegangen. Du hast das Problem in den Raum gestellt, dass es nicht mehr alle Bauteile gibt. Die Meisten hier haben erkannt, dass es praktisch kein Schlüsselbauteil mehr zu kaufen gibt. Es gilt also, ein komplettes Reverse-engineering des C64 durchzuführen, um aus den gewonnenen Erkenntnissen einen neuen C64 zu synthetisieren. Nur so kannst Du ein "Ersatzboard" bauen, das die von Dir gewünschten Eigenschaften hat. Der Prozess dauert schon einige Jahre an, und wird noch länger dauern. Du wirst es nicht beschleunigen, wenn Du das Rad neu erfindest.


    Das von Dir gewünschte "Ersatzboard" ist schon heute aus den Elementen des Chameleon zu bauen. Mit der Docking Station kannst Du die Originaltastatur anschließen, und Du hast echte Joystickports, die die gleichen Tastaturartefakte auslösen, wie auch auf einem echten C64. Du kannst IEC-Geräte anschließen, und Du hast eine 1351-Mausemulation, die alles bietet, was die Originale 1351 auch geboten hat, nur ohne die lästigen Kugelprobleme (schonmal Geos mit einer optischen Maus bedient? Das ist ein Augenöffner!).


    Jens

  • (schonmal Geos mit einer optischen Maus bedient? Das ist ein Augenöffner!).

    ...oder Touchpad *g Habe ich schon damals mit deinem Micromys gemacht :)

    Ich finde die Idee auch sehr gut ! Der Preis ist eine entscheidene Frage! Mich schrecken die 200€ für das Chameleon schon ab.


    Für das, was Du geboten bekommst, sind die 200 Euro noch zu wenig. Du kannst ja zum schlechteren 1541U/2 greifen. Das ist günstiger *g

  • 1.) Es sollte ein VGA Onboard sein, wo man an einen TFT gehen kann.


    Willst du ein Chameleon nachbauen oder einen S-Video-zu-VGA-Konverter integrieren?

  • 1.) Ist das interesse an einer "Remaster" C64 Platine vorhanden?
    Bei mir schon.


    2.) Wo sollte eurer Meinung der Preis einer solchen Platine liegen?
    Vielleicht völlig utopisch, aber eine meine Schmerzgrenze wären ~70€


    3.) Welche Verbesserungsvorschläge (siehe unten) fallen euch sonst noch ein?
    VGA wäre ein (zumindest für mich) wichtiger Punkt. Ebenso ein 3,5mm Klinkensteckeranschluss für Lautsprecher. Dann natürlich der Anschluss eines normalen 10€ Netzteils von Reichelt, wie ich es z.B. am 48er Speccy nutze. "Hot Switching" für die Joystickports wäre noch super.

  • Quote

    @Sauhund: Das ist eine ERNSTHAFTE Anfrage an das Forum.


    wenn du das forum fragen musst was dein produkt für eigenschaften haben soll oder gar kosten soll ist das alles andere, sorry. das ist träumerei, sonst nix. sonst wüsstest du was machbar ist und was das ungefähr kostet.

    Quote

    Mich schrecken die 200€ für das Chameleon schon ab.


    eine solche vollbestückte (sprich auch nutzbare) platine würde vmtl kaum wesentlich billiger kommen =P

  • ...oder Touchpad *g Habe ich schon damals mit deinem Micromys gemacht :)


    Für das, was Du geboten bekommst, sind die 200 Euro noch zu wenig. Du kannst ja zum schlechteren 1541U/2 greifen. Das ist günstiger *g

    Bin doch noch neu auf dem Gebiet ! Daher verzeih mir meine Unwissenheit!

  • @Wiesel: sicherlich ist für viele das Chamelion DER Ersatz überhaupt. Man kann viele schöne Dinge damit machen, von den Videos mal abgesehen. Dennoch vertrete ich die Meinung, obwohl man viele hilfreiche Erweiterungen wie Tastatur, Joysticks etc. anschließen kann, es für viele weit weg von der original Hardwrae ist. Ich denke, das ist ne reine Geschmacksfrage, was man nutzen möchte.


    @Sauhund: "das ist träumerei, sonst nix" --> was soll das gestichel? Wenn dich das Thema annervt, dann schreib doch nicht!


    schombi : Danke, schöne Vorschläge bzgl. Verbesserungen. Jedenfalls einer hat den Thread verstanden ;)


  • 1.) Interesse vorhanden
    2.) Bestückt oder unbestückt? Sollte nicht über 100 Euro voll bestückt kosten (??)
    3.)
    - Der Modulport sollte weiter ins Gehäuse verlegt werden, damit die Module nicht immer so ätzend weit an der Rückseite des C64 überstehen.
    - Erweiterungen, wie z.B. Easyflash oder sd2iec oder so, direkt mit in die C64 Platine integrieren.
    - USB und / oder Netzwerk
    - ...