Posts by PhantombrainM

    Naja, was soll ich auch dazu schreiben, außer, dass ich keine Fehler / Inkompatibilitäten finden konnte. Weder bei Spielen (und ich benutze den Intensiv), noch bei Anwendungen (bin eher in Richtung Sound / Protracker unterwegs) usw.


    Und doch, der Minimig wurde verändert. Es wird ja auch der 68020 unterstützt und dort sind gerade neue Befehle gefixt worden. Muss man nur mal in den Quellcode schauen:


    https://github.com/MiSTer-devel/Minimig-AGA_MiSTer/network (Einfach mit der Maus, aus die kleinen schwarzen Punkte gehen und warten oder die untere blaue ist derzeit auch interessant). 29.09.2019 zum Beispiel.


    Da sind auch viele Instructionfixes bei und das hat nichts mit einer Portierung zu tun. Und das sind nur die aktuellen Änderungen. Auch wurde Timing usw. so geändert, das Sysinfo jetzt über 12.000 raus haut. Also da ist schon einiges anders.

    Ich habe einen echten Amiga 600 und den MISTer, dessen Minimig übrigens schon erweitert und verbessert wurde zum Original und ich merke überhaupt keinen Unterschied. Alles läuft wie man es kennt, alle Floppies (.adf) booten und funktionieren einwandfrei, hab auch meine A600 HDD mit WINUAE geklont und konnte sie direkt aufm MISTer starten, Workbench, WHDLoad, läuft alles wie auf der Hardware.

    Nur AGA ist nicht so gut, da gibt es Probleme. OCS/ECS aber meiner Meinung nach 100%, konnte zumindest bisher nichts finden.

    Ich würde mit dem Kauf von 64MB und 128MB Modulen noch etwas warten. Mit Minimig gibt's bei ein paar Varianten noch Probleme.

    Das ist doch schon lange gefixt, oder nicht? Ich habe im Testsetup keine Probleme mehr mit dem Minimig und ich habe alle Modulversionen. Zwar nicht alle Revisionen, aber die die du als instabil bezeichnet hast laufen bei mir.


    Wenn da der C16/Plus4 Core auch mal hinkommt, kann man echt zufrieden sein.

    Ich bin zwar auf dem MISTer unterwegs und hab die MiST Änderungen gestern Abend auf den MISTer portiert und denn pull request schon zurück ins Main Projekt geleitet, aber um deine Frage zu beantworten...ich wüsste derzeit nichts mehr, was auf dem C16/+4 (FPGA Core) nicht laufen würde. Hab 2 Originale hier und meiner Meinung nach ist jetzt alles gefixt.

    Ich hatte meine kompletten Minimig .cfg's aus dem config Ordner gelöscht und quasi bei Null angefangen und auch neue Konfigs erstellt, überschrieben, power cycle gemacht usw. Also ich erhalte definitiv kein Bild oder eine rote blinkende LED.

    Naja, bei mir geht der Core von heute ja gar nicht, wie ich auch auf Facebook gepostet habe.

    Weder mit 32,64 noch mit 128er Modul. Aber schauen wir mal. Da kommt bestimmt noch was.

    Eigentlich stört ihn doch nur das Basic und das er damit nicht klar kam. Ziemlich viel Text mit wenig Inhalt, der mit der Überschrift dann gar nichts mehr zu tun hat, meiner Meinung nach. Finde den "Artikel" bzw. eher die Meinung nicht erwähnswert. Liest sich wie ein heutiger Forenkommentar eines beliebigen Nutzers, der unzurieden ist.

    Läuft bei euch eigentlich Dolphin Dos noch? Nach dem FW Upgrade auf 1.21 hing bei mir die Floppy mit seltsamem emuliertem Geräusch.

    Hab dann ein Config Reset gemacht, da das ja empfohlen wurde und versucht Dolphin Dos wieder zu flashen (da ich sah, dass es nun Custom 1-3 gibt und da vielleicht was geändert wurde) und alles einzustellen, aber es hing dann immer beim eingeben von @ nach dem Einschalten. Parallel Kabel hab ich an, Kernel und Floppy geflasht und alle ram adressen einmal durch probiert, da ich mich nicht mehr erinnert hatte, welche es war. Dann hab ich alles abgeschaltet und mich noch nicht wieder damit beschäftigt gehabt.

    Kannst du das FIle noch mal hochladen? Hab ein FW Update des U64 gemacht und jetzt gibt es 3 Custom Roms für die 1541 und anscheinend geht es nicht mehr. Würde es gerne noch mal rein flashen, aber finde das Paket gerade nicht mehr...

    Und dann direkt auch noch das DolphinDos 2 Paket mit Kernal und Drive Rom: DolphinDos2$6000.zip
    Beim DolphinDos 2 bitte in der U64 Konfig des 1541 nicht vergessen das RAM BOard auf 24k $2000 bis $7FFF zu stellen.

    Ich bin doch gar nicht ernst? Hab doch geschrieben: Oder weil es geil ist und huebsch aussieht?


    Hast du bestaetigt und ist fuer mich okay. Manche bauen auch Dinge an ihr Auto ran und tunen das. Hat auch keinen nutzen aber ist geil und sieht huebsch aus. Das selbe in gruen und auch okay. Gibt also kein Grund ueber uns/mich zu lachen.

    Die Möglichkeit besteht die Funktion des SD2IEC in den Core einzusetzen.


    Habe mir heute zum MiSTer eine TapeKarteHardware bestellt.
    Im Core vom CPC 6128 wurde es schon mit eingepackt : Amstrad_EAR.rbf heisst der Core.
    Da ich mit dem Core CPC6128 spiele, passt es wunderbar zu meinem Hobby.


    Gruss

    Hmmmm.... aber der MISTer kann doch am CPC auch Tapes laden. Wozu brauchst du das Ding? Oder einfach nur, weil es hübsch aussieht und irgendwie cool ist?

    Es gibt meines Wissens nach ja mehrere Methoden, einen FPGA Nachbau zu machen. Entweder direkt anhand des Chips, ein direkter Nachbau und die Timings dann alle ausmessen, sofern möglich.
    Das wäre die beste und genauste und aufwendigste Methode.


    Oder die Funktionen einfach aus der Software nachbauen mittels Orientierung und Debugging an einem Emulator. Wenn Gideon (ich weiß es nicht), also den Emulator zum debugging nimmt und die Timings alle daraus übernimmt, dann hätte der FPGA am Ende auch das selbe Timing / Bugs wie der Emulator. (Außer natürlich die fehlenden Latenzen, da es ja ein "Hardware" nachbau ist und alles parallel läuft.
    Von daher ist das gar nicht so abwegig, wenn der Fehler beim Apple Demo auf einmal "interessanterweise wie im Emulator" ist.