Hello, Guest the thread was called11k times and contains 125 replays

last post from Berti2k at the

Restauration eines VC 20 von der Deponie

  • Wenn du mit einem stumpfen, schmalen Gegenstand die Kontur in den Ecken des Aufklebers nachstreichst, müsste sich der Bogen auf den Aufkleber übertragen. Dann kannst du den Aufkleber anheben und den Bogen auf der durchgedrückten Linie exakt nachschneiden.

    Diesen bekloppten Folien-Aufkleber anzuheben ist die Hölle... der fällt sofort wieder runter wenn er durchs erhitzen zu weich ist.. Das geht fast schneller, also dass Du was daziwschen klemmen kannst :wand So langsam wundert es mich auch nicht mehr, dass es etliche VC 20 Gehäuse ohne Label gibt...


    Ne metallische VC 20 Label-Platte wäre cool :rolleyes: Leider keine irgendwo gefunden...

  • Wegen der Struktur bei den verbliebenen Kampfspuren: Könnte das funktionieren wenn man Sandpapier aufbügelt? Eine Struktur müsste sich eigentlich so hinbekommen lassen, fraglich ist jedoch ob sie zur vorhandenen passt. Sandpapier würde ja Vertiefungen reindrücken während original die Vertiefungen in der Spritzform sind.

  • Wegen der Struktur bei den verbliebenen Kampfspuren: Könnte das funktionieren wenn man Sandpapier aufbügelt? Eine Struktur müsste sich eigentlich so hinbekommen lassen, fraglich ist jedoch ob sie zur vorhandenen passt. Sandpapier würde ja Vertiefungen reindrücken während original die Vertiefungen in der Spritzform sind.

    Könnte funktionieren, allerdings hab ich mir da jetzt nicht so die weiteren Gedanken gemacht, da ich kein Fremdmaterial zur Auffüllung/Spachtelung benutzen will. Das Gehäuse soll für sich gesehen, so Original wie möglich bleiben. Die alternative wäre gewesen die komplette Vorderseite glatt zu schmirgeln und das wollte ich dann doch nicht.. Dann fehlt dieser hervorhebende Textur-Effekt, der den Bereich abgrenzt und auch die Gesamt Optik verändern würde.


  • Leider ist dass so, das unsere Leidenschaft von vielen als Elektroschrott angesehen und auch so behandelt wird.


    Mir hat mal ein ehemaliger Arbeitskollege empfohlen einen Psychiater aufzusuchen. Seiner Meinung nach muss man bescheuert sein, wenn man sich mit alten Computern beschäftigt.

    Systeme:
    Sinclair ZX-81- Texas TI-99/4a ,Commodore c16,plus4 - vic20 wgc kein ic gesockelt,- c64I EXOS V3, c64II und externes EXOS V3 - c128 d- (amiga2000rev4.1)-puzzleAmiga 500 rev6a,ersatz a500- ataris1040 stf ,Eaca EG 2000, 520STM..panasonic-kx wl-55- sun ultra5 mit storage d2- Virtual Acorn Strong Arm auf hp stream7 und weiteres.

  • Mir hat mal ein ehemaliger Arbeitskollege empfohlen einen Psychiater aufzusuchen. Seiner Meinung nach muss man bescheuert sein, wenn man sich mit alten Computern beschäftigt.

    Dann würde ich dem Kollegen seinerseits einen solchigen empfehlen - wer nicht verstehen kann, dass Menschen sich mit Dingen aus Leidenschaft, persönlicher Neigung, Hobby, usw. beschäftigen hat wohl eindeutig aufzuarbeitende psychische und/oder emotionale Defizite.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.