Hello, Guest the thread was called7.2k times and contains 49 replays

last post from Stefan67 at the

Magic Voice Plan

  • dann werde ich den Plan in den nächsten Tagen überarbeiten.


    Nachdem nun 2270 Tage vergangen sind :P habe ich den Schaltplan selbst "überarbeitet" , hier das Ergebnis: MagicVoiceModule.sch.pdf
    Wie immer auch auf meiner Homepage zu finden.

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • hast du auch die logiktabelle für U3 komplett?


    Noch nicht, Steve versucht mir noch die PALs aus dem Prototyp auszulesen, und ich bereite gerade eine grössere Operation mit dem Logic Analyzer vor ... ein XILINX Development Board liegt auch schon bereit ... aber das wird wahrscheinlich vor Weihnachten nichts mehr :P


    Die nächste Zeit will ich aber erst meine Magic Game Cart weiterentwickeln (Hard- und Software), siehe Wunsch von X1541: Multi-16kB Modulplatine


    und das Disassembly des MV assemblierbar machen. Meine Deadline für das alles ist 2014, also keine Hektik ;)

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • penner :bgdev

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Oh da arbeitet aber gerade einer Altlasten auf :D Dafür daumen hoch von mir :)


    Inzwischen hab ich aber genug 68764 und 68766 Eproms und kann die auch brennen so dass ich mein Modul endlich reparieren könnte. Trotzdem wäre ein Kombimodul top, denn ein A Bee C's besitze ich leider gar nicht.



    Gruß x1541


    per tapatalk 2 versendet

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Quote

    Noch nicht, Steve versucht mir noch die PALs aus dem Prototyp auszulesen, und ich bereite gerade eine grössere Operation mit dem Logic Analyzer vor ... ein XILINX Development Board liegt auch schon bereit ... aber das wird wahrscheinlich vor Weihnachten nichts mehr


    ok.... ich bin gespannt wieviel von dem geratenen wirklich stimmt :)

  • .... ich bin gespannt wieviel von dem geratenen wirklich stimmt :)


    Du wirst doch nicht etwa meine über 6 Jahre hinweg erforschten und wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse anzweifeln ... ich bin genauso gespannt wieviel davon stimmt ;) Alles was auf meiner Homepage zu finden ist, ist nur als öffentlicher Notizblock zu verstehen, nichts davon muss wahr sein. Beim meinem hobbymässigen reverse engineering ist halt auch viel try and error dabei, wobei sich Software und Hardware im ping-pong Verfahren immer mehr an die Wahrheit annähern.


    Wenn zum Beispiel in der Software steht:

    Code
    1. LDX #$F5 ; %1 1 1 1 0 1 0 1 , CA = High , CB = High -> access EPROM
    2. STX $DF86 ; 6525 Control Register - [CB1][CB0][CA1][CA0][IE4][IE3][IP][MC]
    3. LDA ($FB),Y ; Load Byte from EPROM
    4. LDX #$E5 ; %1 1 1 0 0 1 0 1 , CA = Low , CB = High-> access RAM
    5. STX $DF86 ; 6525 Control Register - [CB1][CB0][CA1][CA0][IE4][IE3][IP][MC]
    6. STA ($FB),Y ; Store Byte to RAM


    Und man aus dem Datenblatt des 6525 weiss, dass in dieser Konstellation der Ausgang CA (PC6) dem Bit CA0 im Control Register (also $DF86) entspricht, dann benenne ich diesen Ausgang halt /RAM-EPROM , so falsch kann das gar nicht sein. Und die Bezeichnung /EXROM an Ausgang CB (PC7), ergibt sich ja direkt aus der Verbindung zum entsprechenden Anschluß am Expansionsport.


    Erst wenn man alle Pins eindeutig als Ausgang und Eingang identifiziert und eine grobe Vorstellung von deren Funktion hat, kann man auch sinnvolle bzw. zielgerichtete Messungen vornehmen. Das hat also nichts mit raten zu tun, sondern ist eine (meine) Vorgehensweise, die am Ende zum richtigen Ergebnis führt. Dass Zwischenergebnisse falsch sein können, gehört beim raten dazu. Die Anzahl der Möglichkeiten hat sich aber schon deutlich reduziert.


    @YugoAmaryl: Schlafmütze


    x1541: Es wird Dir gefallen


    OSSI64: Ich konnte spontan nicht anders


    6510: Danke

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Quote

    Du wirst doch nicht etwa meine über 6 Jahre hinweg erforschten und wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse anzweifeln ... ich bin genauso gespannt wieviel davon stimmt Alles was auf meiner Homepage zu finden ist, ist nur als öffentlicher Notizblock zu verstehen, nichts davon muss wahr sein. Beim meinem hobbymässigen reverse engineering ist halt auch viel try and error dabei, wobei sich Software und Hardware im ping-pong Verfahren immer mehr an die Wahrheit annähern.


    äääh da hast du mich falsch verstanden - das gerate in VICE stammt von *mir* (natürlich basierend auf deinem kram) :o) und ansonsten ist mir auch klar wie das mit dem reversen abläuft, ein *bischen* erfahrung hab ich da auch, siehe zb hier oder hier :=)

  • Hi Stefan,


    habe mal nach dem ich endlich meine Datei wiedergefunden habe wie auch einen Computer auf dem das Programm auch noch läuft meine Zeichnung auch Überarbeitet.
    Wie schon mal gesagt es ist ja eine rein CAD Zeichnung.
    Umsetzten auf Autocad was ein besseres PDF ergibt, und bei der Gelegenheit mal noch etwas aufgezeichnet was ich bis jetzt über den LA05 rausgefuden habe.


    MAGIC VOICE Plan


    LA05-124


    Gruß Jogi

  • Ja wie Geil ist das denn ;)


    Wenn mehrere daran arbeiten, kommt man umso schneller zum Ziel und man kann seinen eigenen Kram nochmal überprüfen. Ich habe meinen Plan in EAGLE gezeichnet und mir sogar die Mühe gemacht, für alle Bauteile bzw. Symbole auch das Layout zu hinterlegen. Man weis ja nie :D


    Die Jumper heissen übrigens JP1 und JP2 (nicht 2 und 3). Mehr hab ich auf den ersten Blick nicht verglichen, bin noch unterwegs.


    Danke Jogi

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Hi Stefan,


    wie weit ist eigendlich Steve mit dem auslesen der PALs.


    Mein Gedanke war ja mann könnte den LA05 auslesen wie nee PLA, im Grunde sah es gut aus bis heute Abend...
    Die erste Datei sah auch vielversprechend aus.
    Um die einzelnen Eingänge besser zuzuordnen zu können war der Gedanke immer einen Anderen Eingang auf A0 zu legen funktionierte hervorragend.
    Nur nicht bei Eingang RomL und PB5 da funktioniert das nicht...
    Tausche ich nur ROML und ROMH fangen sozusagen einige Ausgänge uns schwingen bei jedenm auslesen erhalte ich verschiedene Ergebnisse.
    Lasse ich ROML und ROMH so wie in der Zeichnung (LA05-124) so ist jedes auslesen gleich.
    Tausche ich ist Chaos..


    Kann am Eprommer die Auslesegeschindigkeit weder schneller noch langsamer machen.


    So wie ich es sehe ist der Adressdekoder kein stumpfsinige Verknüpfung oder ich übersehe was..


    Sozusagen hoffen auf Steve...


    Noch nee kleine Frage warum trennst du den Parallen serial Teil räumlich vom Rest im LA05 ist das die trennung der PALs von Steve..?
    Ich habe ja unter dieser Grundlage ausgelesen nun da ich es schreibe fällt mir auf ich habe die Eingänge vom Rest des LA05 offen gelassen..neuer Versuch Morgen mit auf belegten Eingängen des Par.Ser.Dec.


    Gruß Jogi

  • ich werd die tabelle die tage mal im VICE gegentesten (das equivalent dazu ist im VICE code derzeit ein furchtbares if/then konstrukt).... dann sollten sich zumindest die zustände bestätigen lassen die von der vorhandenen software wirklich benutzt werden (das ist tatsächlich nur eine handvoll, die hardware kann viel mehr als die 3 module tatsächlich nutzen). ich hatte bei der implementation allerdings auch den eindruck das da mehr passiert als stumpfe logik, sprich das da noch irgendwas "aktives" passiert. (btw: wenn man in dem magicvoice.c oben den DEBUG define auskommentiert werden sämtliche zustandsänderungen auf die konsole geprintet, da kann man dann zumindest sehen was die software benutzt und was die emulation daraus macht)

  • wie weit ist eigendlich Steve mit dem auslesen der PALs.


    Ich habe ihn im Mai mal darum gebeten, aber ich denke es ist eingeschlafen oder sein Gerät kann es nicht und er muss jemand anderes bitten. Ich hatte auch nicht mehr nachgefragt. Erfahrungsgemäss dauert sowas immer länger, bis man dazu kommt. Er ist übrigens auch der Autor von CBMXfer.


    Noch nee kleine Frage warum trennst du den Parallen serial Teil räumlich vom Rest im LA05 ist das die trennung der PALs von Steve..?


    Das ist einfach nur geraten, ich sah keinen Zusammenhang zwischen den beiden Funktionen, ausser vielleicht dass Phi2 in beide Logiken eingreift, ist aber auch nur geraten.


    das ist tatsächlich nur eine handvoll, die hardware kann viel mehr als die 3 module tatsächlich nutzen


    Da stimmen wir völlig überein. Auch die Firmware kann viel mehr als genutzt wird. Ich denke man hat hier viel für die Zukunft ausgedacht, was aber mit der Schliessung der Speech Division dann nie mehr verwirklicht wurde. Und die höchste Sprachqualität des T6721 wird auch von keinem der Module oder dem eingebauten Wortschatz genutzt so wie auch andere Funktionen nicht.


    wenn man in dem magicvoice.c oben den DEBUG define auskommentiert werden sämtliche zustandsänderungen auf die konsole geprintet, da kann man dann zumindest sehen was die software benutzt und was die emulation daraus macht


    Leider bin ich bis heute nicht dazu gekommen, mir das alles einzurichten, es würde die Sache bestimmt sehr viel einfacher machen. Sobald ich dazu Zeit habe, komme ich nochmal auf dich zu.


    Bis mindestens Anfang November bin ich in Sachen MV mehr oder weniger untätig, da ich massig andere Klötze am Bein habe. Aber das sieht doch wenigstens schon mal alles ganz erfolgversprechend aus, und das mit dem Sprechen (Magic Voice Speech Modul - das Sprechen beibringen.) habe ich natürlich auch nie aus den Augen verloren, ist ja mein Ziel bis 2014, aber da parkt halt auch viel auf meiner Festplatte und in den Schränken.

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Hi,


    so habe mal eine ganz einfach Frage für einen der sich auskennt.


    das LA05 hat 5 Ausgänge


    CS 6525 (LOW 6525 angesprochen)
    CS 27128 (LOW Eprom angesprochen)
    CS LS257 (LOW ist Eingang A auf Out, High ist Eingang B auf Out)
    Game ?
    RomH ?
    RomL ?


    nun meine Frage welchen Zustand muss der jeweilige Ausgang haben um etwas zu bewegen sozusagen wann ist er aktiv Schätze mal alle bei LOW.
    Kann mir das einer Aufschlüsseln verbessern.


    Gruß Jogi


    PS. Ich werfe heute Abend mal die ersten Verknüpfungen ins Rennen.

  • Hi,


    Meine Ergebnisse so auf den ersten Blick.


    Mal ohne Gewähr /=negiert +=oder *=und


    /cs6525 =
    /IO2 * PHI2


    /cs27128 =
    /ROMH * /PB6
    + /PB5 * A12 * A13 * /A14 * /A15


    /csLS257 =
    /PB5 * A12 * A13 * /A14


    /GAME =
    PC6 * PHI2
    + PC6 * A12 *A13 * /A14


    /ROMH =
    PB6 * A13 * A15


    /ROML =
    /ROM L
    + ROML * /PB5 * A12 * A13 * /A14 * A15


    so fertig nun noch in ein PAL16-8 und testen.


    Bitte noch nicht ernst nehmen!!! :anonym:box:


    So ich alle durch habe wird Fehlergesucht und minimiert.........


    So nun muss ich noch nachschauen was für einen Mist ich geschrieben hab....:)


    Gruß Jogi