Hello, Guest the thread was called8.4k times and contains 54 replays

last post from SuperIlu at the

Welches Programmiergerät um ein SD2IEC-LCD zu flashen?

  • 73, SD2IEC V1.0.0 (Grafikzeichen)0,00,00

    das sieht doch schon mal gut aus ;-) .


    So oder so ähnlich meldet sich die neue Firmware.


    Tippe mal folgendes Basic-Prg ein und starte es:


    Code
    1. 10 OPEN15,x,15,"X?": INPUT#15,A$,B$,C$,D$
    2. 20 CLOSE15
    3. 30 PRINT A$,B$,C$,D$


    (das kleine "x" bei OPEN15,x,15 (Zeile 10) durch die Laufwerksadresse des SD2IEC ersetzen).


    Was kommt jetzt?


    Gruß
    Werner

  • Hast du mal mit der nicht-SD-lesenden Firmware den SD-Sockel-Testmodus ausprobiert? Der wird aktiviert, indem man beim Einschalten den PREV-Taster gedrückt hält und zeigt auf den beiden LEDs den Zustand der zwei Schalter im SD-Sockel (Karte eingelegt/Karte schreibgeschützt) an.

  • den SD-Sockel-Testmodus ausprobiert?

    Nein, denn kannte ich noch nicht. Danke für den Tipp :thumbup:


    Ist die Karte eingelegt, kein Schreibschutz = leuchtet die rote LED


    Ist die Karte eingelegt, Schreibschutz auf Lock = leuchten beide LED


    Ist keine Karte eingelegt = leuchtet nur die grüne LED


    Gruss C=Mac.


    P.S. wo müsste eigentlich die SD.BIN - Datei hin, in den Flash oder ins EEPROM?
    Vielleicht bringt es was, wenn es vom "Brenner" geschrieben wird.

  • Ist die Karte eingelegt, kein Schreibschutz = leuchtet die rote LED


    Ist die Karte eingelegt, Schreibschutz auf Lock = leuchten beide LED


    Ist keine Karte eingelegt = leuchtet nur die grüne LED

    Sieht korrekt aus


    Quote

    P.S. wo müsste eigentlich die SD.BIN - Datei hin, in den Flash oder ins EEPROM?

    Die muss ins Flash


    Quote

    Vielleicht bringt es was, wenn es vom "Brenner" geschrieben wird.

    Wahrscheinlich nicht, da der Bootloader vor dem Starten der eigentlichen Firmware deren Prüfsumme überprüft und die bei einem Fehler erst gar nicht startet - das verhindert Probleme, wenn jemand versehentlich während des Flashens den Strom abstellt. Aber da es nur eine 16-Bit-Checksumme ist, besteht natürlich eine 0.0015%-Chance, dass ein Fehler nicht erkannt wird.

  • besteht natürlich eine 0.0015%-Chance,

    Da brings glaub wirklich nix.


    Was ist den im EEPROM?
    Könnte da noch eine "Leiche" sein, welche jetzt raus will?


    Ist es möglich das es an der SD-Karte(n) liegt?
    Hab zwei 1GB-Karten probiert, beide SanDisk. Die Einte war vorher ohne Probleme in Betrieb.


    Was mich auch irritiert beim ersten Versuch das Directory zu laden, erscheint meist ein 25, Write Error.
    Wieso ein Write Error und kein Read Error?


    Gruss C=Mac.

  • Was ist den im EEPROM?

    Ein paar Einstellungen und die im EEPROMFS gespeicherten Daten.


    Quote

    Könnte da noch eine "Leiche" sein, welche jetzt raus will?

    Das lässt sich leicht ausprobieren, beim Einschalten die NEXT-Taste gedrückt halten ignoriert den EEPROM-Inhalt. Eigentlich sollte das aber nichts ausmachen.


    Quote

    Ist es möglich das es an der SD-Karte(n) liegt?
    Hab zwei 1GB-Karten probiert, beide SanDisk. Die Einte war vorher ohne Probleme in Betrieb.

    Theoretisch ja, wenn es keine Fälschungen sind habe ich aber bisher mit Sandisk recht gute Erfahrungen gemacht. Es könnte auch an einer schlechten Schaltung liegen, die meisten billigen eBay-Aufbauten verwenden leider keine ordentliche Pegelwandlung zwischen Controller und Karte. Die uralte Version, die bei dir vorher drauf war, hat die SD-Karte langsamer angesteuert als die aktuelle, so dass es bei einer miesen Schaltung zuvor vielleicht doch gerade noch gereicht hat. Oder der Verkäufer hat den Code ein wenig geändert und die CRC-Prüfungen rausgeworfen, so dass gelegentliche Datenfehler nicht aufgefallen sind.


    Oder es ist irgendwas ganz anderes.


    Quote

    Was mich auch irritiert beim ersten Versuch das Directory zu laden, erscheint meist ein 25, Write Error.
    Wieso ein Write Error und kein Read Error?

    Ist die Zahl hinter dem Write Error eine 8?


    Einen anscheinenden Schreibfehler halte ich im Augenblick aber auch für etwas seltsam, die Fehlermeldungs-Konverter-Routine sollte den generischen "Lese- oder Schreibfehler"-Code der FAT-Library tatsächlich nur zu einem WRITE ERROR machen, wenn tatsächlich ein Schreibzugriff auf eine Datei erfolgt.

  • Das lässt sich leicht ausprobieren, beim Einschalten die NEXT-Taste gedrückt halten ignoriert den EEPROM-Inhalt. Eigentlich sollte das aber nichts ausmachen.

    Hat keine Veränderung gebracht.



    Theoretisch ja, wenn es keine Fälschungen sind habe ich aber bisher mit Sandisk recht gute Erfahrungen gemacht. Es könnte auch an einer schlechten Schaltung liegen, die meisten billigen eBay-Aufbauten verwenden leider keine ordentliche Pegelwandlung zwischen Controller und Karte. Die uralte Version, die bei dir vorher drauf war, hat die SD-Karte langsamer angesteuert als die aktuelle, so dass es bei einer miesen Schaltung zuvor vielleicht doch gerade noch gereicht hat. Oder der Verkäufer hat den Code ein wenig geändert und die CRC-Prüfungen rausgeworfen, so dass gelegentliche Datenfehler nicht aufgefallen sind.

    Hab leider im Moment nur SanDisk, sollten Original sein.
    Ältere Standard SD-Karten mit 1GB und eine Extreme Pro mit 16 GB.
    Der einzige Unterschied ist, dass bei der Pro nur noch die Fehlermeldung kommt.



    Ist die Zahl hinter dem Write Error eine 8?

    Die komplette Fehlermeldung lautet: 25, Write Error, 08, 00



    Vielleicht bringt es etwas, wenn Du eine Deiner SD-Karten mal mit FAT (FAT16) formatierst und das mal probierst.

    Hab ich schon probiert, Formatiertool und Win 10.
    Leider keine Änderung.



    Was hab ich noch probiert:


    - Neuste nightly, hat den genau gleichen Effekt, es kann nicht mehr auf die SD-Karte zugegriffen werden.


    - Firmware direkt ins Flash gebrannt, keine Änderung



    In der Zwischenzeit hab ich die Firmware welche drauf war, wieder geflash -> funktioniert.
    Zugriff auf SD-Karte ohne Probleme.


    Häng hier mal die Firmware und den Inhalt des Eeproms an, plus Bilder des SD2IEC (ohne das Display).


    Vielleicht erkennt jemand die Ursache.


    Gruss C=Mac.


    SD2IEC Firmware.zipSD2IEC Rückseite.jpgSD2IEC Vorderseite.jpg

  • Wollte das mal nachstellen und habe heute morgen mal den Atmega neu geflasht.


    Erst den Newboot mit MyAvrProg-Tool aufgespielt, dann den Atmega auf's SD2IEC gesteckt.
    Dann habe ich mal die Bin-Datei hier aus dem Forum heruntergeladen und auf die SD-Karte gepackt.
    Mit dieser im Slot das SD2IEC am C64 eingeschaltet, wird dann geflasht (schnelles blinken der grünen LED), nach kurzer Zeit meldete sich das SD2IEC mit "SD2IEC LCD 1.0.0" und was soll ich sagen, ich kann auf die SD-Karte zugreifen, auch andere Karten funktionieren!!!


    Leider weiß ich nicht, was bei C=Mac falsch läuft, komisch, daß die V0.10.3 läuft, die V1.0.0 aber nicht.




    Neuste nightly, hat den genau gleichen Effekt, es kann nicht mehr auf die SD-Karte zugegriffen werden.

    Hast Du dann mal das LCD abgezogen? Bei mir laufen die nur noch, wenn kein LCD aufgesteckt ist.

  • Leider weiß ich nicht, was bei C=Mac falsch läuft, komisch, daß die V0.10.3 läuft, die V1.0.0 aber nicht.

    Da entzieht sich auch meinen Kenntnissen, wahrscheinlich einfach die Tücken der Technik ;)


    Vielleicht ist in der jetzigen Firmware oder im Eeprom eine versteckte Sperre oder die Hardware ist geringfügig anders.



    Hast Du dann mal das LCD abgezogen? Bei mir laufen die nur noch, wenn kein LCD aufgesteckt ist.

    Ne, war montiert.
    Vielleicht probiere ich dies noch.


    Gruss C=Mac.

  • Hab heute ein wenig rumprobiert, leider ohne Erfolg ;(



    Hast Du dann mal das LCD abgezogen? Bei mir laufen die nur noch, wenn kein LCD aufgesteckt ist.

    Hab ich auch ausprobiert, keine Veränderung.


    Sobald eine 1.0.0-Version drauf ist, komm ich nicht mehr an die SD-Karte.
    Mit der alten 0.10.3 geht es ohne Probleme.


    Es spielt keine Rolle ob die SDxxx.bin über den Bootloader oder direkt geflasht wird.


    Auch spielt die SD-Karte keine Rolle, probiert habe ich:


    - SanDisk 1GB standard Version, verschiedene
    - SanDisk 16GB Extreme Pro
    - PNY SDHC mit 16GB


    Es kommt immer beim ersten Versuch das Directory lesen: 25, Write Error, 08, 00
    Beim weitern Versuch wird der Inhalt des Eeprom angezeigt, ausser bei den beiden grossen Karten, da kommt nur die Fehlermeldung.


    Vielleicht mach ich auch was falsch, hab mal die Einstellmöglichkeiten der verschieden Fuse-Bits angehängt (bei Low-Fuse sind es noch mehr).


    Gruss C=Mac.


    ExtendedFuse.jpgHighFuse.jpgLockbits.jpgLowFuse 1.jpgLowFuse 2.jpg

  • Mal ne Frage am Rande, ist bei diesem Set ne Anleitung für den internen Einbau in einen 128D dabei? Der Verkäufer auf Ebay hat seit Tagen nicht geantwortet. Vielleicht kann mir jemand Licht ins Dunkel bringen ;)

  • Mal ne Frage am Rande, ist bei diesem Set ne Anleitung für den internen Einbau in einen 128D dabei? Der Verkäufer auf Ebay hat seit Tagen nicht geantwortet. Vielleicht kann mir jemand Licht ins Dunkel bringen ;)

    Welches SET? Lass mich raten, keine Antwort vom Verkäufer, kann eigentlich nur das Evo2 sein. Hier geht es zwar um ein anderes, aber falls du wirklich das Evo2 meinst, dann solltest Du dazu etwas auf deren Homepage finden. Wo das Display hin muss, musst du selbst entscheiden, auch wie du den Auschnitt machst, der rest ist einfach, die IEC-Leitungen gehen zum Seriellen-Anschluß und die Spannungsversorgung kommt an +5V und GND.


    Hier mal ein Link zum Evo2 , dort findet man auch die Einbauanleitung:
    http://16xeight.de/index.php/shop/product/view/1/1