Hello, Guest the thread was called35k times and contains 439 replays

last post from AW182 at the

MiSTer: inoffizieller MiST-Nachfolger

  • @KiWi DE0-NANO-SOC geht auch mit MISTer.

    Ehm... nein, das geht nicht. Wie in deinem Thread steht, muesste fuer das FPGA dann alles extra kompiliert werden und Anpassungen sind ggf. auch notwendig. Dann waerst du auf dich alleine gestellt.



    Zitat:
    DE10-nano worth additional $30! You will get a HDMI output and a larger FPGA. Usually the main problem with smaller FPGAs is not the amount of LE, but amount of BRAM.
    So, i strongly suggest not to save the $30 - you will loose more.
    DE0-nano-SocKit version of MiSTer is for those who already has the board. Also it will require to tweak and recompile of EVERY core. Thus DE0 will require a dedicated developer!

  • HDMI können wir selber machen. Zwar ersteinmal nur 720p, aber das dürfte eigentlich langen. Ausserdem steht in dem Thread auch, das es bereits auf dem DE0-NANO-SOC läuft. @PhantombrainM du mußt den Thread auch zu Ende lesen und nicht nur am Anfang aufhören.


    Zitat:
    Just a small update: I compiled the C64 core, NES core, both work prefectly on VGA output.


    ---------------


    Eine andere Quelle währe hier bei DAR . Er verwendet allerdings ein DE0-NANO. (Vorläufer vom DE0-NANO-SOC)


    Hier ist die GitHub Hardware Quelle für MISTer für den DE0-NANO-SOC. (ATLAS-SOC geht auch)


    Hier ist die GitHub Quelle für MISTer Menu auf Branch de0ns.


    Hamsterworks 720p HDMI für DE0-NANO-SOC. (Hamsterworks-hdmi720p.zip)
    -----------------
    @KiWi wird langsam Zeit für den C65 auf DE0-NANO-SOC.

  • Ehm... nein, das geht nicht

    Ehm... nein, das geht nicht, DAS GIBT ES NICHT! Der Wille es zu tun ist entscheidend. Und der Wille muß erst vorhanden sein.

    Dann waerst du auf dich alleine gestellt.

    Da sind doch schon ganz andere bei. Ich bin nicht alleine. Aber so langsam bin ich entmutigt, was meine Mittarbeiter angeht.

  • Hahaha. Ja, gut, macht was ihr möchtet.
    Aber bitte hier den unbedarften Benutzer nicht fehlleiten. Und dann ärgert er sich. Das möchte keiner.


    Natürlich ist am Ende alles programmierbar. Dafür sind die Dinger ja da ;)


    Der MISTer ist trotzdem das DE10 Nano Board. So wie es auch auf der offiziellen Seite steht und im github die fertigen files vorhanden sind.


    Seit gestern läuft übrigens auch Linux drauf mit grafischer Oberfläche. Allerdings (noch) ohne Sound. LXDE, Unterbau Ubuntu über einen Mix aus Fpga und der Arm CPU.


    Ziel könnte irgendwann mal eine Emulation/Simulation eines hybriden sein. Emulator läuft also wie bisher unter Linux auf der CPU. Und alles was schon an CPU Modellen usw. für fpga vorhanden ist dann parallel im fpga. Aber das ist noch ein weiter Weg....

  • Hast du schon mal einen Core portiert? Ich möchte den Commodore 16 vom MIST auf den MISTer bekommen und schaffe es nicht.
    Das ist leider nicht wie unter Linux, dass man mal eben kurz die Sources durch den Compiler jagt und nach ner Stunde hat man dann sein file.


    Du musst jeden einzelnen Core per Hand auf das neue Board anpassen, alle In/Outs neu setzen (sonst kommt nicht mal ein Bild) usw.
    Da sitzt du pro Core dann mehrere Tage dran.
    Dazu ist die kostenlose Quartus Software von Intel auf VGA only beschränkt. (Gut, scheint euch ja zu reichen). Die große Lizenz, die auch HDMI kann kostet dann aber Geld.


    Aber macht ihr mal... :D


    Vor allem musst du bei jeder Änderung im MISTer dann ja deine Cores auch wieder aktualisieren. Dann bist du ja den ganzen Tag für dich beschäftigt, nur, damit du immer aktuell bist.



    Ich würde die Energie lieber im Team in ein gemeinsames Projekt stecken! Also wenn ihr programmieren könnt und wollt, beteiligt euch am DE10.
    Dann haben alle was davon.

  • @PhantombrainM ich weis wovon du schreibst. Mein Projekt ist das Replikat eines VIC II mit Hilfe des DE0-NANO-SOC Boards und HDMI Ausgang.



    Du musst jeden einzelnen Core per Hand auf das neue Board anpassen

    Für uns nur den vom C64. Ein paar Pins anpassen, dauert nicht ewig. Für alle verfügbaren Cores sich zuständig zu fühlen, ist natürlich ne ganze Ecke mehr an Arbeit. Da würde ich mich auch vor drücken.


    Dazu ist die kostenlose Quartus Software von Intel auf VGA only beschränkt. (Gut, scheint euch ja zu reichen). Die große Lizenz, die auch HDMI kann kostet dann aber Geld.

    Schau dir bitte wenigstens mal Hamsterworks an....

  • Bei Mouser steht 110€ und kostenloser Versand für das 993-P0496

    Habe mir das DE10-Nano gerade bei Digikey bestellt. Dort ist es ca. 5 EUR günstiger, so dass ich inkl. 19% Einfuhrumsatzsteuer insgesamt auf 125,34 EUR komme. Versandkosten gibt es auch hier nicht.


    Dann hoffe ich mal, dass der Osterhase das Teil rechtzeitig ins Osternest legt... :-)


    Gruß
    Thomas

  • ich lese hier grade n bisschen mit. ich hätte auch gern einen MISTer , blicke aber noch nicht ganz durch was ich brauche.


    ein DE10 Nano FPGA Board auf jeden Fall
    ein SDRAM Modul (kosten ungefähr? )


    wird noch mehr ausser ein Netzteil benötigt ? oder ist es sinnvoller sich erstmal einen MIST von Lotharek zu besorgen ?

  • wird noch mehr ausser ein Netzteil benötigt ?


    Das mitgelieferte Netzteil ist nur für amerikanische Steckdosen geeignet, damit kannst Du hier in Deutschland nicht viel anfangen. Du bräuchtest entweder einen passenden Adapter oder (besser) gleich ein passendes (für deutsche Steckdosen passendes) Steckernetzteil mit 5V/2A.


    oder ist es sinnvoller sich erstmal einen MIST von Lotharek zu besorgen ?


    Denke ich nicht. Der MISTer ist dem MIST vom FPGA her überlegen. Von daher habe ich mir auch ein DE10-Nano bestellt... :-)


    Gruß
    Thomas

  • Gerade sind die Platinen von PCBWay gekommen. Die sind recht schnell, für chinesische Verhältnisse (habe e-Paket benutzt). Hat gerade mal 3 Wochen gedauert.
    Jetzt fehlt nur noch die Digikey Bestellung, und der Lötkolben kann wieder heiß laufen... :D


    Bin echt gespannt, wie gut die FPGA Cores sich im Vergleich zu einer originalen Kiste so verhalten....


    20180411_131312.jpg

  • Gerade sind die Platinen von PCBWay gekommen. Die sind recht schnell, für chinesische Verhältnisse (habe e-Paket benutzt). Hat gerade mal 3 Wochen gedauert.
    Jetzt fehlt nur noch die Digikey Bestellung, und der Lötkolben kann wieder heiß laufen... :D


    Bin echt gespannt, wie gut die FPGA Cores sich im Vergleich zu einer originalen Kiste so verhalten....


    20180411_131312.jpg

    was hastn da für Platinen?

  • Das sind die Zusatzplatinen zu dem FPGA Board. Das kleine ist eine RTC, das mittlere das RAM Board, was man wohl in jedem Fall braucht, und das große für die Schnittstellen, Taster, etc. Das wird dann alles auf das Nano FPGA Board gesteckt und dann hat man den MISTer komplett. Wobei die RTC und das I/O Board nicht unbedingt sein muss für den Anfang.

  • Um welche Version, bzw. welche Art handelt es sich bei dem RAM Board? Und gibst du da noch welche von ab?

    Das ist das "normale" (also nicht die SLIM Version) in der Version 3.1U. Wenn Du eines haben willst, kann ich Dir gerne eines zusenden. Nur das RAM Board, oder alle drei?