Hello, Guest the thread was called10k times and contains 69 replays

last post from C64Doc at the

WinUAE ? Gibts denn wirklich nichts besseres???

  • Moin,


    Ich habe nie einen Amiga besessen, habe vor jahren einen
    aufm Sperrmüll gefunden, der liegt aber fast unbenutzt im Keller.
    Wollte ihn verschenken und niemand wollte ihn.


    Mit C64 habe ich mich jedoch SEHR viel befasst und auch lange.


    Nun habe ich fürn bekannten den Competition Pro USB zu Weihnachten
    besorgt, da er damals viel C64, aber noch mehr am Amiga gespielt hat.


    Also WinVICE mit draufgepackt, alle 200 Spiele, die ich runtergeladen habe, laufen ohne Mucken.
    Mich weiter im Internet nach nem Amiga Emulator informiert und dann
    WinUAE mit draufgepackt mit Spielen.


    C64 hat er natürlich geschafft zu starten, alles selbsterklärend.
    Am Amiga Emulator sind wir jedoch beide verzweifelt.


    Erstmal speicher er einfach nicht automatisch, dass man nen Joystick nutzen
    will. absoluter mist. also jedesmal konfiguration neu laden. mist. :wand
    dann, sobald ein spiel läuft, lässt sich nichts mehr konfigurieren. man kann ihn nur resetten oder beenden. mist. :wand
    wenn man dann ein spiel startet, gibt es fast IMMER eine fehlermeldung MEMORY ERROR oder der amiga startet einfach neu. mist. :wand
    nach ewigen rumprobieren merkt man dann, ob es auf amiga 500, 600, 1200,2000 etc am besten läuft und stellt es
    bei jedem spiel immer wieder neu ein. automatisch macht er das nicht. grosser mist. :wand
    wechselt man dann die diskette, öffnet er sie mal mit schreibschutz, mal ohne, schreibschutz gibt bei manchen spielen
    nen fehler. nicht konfigurierbar. sehr grosser mist. :wand
    und 70% der spiele laufen trotz allem durchprobierens jeglicher konfigurationen einfach überhaupt nicht ohne fehlermeldung. mist. :wand


    Gibt es keine Konfiguration wo 70% der spiele zumindest laufen? oder einen professionell ausgearbeiteten Emu wie VICE, wo
    90% läuft? Oder muss man darauf verzichten?

  • Der Vergleich zu Vice hinkt gewaltig. Das es bei dir nicht richtig läuft liegt


    A: An Bedienerfehler
    B: An den mies (kaputt)gecrackten Amiga Spielen von damals (Siehe TOSEC) die hauptsächlich im Netz rumschwirren. WinUAE ist fast zu 100% kompatibel zu allen Amiga 500 Spielen.



    Ein Amiga ist halt kein C-64. Es gibt OCS (A500) und AGA Spiele (A1200), einige ältere Spiele laufen nur mit Kickstart 1.2, neuere nur mit 1.3/2.X. AGA Machinen brauchen widerum ein Kickstart 3.X. Manche Spiele laufen ausschließlich mit 500 KB Ram, andere brauchen zwingend 1 MB Ram.


    Es gibt in WinUAE ein Quickstart mode, welcher automatisch die korrekte Konfiguration für jeden Rechner Typ auswählt.



    Sinnvoll ist diese Disketten Image Geschichte allerdings nicht mehr. Einfach eine vorinstallierte WB benutzen und dann WHDLoad Spiele starten, die sind schon für alle Amiga Modelle gepatcht.


    http://classicwb.abime.net/


    Was ist WHDLoad und wie funktioniert es:


    http://wiki.abime.net/amiga:whdload_faq_by_codyjarrett



    Ansonsten gibt es mit "Gamebase Amiga" noch ein voll vorkonfiguriertes Spiele Setup via Frontend.


    http://gbamiga.elowar.com/


    Aber in allen Fällen gilt: Wenn man nicht bereit ist sich einzulesen wird es nichts. Ansonsten war es noch nie bequemer als heute irgendwelche Amiga Spiele zu starten. ;)

  • Es gibt nichts Besseres. WinUAE erteile ich die Note „sehr gut“. Vom Amiga 1000 nackt bis zum Amiga 4000/060 mit Grafikkarte und OS 3.9 ist quasi alles stabil emulierbar. Aufgrund der Hardware-Vielfalt galt der Amiga in den Amfängen der Emulation als "quasi nicht emulierbar". Jetzt wird er nahezu perfekt emuliert.


    Alte (bis 1992) Diskettenspiele:
    Amiga 500, Kick 1.3, 68000 CPU, ECS 0,5 MB Chip Ram, 0,5 MB Slow Ram


    Neuere Diskettenspiele:
    Amiga 1200, Kick 3.0 oder 3.1, AGA, 2 MB Chip Ram, 8 MB Fast Ram


    Damit sollte das meiste laufen.

  • Quote


    Jetzt wird er nahezu perfekt emuliert.


    ehrm. nein. *hust*. also wenn man UAE in punkto präzision mit zb VICE vergleicht dann ist ersterer etwa auf dem stand von 1995. perfekt ist er noch lange nicht. im gegenteil, erst seit kurzem ist er so weit das zumindest "das meisste" halbwechs läuft. von einer nahezu perfekten emulation wie sie heutige c64 emus bringen ist uae noch weit entfernt.

  • Also ich bin ja nunmal kein Fan von Emulatoren bekanntlich... Aber mit CCS64 für den C64 und UAE für den Amiga bin ich total zufrieden! Ist, so finde ich, auch alles kinderleicht einzustellen, wenn man den Dreh erstmal raus hat... ;) Mit F12 kommt man immer ins Hauptmenü zurück und kann da dann alles einstellen!
    Und wie meine Vorschreiber schon erwähnt haben, kommt es u.a. darauf an wie alt die Spiele sind und unter welchen Vorraussetzungen sie laufen. Ganz einfach zu merken ist: Hat ein Spiel mehr als 2 Disks, läuft es zu 99% nicht mehr mit nur noch 512kb, sondern braucht 1MB oder mehr. Spiele mit 4 oder rmehr Disks dann auf jeden Fall (meine Erfahrung!).
    Und wenn ein Spiel dann trotz allem testen gar nicht läuft, liegt es wohl daran, daß das Spiel kaputt ist... :D
    Falls du dir die adf Images auf normale 3,5" Disks ziehen willst, so wie ich das mache, dann beachte, das du nur DD Disks verwenden kannst dafür! Zwar laufen auf dem Amiga auch HD Disks (teilweise mit Tesa abgeklebter Öffnung oben links, teilweise ohne) aber fürs transferieren sind HD Disks nicht geeignet! Überhaupt sind HD Disks nicht wirklich zu empfehlen für Amiga. Aber es geht... Alles meine Erfahrungen in den letzten Wochen wo ich mich wieder mit dem Amiga 500 beschäftige... :)

  • Quote


    Also ich benutze WinUAE nun schon seit ca. 5 Jahren, in dieser Zeit ist der Emu immer weiter entwickelt worden. Und mittlerweile ist es echt schwer Spiele zu finden, welche damit NICHT laufen ! Alles eine Sache der Konfiguration !


    aber davon darauf zu schliessen das die emulation "perfekt" ist ist ein irrglaube. die meissten spiele fordern die hardware auch garnicht bis aufs äusserste, die sind relativ einfach mit einer weniger tollen emulation zum laufen zu bringen.


    Quote


    Und WinUAE mit Vice zu vergleichen... Wie war das mit den Äpfeln und Birnen...?


    warum sollte man das nicht vergleichen können? emulator ist emulator. und das die "führenden" c64 emulatoren in punkto präzision ALLEN anderen emulatoren die existieren ziemlich weit voraus sind wird dir auch jeder bestätigen können der sich ein bischen damit auskennt. UAE auf der anderen seite dürfte sich da eher abgeschlagen im mittelfeld aufhalten, in etwa vergleichbar gut (oder schlecht) wie zb diverse psx emus (die AUCH so ziemlich jedes spiel zum laufen bringen - was aber wenig heisst)

  • War klar, dass das kommt. ;)


    WinUAE vorzuhalten, dass er nicht so genau arbeitet wie Vice ist in etwa so, als würde man Helmut sagen, dass er ein ganz tolles Holzrad nachgebaut hat, während Horst nur ungenau gearbeitet hat, da seine 10 Felgen und 20 Reifensätzen nicht 100%ig dem Original entsprechen....stimmt schon..klar ist der nicht so genau...wer soll da auch alles machen...


    Zur Einsteigerfreundlichkeit..."DEN" Amiga gibt es halt nicht...auch nicht "die 5" Amigas etc....klar ist WinUAE nicht gerade einsteigerfreundlich...das ist wohl aber eher dem geschuldet, dass ich alleine in einen simplen Amiga 500 (nicht Plus)einer einzigen Boardrevision z.B. 5 verschiedene CPU (i.S.v. 680x0..nicht gleichzeitig natürlich) und diverse Größen für 3 verschiedene Speichertypen verbauen kann, andere Denise, anderen Agnus...ach ja...Kickstart 1.x, 2.x und 3.x....ich ...klar ist das nicht so einfach einzustellen wie ein C64 Emu. Und klar gibt´s da keine Standard-Konfiguration, weil Doom nun mal 8 MB Fast Ram will, einige alte Spiele nur mit 512KB RAM laufen, andere nur mit 512 KB Chip und 512KB Slow da schlecht programmiert, weil zu Zeiten von Monkey Island halt noch keiner an AGA gedacht hat und Napalm mit ner 020er CPU irgendwie ganz schön langsam ist. Und diesem Dilemma ist man m.E. doch sehr gut begegnet. Trotz der Vielfalt sind die Einstellungsmöglichkeiten gut strukturiert und Schnellkonfigurationen erleichtern den Einstieg.



    Sicher läuft in WinUAE nicht alles rund, aber das meiste. So schlimm wie es im ersten Posting rüberkommt, ist es bei weitem nicht. Ich denke aber, dass man bei Diskettenspielen mit den beiden oben genannten Konfigurationen recht weit kommt.

  • Vom Amiga 1000 nackt bis zum Amiga 4000/060 mit Grafikkarte und OS 3.9 ist quasi alles stabil emulierbar.

    Witzige Aussage ... ich hatte erst letztens mit Stingray^Scarab ne Diskussion, dass die 060 Emulation in WinUAE total für den Eimer ist. Weil mehr als eine 040 mit ein paar Hacks ist das in UAE nicht ... da es allerdings kaum 060 Demos gibt die nicht mit ner 040 laufen, fällt es nicht so ins Gewicht.


    Insgesamt bin ich mit WinUAE aber doch relativ zufrieden ... bislang hab ich alle Demos die ich gucken wollte zum laufen bekommen.

  • UAE ist eine lose sammlung derartiger hacks :o)


    Dem kann ich ohne Bedenken zustimmen. :) Allerdings muss ich sagen, dass UAE trotz etlicher (long standing) Bugs halbwegs brauchbar ist, zumindest wenn's einem nur darauf ankommt, mal ein paar alte A500 Games zu zocken. Zum coden bevorzuge ich aber auf jeden Fall meinen real Amiga, weil's einfach stresst, ständig irgendwelche Workarounds basteln zu müssen, damit's auf'm Emu richtig läuft bzw. sich mit den ganzen UAE Bugs rumzuschlagen.


    Für die Leute, die den Emu nicht für "ernsthafte" Sachen brauchen, sondern nur mal ein paar Games zocken wollen, gibt es noch (Win)Fellow als Alternative, schnell und stabil, hat allerdings nicht so viele Features wie UAE und wird wohl auch nicht mehr weiterentwickelt.

  • wenn's einem nur darauf ankommt, mal ein paar alte A500 Games zu zocken.


    Ja, ich glaube, darauf kam´s bloerr an, und dafür ist das Ding auch gut genug.


    Quote


    Für die Leute, die den Emu nicht für "ernsthafte" Sachen brauchen, sondern nur mal ein paar Games zocken wollen, gibt es noch (Win)Fellow als Alternative, schnell und stabil, hat allerdings nicht so viele Features wie UAE und wird wohl auch nicht mehr weiterentwickelt.


    Viel einsteigerfreundlicher ist der allerdings auch nicht.

  • Ja, ich glaube, darauf kam´s bloerr an, und dafür ist das Ding auch gut genug.



    Viel einsteigerfreundlicher ist der allerdings auch nicht.


    Finde ich schon, zumindest WinFellow. :) Original DOS Fellow sicherlich nicht, das ist wohl wahr. Und das ein Amiga Emulator nie so Einsteigerfreundlich wie ein C64 Emulator sein wird, liegt einfach in der Natur der Dinge. :D Im Übrigen hat u.a. auch VICE einige extrem nervtötende Bugs, ist also auch noch lange nicht perfekt. :)


  • Finde ich schon, zumindest WinFellow. :)


    Ist natürlich schwer zu beurteilen, Geschmäcker und Wahrnehmungen sind ja verschieden. Als ich (Emu)Einsteiger war, kam ich mit WinUAE auf Anhieb besser zurecht, aber da gab´s WIN fellow noch nicht, nur Fellow (DOS)...tendenziell müsstest Du aber Recht haben :D (weniger Funktionen = tendenziell bessere Übersicht, falls nicht verkorkst). Vielleicht finde ich WinUAE auch nur aus der Gewohnheit heraus genauso übersichtlich wie WinFellow...

  • UAE ist eine lose sammlung derartiger hacks :o)

    Diese sinnlosen Hacks hat Toni Wilen doch nur auf großen Drängen der Community gemacht. Er hatte selbst mal zugegeben, das der Code ein Müllhaufen ist. Allerdings hat er vieles davon auch von seinem Vorgänger übernommen. Wie schon gesagt wurde, für A500 Spiele relativ peferkt.


    Immer dieses "Profi" Gemaule. :P ;)


    StingRay:


    Wieso treibst du dich eigentlich hier rum und schreibst keine WHDLoad installs mehr, wie ich es dir aufgetragen habe? :D ;)


  • Ist natürlich schwer zu beurteilen, Geschmäcker und Wahrnehmungen sind ja verschieden. Als ich (Emu)Einsteiger war, kam ich mit WinUAE auf Anhieb besser zurecht, aber da gab´s WIN fellow noch nicht, nur Fellow (DOS)...tendenziell müsstest Du aber Recht haben :D (weniger Funktionen = tendenziell bessere Übersicht, falls nicht verkorkst). Vielleicht finde ich WinUAE auch nur aus der Gewohnheit heraus genauso übersichtlich wie WinFellow...


    Na ich hab mit UAE auch keine Probleme, denk aber, für jemanden der nicht wirklich in der Materie drin ist, ist WinFellow deutlich einfacher zu benutzen, eben weil er nicht die Fülle an Optionen besitzt, die Anfängern das Leben mit UAE schwer machen. :) Allerdings ist ein Amiga nun mal komplex und da dann gleich über den Emu zu meckern, nur weil man sich nicht auskennt, finde ich eh übertrieben. Das Problem sitzt in 99,99% aller Fälle vor dem Rechner. ;)


  • Na mach ich doch immer noch, so lange es die Zeit zuläßt. :) Hab nur keinen Bock auf den geistigen Sondermüll von unserem Super-Coder namens "Codetapper" der von nix 'ne Ahnung hat, aber glaubt, immer seinen unqualifizierten Senf dazugeben zu müssen. Deswegen treib ich mich jetzt woanders rum. :D