Hello, Guest the thread was called2.8k times and contains 50 replays

last post from RetroStyle at the

sd2iec - Inbetriebnahme

  • Hallo zusammen,
    gibt es hier im Forum eigentlich einen Beitrag, was man als erstes tun muss,
    wenn man das Teil zusammengebaut hat?
    Im Wiki steht ja nicht gerade viel.
    Habe jetzt eine MMC mal formatiert und diese FW gezogen:
    http://www.sd2iec.de/sd2iec-0.6.3a.zip
    Handelt es sich hierbei nur um Source-Code?
    Eine .bin-Datei finde ich dort nicht.
    Vielleicht kann einer mal kurz helfen.


    Ach so, noch was.
    Wenn man Spannung am sd2iec anlegt, sollte dann auf jeden Fall die rote LED angehen,
    auch wenn keine Karte und nichts am IEC-Port angeschlossen ist, oder eher nicht?
    Bei mir ist nämlich alles tot.


    Danke!


    Gruß
    GMP

  • Habe mittlerweile Bin-Dateien gefunden,
    aber welche ist die richtige?
    http://www.sd2iec.de/sd2iec-0.6.3a-sw1-m32.zip
    od.
    http://www.sd2iec.de/sd2iec-0.6.3a-sw1-m644.zip
    od.
    http://www.sd2iec.de/sd2iec-0.6.3a-sw2-m644.zip
    oder gar keine von denen. :gruebel


    Tja, das sich hier auch welche mit Nullwissenden zum Thema sd2iec abgeben müssen,
    hättet Ihr nicht gedacht, wa. ;)


    Der "Aufbau-Thread" war super klasse.
    Es fehlt aber noch der "Inbetriebnahme-Thread",
    denn viele sind bestimmt mit dem Zusammenlöten jetzt fertig. :help:


    Gruß
    GMP

  • Habe mittlerweile Bin-Dateien gefunden,
    aber welche ist die richtige?
    http://www.sd2iec.de/sd2iec-0.6.3a-sw2-m644.zip


    Die da. Der Dateiname mit dem die sd2iec.bin daraus im Hauptverzeichnis der Karte liegt ist egal und wenn die anderen ebenfalls da liegen macht das nichts - der Bootloader sucht sich schon die passende heraus.


    Aber wenn die rote LED nicht leuchtet (und sie nicht verkehrtherum eingelötet ist und der zugehörige Widerstand auf der Rückseite nicht vergessen wurde) hilft dir die Datei evtl. auch nicht weiter weil das ein Indiz dafür ist, dass der Bootloader nicht läuft.

  • Ja, die rote LED sollte angehen wenn Spannung anliegt.


    Und "sw2" ist korrekt.




    GMP


    An Dich auch nochmal, wenn Ihr könnt, schickt mir Bilder per EMail.
    Die Grösse ist egal, eher grösser als kleiner.


    So kann das alles mögliche sein.



    Wenn der Controller nicht anläuft kann auch der Quarz schuld sein bzw. die Kondensatoren.

  • Lt. dem Bestückungsplan sind die SMD-LED's doch mit dem Querbalken "links" (Sperrrichtung) angeordnet, oder?
    Diese Bauform kenne ich noch nicht so gut.


    Edit: Ich erkenne an Deiner roten LED auf der linken Seite jeweils einen schwarzen Punkt oben und unten.
    Diese sind bei mir rechts.
    Gehe davon aus, das meine LED's falsch herum gelötet sind.
    Komisch!


    Gruß
    GMP

  • Meine LED's sind eindeutig falsch herum.
    Habe mich auf den Strich mit dem Querbalken auf der Unterseite verlassen.
    Lt. Deinen Fotos aber genau andersherum.
    Habe die 2 Pünktchen auf der linken Seite der roten erst zu spät bemerkt.


    Gruß
    GMP

  • Dabei habe ich noch geschrieben:


    "Bei den LED's ist auf die korrekte Polung zu achten, so nette Pfeile wie bei den 0805 LED's
    haben die im Bild aber leider nicht."


    Das "--|" auf den LED's "- +" heissen soll habe ich auch erst heute erfahren.


    Aber dafür hat eigentlich jedes Multimeter einen Diodentester, die Dioden haben ich vorher gemessen,
    um sicher zu sein.

  • Dabei ist das doch garnicht so schwer.


    Die Software kommt von Unseen, z.B. hier:
    sd2iec 0.6.3


    Die Datei mit "sw2-m644" ist richtig für die aktuelle Platine von mir.


    Die Inbetriebnahme sollte so ablaufen:


    - Kopieren der "sd2iec.bin" aus dem aktuellen Archiv, jezt "sd2iec-0.6.3a-sw2-m644.zip".
    - Einschalten mit eingelegter Karte
    - rote LED leuchtet - Bootloader aktiv
    - grüne LED leuchtet - bzw. blink sehr schnell, die Datei wird verifiziert
    - grüne LED blinkt - die Datei wird in den Controller gebrannt
    - rote LED geht aus - Bootloader ist fertig
    - grüne LED blinkt nochmal kurz - Programm ist gestartet


    Der Bootloader sollte mit allen Karten unter 4 GB funktionieren.

  • Ganz genauso.
    Meine MMC2IEC 1.6 oder nach meiner Schaltung auf Lochraster sind die "sw1".
    Die von LarsP oder nach Schaltung von LarsP sind eben "larsp".
    Und für die Geräte von NKC gibt es eben die Dateien mit "nkc".


    Dann eben "m32" wenn da ein Mega32 drauf ist und "m644" wenn da ein Mega644 drauf ist.



    Wobei, für die Geräte von LarsP und NKC gibt es noch keinen Bootloader.

  • Die Schuld liegt ja auch nicht bei Dir. Ich hätte besser aufpassen müssen. ;)
    Ich drehe sie jetzt und dann sehen wir weiter.


    Gruß
    GMP

  • LED's sind gedreht.
    Die rote geht jetzt bei eingesteckter Karte an, danach blinkt ganz kurz die grüne
    und dann gehen beide aus.
    Ist das Verhalten korrekt?
    Kann es sein, das er die aktuelle FW schon hat?
    Was passiert, wenn man während des Flashvorganges die Spannungsversorgung unterbricht oder die Karte herauszieht.
    Könnte in meinem Fall nämlich passiert sein.
    Werde das Teil jetzt mal an meinen DTV hängen.


    Gruß
    GMP

  • LED's sind gedreht.
    Die rote geht jetzt bei eingesteckter Karte an, danach blinkt ganz kurz die grüne
    und dann gehen beide aus.
    Ist das Verhalten korrekt?


    Ja, das ist korrekt, das passiert, wenn die Software schon drauf ist.


    Quote


    Was passiert, wenn man während des Flashvorganges die Spannungsversorgung unterbricht oder die Karte herauszieht.
    Könnte in meinem Fall nämlich passiert sein.


    Die Daten werden von unten nach oben gebrannt.
    Wenn das passiert solange noch keine Software drauf ist dann wird auch die Kennung nicht gebrannt und somit
    müsste beim nächsten Einschalten einfach nochmal das Update laufen.


    Wenn bereits eine Software drauf ist wird diese nur teilweise überschrieben sein und somit noch
    die alte Kennung im Speicher stehen.
    Ist dann beim nächsten Starten keine Software zum Updaten auf der Karte dann wird die Firmware gestartet und es kommt höchstwahrscheinlich irgendwann zum Crash.


    Aber auch dagegen sollte helfen, die neueste Software auf der Karte zu haben, es wird dann einfach nochmal das Update angeschoben.

  • Die rote geht jetzt bei eingesteckter Karte an, danach blinkt ganz kurz die grüne
    und dann gehen beide aus.
    Ist das Verhalten korrekt?


    Ja, sieht gut aus.


    Quote

    Kann es sein, das er die aktuelle FW schon hat?


    Wahrscheinlich, denn wenn der Bootloader fertig ist schaltet er die rote LED ab und sd2iec schaltet sie erstmal nicht mehr an.


    Quote

    Was passiert, wenn man während des Flashvorganges die Spannungsversorgung unterbricht oder die Karte herauszieht.
    Könnte in meinem Fall nämlich passiert sein.


    Früher hat der Bootloader beim Einschalten die CRC des Programms im Speicher geprüft und es nur gestartet wenn diese korrekt ist, d.h. ein versehentlich abgebrochenes Update konnte erkannt werden.


    In Version 2008-02-23 hat irgendjemand das while(1) auskommentiert und durch ein app_start() ersetzt... Dadurch ist es (rein theoretisch zumindest, in der Praxis muss man sich dafür ein wenig anstrengen) möglich, dass ein unvollständiges und nicht lauffähiges Gemisch aus alter und neuer Version im Speicher ist und gestartet wird. Das Gemisch hätte aber die alte Versionskennung und würde beim nächsten Reset überschrieben werden.

  • Habe jetzt alles angeschlossen.
    Der sd2iec hängt am DTV.
    Muss jetzt an der Karte noch etwas vorbereitet werden?
    Wenn ich am DTV Load"$",8 eingebe kommt noch die Meldung
    "Searching for $" und dann bleibt er da stehen.
    Zumindest weiß ich somit schon mal, dass das Teil angesprochen wird.
    Wenn ich es ausschalte, kommt "Device Not Present Error".


    Gruß
    GMP