Hello, Guest the thread was called831 times and contains 30 replays

last post from kinzi at the

1541 Board 250442 kein schreiben / formatieren - Reparaturhilfe

  • Ich habe hier ein Board 250442, welches teildefekt ist, ich es kann nicht schreiben bzw. formatieren.

    Ich habe das Board mit einer funktionierenden 1541 mit gleichen Bord ausgetauscht, die Mechanik (Mitsumi D500) ist es nicht, der Jumper J6 auf dem Board ist auch geschlossen.

    lt. Schaltplan short für Newtronics.

    Es sind die CPU, beide 6522, das Gate Array 325572-01, beide ROMs und das Ram gesockelt.

    ebenso UA1 7417 und UBI 7406. Spannungen sind da und liegen an. Datenteitungen und Adressleitungen habe ich durchgemessen - sind ok.

    Ich bekomme den 21. Read Error 00.00 beim formatieren - Programme laden ist kein Problem.

    Sodann beide Via's, RAM & CPU erneuert. UA1 7417 und UBI 7406 getestet sind OK, dann hab ich UD1 7406 und UD2 7417 gesockelt, diese sind auch ok.

    Die ROM's konnte ich nicht tauschen, da im anderen Board nicht gesockelt, und ich habe keine vorrätig.

    Ich hab die Vermutung das Gate Array macht das Problem (hab ich auch nicht vorrätig) - hat jemand noch eine Idee ?

    Vielen Dank schon mal im Vorraus für die Hilfe

  • Das 250442 hat noch eine diskrete Ansteuerung der Schreibleseköpfe. Möglicherweise ist da was defekt.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Na, hier halt:



    12VF ist z. B. da?

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • kinzi irgendwie hatte ich insgeheim gehofft von dir einen Tip zu bekommen.


    Zwischenstand: ich hab mal weiter geprüft,

    wie eingezeichnet, oben 12V & 12VF sind da (so im Bereich 11,92V) die 5V sind auch da (4,92V)

    Die Verbindungen stehen alle hab alles ausgeklingelt UD2 (7417) ist neu, Dioden auch alle ok.

    Problemkind C15 ist auch ok.

    Könnte dann ja auch nur einer der Transistoren sein

  • der Jumper J6 auf dem Board ist auch geschlossen.

    lt. Schaltplan short für Newtronics.

    Vorsicht:


    Es gibt Boards bei denen R61 fehlt (dann ist J6 aber auch zu) oder ne Brücke ist und dafür R29 150 Ohm hat. In diesem Fall hast du mit den Newstronics Lauferken mit Zitronen gehandelt.


  • Also müsste ich jetzt einen R61 einbauen (lt. Parts 13 Ohm), damit das Board für ein Newtronics funktioniert ?

    Nein, R29 ist jetzt 150 Ohm, der muss raun und dann ein 137 Ohm Widerstand rein.

    Allerdings laufen dann nur Newtronics... also dann noch auf R61 ein 13 Ohm einbauen, dann kannst du mit J6 umstellen wie du magst.


    Achso alle Widerstande haben 1% Toleranz, also entsprechende Metallfilmwiderstände nehmen. An dieser Stelle sind die nicht ohne Grund mit 1% ausgelegt.

  • kinzi irgendwie hatte ich insgeheim gehofft von dir einen Tip zu bekommen.

    Naja, der Schaltplan mit dem zu suchenden Bereich ist doch schon ein Tipp ... :-P



    "COM" (grün) hatte ich vergessen, aber dann würde vermutlich das Lesen auch nicht klappen.


    Schau mal noch, ob "Write Protect" richtig ausgewertet wird, von der Lichtschranke weg. Ist leider auf dem Plan nciht drauf und ich hab gerade keinen zur Hand.

    Images

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • So hab eben von UC2 (6522) PIN 14 PB4, alles nachverfolgt - Verbindungen stehen, auch bis J3 der ist geschlossen und endet bei C52, und der ist nicht bestückt und endet hier. PB4 geht auch über UAI (7414) PIN 6/5 auf Pin 12 von P6 zur Lichtschranke. Schreibschutz wird auch erkannt an PIN 14 vom 6522 (UC2), es kommen aber nur magere 4,3V an wenn die Diskette (ohne Schreibschutz) drin ist.


    jetzt schaue ich mir den grünen Pfad an ..


    EDIT


    Ich habe gerade den grünen Pfad geprüft, alles um Q7 ist ok - Q7 ist auch ok

  • es kommen aber nur magere 4,3V an wenn die Diskette (ohne Schreibschutz) drin ist.

    Das ist OK.

    Ich habe gerade den grünen Pfad geprüft, alles um Q7 ist ok - Q7 ist auch ok

    Kannst du mal mit dem Oszi schauen was los ist, wenn geschrieben wird? Also am Kopf-Anschluss bei den R/W-Pins gegen GND.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Kannst du mal mit dem Oszi schauen was los ist, wenn geschrieben wird? Also am Kopf-Anschluss bei den R/W-Pins gegen GND.

    Ja das steht noch auf meiner Liste, hab keins zur Verfügung, da werde ich wohl erst einmal mit dem Board pausieren. Ich tausche morgen noch die alten Sockel, da sehen einige doch ziemlich "reudig" aus, kein wunder nach 38 Jahren

  • Ich frag einfach mal, auch wenn ich mich lächerlich mache.

    Ich hab jetzt 2 Sockel entfernt, den UC1 (Gate Array) und UC2 (6522)

    Dabei ist mir aufgefallen das PIN 19 (CB2) vom 6522 bevor dieser aufs VIA geht so leicht, sagen wir mal korrodiert ist, er hat keine Verbindung, und diese Verbindung geht nach UD4 (74LS123) PIN 11 (kontrolliert am funktionierenden Board) aber lt. Plan geht der auf PIN5 von ? (siehe Plan oben bei UD4)

    Könnte das die Ursache des nicht schreibens /formatieren sein ? Schaltungstechnisch bin ich da nicht so form in den Commodorehardware, bin halt kein Ingenieur sondern nur Techniker.

  • Also falls du ausdrücken willst, dass ausgerechnet bei deiner Floppy ein Schaltungs- / Layoutfehler vorliegt, muss ich dich eher enttäuschen.

    Dass der Schaltplan nicht stimmt, kann gut sein, da ist Commodore prädestiniert dafür. Wäre nicht der erste Schaltplan, der falsch ist.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Also falls du ausdrücken willst, dass ausgerechnet bei deiner Floppy ein Schaltungs- / Layoutfehler vorliegt, muss ich dich eher enttäuschen.

    Nein auf gar keinen Fall, ich hab ja ein funktionierendes baugleiches Board hier liegen, mich wundert nur, das der Plan was anderes sagt, als wie ich es im Board vorfinde, liegt es wie du sagst evtl doch am Schaltplan, die Qualität ist .... naja man erkennt was.

    Ich bleibe an Ball und repariere erst mal die Unterbrechung, vielleicht wars das ja schon.

  • Das ist das, was im "PLA" (von Commodore selbst so bezeichnet) verpackt ist:


    Der entsprechende Pin am "PLA" ist:


    Da müsste beim Umschalten auf "schreiben" ein Signalwechsel zu sehen sein. "0" müsste "Write" sein.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Da müsste beim Umschalten auf "schreiben" ein Signalwechsel zu sehen sein. "0" müsste "Write" sein.

    Ja genau das war der Hinweis den ich gebraucht habe, ja der Abzweig zwischen CB1 (6522) und 325572-01 PIN26 OE nach 74LS123 PIN 11 war unterbrochen

    Das habe ich repariert, bin eben fertig geworden und das Laufwerk bzw. die Platine funktioniert wieder. Lesen, schreiben & formatieren.

    Danke kinzi