Posts by Stephan Scheuer

    Ich denke mal, dass ich es geschafft habe. Die Farbcodeprotection ist nicht mehr. Ein fist Release..hurra :)

    Einfach den Compiler laden uns starten. Wenn die Abfrage erscheint, dann Bitte diese Buchstaben "G,R,W,Y" in x-beliebiger Anordnung eintippen.

    Man kann auch drei Mal den gleichen Buchstaben auswählen und eingeben. Hauptsache es werden nur die genutzt, die oben aufgeführt sind.8)


    Viel Spass beim Compilieren.


    Sollten wider erwartend Bugs vorhanden sein, dann Bitte eine kurze Beschreibung des Fehlers und hier posten. Ich werde versuchen das Proben zu beheben.

    Ich habe vor geraumer Zeit die G.I. Joe Version von CSixx verbessert. Der IRQ wird während des Zugriffs auf den Easyflash ROM-Speicher nicht deaktiviert.

    Das heißt, dass die SID-Mukke unterbrechungsfrei arbeitet. Ob diese Version fehlerfrei ist, kann ich nicht genau sagen, weil es ja schon ein Weile her ist, als ich diese Verbesserung eingebaut hatte.

    CSixx hatte jedenfalls keine Beanstandung verlauten lassen.:)

    Danke! für die guten Infos.:)


    Ich habe das Problem gelöst, nachdem ich die Nacht durch das C128 Programierer-Handbuch durchgelesen hatte.

    Siehe Codefenster. Die Bank wird im laufenden Programm umgeschaltet, der Hex-Wert #$3a in die Speicherstelle $FE25 der Bank1 geschrieben.

    Nach dem Patchen wird nur noch die Einsprungadresse ab $6479 entfernt, und der Originalbefehl "LDA $4034" eingefügt.:)


    Nach gründlichem Testen, viele Basics compiliert, bin ich der Meinung, dass der Crack für die Farbcodetabelle funktioniert.


    Ich habe den Farbcode-Kopierschutz gecrackt. Jetzt muss ich nur noch den Hex-Wert #$3A in die Bank1, nach $FE25 schreiben. Wie bewerkstellige ich das.

    Das hört sich simpel an, aber ich muss beim C128 erstmal mit der Bankschaltung klar kommen.

    Welche Werte muss ich in $FF00-$FF04 reinschreiben damit das funktioniert.


    Wenn ich das fertig habe, ist der Kopierschutz Geschichte.

    Danke!:)


    Das es von WinVice zwei verschiedene Versionen gibt, wusste ich bis jetzt gerade eben nicht. Gleich mal runterladen.



    Nachtrag:


    So, ich habe die WinVice Version 3.6.1 heruntergeladen und installiert. Das sieht jetzt sehr schön aus, und es funktioniert auch alles, wie zum Beispiel die RamLink, die SCPU, die CMD-HD usw.

    Danke nachmals, für den Hinweis auf die GDK3 Version.:)

    Ich habe die neuste WinVice Version, nur mit dem Menu komme ich überhaupt nicht zurecht. Mein Desktop ist auf der D-Festplatte, die D64-Images befinden sich auf der E-Festplatte usw.

    Bis ich da mit den Einstellungen fertig war, und das erste D64 einlegt hatte, vergingen c.a. 30 Minuten. Der Emulator ist in diesem Zustand für mich unbrauchbar.

    Zudem hat WinVice ab v3.5 keinen Debugger mehr. Diesen benötige ich aber, um eine gecode auf Fehler zu überprüfen. Oder wie jetzt gerade, beim Petspeed-128, die Farbcode-Protection zu entfernen.

    Deshalb bleibe ich fürs Erste bei der Version 3.2.:) Zum daddeln nutze ich natürlich die aktuellste Version. Gibt es die WinVice v3.6.1 mit Maussteuerung und Pulldown-Menüs, oder bleibt das Menu jetz so?



    Nachtrag:


    Ich habe es herausgefunden.

    "bank ram1" = Bank01

    Bank00 ist nicht "bank ram0", sondern "bank ram". Auch wieder so ein Mist, der nicht sein muss. Im Großen und Ganzen stehe ich mit Commandzeilenprogramme auf Kriegsfuß.

    Erstens vertippe ich mich recht häufig und zweitens kann ich das aufgrund meiner Sehschwäche nicht richtig erkennen. Ich muss immer ganz dicht am Monitor, um die Commands richtig einzugeben.

    Ich habe die Syntax genau so geschrieben, wie in deinem Post. WiinVice-128 gibt die Meldung raus:


    (C:$6a46) bank ram00

    Unknown bank name `ram00'


    (C:$6a46) bank ram01

    Unknown bank name `ram01'

    Ich hatte gerade versucht, den Farbtabellen-Kopierschutz zu entfernen. Das aber mit mäßigem Erfolg.

    Der ursprüngliche Basic-Code des Petspeed-128 Compiler, wurde natürlich durch seiner selbst compiliert.

    Im Compilat des Petspeed-128 herumwursteln ist einfach nur noch übelst schwer. Beim Compiliervorgang des Pass3 hängt sich das Programm auf.


    Ich müsste mal wissen, wie man mittles Winvice-Monitor v3.2 die kompletten 128KB abspeichern kann.

    Mir ist bekannt, dass man einen Wert in Adresse $FF00-$FF04 schreiben muss, nur welche, das weiß ich leider nicht.


    Es wäre sehr nett, wenn mir da jemand Hilfestellung geben könnte.:)