Hello, Guest the thread was called3.3k times and contains 104 replays

last post from Markus64 at the

HDMI-Ausgang am C64/C128/C16 & plus/4 ?

  • aber 400 Euro für eine. Wandler sind mir definitiv zu viel

    Definitiv!


    Ich habe auch schon nach dem Framemeister geguckt, aber was das für Preise aufgerufen werden...


    Die Lösung oben hat mich ca. 50€ gekostet, den RetroScaler2x habe ich direkt von unseren asiatischen

    Freunden (Aliexpress) ca. 46€, das Kabel kommt von Amazon und liegt bei 6€.


    Da kann ich noch mit Leben, vor allem weil der verwendete Monitor nur HDMI, DVI und VGA hat, darum

    brauchte ich auf jeden Fall einen Konverter (oder einen anderen Monitor).


    Allerdings habe ich RetroScaler2x und den ODV ohnehin hier rumliegen, ich hatte irgendwann mal beide

    gekauft, rein aus Neugierde, dann kann ich das Zeug auch verwenden.


    Mfg Jood

  • Was mich immer wundert ist, wie viele hier Wert auf ein Top Bild legen, aber euch ist schon klar das die Hardware mehr als 30 Jahre alt ist, und man zu der Zeit nicht an Flachbildschirm gedacht hat.

    Es ist leider umgekehrt, Fachbildschirme denken nicht daran wie alte Geräte funktioniert haben. Moderne Fernseher und die billig Konverter behandeln das Signal des 64ers als sei es interlaced, wie das Signal eines VHS. Das ist die Ursache des ganzen Problems. Das haben Fernseher früher nicht getan.

    Quote

    Und da war es ziemlich egal ob man Ecken oder Kanten gerade sehen konnte, da kam es nur auf den Spiele Spass an.

    Mir macht das Spiel aber keinen Spass, wenn es völlig falsch aus sieht und die Latenz dafür sorgt, dass es sich ganz anders anfühlt als es sein sollte.

    Quote

    Habe meine Geràte auch teilweise über eine. 20 Euro HDMI Konverter angeschlossen, mir genügt das Bild.

    Aber das muss ja jeder selbst entscheiden, aber 400 Euro für eine. Wandler sind mir definitiv zu viel, das ist die Sache nicht Wert.

    Im Moment ist es so, dass man knapp über 50 Euro investieren muss, um ein Gerät zu erhalten, bei dem die Bildqualität auch nicht besser wird, als das Signal eben sein kann, aber man keine Probleme mit Latenz oder Bildveränderungen hat.

    Ich würde auch keine 400 Euro für einen Framemeister ausgeben wollen, aber weniger als die 100 Euro für c0pperdragons YPbPr Mod sind es mir auf alle Fälle wert.

  • captain_zzap , Flachbildschirme brauchen nicht mehr an alte Geräte denken, die Zeit ist definitiv durch. Sie wird halt nicht unterstützt, damit muss man leben.


    Du glaubst gar nicht was ich an Geräten entsorge, die die Leute nicht mehr beutzen, bzw. mal gekauft haben, nie genutzt haben, nur weil es halt sein musste.


    Aber sei mal ehrlich als wir Kinder waren und einen Cevi hatten, haben wir nicht an gerade Ecken und Kanten gedacht.:)

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • 2,50€ per Lot (5 pcs/Lot) von Ali letztes Jahr.

    10 Lot bestellt.

    13 waren mit guten Chips bestückt und können (fast) mit Retrotink 2X mithalten.


    Der Rest hat irgendwelche Kopien von Kopien, die ein Chinese schon mal kopiert hat, drin gehabt.

    Da war das Bild Streifensalat mit Artefakten ...


    Die 13 haben wir unter uns aufgeteilt. 2 Schrott sind noch da und den Rest hat der Chinese erstattet und auch die 25€ Porto nach China zurück noch zahlen müssen. (Paypal hat da super geholfen.)

  • Also es gibt zwei Möglichkeiten

    1. Das 4,59€ Teil ist kaputt
    2. Ich bin zu blöd

    :D


    Heute ist der Konverter angekommen und ich habe mir gleich einen Testkandidaten mit einem 250407 Board rausgesucht:


    also erst mal den Modulator ausgebrannt, was mich die meiste Zeit an der ganzen Sache gekostet hat, aber irgendwann kann ich das auch :P


    Bei PIN 4 (Audio) sieht man leider, dass mir das Pad abgerissen ist, auf der Unterseite ist es aber noch da und so konnte ich im nächsten Schritt das Kabel problemlos anlöten.

    Die Cinch-Buchsen aus dem Konverter ausgelötet und nach bestem Wissen und Gewissen mit dem Board Verbunden ( Das RF Modul ist eine 251025 Schaltung ):


    Getestet habe ich auf einem 12" Medion TV, da das der einzige in meiner Werkstatt mit HDMI ist.

    Hier erhielt ich No Signal.


    Ok, scheint als ob der TV kein Signal bekommt, also alles mit rein in die Stube und am großen 55" TV getestet.

    Wenig überraschend, dass auch hier No Signal kam, aber da ist mir aufgefallen, dass die Meldung gar nicht vom TV kommt, sondern vom Konverter!


    Jetzt die Frage: Habe ich da etwas falsch angeschlossen?

    Wenn nicht, gehe ich davon aus, dass der Konverter gar nicht funktioniert. Man hätte den wohl besser vorher mal mit einem passenden Gerät testen sollen :P



    EDIT: Mir fällt gerade auf, dass Audio ( PIN4 ) ein INPUT ist, ich brauche aber einen OUTPUT.

    Ärgerlich, aber dürfte dem Bild nicht schaden, nehme ich mal an, PIN5 ( Composite ) ist ja korrekt, OUTPUT.

  • Du glaubst gar nicht was ich an Geräten entsorge, die die Leute nicht mehr beutzen, bzw. mal gekauft haben, nie genutzt haben, nur weil es halt sein musste.

    Aber sei mal ehrlich als wir Kinder waren und einen Cevi hatten, haben wir nicht an gerade Ecken und Kanten gedacht.:)

    Ja okay... aber worauf willst Du hinaus? Nicht zu experimentieren oder zu entwickeln, ein möglichst gutes Bild vom 64er auf einen modernen Screen zu bringen?
    Ich lese da, wie es früher war, was wir alles nicht hatten und brauchten - ja okay, mag schon sein - aber heute haben wir nunmal noch immer den 64er - aber keiner möchte mehr ne klobige schwere Röhre auf dem Tisch stehen haben...

    Aber wird ja keiner gezwungen, diese "Optimierungen" mitzumachen - wer noch ne Röhre hat und liebt, bleibt dabei und ignoriert alles "flache" - wer keinen Platz hat und den Screen an der Wand will, sucht und bastelt und experimentiert eben mit :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Öhm... Ja gut, aber exakt das hat doch auch der Typ aus dem Video so gemacht.

    Modulator raus, Konverter rein und Video-Signal vom Board abgenommen oder habe ich da was übersehen?! :nixwiss:


    Außerdem, wenn ich das richtig verstanden habe ist der RF Modulator doch nur dafür da, ein Signal für den Antennenempfang am Fernseher zu liefern.

    Selbst ohne Modulator funktioniert ja auch die Ausgabe über den Video-Anschluß der DIN-Buchse.

    So falsch kann das also nicht sein, wie Du sagst.

  • Nicht ganz ...

    In dem RF Modulator ist auch eine Art Verstärker/Filter/Impedanzwandler integriert, der die Signale vom VIC II so anpassen, das die (halbwegs) normgerecht auf der 8-pol. rauskommen.

    Seit Juli 2019 wieder mit dem Commodore Virus infiziert.

    Aktuell: C64 Reloaded MK2, C64C, C64 Brotkasten Original, C64 Brotkasten in blassgrau, Amiga 500, Amiga 600, Amiga 2000 (Octagon 2008), Amiga 2000 mit PC-XT, VIC20, Commodore 16 mit 64KB Umbau nach ComputeMit Zeitschrift..

  • DP64


    Habe bei einem Board auch den Modulator rausgelötet und hatte kein Bild an der AV Buchse mehr.


    Zur Erklärung:


    Aus dem VIC bekommst Du LUMINANZ und CHROMA als Videosignal. Diese sind direkt für S-Video

    gut, aber um CVBS (Composite oder AV) zu bekommen, müssen die beiden Signale

    zusammengeführt werden. Das geht nicht einfach so mit zusammenzwirbeln.

    Das macht eine Schaltung im Modulator (Impedanzwandler etc.) und führt dann das

    daraus gewonnene AV ( CVBS oder Composite) zur AV Buchse am C64.
    Vielleicht hatte der Mensch im Video ein S-Video2HDMI Converter. Das würde dann funktionieren

    mit dem direkt anlöten. Schick mal das Video, oder stelle es hier mal rein.


    Von diesem Converter den wir haben, gibt es diverse. Sogar umgekehrt HDMI auf CVBS.

    Hier mal ein Schaltbildauszug des C64 Modulators. Da kannst du sehen, dass da noch was

    gemacht wird um Composite zu kriegen.

  • DP64


    Habe ein Video gesehen wo es umgebaut wurde.

    Er hatte ohne Modulator auch noch ein Bild an der AV Buchse.

    Das Motherboard hat die 5 pol AV Buchse und im Video zeigt er

    den Schaltplanauszug.

    In dem Auszug ist zu sehen, dass das zusammenfügen des Chroma und Lumasignals

    nicht im Modulator gemacht wird, sondern auf dem Motherboard.

    Dann hat man ja alles da was man braucht.

    Aber den kleinen Converter kriegt

    man aber auch noch so untergebracht im C64. Gehäuse wech, Buchsen raus und

    Signal von der AV Buchse holen. Natürlich Ton nicht vergessen :)

  • - ja okay, mag schon sein - aber heute haben wir nunmal noch immer den 64er - aber keiner möchte mehr ne klobige schwere Röhre auf dem Tisch stehen haben...

    ähm...ich dachte immer die Flatscreener seien so eine moderne Ausnahmeerscheinung. Im Grunde nicht ernst zu nehmen, aber meinen Respekt für die ständigen fruchtlosen Versuche mit aller Gewalt und finanziellem Aufwand passend zu machen was nicht passt. :thumbsup:


    Die geschwunge sanfte Kontur der Röhre....da kannst kaufen was du willst. Das bleibt wie mp3 und Schallplatte. Es fehlt was und ja man hörts.

  • ähm...ich dachte immer die Flatscreener seien so eine moderne Ausnahmeerscheinung. Im Grunde nicht ernst zu nehmen, aber meinen Respekt für die ständigen fruchtlosen Versuche mit aller Gewalt und finanziellem Aufwand passend zu machen was nicht passt. :thumbsup:


    ... Das bleibt wie mp3 und Schallplatte. Es fehlt was und ja man hörts.

    Modeerscheinung finde ich ja gut... :emojiSmiley-23::emojiSmiley-23::emojiSmiley-23::emojiSmiley-108: - und was ist dann die Alternative dazu? :emojiSmiley-15:


    stimmt, es fehlt das Knistern und Knacken des nicht vollständig aus der Rille entfernten Staubes :emojiSmiley-12::emojiSmiley-12::emojiSmiley-12:
    und wenn ich mit 320 kBit/sec komprimiere, möchte ich denjenigen > 40 Jährigen sehen, der dann WIRKLICH echte qualitative Unterschiede zur Platte der Art hören kann, die schlechter sind, als Schallplatte - das dürfte im Grundrauschen der meisten Platten schon nahezu verloren gehen - wie auch die meisten hohen Töne in "unserem" Alter unser Gehör gar nicht mehr verarbeiten kann... :emojiSmiley-12::emojiSmiley-12::emojiSmiley-12: