Hello, Guest the thread was called6.1k times and contains 101 replays

last post from DerSchatten at the

+60K Speichererweiterung für C64C (Assy 250469)

  • Selbst mit einem simplen Maschinesprachemonitor kann man zur Not einen Speicherbereich abspeichern, Speicherbereich umschalten, und wieder laden. Mit einfachsten Routinen kann man so in einem Zug recht große Speicherbereiche vergleichen, z.B. um Unterschiede von PAL und NTSC Versionen bei Spielen zu vergleichen (zum PAL bzw. NTSC fixen). Ziemlich simpel kann man besondere RLE-Packer oder Differenzpacker (z.B. für Animationen) zusammenschustern die Gebrauch von den +60K machen... Das geht meines Wissens so easy mit keiner anderen Erweiterung. Dein kleines Tool @zrs1 ist auch sehr nützlich. Dazu gibt es ja schon ein paar weitere Programme die die Erweiterung nutzen (siehe Link auf Seite 1) und ein Zeichenprogramm (eigentlich sind es drei) das da nicht gelistet ist unterstützt das auch (Funkpaint), dass dürfen gerne noch mehr werden ;)


    Von Basic ist es denke ich nur sinnvoll die zweite Bank als Ablageplatz für Daten zu nutzen. Mit Assembler/Maschinensprache eröffnen sich noch ganz andere Möglichkeiten. Und das finde ich halt nett an dem kleinen Ding, Grenzen setzt nur die eigene Phantasie und das Können des Programmierers. Für mich ist es einfach ein weiteres Werkzeug das Arbeiten mit dem C64 angenehmer zu gestalten. Ein angepasster Monitor (im AR oder RR, gibt es da eigentlich irgendwo einen Sourcecode von?) und erweitertes Basic wäre nett (mit Funktionen zum kopieren, laden und vergleichen), mal sehen was in Zukunft noch kommen wird. Leider ist mein Zeitrahmen der mir zur Verfügung steht ziemlich begrenzt.

  • Kann es sein das die Erweiterung nicht mit dem EasyFlash funktioniert?

    Oder eventuell Probleme mit SJiffyDOS hat?


    Ich bekomme da kein einziges Programm zum laufen das für die 60k Erweiterung geschrieben wurde.

    Obwohl das Testprogramm anzeigt das die Erweiterung funktioniert.