Hello, Guest the thread was called1.1k times and contains 7 replays

last post from Jehuty at the

AmigaOS 3.9-Installation bad sector 0

  • Hallöle liebe Gemeinde,


    so langsam möchte ich mir eine ordentliche Basisinstallation für meinen A1200 gönnen und ihn (erstmalig in meinem Leben) richtig installieren. Wichtig: Möglichst kein WinUAE - ich hab da so einen extremen inneren Widerwillen gegen das Programm.


    Hardware:
    A1200 mit Blizzard IV - 68030er, 50MhZ, 32 MB-RAM (später soll die 060er rein)
    Kick 3.1
    4GB CF
    CDROM via Tandem-PCMCIA-Controller
    ersatzweise 512 MB CF-Karte mit PCMCIA-Adapter
    HxC-Laufwerk Rev C von Lotharek - mit 8GB SD-Karte
    AmigaOS 3.9-CD und Diskettensatz (bzw. ADF's) WB 3.1


    So... ich möchte AmigaOS 3.9 und danach WHDload installieren.


    Hab etliches mir zusammengelesen und mir (die wirklich hilfreichen) Videos von MIG angeschaut.


    Also:
    1) WB 3.1 Disketten starten - CF-Karte per HDToolbox partitionieren und quickformatieren. 2x 2GB (voriger Versuch waren 4 Partitionen: 1GB, 0.5GB, 0.4GB, 2GB). Problem bei 2x2GB: findet angeblich nur -xxx MB. Also wohl zu groß fürs FFS?
    2) WB 3.1 installieren.
    3) Tandem PCMCIA-Treiber installieren. Hat auch nioch geklappt.
    4) AmigaOS 3.9 installieren: Erste Probleme: bei Klick aufs Installieren stürzt mir der Rechner häufiger ab. Immer auf verschiedene Art. Ich merke nach einigen Versuchen: Das Laufwerk muss die CD "hochdrehen" und dann erst "Installieren" klicken. Dann gehts Problemlos.
    5) Installation soweit fertig. Erster Neustart von HDD/CF nach der AOS3.9-Installation: "bad sector 0" (so oder so ähnlich war die Meldung, ich weiss es gerade nicht ganz genau).
    Von Diskette kann ich booten und er zeigt mir auch die Partitionen an. Nur booten kann er plötzlich (mit dem genannten Fehler) nicht vom Massenspeicher. Was mache ich falsch? Was müsste ich noch beachten?



    Noch ein seltsames Phänomen: Ich wollte mal mit anderem Dateisystem und anderen Tools herumexperimentieren. Also habe ich mir ein leeres Diskettenimage am HxC erstellt und wollte Dateien draufkopieren. Einige Dateien gehen, andere werden mit Hinweis auf Schreibfehler abgelehnt. Hä? Die Daten kamen (diesmal) von der PCMCIA-CF - also keine defekte Diskette als Quelle.
    Gut..ich hab das HxC noch nie zuvor genutzt, habe also nur sehr wenige Erfahrungen damit.



    Habt ihr irgendwelche Tipps? Was hab ich falsch gemacht?

  • Nach mehreren Anläufen bin ich mir sicher, dass irgendwas mit dem CDROM-am-Tandem1200er-COntreoller nicht stimmt und es zu Lesefehlern (von CD) und damit wohl auch falsch geschriebenen Daten kommt.


    Also hab ich nun notgedrungen doch wieder eine Installation via WinUAE versucht. Hab mich an Anleitungen wie:
    http://thomas-rapp.homepage.t-online.de/os39uae/os39uae.html oder
    http://retroport.de/Amigaworkshop.html
    gehalten. Bleibe aber jedes Mal bei dem Erstellen der Emergency-Bootdiskette stecken (ja, leere ADF vorher mit WinUAE erstellt). Es kommt folgender Fehler:


  • Tandem am 1200'er? Meinst du vielleicht den hier?: http://www.bigbookofamigahardw…bboah/product.aspx?id=524
    Wie in der Beschreibung schon angedeutet wird, ist es möglich das der nur mit Mitsumi CD-ROMS zusammenarbeitet. Wenn du eins hast: OK

  • Hi!
    Ja genau diese PCMCIA-Lösung habe ich. DAS ist natürlich eine Erklärung für das seltsame Verhalten. Danke! Ich hab ein Asus 40x dran. Aber irgendwo habe ich in einer Grabbelkiste noch ein passendes Mitsumi tatsächlich rumfliegen. Dann werde ich es mal damit versuchen. :)