Posts by Freak

    Dabei ist mir schon das nächste Problem aufgefallen. Für die Widerstände, Kondensatoren und Dioden habe ich ja Footprints aus der Standard-Bibliothek verwendet und da stimmt i.d.R. der Pitch nicht, so hat z.B. der 0207 Widerstand nicht den beim Kim verwendeten Pitch von 13mm. Ausserdem wird bei allen Bauteilen ein Umriss auf der Platine gedruckt, was natürlich auch nicht sein soll. Also erstmal alle Footprints entsprechend ändern ....

    Der Umriss, der bei den Bauteilen mit dargestellt wird, ist der "Courtyard". Der wird für den Design Rule Check (DRC) verwendet, damit KiCAD feststellen kann, ob du Bauteile zu dicht zueinander platziert hast und es später Platzprobleme geben könnte. Der Courtyard wird in der Regel auch nicht gedruckt und kann ausgeblendet werden: Einfach in der Layerliste bei "F.Courtyard" und "B.Courtyard" die Haken entfernen auf die "Augen" klicken...


    Wenn der Pitch nicht stimmt, dann könntest du entweder einfach andere Widerstände nehmen. Die sind doch in allen möglichen Varianten enthalten. Wenn du es aber genauer nimmst und auch die Padgröße und Padform anpassen möchtest dann gibt es zwei Möglichkeiten: A) Du kopierst den Footprint und passt ihn nach deinen Wünschen an und legst ihn in eine eigene Footprintbibliothek oder B) du kannst lokal auf der Platine jeden Widerstand einzeln anpassen (Taste E für die Bauteil-Eigenschaften und dann dort "Footprint bearbeiten..."). Dies ändert nur den selektierten Footprint auf der Platine und lässt alles andere (insbesondere den Bibliothek-Footprint) unberührt.



    Gruß

    Thomas


    Moin! 2 x alles komplett für ThunderBlade und mich, bitte. Plätze 61 und 62.

    Danke!!!

    LG c0z

    Nehmt doch lieber Platz 60 und 61, dann quetschen wir uns nicht so auf dem Platz 62… ;)

    Da bin ich mal eine Stunde nicht online, schon muss ich ganz genau gucken, wo denn noch was frei ist...

    da hab ich ja fast ein bisschen schlechtes Gewissen, dass ich dir deinen Lieblingsplatz geklaut frei gehalten habe... :whistling:

    Alles gut... :) Keinen Stress und keinen Streit... Bekommen ja alle einen Platz...


    Nur für Brotbox64 wird es dann etwas stressig, wenn er von beiden Seiten FPGASids zu hören bekommt... :D


    Gruß

    Thomas

    Da bin ich mal eine Stunde nicht online, schon muss ich ganz genau gucken, wo denn noch was frei ist...


    Freak nimmt das große "Commodore"-Paket und belegt sehr gerne Platz 62.


    Gruß

    Thomas


    PS: Zu spät gelesen... Viele Grüße an die Orga! :-)


    PPS: Habt ihr das große "Commodore Plus"-Paket noch nicht mit angeboten? 8. September bis 2. Oktober Extrem-Party mit Abschlussfeier im HNF in Paderborn?

    Hallo zusammen,


    erst einmal nochmals herzlichen Dank an Pat Power für diese Oster-Competition. Sie hat mir sehr viel Spaß bereitet und mich manchmal auch zu lange an den C64 gefesselt.


    Sofern die Sommer-Competition nicht in meine Urlaubszeit fällt, werde ich gerne wieder teilnehmen. (Wenn ich den C64 mit in den Sommerurlaub nehme, dann fahre ich zukünftig wohl ohne meine Freundin in den Urlaub... :()


    Ich beglückwünsche natürlich auch alle anderen Gewinner!


    Noch ein Wort zu meiner angewendeten Taktik (und der damit erreichten Punktzahl) bei Straight Up:


    Ich habe ab einer bestimmten Höhe (sagen wir einfach mal ab Level 050) meine Spieletaktik angepasst: Normalerweise ist immer nur eine höhere Ebene zu sehen, wenn die Tomate auf einer aktuellen Ebene steht. Das macht es in den höheren Leveln sehr schwer, vorausschauend zu agieren.


    Wenn man allerdings auf dieser aktuellen Ebene einmal springt und dabei wieder auf der aktuellen Ebene landet (also nicht versucht die nächste Ebene zu erreichen), dann ist sowohl die nächste Ebene, als auch die übernächste Ebene sichtbar.


    Mit diesem "Zwischensprung" erhält man also einen kleinen Blick in die Zukunft und kann etwas besser seine nächsten Sprünge planen.


    Probiert es doch einfach mal aus... ;)


    Eine nicht unerhebliche Rolle spielt noch wievel Teilnehmer ein Spiel hat.

    Eine Wertung genau in der Mitte bei ZooMania bringt einen weiter als bei Pitstop. 10 vs 7 Punkte

    Ja, das habe ich auch in meiner Spiel-Planung berücksichtigt. Vielleicht wäre es für die Zukunft besser, wenn man die Punktevergabe anpasst, so dass Spiele mit wenigen Teilnehmern den gleichen Punkteanteil haben, wie Spiele mit sehr vielen Teilnehmern...


    Vielleicht gibt es ja eine Summergames Competition.

    Hmmm, bei Javelin habe ich schon einmal Gold geholt :)

    Die Sommergames-Competition findet doch immer live auf der DoReCo-Party statt. Wolltest Du da nicht auch mal hin? Ich fahre seit ein paar Jahren aus dem Kieler Raum dorthin und finde, es lohnt sich jedesmal... :)



    Bleibt gesund!


    Gruß

    Thomas

    Für derartige Fälle lege ich immer gerne einen Längswiderstand zwischen beide Pins, so dass im Fall eines "Kurzschlusses" zwischen MAX und VIA/PIA der auftretende Strom begrenzt wird.


    Gruß

    Kann man machen. Der sollte dann aber ausreichend groß sein - der Open Collector des VIA/PIA kann nur < 2 mA "sinken", und der Widerstand liegt parallel zum internen Pull-Up.

    Dann ist die Methode mit dem separaten Transistor wohl die bessere Lösung... :)

    Ich rate, dass der Ausgang des Transistors auf einen VIA/PIA-Port geht?


    Dann besser nicht den MAX eingangsseitig nutzen! Wenn der MAX auf "H" steht und der VIA/PIA-Port auf Ausgang und "L", brutzelt das den VIA/PIA.

    Für derartige Fälle lege ich immer gerne einen Längswiderstand zwischen beide Pins, so dass im Fall eines "Kurzschlusses" zwischen MAX und VIA/PIA der auftretende Strom begrenzt wird.


    Gruß

    Thomas

    Nach einigen Anläufen in den letzten Tagen konnte ich gestern endlich das letzte Level von Miner erreichen. Ins "Ziel" bin ich leider nicht gekommen, werde es aber sicher noch einmal versuchen.

    Oha, erstmal jetzt im Kopf die geänderte Rangfolge ausrechnen... :)


    Ich glaube, Miner 2049er muss ich mir dann auch nochmal geben. Aber ob ich bis ins letzte Level komme, bzw. deinen Score erreiche? Keine Ahnung, vor Jahrzehnten habe ich es auch durchspielen können, aber wir werden ja alle nicht jünger...


    Gruß

    Thomas

    Ja genau, ich würde gern kommen, darf aber nicht weil hausrecht gegen die gültigen Regelungen (keine Maske mehr nötig) verstoßt, im prinzip ist das im ersten punkt diskiminierung ungeimpfter und im 2. punkt mobbing...

    Ich glaube, Du interpretierst den Begriff "Hausrecht" falsch.


    Zur Erklärung: Wenn derjenige, dem das Hausrecht zusteht, der Auffassung ist, das beispielsweise im Gebäude nicht geraucht wird, dann ist das seine alleinige Entscheidung und die Gäste haben sich daran zu orientieren. Analoges gilt für das Tragen der Masken. Das hat rein gar nichts mit irgendwelchen von Dir erwähnten "gültigen Regelungen" zu tun. Der Hausherr entscheidet hier völlig autark und gibt seine gültigen Regelungen vor. Das hat auch nichts mit Diskriminierung zu tun, das ist ja schliesslich kein öffentlicher Bereich. Und dann erwähnst Du auch noch Mobbing... Man, hast Du eine Phantasie...

    Aber Eproms sind natürlich heute zu günstig, als noch großartig was Anderes einsetzen zu wollen ;-)

    Aber von der Bauform her doch ziemlich groß.


    Zudem sähe ne reine TTL-Lösung sicher "zeitgerechter" aus...

    Kommt jetzt die Competition für eine TTL-Minimallösung? :D (Meiner Meinung nach sollte das evtl. auch in ein GAL reingequetscht werden können.)


    ansonsten hat der IM5610 an Pin 15 den CE - Anschluss, dürfte am 27C64 dem Pin 20 entsprechen ?

    Ich würde da den /OE-Pin für nutzen, ist vielleicht aber letztlich auch egal. Habe aber auch schon Schaltungen gesehen, wo /OE und /CS miteinander verbunden waren und gemeinsam angesteuert wurden.



    Gruß

    Thomas

    Der IM5610 ist mit seinen fünf Adressleitungen an A1 bis A5 angebunden (A0 wird nicht verwendet), deshalb liest die CPU in dem 64 Bytes Adressbereich 62 mal A0 und zweimal 60.


    Der Opcode A0 (LDY #$xx) liest als Datum also auch A0. ==> LDY #$A0 (31 mal wiederholen) und dann RTS


    Der Opcode A0 braucht 2µs, also (31*2)=62µs, plus die Zeit für RTS (und JSR) dazu. Sind doch ungefähr 64µs für eine Zeile...

    Die haben damals schon furchtbar getrickst...


    Gruß

    Thomas

    Hier eine Verbesserung von mir bei Zoo Mania. Ich habe alles mögliche ausprobiert, aber auch hier habe ich letztlich den Ton abgeschaltet, um höhere Scores zu erreichen. Die Musik passt zwar total gut zum Spiel, aber sie lenkt mich zu sehr ab...



    Ich möchte an dieser Stelle auch mal ein Lob an den Organisator der Competition aussprechen: Die Wahl der Spiele ist echt klasse!


    Gruß

    Thomas

    Kann KiCad nicht von Haus aus.


    Kicad 6.0.0 ohne irgendwas zusätzliches kann durchaus runde Tracks verlegen:



    Allerdings sind das Rundungen, die zwischen orthogonalen oder diagonalen (45°) Tracks liegen, die aber beliebig kurz sein können. Die Tracks komplett frei "malen" geht also nicht.


    Das sollte zwar ausreichen, um "original aussehende" Nachbauten mit KiCAD zu zeichen, aber ohne ein Scan als Hintergrund wird es ungenau, also höchstens "ähnlich"...


    Gruß

    Thomas

    Viel zu viel Zeit mit Straight Up verbracht. Hat sich aber gelohnt...


    Ich wollte erst diesen Score einreichen:



    Aber dieser Score gefällt mir irgendwie besser:



    :lol23:


    Jetzt brauche ich aber erstmal eine mehrtägige Pause, bevor ich mich nochmal mit Miner 2049er und Zoo Mania beschäftige...


    Gruß

    Thomas

    [External Media: https://youtu.be/F1Yc2XxA4xI]


    Ich verstehe die Sprache nicht, aber die Bilder sagen mir dass da ein Signal vom C64 ankommt.

    Natürlich sehe ich nicht WIE das da ankommt und WIE es dann abläuft bei Spielen mit scrolling.

    Wenn das nicht funktioniert, dann ist das Projekt mal richtig doof.

    Ah, danke für das Video. Mir kommt diese "No-Signal"-Box und die "Statuszeile" doch bekannt vor: Und zwar von dem kleinen 8" Display-Seit LS-8 von Pollin. Ich denke er hat im Gehäuse nicht nur IPS-Panel und GBS8220 verbaut, sondern schließt den GBS an die Ansteuerplatine des IPS-Panels an (wo auch sonst...) und diese kann auch Composite-Signale verarbeiten (aber wohl keine S-Video-Signale). So könnte es sein... Also ein LS-8 in groß mit GBS drangestöpselt...


    Gruß

    Thomas

    Nein, IPS Panels mit GBS8220 ...

    Und damit out of the Box nicht fähig, die Composite-Signale eines C64 (oder vergleichbar) oder S-Video darzustellen.


    Schade. Denn eigentlich finde ich die Geräte ganz nett. Ein neuer Röhrenmonitor (am besten Open Source) wäre mir zwar lieber, aber sowas wird in der heutigen Zeit wohl nicht mehr möglich sein. Wo gibt es denn schon noch neue Bildröhren, Ablenkspulen und Hochspannungstrafos...


    Gruß

    Thomas