Hello, Guest the thread was called495 times and contains 5 replays

last post from kinzi at the

Device not present? mit funktionierender Floppy

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich zwar schon durch einige ältere Threads gelesen, aber bisher nichts für mein Problem zutreffendes gefunden.

    Letzten Monat habe ich zwei Brotkästen bekommen, die ich gerade reparieren möchte.

    Ich gehe zum aktuellen Kandidat einfach mal die Punkte durch.


    Punkt 1:

    Die Platinenversion ist sehr Wichtig für korrekte Hilfe. Bei Commodore Platinen steht meist ASSY gefolgt von einer Nummer drauf, die wollen wir wissen.


    250425 Rev. A


    Punkt 2:

    Ist das Gerät modifiziert oder noch Orginal? eventuell andere ROM´s drin?


    Original


    Punkt 3:

    Ist das Netzteil Orginal oder schon mal durch ein anderes ersetzt worden?


    Aktuell an einem Originalen, welches aber an anderen C64 funktioniert.


    Punkt 4:

    Tritt der Fehler nur auf wenn Zusatzhardware angeschlossen ist?


    Nein


    Punkt 5:

    Tritt das Problem sporadisch auf oder ständig?


    Ständig


    Punkt 6:

    Werden irgendwelche Chips besonders heiss? so das man sich fast die Finger dran verbrennt?


    Nein


    Punkt 7:

    Hat der Fragesteller ein Multimeter und weiss wie das benutzt wird?

    (Die billigen 5-Euro Multimeter reichen für diesen Job aus)


    Aber sicher


    Punkt 8:

    Hat der Fragesteller irgendwelche Erfahrungen im Löten? wenn nicht gleich sagen.


    Ja, alles kein Problem.


    Nachträge:

    Punkt 9: Reagieren Laufwerke korrekt auf Ladebefehle, mit LED-Blinken oder gar nicht?


    Nein, so gar nicht.



    Und nun zum eigentlich Problem.


    Der C64 erkennt aktuell gar keine Floppy. Vom Pi1541 bis zur sicher funktionierenden 1541 gar nichts.

    Es kommt immer die Meldung "Device not present?"

    Die 6526 habe ich mal gegeneinander und auch schon mal gegen welche aus einem anderen C64 getauscht, auch das bringt keinen Unterschied.

    Es kommt auch kein Anlaufen beim Einschalten. Der Port scheint vollständig tot zu sein.

    Die Lötstellen vom seriellen Anschluss sehen für mich original aus und ich habe sie daher (noch) nicht nachgelötet.


    Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich als nächstes Testen kann oder sollte?


    Joystick, Tapeport, ... funktionieren einwandfrei. Auch der Deadtest läuft ohne Fehler.

    Eventuell eine Diode oder ein Kondensator, der da in Frage kommt oder sonst irgendetwas, das ich außer Acht gelassen habe?


    Vielen Dank schon mal im Voraus.


    Gruß

    Jannis

  • Jannis94

    Changed the title of the thread from “Device not present? mit funktionierendet Floppy” to “Device not present? mit funktionierender Floppy”.
  • Den 7406 in dem Fall, wen bei vertauschten CIAs die Tastatur noch einwandfrei funktioniert hat (dann sollten beide OK sein).


    [EDIT]


    Und die IEC-Schutzdioden,da hatte ich auch schon welche, die "durch" waren.


    [/EDIT]

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Die Tastatur funktioniert auch bei vertauschten CIAs korrekt.


    Ich habe den 7406 jetzt erstmal gegen einen 7416 getauscht (hatte ich noch da), seitdem läuft die Floppy wenigstens beim Start des C64 an.

    Kurze Zeit hat er dann dauerhaft "Searching for *" ausgegeben, jetzt wieder "Device not present?".


    Was müsste ich denn bei den Dioden messen können?

    Die sollten theoretisch nur in eine Richtung Durchgang zeigen oder irre ich mich jetzt?

    Die Dioden auf meinem Board zeigen etwa gleiche Werte in beide Richtungen, sind also kurzgeschlossen?

  • Was müsste ich denn bei den Dioden messen können?

    Die sollten theoretisch nur in eine Richtung Durchgang zeigen oder irre ich mich jetzt?

    Löte am besten die Dioden aus, sonst kannst du sie nicht richtig durchmessen. Sie müssen in einer Richtung niederohmig sein und in die andere Richtung keinen Durchgang haben.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Prima!


    Sachen gibt's ... :D

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.