Hello, Guest the thread was called23k times and contains 126 replays

last post from sauhund at the

Wieso werden heute noch Releases gecrackt?

  • So, nun äussere ich mich auch mal wieder.
    Es fällt ein wenig schwer, weil viele dazu neigen, sich auf 'eine Seite' zu schlagen. Mal sehen, ob ich ohne auskomme :)
    Auch wenn es nicht DAS Theme hier ist, das CSDB-Teil hatte ich vor einiger Zeit mal gelesen. und unabhänging was ich wovon halte, fiel mir folgendes auf (um weniger altklug zu klingen: ich fande folgendes:)
    Es wird sich sehr viel aufgeregt - diskutiert, oder konstruktiv kritisiert fast gar nicht.
    Jeder meckert und alles in allem wird ein riesen Taraa von einigen Veranstaltet obwohl es um unglaublich wenig geht - zumindest aus Sicht der 'Cracker'. Die einzigen bei denen es um 'etwas' geht sind ja nunmal PTV (in diesem speziellen Fall).
    Ausserdem gibt/gab es einfache Regeln. Bei CSDB und in der BRD ausserdem.
    Wen das nicht passt, dass Leute in Foren nunmal Möglichkeiten haben und diese auch nutzen, der soll eben wegbleiben. Ist ja nichtmal eine Demokratie. So wie Nichtwähler sich nicht über Politik beschweren sollten (meine Meinung), sollten reine Nutzer sich nicht beschweren, wenn sie keine konstruktiven Vorschläge machen. Gilt für Foren, (neue) C64-Spiele, Linux und vieles andere (finde ich).
    Ich persönlich tendiere dazu, 'scene' sehr frei zu formulieren. aber das dürfte noch schwerer fallen als das Wort 'Hacker'. Ist auch eh müssig. Scener ist für mich jeder der aktiv Spass am C64 hat. So einfach :) Etwas flach vielleicht. Wen reine Gamer stören kann das aktiv gerne in 'produktiv' umwandeln. Ist aber nur meine Idee (die ich mir weder nehmen lasse noch anderen einzuprügeln gedenke).
    Zu cracks von aktuellen C64-Spielen:
    - es wird NICHT nur top-ware gecrackt. Jeder scheiss bekommt sein intro.
    - nach wie vor ist es nicht erlaubt (mag man drüber lachen, ist im Zweifel aber auch 'ne Richtlinie)
    - 'Abandonware' (eher PC-Welt) ist ein riesen Unwort und gibt es so quasi nicht!
    - Ich finde es respektlos, neue Software (die verkauft wird) zu cracken. Sobald das dazu führt, dass weniger (aufwendig) produziert wird, schadet das der Scene (egal wie man sie definiert). Das sollte jeder einsehen. Und heute ist das nunmal ausschliesslich so - egal wie es mal gewesen ist oder sein mag.
    Kein C64-cracker macht das Heute aus Robin-Hood-Syndrom. Eher aus ganz anderen Bewegründen, die ich alle für nieder halte :) Die zumindest nur dem Cracker 'nützen' und sonst niemandem.
    Ich finde es hochlöblich wenn AEG aus T3 ein OpenSource-Project macht. Und was hat er davon? Alle jammern und meckern :) Man kann's den schreibwütigen dieser Forumwelt eh nie recht machen.
    Was PTV angeht: ich werde mir keine SPCU kaufen (leisten). Na und? Deshalb schadet mit MD doch nicht. Also auch kein Grund zu jammern...
    Im Gegenteil: ein grosses Lob für jedes vollendete Projekt! Für C64 (wie auch immer) erst recht!
    Über/auf alle anderen Spiele von PTV (und anderen) freue ich mich. Man kauft ja nie die Katze im Sack (preview-versionen, screenshots oder tests gibts ja nun stets zu Hauf).
    Wenn man denn mal ein Spiel mag, steht das Preis-Leistungs-Verhältnis ja wohl nicht zur Debatte oder???
    Da kann sich niemand ausgegrenzt fühlen oder einen Crack als 'notwendig' betrachten.
    Es scheint überall in mode zu sein, über die zu jammern die was machen.
    Sei es Bayliss, Schröder, PTV oder Linus.
    Jedem Problem was man mit obrigen (warum auch immer) hat kann man ganz wunderbar aus dem Weg gehen (wenn man denn bessere Alternativen zu kennen meint).
    Ich persönlich halte rein gar nichts von Windows und bin ein Linuxfreund. Na und? Anders als viele, gedenke ich nicht, einen Grossteil meiner Freizeit damit zu verbringen, gegen Win aufzuhetzen. Immerhin leistet auch Win recht viel. Ich finde anderes besser und fertig ist. Das ist wie Courage schon schrieb (wenn auch nicht ganz in diesem Zusammenhang) ein feines Diskussionsthema über ein Bier, aber nichts zum streiten und prügeln schon gar nicht.
    So - der Post war jetzt nicht direkt ZUM Thema, aber das ist meine Sicht auf soetwas im allgemeinen...
    Viel Spass am C64 wünsche ich allen. Ich hoffe, dass PTV nicht gezwungen ist, sich zu beschneiden wegen crackenden Scene-Irrläufern...
    Besten Gruss,
    Martin /enthusi

  • Ich möchte mich hier einmal einklinken.


    <Soft>
    Bitte tragt eure privaten Streitigkeiten nicht hier im Forum aus :prof:
    Ich sehe es nicht gerne, wenn sich Leute (wenn auch nur virtuell) gegenseitig an die Gurgel gehen. Scene hin, Scene her, hier kann über fast alles geschrieben werden, aber bitte ohne persöhnliche Angriffe. Auch macht der Ton die Musik.
    </Soft>


    Auch wenn ich mich mal wieder unbeliebt mache: mir ist es egal wer was wo in der Scene leistet oder geleistet hat. Trotzdem kann man gesittet miteinander umgehen.
    Ich neige zwar mittlerweile nicht mehr zu Schnellschüssen, aber ich springe trotzdem nur ungern über meinen Schatten.

  • Quote


    Kein C64-cracker macht das Heute aus Robin-Hood-Syndrom. Eher aus ganz anderen Bewegründen, die ich alle für nieder halte Die zumindest nur dem Cracker 'nützen' und sonst niemandem.


    ehrm, also dieses robin-hood blabla war aber schon von je her eine erfindung der presse. ich kenne zumindest niemanden der früher gecrackt hat um irgendwem was gutes zu tun (schon garnicht irgendwelchen gamern ausserhalb der scene). da geht und ging es immer nur um den spass am cracken und um den wettbewerb mit andren gruppen, nicht mehr und nicht weniger.


    Quote


    Ausserdem gibt/gab es einfache Regeln. Bei CSDB und in der BRD ausserdem.


    das war und ist ja eins der probleme um das es ging, die regeln auf csdb sind eben nicht eindeutig genug, und deren umsetzung durch die admins legte halt den verdacht nahe das da für manche sonderrechte existieren. würde es zb eindeutig heissen "keine links zu cracks" (wie übrigens auf so ziemlich allen andren scene seiten üblich) wäre die diskussion garnicht aufgekommen. an der stelle gibts halt schon einen interessenkonflikt und damit probleme wenn ein admin ein persönliches interesse an diesem oder jenem hat. "gute" admins sollten sich da neutral verhalten.


    Quote


    Was PTV angeht: ich werde mir keine SPCU kaufen (leisten). Na und? Deshalb schadet mit MD doch nicht. Also auch kein Grund zu jammern...
    Im Gegenteil: ein grosses Lob für jedes vollendete Projekt! Für C64 (wie auch immer) erst recht!


    sehe ich genauso


    Quote


    Über/auf alle anderen Spiele von PTV (und anderen) freue ich mich. Man kauft ja nie die Katze im Sack (preview-versionen, screenshots oder tests gibts ja nun stets zu Hauf).
    Wenn man denn mal ein Spiel mag, steht das Preis-Leistungs-Verhältnis ja wohl nicht zur Debatte oder???


    nö, darum ging es auch nie


    Quote


    Da kann sich niemand ausgegrenzt fühlen oder einen Crack als 'notwendig' betrachten.


    ein cracker crackt wie gesagt aus spass an der sache, so wie ein democoder "nicht notwendige" bunte effekte codet.


    Quote


    Viel Spass am C64 wünsche ich allen. Ich hoffe, dass PTV nicht gezwungen ist, sich zu beschneiden wegen crackenden Scene-Irrläufern...


    das grade die cracker und nicht etwa die die oft nichtmal ansatzweise verstanden haben worum es beim cracken geht die irrläufer sein sollen finde ich immer wieder eine amüsante aussage :) kann sich nur um die geos-scene handeln oder so :=P

  • Huhu ;)
    Ein Gute-Nacht-Statement noch :)
    Was die Robin-Hood-Freunde angeht: sehe ich auch so, dass das viele einfach als Hobby fuer sich machen.
    Ich finde es nur nervig dann oft Sätze wie 'ohne uns gaebe es gar keine Scene - blabla' zu hören. Und das wohlgemerkt heute noch.
    Und ich betrachte es stets als armutszeugnis wenn Regeln nötig sind. Aber natürlich sind sie es. So offensichtlich schlaue Regeln wie die 10 Gebote oder sonstwas sind, es scheint leute zu geben, die sowas brauchen um nicht auf dumme Ideen zu kommen.
    Und wie uns spätestens andere Länder lehren, kann man gar nicht all das verbieten was passieren kann.
    Ein wenig Menschenverstand tut auch in Foren gut.
    Und auf diese Rücksichtnahme setzt (soweit ich das verstehe) ja auch z.B. PTV, anstatt generell alle zu verklagen, die auf cracks ihrer Software linken. Das wäre 'regeltreu', aber wer will das schon.
    Diese Regeln sind zwar wahr aber eben wie gesagt eher traurig :)
    Mit Irrläufern (crackender weise (nicht jeder I. ist ein C. oder umgekehrt) meine ich alle, die sich als scener fühlen, rumböken, aber falls sie überhaupt etwas bewirken, dann soetwas wie Schaden, wenn dadurch aktive c64-Produktionen gefährdet werden. Nichts gegen cracker. Jeder darf sein Hobby ausleben. Etwas cracken und etwas möglichst publik machen zu wollen mag eng zusammen liegen, ist aber nunmal ein Unterschied und zumindest in Deutschland ist Ersteres erlaubt (in den USA nicht) und letzteres eben nunmal nicht.
    Man kann Leute aber ja nicht ändern und sollte das vielleicht auch gar nicht.
    Deshalb wünsche ich PTV & anderen einfach viel Erfolg, Motivation und Energie für etwaige Durststrecken.

  • cracken ist zwar legal, aber nicht besser als raubkopiererei, es steht außer Frage, dass es unfair für den Softwareentwickler ist.
    Ich meine, die, die Demos als fullware cracken oder Kopierschütze cracken, alles was für die eigene Software verbessert ist ist natürlich ok, da es niemanden schadet, aber meistens gehts doch gar nicht darum..

  • Quote

    Original von MacGyver


    Das ist scheinbar deine Art, deinen Ärger über dich selbst zum Ausdruck zu bringen, dass du es damals versäumt hast, dir eine zu besorgen.


    Als die SCPU rauskam war ich, glaub ich, grade mal 14.
    Jetzt streng deine hoffentlich vorhandenen grauen Zellen mal an und frag dich wieso ich keine habe. Mit 14 hat man nicht eben das Geld für eine SCPU.


    Quote

    Original von MacGyver
    Ein kleiner Hinweis: all unsere anderen Spiele setzen die SuperCPU nicht voraus.


    Ist ja schön das einzige was mich interesieren könnt währe Newcomer, was ich mir auch von PTV kaufen werde sobald wieder Pulver für sowas auf meinem Konto ist.


    Quote

    Original von MacGyver


    :klappe halten:


    [_] Du kannst Sachen im richtigen Zusammenhang darstellen und quoten.
    [X] Antrag auf Merkbefreiung läuft beim Amt für Usenet und BBS-Systeme mit der bitte auf schnellste Einweisung nach dag°
    [X] Geh sterben!


    PLONK!

  • Quote

    Original von enthusi
    Was die Robin-Hood-Freunde angeht: sehe ich auch so, dass das viele einfach als Hobby fuer sich machen.
    Ich finde es nur nervig dann oft Sätze wie 'ohne uns gaebe es gar keine Scene - blabla' zu hören. Und das wohlgemerkt heute noch.


    zumindest wäre die scene später entstanden und würde heute anders aussehen als sie das tut. das sich die demoscene aus den crackintros entwickelt hat steht ja wohl ausser frage oder?


    Quote


    Und ich betrachte es stets als armutszeugnis wenn Regeln nötig sind. Aber natürlich sind sie es. So offensichtlich schlaue Regeln wie die 10 Gebote oder sonstwas sind, es scheint leute zu geben, die sowas brauchen um nicht auf dumme Ideen zu kommen.
    Und wie uns spätestens andere Länder lehren, kann man gar nicht all das verbieten was passieren kann.


    nunja, ohne regeln hätten wir anarchy, und anarchy funktioniert nicht, da sind wir uns hoffentlich alle einig :)


    Quote


    Ein wenig Menschenverstand tut auch in Foren gut.
    Und auf diese Rücksichtnahme setzt (soweit ich das verstehe) ja auch z.B. PTV, anstatt generell alle zu verklagen, die auf cracks ihrer Software linken. Das wäre 'regeltreu', aber wer will das schon.


    das wäre aber mal witzig zu sehen wie sowas ausgehen würde... imho ist der streitwert da so gering das es nie zu einer (haupt)verhandlung kommen würde. ausserdem müsste man ja auch erstmal an die verantwortlichen rankommen, bzw beweisen das sie es waren. (das dürfte im falle von kopierten c64 games noch sehr viel schwieriger sein als es schon bei aktuellen pc oder konsolenklamotten ist) im zweifelsfall würde man ja auch einfach mit ner gegenklage antworten (zb wegen verkauf von software ohne rating im versand *g*) und das ganze würde in einem vergleich enden.


    das sie sich durch so eine aktion selber als scene gruppe (die sie ja auch sein wollen) disqualifizieren würden steht natürlich auf nem andren blatt :)


    Quote


    zumindest in Deutschland ist Ersteres erlaubt (in den USA nicht) und letzteres eben nunmal nicht.


    ja ne, so generell kann man das nicht sagen :) dient der crack ausschliesslich der umgehung eines kopierschutzes, dann ist er sowohl hier als auch in der usa verboten (selbst für den "eigenbedarf"). dient er jedoch der interoperabilität (zb dem lauffähig machen auf dem ide64) dann ist er durch den dmca sogar ausdrücklich erlaubt. (das heisst natürlich nicht das man dann illegale kopien machen darf.)


    Quote


    Soll ich den Mist hier mal schliessen? Kommt doch eh nichts mehr bei rum?


    also ich finde das thema immer wieder interessant, zumindest wenn man es -wie hier ja doch zum grössten teil- halbwechs sachlich diskutieren kann.

  • Quote

    Original von sauhund


    zumindest wäre die scene später entstanden und würde heute anders aussehen als sie das tut. das sich die demoscene aus den crackintros entwickelt hat steht ja wohl ausser frage oder?


    Nicht ganz... Forciert haben die Crackintros das bestimmt, aber es gab schließlich auch immer schon eigenständige Demos, die in keinem Zusammenhang mit dem Cracken standen.
    Und am Anfang war die Test-Demo-Disk von Commodore... :)


    Volker

  • Quote

    Original von JP1983
    cracken ist zwar legal, aber nicht besser als raubkopiererei, es steht außer Frage, dass es unfair für den Softwareentwickler ist.


    Das Verändern eines urheberrechtlich-geschützten Programms und anschließende Verbreiten dieser veränderten Version (also cracken) soll nicht illegal sein? Was denn sonst?
    Oder gibt es da ein haarkleine Definition von Cracken, die sich im Rahmen der Gesetze bewegt? Wohl nicht!
    AFAIK ist selbst das verwenden eines NOCD-Patch illegal selbst wenn man das Original besitzt (wobei DANACH kein Hahn krähen dürfte). Ich meine mich an so weit auslegbare Veränderungen in den einschlägigen GEsetzen erinnern zu können...


    Jive

  • Quote


    Das Verändern eines urheberrechtlich-geschützten Programms und anschließende Verbreiten dieser veränderten Version (also cracken) soll nicht illegal sein? Was denn sonst?
    Oder gibt es da ein haarkleine Definition von Cracken, die sich im Rahmen der Gesetze bewegt? Wohl nicht!


    cracken bedeutet entfernen eines kopierschutzes und hat erstmal mit verbreitung nix zu tun. und unter bestimmten voraussetzungen ist das auch nicht illegal.


    Quote


    AFAIK ist selbst das verwenden eines NOCD-Patch illegal selbst wenn man das Original besitzt (wobei DANACH kein Hahn krähen dürfte). Ich meine mich an so weit auslegbare Veränderungen in den einschlägigen GEsetzen erinnern zu können...


    da gibts kein urteil zu, daher weiss das niemand :) die industrie hätte das natürlich gerne das das illegal wäre. in der usa, wo der dmca gilt, würde an der stelle eine der ausnahmen greifen (modifikationen die der interoperabilität dienen sind zulässig).


    Quote


    Und am Anfang war die Test-Demo-Disk von Commodore


    hehe :) interessanterweise waren da erst auf späteren versionen diese komischen demos drauf, und das wohl auch nur in deutschland.

  • Quote

    Originally posted by sauhund
    "Ok, zwar kein Raub, wenn du es so genau nimmst, aber Diebstahl ("vorsätzliche Wegnahme einer in fremdem Eigentum stehenden Sache", siehe mein voriges Posting)"


    eben nicht. das schlüsselwort ist hier "wegnahme". der vorgang des kopierens stellt aber eine vervielfältigung dar, da wird niemandem was weggenommen.
    [...]
    kaufe ich mir allerdings ein spiel (oder eine cd, einen film usw) und kopiere den für meinen nachbarn habe ich das spiel nacher noch immer.


    Genau diese Denkweise meinte ich:
    Eben weil augenscheinlich niemandem etwas weggenommen wird, ist es natürlich etwas komplett anderes.


    Im Falle des Autos ist der Eigentümer der Geschädigte - im Falle von Software ist das aber der Hersteller.


    Quote


    "Eben. Und deswegen wird Protovision über jedes gekaufte Produkt froh sein."


    nunja, die machen das ja wohl (hoffentlich) nicht wegen dem bischen geld was sie da erwarten können. (wobei man durchaus manchmal den eindruck hat das es so sein könnte), insofern hinkt auch der vergleich.


    Was für ein Vergleich?
    Mit meiner Aussage wollte ich andeuten, dass Protovision sicherlich über jede gekaufte Kopie froh ist, weil sie so zum einen ihre Kosten gedeckt bekommen und zum anderen es ein Ansporn für neue Titel ist.


    Damit klinke ich mich mal aus der Diskussion aus, weil ich bereits alles dazu gesagt habe.

  • Auch auf die Gefahr hin das mich die Leute hier Steinigen ... .. .


    Wer von euch hat hier die Scene Zeit zwichen 1985 und 1993 mitgemacht ?


    Wir waren JUNG (zwichen 12 und 16) und was war die folge dieses "Jungs seins" ?
    Wir hatte kein GELD, und daraus ist im endeffeckt díe ganze Cracker Scene endstanden. Als ich 1984 meinen ersten C-64 bekam hatte ich nicht die Kohle um mir diese ganzen Tollen Spiele zu kaufen, und 95 % meiner Freunde damals auch nicht.


    Und meint ihr das bei 5 Milliarden Mensch auf der Erde nicht einer Software Kauft ?
    Warum sind denn die ganzen großen Software Firmen wie Micro-Schrott, EA , Valve (mit ihrem Steam Dreck, zum Glück gibt es da auch nen Crack) und die anderen so Reich geworden ? Sehrwarscheinlich weil keiner ihre Software Kauft ^^ HrHr.


    Fast jeder von euch Benutzt Win XP + Media Player + IE 6.0, na danke auch, die werden euch in Zukunft wenn ihr Sotware Kauft noch fragen wann ihr Sex habt und was ihr für Unterwäsche tragt. Kauft doch mal heute bei Amazon.de irgend was, zb. ein Spiel, sagen wir mal Call of Duty 2, am nächsten morgen habt ihr eine E-Mail wo drin steht "Wollen sie nicht Medal of Honor - Pazifik Assault kaufen für einen Sonderpreis von NUR 49.90"


    Hrhr ^^ Nein Danke


    Hochachtungsvoll....


    X-Raffi / ODW,THX,Recall,BB,X-Rated,Brainbombs,Rawguys

  • Eher eine moralische Frage, deswegen wird man hier auch ewig weiterdiskutieren können.
    Jedoch: Viele, die sich sowas ziehen könnten es sich leisten, Softwae IST ein Luxusgut, ob es nun gefällt oder nicht und es hängt kein Leben dran, man muss es sich ja nicht holen und glaubst du, dass die meisten Releases von 12-Jährigen gecrackt werden?
    Marktwirtschaft, Angebot, Nachfrage, Konkurrenz
    Kurz, für jemanden, der Geld hat gibt es keinen Grund Spiele zu kopieren, außer eventuell zu provuzieren, oder Konkurrenz auszuschalten..

  • Nur mal so die Frage, hat dieser Thread eigentlich noch ne Existenzberechtigung?
    Ich schliesse jetzt mal nicht weil das hier von den PTVlern zu Moderieren ist, aber als Mod sag ich mal, macht dicht, das dreht sich solangsam.

  • Quote

    Kurz, für jemanden, der Geld hat gibt es keinen Grund Spiele zu kopieren, außer eventuell zu provuzieren, oder Konkurrenz auszuschalten..


    uhm...spiele kopieren um zu provozieren? wie geht denn sowas? meinst du die leute die tagsüber massig leechen und dann abends bei der softwarefirma anrufen "ÄTSCH ich hab euer spiel kopiert!"? =)


    @bastet: diese diskussion dreht sich schon seit ca 1982 im kreis :=P

  • Quote

    Originally posted by sauhund
    @bastet: diese diskussion dreht sich schon seit ca 1982 im kreis :=P


    Heh ;)
    Ich seh das etwas Neutraler.
    Spiele die ich im Handel kaufen kann zu kopieren ist Kagge, aber wenn ich ein Spiel nirgends mehr herbekomme dann find ich das gerechtfertigt.
    Wenn ich vor 10 Jahren nen Spiel geschrieben hätte würde ich Heutzutage sogar den Quellcode unter der GPL veröffentlichen und die Spieldaten selber zu Freeware erklären.
    So hab ich noch die Rechte dran und die Community hat ihren Spass und in derren Augen bin ich der Held.
    Siehe John Carmack, auch wenn der die Doom-Daten nie zu Freeware erklärt hat sondern nur den Doom Quellcode als GPL freigegeben hat. Und überdies kräht kein Hahn danach wenn man heutzutage ne doom2.wad hat aber kein passendes Original.
    (Ich habs im Original, beide Teile, fürs Protokoll!!! ;) )


    BTW: Hat wer nen C Compiler für die 65816? *g*
    Währ für mich nen Grund doch noch irgendwoher ne SCPU mir zu besorgen *bg*
    Kann sich nie wieder jemand auf ner Party beschweren wenn ich ne Runde Doom zocke *eg*

  • also ich finde es schon provuzierend..
    Wenn man mitkriegt, dass eigene Programme so oft kopiert werden regt man sich natürlich auf, gar keine Frage.. Und ich sag nur als Beispiel: Glaubst du Ron Gilbert hat nie mitbekommen wie viele Raubkopien von Monkey Island im Unlauf sind? Ich stolper ja jetzt noch ständig in Internetauktionshäusern über sowas.. Natürlich hat der davon genügend verkauft, trotzdem kann man nicht einfach beigehen und sagen der hat genug kohle.. Ich nehme mir ja auch nicht einfach aus der Portokasse eines Multimillionärs Kohle, nur weil es ihm nicht auffällt Natürlich will ich das nicht miteinander vergleichen, das eine ist Diebstahl und das andere ist Softwarepiraterie, doch beides ist mehr als nur eine Ordnungswidrigkeit.. Und ganz ehrlich, wenn man bedenkt, dass alleine schon auf Raubkopiebesitz mittlerweile Haftstrafen verhängt werden können lohnt sich das ganze doch nun wirklich nicht..