Hello, Guest the thread was called20k times and contains 128 replays

last post from Hagtrix at the

JiffyDOS

  • Wenn du jetzt RAM-link oder IDE64 mit Jiffy vergleichst muss ich dir Recht geben was die Geschwindigkeit angeht. Da kann AR allerdings auch nicht mithalten..


    Nun, Jiffy besteht immerhin aus 2 ROMs, womit dann ganz andere Hardwareressourcen zur Verfügung stehen, ein ganz anderes Datenübertragungsprotokoll, man kann also sagen es wird hardwaremäßig gespeedet.
    Beim AR sieht das etwas anders aus: DMA-Intervalle werden erhöht und somit werden mehr Daten über den kleinen Strang gequetscht. Es kommt leicht zu Datenübertragungsfehlern. Softwarespeeder eben..

  • Quote

    Wenn du jetzt RAM-link oder IDE64 mit Jiffy vergleichst muss ich dir Recht geben was die Geschwindigkeit angeht. Da kann AR allerdings auch nicht mithalten..


    nein, ich vergleiche speeder die mit der 1541 funktionieren, alles andere ist für mich irrelevant.


    Quote

    Nun, Jiffy besteht immerhin aus 2 ROMs, womit dann ganz andere Hardwareressourcen zur Verfügung stehen, ein ganz anderes Datenübertragungsprotokoll, man kann also sagen es wird hardwaremäßig gespeedet. Beim AR sieht das etwas anders aus: DMA-Intervalle werden erhöht und somit werden mehr Daten über den kleinen Strang gequetscht. Es kommt leicht zu Datenübertragungsfehlern. Softwarespeeder eben..


    hä? bitte WAS?


    tschuldigung, aber das ist unfug. woher hast du sowas? :)


    sowohl jdos als auch AR (und jeder andere serielle speeder) arbeiten prinzipiell gleich, nämlich wird das übertragungsprotokoll durch ein anderes ersetzt. zusätzlich liesst das AR (darum ist der AR loader einer der schnellsten seriellen speeder) immer "blind" einen ganzen track in das ar-ram, und dekodiert erst da die gcr daten.


    der unterschied zwischen "software-" und modulbasierten speedern und solchen die mit einem rom für die 1541 kommen ist lediglich das bei letzterem nicht jedesmal vorm laden ein kleines program in die floppy geschoben werden muss, das ist aber auch schon alles.

  • Ich glaube nicht, dass Jiffy so einfach aufgebaut ist, dann wäre es nämlich nicht annähernd 100%ig kompatibel, was es in etwa ist. Es wurde nur gebaut, weil die Datenübertragung des C64 ursprünglich künstlich reduziert wurde um kompatibel zur 1540 zu bleiben.
    Immerhin geht mit Jiffy jeder Lade und Speichervorgang erheblich schneller und es gibt niemals Errors dadurch.


    Was ich vom Jiffy noch betonen muss ist, dass es einfacherere Befehle gibt, die man auch über die F-Tasten schnelltippen kann. Schicke sache. Natürlich bleibt der ursprüngliche Befehlssatz auch aktiv.
    Wenn man eine FD-2000, 1581 oder eine CMD-HD hat ist Jiffy zum Handlen von Partitionen und Dateien einfach unverzichtbar. Lediglich in Verbindung mit dem MMC64 sollte man bei Datenübertragung auf Floppy den Kippschalter benutzen um es kurz auszuschalten, ist auch kein Ding.

  • Quote

    Ich glaube nicht, dass Jiffy so einfach aufgebaut ist, dann wäre es nämlich nicht annähernd 100%ig kompatibel, was es in etwa ist.


    arg! da gibt es nichts zu glauben, das ist so.


    Quote

    Es wurde nur gebaut, weil die Datenübertragung des C64 ursprünglich künstlich reduziert wurde um kompatibel zur 1540 zu bleiben.


    unsinn


    Quote

    Immerhin geht mit Jiffy jeder Lade und Speichervorgang erheblich schneller und es gibt niemals Errors dadurch.


    das ist ja auch der sinn und zweck eines speeders oder?


    Quote

    Was ich vom Jiffy noch betonen muss ist, dass es einfacherere Befehle gibt, die man auch über die F-Tasten schnelltippen kann. Schicke sache. Natürlich bleibt der ursprüngliche Befehlssatz auch aktiv.


    das kann eigentlich auch jeder bessere speeder/modul


    Quote

    Wenn man eine FD-2000, 1581 oder eine CMD-HD hat ist Jiffy zum Handlen von Partitionen und Dateien einfach unverzichtbar.


    und dann, und NUR dann, kann jdos seine vorteile gegenüber andren speedern ausspielen.

  • und dann, und NUR dann, kann jdos seine vorteile gegenüber andren speedern ausspielen.


    Du meinst gegenüber parallelen Speedern.


    das ist ja auch der sinn und zweck eines speeders oder?


    nunja, (andere) Softwarespeeder kriegen das nunmal nicht wirklich in den Griff mit den Errors.
    Sogar beim Formatieren fabrickneuer Disketten zickt das AR.


    Jiffy entfaltet dadurch seine Vorteile auch bei der 1541.

  • Quote

    und dann, und NUR dann, kann jdos seine vorteile gegenüber andren speedern ausspielen. Du meinst gegenüber parallelen Speedern.


    nö. jeder andere speeder der als kernal-replacement eingebaut wird, wie zb exos oder 64er dos oder oder oder ist, wenns sich nur um 1541 dreht, vergleichbar. viele davon sind sogar ähnlich schnell.


    Quote

    nunja, (andere) Softwarespeeder kriegen das nunmal nicht wirklich in den Griff mit den Errors.


    also mir wär jetzt keiner bekannt. ladefehler sind ladefehler, die treten völlig unabhängig vom speeder auf.


    an der stelle gibts allerdings auch das "problem" das manche speeder, anders als das original dos (und evtl jdos, keine ahnung wie es das genau macht), unter umständen illegale gcr bytes auch als solche erkennen und dann _richtigerweise_ einen fehler melden - und eben nicht einfach grütze einladen.


    Quote

    Sogar beim Formatieren fabrickneuer Disketten zickt das AR. Jiffy entfaltet dadurch seine Vorteile auch bei der 1541.


    das ist aber jetzt auch wieder was andres, das die formatroutine vom ar nicht das optimale ist steht ausser frage (wer allerdings einfach mal sein laufwerk exakt auf die vorgesehenen 300rpm einstellt hat damit auch keine probleme).


    leg dich halt nicht aufs AR fest sondern nimm zb das fc3 - da ist die formatroutine "richtig", und der speeder ist noch immer schneller als jdos :)

  • was die 300rpm angeht: Das hat damit nichts zu tun, ist nämlich egal welche 1541 ich nehme und nach dem ersten Format läuft es ja.


    mit illegalen gr-Bytes, die wirklich den Spielspaß versauen können hat Jiffy jedenfalls keine Probleme, aber FC3 und AR ständig.


    Und: Was die Güte des Speeders anbelangt: Man sollte nicht alles von der Geschwindigkeit abhängig machen, was nützt es, wenn man zum Beispiel dafür lange nachladen muss oder einige Spiele gar nicht erst laufen?

  • Quote

    was die 300rpm angeht: Das hat damit nichts zu tun, ist nämlich egal welche 1541 ich nehme und nach dem ersten Format läuft es ja.


    oh mann, es hat NUR damit was zu tun. die formatroutine vom ar (und viele andere fastformat routinen) spart sich das ausmessen eines tracks vor der formatierung (und damit eine zusätzliche umdrehung der disk) sondern geht immer von der standardgeometrie bei 300rpm aus.


    Quote

    mit illegalen gr-Bytes, die wirklich den Spielspaß versauen können hat Jiffy jedenfalls keine Probleme, aber FC3 und AR ständig.


    nicht wirklich


    Quote

    Und: Was die Güte des Speeders anbelangt: Man sollte nicht alles von der Geschwindigkeit abhängig machen, was nützt es, wenn man zum Beispiel dafür lange nachladen muss oder einige Spiele gar nicht erst laufen?


    das stimmt schon, aber wie schon mehrfach gesagt, beim grossteil der spiele braucht man den fastloader ja eh nur um das mainfile einzuladen und danach wird eh der im spiel eingebaute fastloader benutzt (ausnahmen bestätigen die regel).

  • nun, dann werde ich mal die Laufwerksdrehzahlen nachstellen, da die Disks bei der Erstformatierung nur 64 Blocks groß sind.. nur 64 Blocks, meinst du wirklich, dass das im Verhältnis steht?


    Also ist das nicht normal, dass zum Beispiel bei Giana Sisters und Katakis die Elemente dort sind, wo sie nicht hingehören?
    Bei AR und FC3 passiert mir das regelmäßig, unter Jiffy nicht.

  • Quote

    nun, dann werde ich mal die Laufwerksdrehzahlen nachstellen, da die Disks bei der Erstformatierung nur 64 Blocks groß sind.. nur 64 Blocks, meinst du wirklich, dass das im Verhältnis steht?


    ääh, die zahl die er da anzeigt hat nun wirklich garnix zu sagen ausser das beim anlegen des directory tracks irgendwas schief gelaufen ist :)


    Quote

    Also ist das nicht normal, dass zum Beispiel bei Giana Sisters und Katakis die Elemente dort sind, wo sie nicht hingehören? Bei AR und FC3 passiert mir das regelmäßig, unter Jiffy nicht.


    das hört sich aber sehr esoterisch an. die beiden games gehen mit jedem speeder den ich habe (und das sind schon ein paar) einwandfrei. genaugenommen, weder giana sisters (onefiler) noch katakis (eingebauter fastloader) benutzen den überhaupt in irgendeiner weise.


    evtl ist einfach dein expansionport dreckig/ausgeleiert/wasweissich und darum kriegst du so komische fehler mit cartridge? :)

  • gut, dann weiß ich jedenfalls, dass hier was bei mir nicht stimmt, werd mich mal auf die Suche machen, ich hätte es so als "normal" angesehen, gut, dass man mal drauf kommt, komisch.. danke jedenfalls


    ja, ich weiß, kaum zu glauben, dass ich nie darauf gekommen bin, aber ich habe früher nie Speeder benutzt..

  • Ist ein C128, und die Spannungen sind im grünen Bereich, ich schätze nicht, dass es am Netzteil liegt. Der Expansionport ist blitzeblank und hat keine kalten Lötstellen.. Da fällt mir ein dass der VIC 2 ne leichte Macke hat (nur ohne Speeder macht es sich nur unter Extrembedingungen und nur minimal bemerkbar) ob das damit zusammenhängt? Ich wollte ihn schon länger wechseln.. Wenn ich etwas Glück habe schlage ich 2 Fliegen mit einer Klappe..

  • Quote

    Ist ein C128


    da ist dein problem :) das AR (und noch mehr das RR) nutzt ein paar "dreckige" tricks was das bedienen der leitungen am expansion port angeht, und da beim c128 einige der signale noch versauter sind als schon beim c64 zickt das AR da schonmal rum.


    da der vic unter andrem auch für den ram refresh zuständig ist kann allerdings der austausch sicher nicht schaden :)

  • Quote

    Original von JP1983
    Also kann man sagen, dass man zum Beispiel beim C128 mit Jiffy gut bedient ist? Ich finde insbesondere auch das Jiffy128 spitze, ist noch wesentlich schneller als im C64-Modus. (Burst-mode mit Jiffy kombiniert)


    Kannst Du hierzu ein paar Zahlen liefern? Ich hatte bisher mit Burstmodus bei der 1571 nur Probleme mit Jiffy.

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Quote

    Original von Fredie76
    warum erwähnt hier niemand
    "S-Jiffydos" ?


    das ist noch besser als das normale jiffy...


    und in verbindung mit dem ar6 modul geht da echt die luzi ab !


    Das klingt doch sehr interessant, ein Speeder der mit einem anderen Speeder kompatibel ist, ja sogar nochmal schneller läuft :schreck!:


    Aber mal ernsthaft: Ich will mir schon lange S-jDOS auf Eprom brennen (dazu braucht man das original ausgelesene ROM und das S-Jiffy DOS update),
    nur scheitert es an meinen kaputten EPROMS :grr:


    Alles in allem kann ich den Hype um Jiffy DOS garnicht verstehen.
    Wer Dolphin DOS 3.0 für den C128 mit 1571 hat, kann mich da sicher verstehen, weil damit geht erstmal die Luzi ab!!! :<<<<<>>>>:
    200 Blocks in ca 4 Sekunden einladen, dauerhafter Speeder auch beim Nachladen, sehr sehr hohe Kompatibilität und ne Menge tolle Funktionen.
    Nur leider gibts das nicht mehr zu kaufen geschweige denn zu erblubbern.


    Daher kommt nur wieder Jiffy DOS in Frage, wenn auch "nur" ca. 8-fache Beschleunigung.
    Dafür kompatibelst (!) und unterstützt ne Menge exotischer Hardware.