Hello, Guest the thread was called473 times and contains 16 replays

last post from Diddl at the

Neuer C=64 Core mit D81 : Dolphin oder Jiffy

  • Hallo,


    nun hat ja der C64 auf dem MISTer die Unterstützung für die 1581 Laufwerke.


    Mitgeliefert, bzw. wenn aktuell gestartet, wird ja "Dolphin Dos 2.0". Auf meinen realen C64 nutze ich JiffyDOS und habe das auch bisher auf dem MISTer genutzt.


    Im Laufe der letzten Jahre, habe ich ja nahezu alle "guten", oder von mir favorisierten Spiele, zusammengesucht, teils neu "gecrackt", optimiert für schnelle Bedienung an Emulatoren / MIster. 98% laufen auf D64 Disketten, nur ganz wenige SPiele zusätzlich oder optimiert auf D81.


    Unterstützt dieses Dolphin-Dos, welches dem MISTer beiliegt, bzw. enthalten ist, schnelleres Laden der 1581? Soweit ich mich vage erinnere, war mit Dolphin und diversen 1541 Modellen Schluss.


    Für Jiffy habe ich ein 1581 Kernal: ich kann also am MISTer das Boot+C64+154 als erstes und das 1581 als zweites laden: beides funktioniert reibungslos. Ich würde dabei bleiben, schiele aber für den MISTer als Emulation auf die etwas höheren Geschwindigkeiten des Dolphin 2.0.


    Nur: unterstützt der MISTer die 1581 irgendwie mit dem Dolphin-Dos? Wohl nicht? Weil neues Laufwerk, parallel und genrell, oder?

  • Unterstützt dieses Dolphin-Dos, welches dem MISTer beiliegt, bzw. enthalten ist, schnelleres Laden der 1581?

    Ein normales Dolphin-DOS unterstützt das nicht, ob bei der beiliegenden Version herumgepfuscht wurde müsste die Projektdoku erklären.



    unterstützt der MISTer die 1581 irgendwie mit dem Dolphin-Dos?

    Normalerweise braucht Dolphin spezielle Zusatzhardware im Laufwerk, die ein angepasstes ROM mitbringt und ein Parallelkabel, was alles für echte 1581-Hardware meines Wissens nicht existiert.


    Nimm einfach JiffyDOS für Rechner und Laufwerke, das existiert für alle involvierten Geräte.

  • Es könnte aber sein, dass etwas auch für die 1581 geplant ist:


    "- C1581: Add VIA on $2000 for possible future DolphinDOS port."

    Das wäre möglich.


    Laut Wiki sind im 1581 DOS ROM Routinen für parallel Kabel bereits vorhanden:

    VC1581 – Wikipedia



    Insofern wäre es für den FPGA leicht möglich, diese Hardware zur Verfügung zu stellen.

  • Genau das soll jawohl die Meldung heissen. Nun muss es nur noch von DolphinDos unterstützt werden :)


    Wobei Jiffydos auf einer 1581 sehr sehr schnell ist. Und das seriell... Hat schon einen Vorteil, wenn das Laufwerk werksmaessig einen ganzen Track pro Umdrehung lesen und dekodieren kann

  • Ich habe das mit ser "Mischversion" Dolphi-Jiffy gelesen: sehe aber für mich Casual Anwender keinen Mehrwert. Ich nutze stets nur "runstop+ESC", da ich die Spiele in deren D64 Images so ausgelegt habe, direkt zu starten, ohne Intro, direkt im Spiel oder Trainer.


    Also Disk rein, "runstop+esc" (shift+esc) und geladen. Nur ganz wenige SPiele habe ich nur oder optimiert auf der .D81. Meist gab es ganz normale Einseitenversionen / Onefiler mit Standard-Laderoutinen. Ausnahmen sind vielleicht 20. Aber es wäre einfach bequemer, alles zum Laufen zu bekommen. Ihr kennt das sicher.


    So habe ich z.B. spezielle "Compilation" Disketten mit Startmenü erstellt: Alle Bandits-Clones auf einer Disk, Alle Boulder Dash, DiegoDash, Krakout Versionen auf einer weiteren, Last Ninja 1+2+3 auf einer D81, Summergames1+2+Wintergames+California+Worldgames+HighResetter auf noch einer. Statt dessen kann ich aber auch einfach die einzelnen Versionen starten. Mit .D81 habe ich aber einfach "alles" zur Verfügung.

  • Doch, gerade bei runstop-esc ist der Vorteil gross.


    Wenn bei Jiffy die zu ladende Datei nicht an allererster Stelle im Dir steht, gibts ne Fehlermeldung.

    Viele machen ja sone Directory-Art auf die Scheiben und dann laedt Jiffy nicht.


    Dolhin hingegen ignoriert solche 0-Block-Dateien und laedt dann eben auch eine .PRG ohne Murren aus Zeile 2.


    Das finde ich sehr praktisch.

  • DolphinDos ist schon ne Granate. 202 Blocks in 5 Sekunden laden

    Nur um das mal in Beziehung zu setzen: sd2iec mit Jiffy lädt 202 Blocks in 6,5 Sekunden, eine 1581 mit Jiffy liegt im selben Bereich. Über die Serielle (!). Den Unterschied zu DolphinDOS wird wohl ohne Benchmarks kaum einer merken...

  • DolphinDos ist schon ne Granate. 202 Blocks in 5 Sekunden laden

    Nur um das mal in Beziehung zu setzen: sd2iec mit Jiffy lädt 202 Blocks in 6,5 Sekunden, eine 1581 mit Jiffy liegt im selben Bereich. Über die Serielle (!). Den Unterschied zu DolphinDOS wird wohl ohne Benchmarks kaum einer merken...

    Klar, aber nicht jeder hat sd2iec. Auf ner Original-Harware sind 5 sek. schon klasse, und auf einer sauber FPGA-nachgebildeten 1541 auch.


    Man kann ja die Onefiler auch direkt in den Speicher laden oder als Cartridge bekommen, dann gehts ja in einem Sekundenbruchteil, aber darum geht hier ja grad nicht...

  • Ich vermute $2000 wegen dieses announments:


    "- C1581: Add VIA on $2000 for possible future DolphinDOS port."

    Im 1581-ROM-Listing findet sich aber kein Befehl, der einen Zugriff auf eine Adresse im Bereich von $2000 bis $200f macht. Die MiSTer-Erweiterung ist meiner Meinung nach Fantasy-Hardware, die noch nie jemand in einer echten 1581 umgesetzt hat.

  • Ich wundere mich nur:


    die neuen C64 Cores, denen liegt Dolphi 2.0 bei. verstehe ich: Die Rechte von Jiffy sind aktiv.


    Der Normalnutzer, zieht irgendwelche .D64 Images aus dem Netz und startet diese. Check. Funktioniert.


    Der altuser hier, <-----, möchte gerne seine D81-Images nutzen, weil ja jetzt unterstützt. Und stellt fest: Hoppla: Dolphi werkelte ja nie mit einer 1581? Bleiben diese Laufwerke dann ohne Geschwindigkeitsboost im Core? Oder wurde da etwas gewerkelt? Funktioniert das so überhaupt?


    Wie weit liegen unbeschleunigte 1581 am Mister gegenüber Beschleunigung zurück? (Ich bin die Tage nicht im Haus, kann da also selber gar nicht testen).


    So bin ich da leider als eher unwissender einfach über die Frage gestolpert...


    Der neue Core beschleunigt also mit Dolphi, die 1581 Emulation ist unberührt, reicht aber aus. Soweit denke ich, ist die Grundlage.