Hello, Guest the thread was called10k times and contains 21 replays

last post from MontyMole at the

Last Ninja

  • Da ich grade Pause habe nutze ich doch die Gelegenheit eine weitere Entstehungsgeschichten zu den Video-Longplays zu erzählen.


    Ich weiss noch das ich "The Last Ninja" als ich es zum ersten mal spielte
    (anno 1987 - 88 ) nicht sonderlich mochte.
    Mir gefiel zwar die Atmosphäre des Spieles doch sah ich keinen tieferen
    Sinn im selbigen.Ich haute ein paar Gegner um und überquerte einige Flüsse, Sümpfe etc. doch verirrte mich bereits im ersten Level so das ich schon Ewigkeiten brauchte bis ich endlich mal vor dem Drachen stand der mich aber partout nicht vorbei lassen wollte.


    Ich lief noch einige Zeit durch die Gegend bis mich dann nach einer recht langen Zeit die Motivation verliess und ich das Spiel für eine ganze
    Zeit beiseite legte.


    Ein gutes Jahr später sah ich zufällig einen Kollege der dieses Spiel am zocken war und bereits in Gefilden rumwanderte die mir bis dato verwehrt blieben.
    Nach einigen Tips (Ach so, mann kann die Gegenstände und die Waffen auch benutzen) war mein Interesse wieder geweckt und ich schaffte es
    immerhin bis zum Dungeon Level.


    Habe dann ein halbes Jahr versucht an dieser blöden Spinne vorbei zu kommen bis ich in einer alten Zeitschrift erfuhr das die Spinne völlig überflüssig ist und man mittels Seil irgendwo eine Leiter hoch klettern musste.
    Da Adventures nie wirklich mein Ding waren war ich völlig überfordert ein Spiel zu beenden in denen man Gegenstände kombinieren musste.
    Leider verliess mich in Anleitung am Ende des 6.Levels (irgendein Depp hatte die Seite entfernt :grr: ) so das meine Reise spätestens an dem
    Bogenschützen endete.Eigentlich eine ziemlich simple Situation d man lediglich den grünen Fleck am Boden berühren musste, trotzdem kam ich nicht drauf (Jaja, ich hör euch schon nölen) und versuchte durch wilde Sprünge, Ausweichmanöver oder lange Suchen im Rest des Levels irgendwie dran vorbei zu kommen.
    Naja, irgendwann fand ich es dann doch noch heraus und der Rest des Spieles ging dann auch recht zügig.




    Das Video selbst war eines der einfachsten von allen.
    <Prollmodus>Mittlerweile schaff ich das Spiel ohne Lebensverlust, ich brauche nicht mal mehr Zwischenspeichern </Prollmodus>.
    So das die Erstellung des Videos inklusive Schnitt nicht mal eine Stunde brauchte und man nach Entfernung der Ladezeiten erst einmal merkt wie kurz deshalb (trotzdem nicht minder genial) das Spiel eigentlich ist.


    Bei Teil 2 war es das selbe während mich Teil 3 ebenfalls fast zum
    Wahnsinn trieb, aber das ist eine andere Geschichte.



    Ich hoffe euch nicht gelangweilt zu haben :winke: (Hallo, ist noch jemand wach) und wünsche viel Spass mit dem Video.


    Grüsse
    Monty

  • Wegen dem Bogenschützen:


    Da muß man was grünes berühren ? Hab mich bei dem immer so ganz langsam vorbeigeschummelt soweit ich mich erinnern kann. Lang gebraucht hab ich aber nachher, weil ich dieses blöde Zeug bei der einen Vase ewig nicht gefunden hab. :( ( ich mein dieses Mittel wo man dann rot wird damit man über den roten Teppich gehen kann um das Level zu beenden )


    Schade daß ich meine durchgezockten Games nie aufgenommen hab, denn sonst hätt ich jetzt ein Archiv von locker 200 Videos :) Ok, sind ein Haufen PD Games in BASIC dabei, aber sind trotzdem eine ganze Menge. Hab sie aber wenigstens aufgeschrieben ( sind 2 DIN A4 Seiten hinten und vorne voll geschrieben ;) )

  • Das mit der Vase ist irgendwie auch kaum raus zu finden.
    Da leuchtet nichts und gibt auch sonst keinerlei Hinweise darauf.
    Abgesehen davon das dieses Rätsel mehr als unlogisch ist.


    Mmh, du hast knapp 200 Spiele durch :D


    Hast du keine Lust ein paar Videos bei zu steuern ?

  • Naja, irgendwie hätt ich schon Lust dazu, aber andererseits hab ich auch nicht so Bock darauf mich mit Spielen rumzuärgern die ich sowieso schon mal geschafft hab und bereits kenne ! Müßten Spiele sein die ich ohne weiteres Training auf Anhieb immer wieder schaffe. Das wär natürlich vor allem bei den älteren Spielen der Fall, die relativ kurz und leicht durchzuspielen sind. Aber die werden für Longplays eher nicht so interessant sein, schätz ich mal....


    Ich kann die ja mal meine Liste mailen und vielleicht ist ja was interessantes dabei was ich auch auf die schnelle wieder mal durchzocken könnt ? ( eines meiner Lieblingsspiele Ghosts'n Goblins sollt z.B. eigentlich kein Problem sein ;) )


    Hab mir das aber noch nicht durchgelesen wie man so ein Video am PC aufnimmt, und schätze mal daß das auf meiner Pentium 1 Kiste mit nur ein paar freien MBytes nicht so easy wird :( Kann es aber gern mit einer VHS Kasette probieren, die ich dir dann zuschicke. Das sollte klappen :)

  • DAs Problem bei VHS ist das ich leider keine Möglichkeit habe die umzu wandeln.
    Mit 'nen Pentium 1 müsste das aufzeichnen technisch aber machbar sein, viel mehr habe ich auch nicht.
    Wenn du trotzdem Lust hast schick mir doch mal 'ne Liste zu von Spielen
    die machbar wären.


    Ghosts'n'Goblins haben wir leider schon.
    Unter http://www.c64-longplays.de.vu


    Ist eine Liste aller bisher erschienender Videos.


    Grüsse
    Monty

  • Au man an Last Ninja hab ich kaum noch Erinnerungen nur an diesen Lava-Fluss (?) mit den Steinen und dem Bo, den man aus dem Bambus gerissen hat. Hoffe das Video hilft mir wieder n bissl auf die Sprünge.
    Im Gegesatz dazu weiß ich noch nahezu alles aus dem 2ten Teil. Hauptsächlich wegen der genialen Musik von Matt Gray (diese langen Sawtooth-Sounds waren genau mein Ding und the mansion ingame kennt wohl jeder) Wer diese sch%§$ Rolle im ersten Level nicht mitgenommen hatte, hatte am Ende alles umsonst gezockt - ziemlich fies aber irgendwie originell

  • Joh, die Mansion Musik fand ich auch dermassen geil.
    Schade das die Levels dazu recht kurz waren so das man im Laufe des Spieles nie dazu kam dieses Stück bis zum Ende zu hören.
    Von dem Mansion Stück gibt es übrigens auch einen richtig geilen Remix von Jon Wells.


    Die Lava in Last Ninja 1 war übrigens ein Sumpf ich wünsch die viel SPass mit dem Video und der Auffrischung deiner Erinnerung.


    Grüsse
    Monty

  • mir gefiel besonders (auch die Musik) Teil 1 der Last Ninja Reihe.


    Die Musik nahm ich mit einen Kasettenrekorder auf und damit konnte ich mein Au-Pair Mädchen tierisch nerven *fg*


    Was ich verzweifelt versucht habe: Beim Level 2 wollte ich immer irgendwie durch das Tor kommen, jedoch gehts einfach vorbei weiter durch das Gebirge.


    X(


    Noch heute würde mich brennend interessieren was sich hinter diesen Türen verbirgt.


    Die Atmospähre vom Teil1 finde ich ist für C64 Verhältnisse unerreicht.


    Teil 2 ist aber auch geil, vor allem die Grafik.


    Beim dritten Teil welcher ja für den Brotkasten ziemlich spät erschien kam ich nie über den ersten Level hinaus.


    Nachdem ich Montys Video gesehen habe bin ich allerdings auch etwas enttäsucht.


    Auch wenn die Grafik prächtik wirkt, so kommt sie doch recht monoton rüber.
    Immer die gleiche langweilige Sache, Schriftrolle aufsammeln und kurz mit dem Endgegner kloppen ist auch langweilig.

  • Dem stimm ich zu.Habe mir den dritten damals gekauft und war erstmal über die recht üble Steuerung enttäuscht.Das Leveldesign selbst war wirklich recht enttäuschen und milde gesagt etwas einfallslos.
    War definitiv ein recht maues Ende einer recht geilen Spieleserei.
    Es war auch mal ein vierter Teil für den C64 geplanzt welcher aber leider nie erschien.

  • Tach auch....


    bin mehr oder weniger neu hier..



    Last Ninja...
    mhh...das waren noch Zeiten....
    anfangs hatte mich eigentlich die Spielidee, die Grafik und der bombastische Ninja-Sound in den Bann gesogen....
    Ich zockte mal ein wenig im 1.Level rum (und verlief mich 3-17mal)
    Da ich damals noch Tape-User war, musste mein Nachbar mir das Game (zumindest den 1.Level) unbedingt auf Tape "burnen"......yeahhh...V3-Turbo rulez.
    Den ich dann -zur "Begeisterung" meiner Eltern und Brüder - bis ums Verrecken im Eßzimmer spielte.


    Natürlich war das Ende des 1.Level ein Grund für eine 1541....(na logen).
    Und dann zockte man weiter..
    Zusammen mit einem Schulfreund versuchten wir das Game zu beenden...
    Schwer fand ich das Spiel eigentlich nicht..
    Mal abgesehen davon, dass ich ständig Probleme hatte, Flüsse oder ähnliches zu überqueren......immer wieder plumpste man ins Wasser......
    aber nun.....Übung macht ja den Meister...


    Im Dungeon-Level verlief man sich anfangs auch regelmäßig...
    aber heute bzw. nach dem ersten Durchzocken spielt/spielte man das Game quasi im Schlaf..
    Deswegen war es schön beim Longplay von Monty mal zuzuschauen....
    (vor allem...immer schön einige Gegner links liegen lassen.....um ab und zu mal einen "Harakiri" zu beobachten .....geile Idee von System 3)


    Als dann Ninja 2 kam, war ich erst skeptisch.....was Grafik und Sound betraf..
    Konnte dieser 1.Teil überhaupt getoppt werden?


    Anfang fand ich die Musik gewöhnungsbedürftig (andere Soundroutine als von Ben Daglish & Anthony Lees)...
    aber dann zog mich auch dieser unvergleiche Matt Gray-Bass in seinen Bann.
    Auch die Level Preloader Mucke war geil (hier möchte ich mal "The Streets" erwähnen)


    Am geilsten natürlich "The Mansion"


    Grafik und Sound passten einfach zusammen.


    Ninja 3 habe ich dann nicht mehr auf dem Cevi erlebt, da ich mittlerweile schon zur Amiga-Fraktion gehörte.
    Allerdings fand ich immer äußerst schade, dass Last Ninja I trotz Ankündigung und div. Levelscreens NIE für den Amiga erschien.
    Last Ninja 2 für den Amiga hielt ich für grottenschlecht...
    sehr miese Konventierung....


    Ninja 3 (Amiga) mhh.....das Intro gefiel mir noch....
    aber ansonsten........weiß nicht.....muss ich Monty recht geben...
    Irgendwie kam kein Ninja-feeling rüber.
    Als ich es dann mal auf dem Cevi spielte......stelle sich erst recht keine Freude ein.
    Das Spielen trieb mich ebenfalls fast zum Wahn...


    Das Longplay von Ninja 3 haute mich auch nicht vom Hocker.....
    zu eintönig waren die Level...
    und die Grafik..........na ja....manchmal ist weniger halt doch mehr (siehe Ninja 1)


    immer wenn ich bei meinen Eltern bin, dann erwische ich mich schon dabei, dass ich mal ne Ninja-Runde auf dem dortigen aufgebauten C64 zocke.....
    Emulator......sicher ...ne feine Sache.....aber an "the real thing" kommt es wohl nicht ran.


    Kann nur immer wieder sagen, dass ich mich gerne an die damalige Zeit zurückerinnere.
    Alle hatten irgendwie die gleiche Perfomance.....und die Games waren irgendwie "besser".
    Was nützt einem "High-End-Grafik in 3D", wenn der Spielspaß und Motivation flöten geht..
    aber nun......wahrscheinlich bin ich einfach ein "ewig gestriger"...der sich gerne an damals erinnert.


    @Monty: weiter so....
    Deine Entstehungsgeschichten solltest du fortsetzen....

  • Hi, erstmal Danke für dein Lob zu den Entstehungsgeschichten, wenn ich ab und an mal wieder etwas Zeit dazu finde werde ich natürlich noch das eine oder andere Spiel kommentieren.


    Das Problem im Dungeon kannte ich, habe auch nie den Weg gefunden geschweige denn wusste ich das ich später mittels Seil die Leiter hochklettern musste so das ich mich ewig an der Spinne aufhielt unter lauter "nützlichen" Zwischenrufen von den Kollegen. Das ging von "Du musst an der Spinne vorbei durch die Tür" bis "Versuch doch mal die Spinne mit dem Seil zu fesseln" *g.


    Last Ninja 1 gab es übrigens auch für den Amiga unter "Last Ninja Remix"
    Während die C64 Fassung nur eine modifizierte 1:1 Umsetzung mit neuen Mucke und einem andere Rand war bekamen die AMiga BEsitzer eine sogar recht nette Version des ersten Teiles.


    Hatte übrigens auch die Datasettenversion die mich zwecks Ladezeiten zum Wahnsin trieb aber zumindest hörte man hier mal die geilen Musikstücke die man bei der Diskversion immer wegdrückte.


    Grüsse
    Monty

  • Nun ja....die richtige Datasetten-Version hatte ich ja nicht... ;-)


    By the way:
    Den Ninja-Remix habe ich damals nie für den Amiga gesehen....(warum eigentlich nicht??? :motz: )
    habs mir jedoch gleich mal "besorgt"
    und mir mal grad im Emulator reingezogen...
    aber du hast Recht....schöne aufgebohrte Grafik (!)...und sieht besser aus als Ninja 2 (Amiga)




    Glaube auch, dass Jochen Hippel damals auch schon die Musik für das orginal Last Ninja 1 (Amiga) gemacht hat....die wird man dann wohl für den Remix übernommen haben. (verbessere mich, wenn es nicht so war)


    Irgendwie wussten wir jedoch früher, dass wir an der Spinne nicht vorbeikommen (jedoch wurde komischerweise ein "Secret Place" vermutet)
    Das mit der Leiter schien logischer...


    Ähmmm.....hast du eigentlich jemals im Spiel "Shift und Pluszeichen" mehrmals gedrückt?
    und diesen "Ben Johnson" - Cheat genutzt??
    Weiß gar nicht, ob das mal irgendwo als Cheat stand..
    Wir haben das damals "irgendwie" rausgefunden.....als wir das Game schon zig Male durchgezockt hatten...

  • Richtig...
    Der Ninja bewegt sich halt schneller....
    und auch die übrigen Animationen (Drache, Vögel etc.) gehen fixer über den Screen..
    Also der Cheat läuft bei mir bei "Vice" wie auch beim "CCS" Emulator.
    Wäre dann aber auf der PC-Tastatur: "Shift" und "Fragezeichen".
    Also Shift festhalten und mehrmals das Fragezeichen drücken...
    Langsamer Ninja dann wieder mit Shift und dem Minuszeichen ...also neben dem Fragezeichen...
    Das funzt aber nur im 1.Teil


    Running Ninja.....halt...


    :P

  • Wußte gar nicht das man LN so schnell durchspielen kann. LN3 hab ich mal mit Hilfe des C64'er Longplay's durch gezockt. Frag mich wie man das ohne schaffen soll.
    Die Sound's sind ja heut noch Kult. Hab sogar mal ein paar MP3-Remix's (mit Overnet und der Suchfunktion) gefunden.
    Gab's ein Teil von LN nicht auch (oder nur) auf Modul?

  • Von Remix gab es auch noch eine Diskettenversion.
    Die Datasettenversionen waren bei allen Teilen eine ziemlich Quälerei weil die Levels mit Übung ja doch recht kurz sind und die Ladezeiten recht lang.
    Wenigstens hatte man da aber mal die Gelegenheit dioe wirklich geniale Lademusik zu hören die man bei der Diskversion immer weggedrückt hat.