Hello, Guest the thread was called482 times and contains 1 replay

last post from emulaThor at the

Erfahrung mit ZoomFloppy, DolphinDos 1541 und 1581

  • Moin


    Ich habe kürzlich ZoomFloppy über Ebay Kleinanzeigen gekauft und mit OpenCBM neueste Version experimentiert.


    1. 1541 mit Dolphindos


    Parallelkabel angeschlossen

    - Parallelkabel wird nicht automatisch erkannt, funktioniert aber mit den entsprechenden Optionen

    - RAM in der 1541 wird erwartungsgemäßt nicht genutzt, es wird kein kompletter Track in einen Rutsch gelesen

    - mit nibtools doppelte Geschwindigkeit, vermutlich liest das ohne Ranunterstützung die Tracks in einen Durchgang

    -> einfache Batchdatei geschrieben die (ganz simpel ohne Errorhandling)

    - mit d64copy Track35 liest. Dadurch gibt es statt einem Rattern nur einen Klick bei NibCopy ;)

    - Mit Nibread die Diskette in eine .nib Datei liest (%1.nib).

    - diese mit dem Konvertiertool in eine d64 Datei wandelt

    - die .nib Datei und das Logfile löscht

    Erfahrung:

    - konnte alle Diskettten lesen, eine hat einen 2. Versuch nach Neueinlegen gebraucht.

    - auf den Vorderseiten meist 3-4 weak tracks, auf den Rückseiten auf den meisten Disketten, sogar wenn frisch beschrieben


    2. 1581

    - wird von imgcopy nicht erkannt, es wird versucht 8250 Format zu benutzen, nichts geht so. Steht bei .99 auch dabei das da noch viel ungetestet ist.

    - mit -d 1581 (Drive Typ Festlegen) geht es. Es wird aber nicht der schnellste Transfermodus verwendet. Habe vergessen welcher der schnellste war, glaube es war burst.
    - Habe auch meinen alten Pentium Windows 98+XP Rechner reaktiviert und versucht damit 1581 Disketten mit OmniFlop zu lesen.

    - Einer der beiden Treiber muß installiert werden, das 1581 Format wurde nicht automatisch erkannt. Auswahl mühsam da Liste lang und keine Suche möglich.

    - Von meinen fünf Disketten ging eine nur zu 2/3. (Geos 128 Boot)

    - Nicht schneller als die echte mit ZoomFloppy


    Ich habe alles aus dem Gedächtnis aufgeschrieben. Falls es jemanden interessiert kann ich die Batchdatei und Versionsangaben der Tools nachliefern.

    Hat schon jemand probiert ob nibread einen %ERRORLEVEL% liefert? Wenn ja kann ich eine Warnung ausgeben wenn nicht alle Sektoren gelesen wurden.


    Als nächstes werde ich den leider nicht durch die Löcher passenden IEEE 488 Stecker mit Hilfe von Blumendraht auf die Platine löten und wenn es klappt über das Lesen von SFD 1001 Disketten berichten, habe 20 Stück die nach Stichprobe alle noch OK sind.

    (bisher mit REX Interface am C128 genutzt). Vielleicht hätte ich doch Pfostenleistenstecker, Buchse, Flachkabel und Presssstecker oder Buchse bestellen sollen... die gewinkelte Buchse zum Auflöten gabs bei Reichelt nicht. Schade das ZoomFloppy nicht einfach einen Platinenrand hat wie für das Parallelkabel zur 1541, denn dafür habe ich ein Anschlußkabel da ich die SFD Floppy damals mit einem C620 gekauft hatte.


    Weiteres zum Dateitransfer, im Moment OT: (wenn ich das angehe mache ich da eigene Threads auf wenn ich glaube es interessiert jemanden)

    Ich habe auch ein Ultimate 1541-II, habe das aber nicht weiter verfolgt damit auf die SD Karte zu kopieren. Liegt schon ein paar Jahre in der Schublade, wie auch Catweazle PC/Amiga und Cryoflux . Für letztere fehlen mir noch die Laufwerke bzw. die müsste ich irgendwo ausbauen.

    Die Modulemulation des Ultimate ging nach einen Firmwareupdate nicht mehr, vielleicht wurde das Modultiming von 2.6beta auf 3.x zurückgesetzt und war vorher richtig(er). Ich habe die Empfehlung für C128 Timings noch nicht ausprobiert ob es damit wieder geht. Könnte aber auch sein das das Modul mir übelgenommen hat das ich es in den durchgeführten Modulport vom REX IEEE 488 gesteckt habe. Firmwaredowngrade hat jedenfalls nicht geholfen, das Timing wird vielleicht nicht zurückgesetzt. Auch die REU Emulation geht nicht mehr, Dateien von Images laden geht noch. Echte REU (512K) geht.

    ... Die im Forum gefundene Timingeinstellung muß ich noch einmal ausprobieren. Wäre interessant ob man Images oder Dateien mit vernünftiger Geschwindigkeit von der SFD auf SD kopieren kann, also ob es Programme gibt die gleichzeitig die SF ohne Bechleunigung und die SD Karte oder D64/D81 mit Beschleunigung ansprechen. Habe was von Kernels gefunden die Professional/Prologic/Jiffy gleichzeitig mit REX/Jann können. Oder eingebautes Filecopy von der Ultimate?

    Aber eigentlich ist das alles nur noch Spielerei aus Spaß oder Interesse da es ja mit ZoomFloppy wohl am einfachsten geht. Gotek/HxC am Amiga habe ich bereits getestet, gehört hier aber überhaupt nicht her (-> Amiga/ADF, Bericht auf Wunsch).


    Anmerkung am Rande: Im Netz sind D82 (SFD / 8250) Images mit C64 Programmen im Moment sehr beliebt um hunderte Programme für den C64mini/C64maxi bereitzustellen da der die liest und da am meisten auf einmal darauf passt.


    Gruß, Rune.