Hello, Guest the thread was called9.3k times and contains 158 replays

last post from Thunderblade at the

Crazy News Pics

  • Ich habe mal ein lustiges Titelbild von einem Amiga-Spiel in das NUFLI-Format gepixelt. Als ich das Bild zum ersten Mal gesehen hatte, bin ich vor Lachen fast vom Stuhl gefallen.

    Oh man, was für ein Krams programmiert wird ohne Worte.:)

  • *lol* Ich habe hier zwar recht viele Amiga Spiele, sogar noch auf den alten Disketten, aber das kannte ich noch nicht bislang. Auf Lemon-Amiga ist das Spiel unter dem Genre "Miscellaneous (Adult)" zu finden. :)


    Die Farben des konvertierten Bildes kommen prima rüber. Da geht schon wirklich was im NUFLI Format. Hast du von deinem Gods (Amiga) NUFLI auch eine Version im Display-Pic Format?


    Gestern hatte ich mir mal den MUCSU FLI Converter von der CSDB heruntergeladen und wollte ihn ausprobieren. Der ist von "Algorithm", der schon den etwas älteren MUSC HiRes Converter erstellt hatte, den ich recht gut finde. Komischerweise meldete mein Virusprogramm gestern aber gleich drei Trojaner, als ich den Ordner des FLI Konverters entpackt hatte, daher hab ich mir das Programm bislang noch nicht angesehen, weil ich nicht weiß, ob das blinder Alarm ist oder nicht? Hab es dann mal online durch "Virus Total" gejagt, da gab's dann gleich 10 Meldungen.

  • In Zuge der Easyflash Anpassung das Spiels Hydra, habe ich heute das Amiga Titelbild mal in das NUFLI-Format gewandelt/gepixelt. Außerdem habe ich noch ein schickes Bild von Fatman konvertiert.:)


    Bild 1. Das original C64 Titelbild

    Bild 2. Das NUFLI Titelbild

    Bild 3. Das original Amiga Titelbild

    Bild 4. Fatman.:)

  • Was für ein Format sind diese prg-Files, die lassen sich nicht direkt starten. Sind das Diashow-Files?


    Obwohl das Hydra NUFLI gut umgewandelt ist, sieht man an diesem Bild doch auch ganz gut die Grafikpower des Amiga, denn das Originalbild ist natürlich schon eine echte Hausnummer und kommt richtig gut, vor allem das Wasser finde ich geil gezeichnet.


    Ach ja, alles Gute zum Geburtstag noch. :)

  • Dankeschön!:)


    Sorry, ich habe vergessen die Bilder zu crunchen. Bild mit ,8,1 laden und dann mit sys12288 starten.


    Das der Amiga von der Grafikdarstellung besser ist, ist klar. Ich hatte heute den ganzen Tag an dem Bild gepixelt und wenn man unter anderem auf 5 Blautöne trifft, wird es schwierig.

    Trotzdem finde ich das konvertierte Bild recht gut gelungen. Das original C64-Bild in vergleich zum NUFLI, das ist schon ein gewaltiger Unterschied.



    Achja, du wolltest das NUFLI non Gods haben.

  • Trotzdem finde ich das konvertierte Bild recht gut gelungen. Das original C64-Bild in vergleich zum NUFLI, das ist schon ein gewaltiger Unterschied.

    Das auf jedenfall. Unter Berücksichtigung der wenigen Farben die der C64 im Vergleich hat, sieht es gut aus. Im NUFLI Format scheint deutlich das meiste zu gehen in Sachen "Bilder von stärkeren Plattformen gutaussehend rüberzuholen".


    Achja, du wolltest das NUFLI non Gods haben.

    Ja, das ist richtig cool. Gleich mit in mein Archiv reingenommen. Exzellente Umwandlung. Einzig das Rosa an der Axt vorne ist nicht ganz ideal, die ist im Original an der Stelle komplett in Grautönen.

  • WOW, super Arbeiten. echt sehr nah am original wie ich finde. Damit meine ich auch die anderen Bilder außerhalb des zitierten Posts.

  • Hier noch meine "Hi-res mit Sprites" Version von Gods, von der weiter vorne ein Screenshot gepostet wurde, die hatte ich damals vergessen anzuhängen, fiel mir gerade auf.


    Und was mir noch auffiel im "Hydra" (Amiga) Titelbild. Auch bei dessen NUFLI Konvertierung sieht man etwas, das sich die Farben bei der Umwandlung scheinbar immer eher auf bestimmte Szenen des Bildes konzentrieren, also entweder mehr auf den Hintergrund oder mehr auf die Szenen die sich im Vordergrund des Bildes abspielen. Also das was ich bei meiner "Gods" HirRes+Sprites Konvertierung schonmal angesprochen hatte, scheint auch hier etwas der Fall zu sein.


    Schaut man sich das Boot und den Wald hinten an, dann sieht der in der NUFLI Umwandlung des Amiga-Bildes klar besser aus, als im originalen C64 Titelbild des Spiels. Ganz anders aber beim spritzenden Wasser hinter dem Boot. Das sieht im Originalbild wiederum klar besser aus, denn dieses dunkle Grau und das Grün passt im NUFLI Bild nicht so richtig rein in den Wasser Farbton. Daher meine Vermutung, dass es scheinbar wohl auch bei einer NUFLI Konvertierung so ist, daß, wenn man dieses Wasser besser aussehen lässt durch bestimmte Einstellungen bei der Umwandlung, dann wieder das Boot vorne nicht mehr so gut aussieht. Oder wie siehst du das?


    Man könnte natürlich händisch das Wasser des C64-Titelbildes hinten wieder einigermaßen so in's NUFLI Bild hineinmalen oder es eventuell auch vor der Umwandlung in's Amiga Bild rüberkopieren und Farbunterschiede händisch anpassen, dann sieht das Wasser hinter dem Boot vielleicht nach der Konvertierung besser aus und er lässt das Grün und Grau weg? Dann hätte man die Kombination aller Vorteile in einem Bild vereint.

  • Sieht wesentlich schöner aus als das MC-Original.:thumbsup:

    Mit was wandelst Du die Bilder um und womit pixelst Du nach?


    Könnte man bei den großen "Schüssen" innen noch etwas Richtung weiß pixeln? Beim Gesicht ist noch etwas gelbes. Sieht fast wie ne Kippe aus. ;)

  • Das Bild habe ich mit Mufflon vorkonvertiert und dann mit Pixen nachbearbeitet. über fünf Stunden war ich damit beschäftigt. Das schwierigste waren die mindestens 8 Blautöne.

    Um die anzupassen hatte ich mit mehreren Farbkombinationen experementiert. Man bedenke, der C64 hat nur zwei Blautöne. Meine Ausgangsbilder sind die zwei die man unten sieht.

    Es handelt sich dabei um ein Pepto Pre-Convert und ein DeeKay Pre-Convert. Beide Bilder besitzen unterschiedliche Informationen der Farbgebung. Mit Pixen und mit Hilfe des Rasters,

    hatte ich von beiden Bildern das Wichtigste für ein NUFLI übernommen. Natürlich versuche ich das Beste aus den Tools herauszuholen, nur bei der Anzahl von Blauabstufungen muss

    ich wohl mehrere Farbnuancen zu einer zusammenfassen. Das werde ich auf alle Fälle nachmal austesten.:)



    PS: Sicher kann ich die großen "Schüssen" mehr in Richtung Weiß pixeln.:)

  • Pixcen unterstützt das NUFLI-Format nicht direkt. Man muss beim Laden eines Images dieses unter dem Menüpunkt "Unrestricted" laden.

    Dann kann man sich seine favorisierte Palette auswählen. Ich nutze zum pixeln immer "C64s". Gespeichert wird das Image dann unter Verwendung der Pepto-Palette.

    Im Post #84 habe ich das original "Hydra" Amiga Titelbild gepostet. Wenn du Zeit hat, kannst du dich an dem Bild mal versuchen.

    Auf das Ergebnis bin ich gespannt, und wenn es sehr gut geworden ist weiß ich, dass es noch besser geht. Das mit Photoshop,

    den indizierte Farbpaletten und den Farben ersetzen habe ich zu genüge auch gemacht, nicht nur bei Hydra. Leider mit mäßigen Erfolg.

  • Pixcen unterstützt das NUFLI-Format nicht direkt. Man muss beim Laden eines Images dieses unter dem Menüpunkt "Unrestricted" laden.

    Dann kann man sich seine favorisierte Palette auswählen. Ich nutze zum pixeln immer "C64s". Gespeichert wird das Image dann unter Verwendung der Pepto-Palette.

    Versteh ich es richtig, dass Du dann Pixcen quasi hauptsächlich wegen des Rasters benutzt?
    Die NUFLI-Restriktionen mit den 3 Farben beachtest Du dann quasi selbst in jeder 8x2 Zelle? Stelle ich mir schwierig vor wegen der 2px Sprite Auflösung. Und welche Farbe jetzt welche "Ebene" hat.
    Wenn man beim Nachpixeln nicht schon auf die Restriktionen achtet, vermurkst das Konvertieren ja wieder Bilddetails.

    Im Post #84 habe ich das original "Hydra" Amiga Titelbild gepostet. Wenn du Zeit hat, kannst du dich an dem Bild mal versuchen.

    Auf das Ergebnis bin ich gespannt, und wenn es sehr gut geworden ist weiß ich, dass es noch besser geht. Das mit Photoshop,

    den indizierte Farbpaletten und den Farben ersetzen habe ich zu genüge auch gemacht, nicht nur bei Hydra. Leider mit mäßigen Erfolg.

    Wenn meine PALette(n) mal fertig ist(sind), kann ich gerne Vergleiche machen, was dieser Prozess (Farbreduktion in Photshop, Umwandlung in Mufflon1.0) an automatischen Ergebnissen bringt je nach Palette, also ohne Nachpixeln.

    Kommt aber sicher auch auf die Farben des Ursprungsbildes an, ob einem das Umwandlungsergebnis gefällt. Mit einer "richtigen" Palette sieht es zumindest schon am PC so aus, wie es dann am C64 aussieht. Kann aber sein, dass man mit etwas mehr "Fehlfarben/Verfärbung"der Ditherpalette letzten Endes mehr Details im konvertierten Bild bekommt. Hat dann halt einen Farbstich, aber bei den 16 Farben wäre True Color schon ambitioniert. ;) Dann wird es noch drauf ankommen, ob man in sRGB oder YUV umwandelt.


    Dein Hydra-Bild ist schon zu gut, als dass da noch jemand anderes von Null an viel Mühe reinstecken müsste.:saint: Perfekt ist es fast niemals, da sind wir uns denke ich einige. Zumindest geht es mir so. Auch wenn ich schon ewig an nem Bild rumgepixelt habe, fallen mit im Nachhinein immer noch Stellen ein, wo man denkt, da hätte ich das noch so oder so machen können.^^
    Beim Hydra-Bild sind im Schriftzug noch einige Zellen mit blauen/grauen Bereichen. Wenn man die ändert, kollidiert das vermutlich wieder mit dem Wasser hintendran.


    Für optimales Arbeiten bräuchte man eben ein Programm (für mich in Windoof), das NUFLIs laden, bearbeiten und speichern kann. So wie der C64-Editor, nur mit Maus, gleichzeitigem Zoom und Vollbild, Icons ect.


    Bei geditherten Hires bekomme ich manchmal so eine Art Moiree-Muster (ich meine nicht das vom Fotografieren des TV-Bildes). Siehe Anhang zweites Foto. So ein Muster erzeugt "Farbbalken" mit teils sogar deutlichen Fehlfarben. S-Video, sowohl an CRT als auch am TFT. Ich denke mal, das liegt am VIC-Signal und kann nicht verhindert werden?:whistling:
    Fällt mir z.B. auch bei den Asslace Bilder von ptoing auf.

  • Versteh ich es richtig, dass Du dann Pixcen quasi hauptsächlich wegen des Rasters benutzt?
    Die NUFLI-Restriktionen mit den 3 Farben beachtest Du dann quasi selbst in jeder 8x2 Zelle? Stelle ich mir schwierig vor wegen der 2px Sprite Auflösung. Und welche Farbe jetzt welche "Ebene" hat.
    Wenn man beim Nachpixeln nicht schon auf die Restriktionen achtet, vermurkst das Konvertieren ja wieder Bilddetails.

    Wenn meine PALette(n) mal fertig ist(sind), kann ich gerne Vergleiche machen, was dieser Prozess (Farbreduktion in Photshop, Umwandlung in Mufflon1.0) an automatischen Ergebnissen bringt je nach Palette, also ohne Nachpixeln.

    Genau so ist es. Es ist zur Zeit die für mich bequemste Art und Weise, NUFLIs zu pixeln. Wenn ich es mal ganz genau machen möchte, dann nutze ich für die Endarbeit an einem Bild, den "NUFLI Editor V1.12"

    Der ist aber gewöhnungsbedürftig und man sollte sich vorher ein Textdokument mit der Tastenbelegung anfertigen. Da ich die Logitech G19-Tastatur besitze, kann ich all diese Tastenbelegungen auf die G-Tasten

    der Tastatur festlegen. Das ist schon eine immense Erleichterung für die Bedinung des NUFLI Editors. Schade, dass der Coder von Pixen noch kein NUFLI-Raster in seinem Programm eingebaut hat.:)


    PS: Nachdem ich mit dem Pixeln fertig bin, schaue ich mir das Ergebnis sofort an und nach zwei bis drei Tagen nochmal. Das Gut oder Schlecht des Bilds ist ganz anders, als wenn man sofort seine Note für die Arbeit vergibt.

  • Genau so ist es.

    Hut ab.


    den "NUFLI Editor V1.12"

    Der ist aber gewöhnungsbedürftig und man sollte sich vorher ein Textdokument mit der Tastenbelegung anfertigen.

    Das ist er in der Tat. Ich hatte mir tatsächlich schon die Tastenbelegung ausgedruckt, aber trotzdem noch immer nicht wirklich damit arebiten wollen.:whistling:
    Schon alleine das Laden und die Dateinamen-Konventionen schrecken etwas ab.


    Keiner Bock, nen schönen NUFLI-Editor für PCs zu schreiben?:D
    Programmieren kann ich nicht. Nur sagen, wie ich gern Bedienung/Layout hätte.:saint:

  • Vom Coden auf dem PC habe ich bis auf das gute alte Virtual Basic, leider keine Ahnung. Ich hatte vor etwa 30 Minuten mal meinen Arbeitskollegen den Pixen-Editor und die Daten des NUFLI-Formats zukommen lassen.

    Der coded in C++ auf dem PC, hauptsächlich Compress-Routinen ala "paq8px". Das ist irgendwie ein Wettbewerb bei der Truppe. Wer den Kürzesten hat, hat gewonnen.:) Er schrieb mir, dass aufgrund der unterschiedlichen

    Layer, eine ganze Menge am Programmcode geändert werden müsse. Zudem hat er kein "Bock" wie er sagte, das Tool mittels "Reverse Engineering" in einen Quellcode zu wandeln. Mach mal selber, so schwer ist dat nicht,

    sagte er noch.


    Der hat gut Reden.:)

  • Cool, Danke!:)


    Ich wusste nicht, dass der Source Code öffentlich zugänglich ist. Na, da werde ich meinem Kollegen gleich mal den Link senden.

    Pech für den Kollegen.:thumbsup:
    Ich bin gespannt.
    Die Specs von NUFLI wirst Du parat haben, gehe ich von aus. Die Beschränkungen sind in den linken 3 Kacheln (FLI-Bug) und der rechten Kachel (no spirte) ja nochmal anders.