Posts by Jannis94

    Das geht ab mehr als 2 Monate los mit 15 und kostet bis 8 Monate 25€ Strafzettel und ab mehr als 8 gibt's erst Punkte und wird teuer.

    Wobei das anscheinend teilweise auch recht kulant ausgelegt wird.


    Ein Wagen von mir war vor einiger Zeit ziemlich genau ein Jahr drüber - bin den halt nicht gefahren und habe irgendwann nicht mehr dran gedacht, dass der so lange drüber ist.

    Irgendwann kam ein Schreiben vom Ordnungsamt: 25€ Strafe, weil über 4 Monate aber unter 8 Monate abgelaufen. Die haben mir anscheinend den Punkt ersparen wollen, anders kann ich mir die Zeitrechnung nicht erklären.

    Danach kam dann aber auch noch ein Mängelbescheid von der Stadt, dass ich denen innerhalb von 14 Tagen entweder den Tüv-Bericht oder einen Bescheid über die Abmeldung zukommen lassen muss.


    Aber auch das ging problemlos per E-Mail und damit war dann alles in Ordnung.


    detlef

    Ich bin mir recht sicher, dass es da eine Sonderregelung für Saisonkennzeichen gibt.

    Zumindest, wenn der TÜV außerhalb der Saison abläuft, darf man meines Wissens nach die erste Fahrt (am Besten mit Termin) zur Prüfung straffrei antreten.

    Das hat nämlich irgendwann das Problem, dass es auch frischgewaschen ganz schnell anfängt zu müffeln, wenn man es nicht in die 90 Grad-Wäsche tun kann/darf.

    Ist zwar OT, aber:

    Wir tun seit einiger Zeit etwas (etwa ne Espressotasse) Essigessenz ins Vorwäschefach bei fast jeder Wäsche. Die Bakterien werden abgetötet und nach der Hauptwäsche riecht auch nichts mehr nach Essig.

    Das beugt dem Müffeln ganz gut vor :)

    Ich setze so eine defekte Platte meist zuerst in ein externes USB-Sata-Interface. Dann kann man schon hören, ob sie andreht, ob die Leseköpfe ihre Position nicht finden, oder ob etwas schleift, etc.

    Hast du so eine Möglichkeit?


    Wenn es ein mechanisches Problem ist, haben wir auf der Arbeit recht gute Erfahrungen damit gemacht die Platte herunterzukühlen (Material zieht sich zusammen) und kalt zu starten.

    Dicht eingepackt (Folien, Tüten zukleben) etwa 20 Minuten ins Gefrierfach.

    Kann helfen, um sie kurzfristig in Betrieb zu nehmen - muss aber nicht.


    Die besten Chance, dass sie erkannt wird, hat man erfahrungsgemäß direkt an einem SATA-Controller - also ohne USB-Adapter etc. dazwischen. Ich stecke die meistens mit in meinen Desktop.

    Und danach per Linux und DDRescue versuchen die Daten blockweise auf eine andere Festplatte zu kopieren und auf der Kopie versuchen das Dateisystem etc. zu retten.

    Allerdings ist es schwer, hier einen vernünftigen Preis zu nennen. Wenn ich ernsthaft hätte bieten wollen, würde ich vielleicht 50 EUR sagen.

    Würde ich ungeprüft auch denken.


    Aber gerade für den Einstieg möchte man ja auch etwas funktionierendes haben.


    Aus meiner Sicht wäre es am besten wirklich ein Gesuch hier im Marktplatz zu erstellen, da habe ich meinen ersten C64 auch gekauft.

    Die sind im Regelfall getestet und wirklich in Ordnung. Da hat man dann auch Spaß dran :thumbsup:


    Kann man nicht direkt im Marktplatz eine Suche eröffnen, wenn man sich verifizieren lässt?


    Edit: Aus den Nutzungsbedingungen:


    Angebote / Suchanfragen sind nur nach vorhergehender Verifikation möglich. Dazu sind dem Forenbetreiber überprüfbare Daten (Name, Adresse, Telefonnummer und Benutzername) per E-Mail an info@forum64.de zu übermitteln. Die Daten müssen mit der E-Mail Adresse übermittelt werden, die dem Benutzerkonto hinterlegt ist!

    Wenn ich das richtig verstanden habe soll die gesunde Hand jetzt Maus und Tastatur gleichzeitig bedienen.

    Genau, das ist die Idee :)


    Solange noch Aussicht auf auf Besserung besteht wäre es evtl. gut auch ein Trainingsgerät für die schwache Hand zu bauen.

    z.B. eine Maus mit extra großen Tasten oder so.

    Das wäre schön, ist aber nicht möglich.

    Von einem Flohmarktbesuch habe ich mal diesen Controller mitgebracht:

    Den habe ich noch nicht gesehen .


    Der Controller ist für Shooter allerdings auch nicht gut geeignet. Es gibt keine Achse für hoch und runter.

    Das wäre dann schon schwierig. Ist aber für andere Spiele eventuell eine Alternative, das behalte ich mal im Hinterkopf :thumbup:

    Gut geworden :)

    Schönen 3D Drucker hast Du :);)

    Danke :thumbsup::P


    Ich bohre Löcher immer von oben nach unten, also sauber Seite nach innen und nehmen einen

    sehr kleinen Bohrer zuerst und werde bis zur gewünschten Größe dann größer mit den Bohrern.

    Franzt dann meistens nicht aus

    Die Löcher sind in dem Design schon drin, die waren auch recht sauber gedruckt.

    Ich hatte nur keine passenden Senkkopfschrauben und bin dann oben mit nem Dremel mit Fräsaufsatz drüber gegangen um die Schraube zu versenken. Bin einmal abgerutscht :whistling:

    Hier ein kurzes Update:


    Die Idee mit dem Analogstick haben wir erstmal verworfen.

    Den Aufwand das Gerät umzubauen und dann eine gute Steuerung mit dem Stick zu realisieren habe ich für zu groß gehalten.

    Zudem komme zumindest ich mit so einem Stick nie an die Genauigkeit einer Maus heran.


    Daher hatten wir vor einiger Zeit die Idee das ganze Gameboard als Maus zu benutzen.

    Das hat sich alles etwas hingezogen, da ich kaum Zeit hatte, ist jetzt aber in einem relativ weiten Prototyp-Status.



    Im Prinzip habe ich einfach ein Teil entworfen, in das man das Tartarus Gameboard einsetzen kann.

    Unter dem Gameboard sitzt dann die Technik aus einer optischen Maus und das Kabel wird nach oben herausgeführt.


    Die Mausfunktionen sind über die Razer Software auf die Tasten des Tartarus gelegt.

    Auf die Unterseite kommen noch Gleitfüße. Die sollten hoffentlich heute ankommen.


    Ich habe bisher nur kurz CounterStrike damit angespielt. Es funktioniert soweit ganz gut, erfordert aber Übung.



    Da Bilder ja bekanntlich mehr sagen, als tausend Wörter: