Hello, Guest the thread was called2.2k times and contains 16 replays

last post from Sternvogel at the

Röhrenmonitor MITSUBISHI EUM-1491A

  • Hallo Leute,


    wie ich in meinem Vorstellungsthread ja schon geschrieben hatte, besitze ich diesen alten Monitor seit einiger Zeit. Der ist ja bekanntlich für die Amigas sehr gut geeignet. Ob er auch für die älteren 8-Bit Computer geeignet wäre, das weiß ich noch nicht, das habe ich bislang auch noch nicht ausprobiert.


    Ich wußte bislang aber noch gar nicht, ob der alte Monitor überhaupt noch funktioniert. Ich hatte ja nur ein altes Kabel gefunden, das an den seriellen Videoausgang des Amigas paßte und auf der anderen Seite an den kleineren TTL-Eingang des Monitors. Darüber bekam ich aber leider kein Bild über die Amiga-Computer. Ich habe den Monitor inzwischen aber einfach auch mal an einen Videorekorder angeschlossen, um ihn darüber zu testen. Über den ebenfalls vorhandenen BNC-Eingang des Monitors war das zum Glück problemlos möglich. Dabei hat sich zum Glück herausgestellt, dass der Monitor einwandfrei funktioniert mit einem für das alten sehr gutem Bild.


    Ich habe irgendwo gelesen, dass der TTL-Eingang wohl auch gar nicht für den RGB-Videoausgang der Amigas geeignet ist. Also kommt wohl nur der breitere analoge RGB-Anschluss des Monitors in Frage. Dafür fehlt mir leider das geeignete Kabel. Ich weiß auch nicht, wie es mit der Pin-Belegung aussieht und ob es dabei auch etwas zu beachten gibt.


    Meine Frage an euch wäre, wie und wo könnte ich eventuell an ein geeignetes Kabel für diesen Monitor dran kommen, um eben auch vom Amiga ein Bild auf den Monitor bekommen zu können? Kann mir dafür vielleicht jemand einen Tipp geben?


    Viele Grüße
    Ralf

  • Ja, auf diesen alten Thread war ich auch schon gestoßen. Ich wollte darin auch gleich etwas scheiben, was aber nicht mehr möglich war. Was ich daraus entnehmen kann, ist, dass ein normales serielles Kabel mit 1:1 Pinbelegung wohl leider nicht funktionieren wird. Mir ein Kabel selbst zu basteln, das ist aber leider keine Option für mich. Ich gehe dann mal davon aus, dass es wohl sehr schwierig sein wird, an ein geeignetes Kabel dran kommen zu können. Schon weil der Monitor wohl auch sehr selten ist. Ich wollte aber dennoch gerne mal hier danach fragen.

  • Ich habe mich gerade, über einige Recherchen im Internet angestoßen, an eine Besonderheit erinnert, die man bei dem seriellen RGB-VideoKabel, wenn man für diesen Monitor eins gebraucht hat, wohl unbedingt berücksichtigen musste. Die meisten 25-poligen seriellen Kabel waren demnach damals sogenannte Nullmodemkabel, mit gekreuzten Adern. Diese funktionierten hier nicht, die durfte man nicht nehmen. Bei einer 1:1 Pinbelegung, also ohne die gekreuzten Adern, sollte das Kabel allerdings funktionieren. Ich weiß jetzt nicht, ob ich mich da wirklich richtig erinnere. Aber ich habe den Monitor damals schon mal erfolgreich an einem Amiga 1200, über den analogen RGB-Anschluss, betreiben können. Das weiß ich auf jeden Fall. Ein geeignetes RGB-Kabel für den Amiga war, soweit ich mich erinnern kann, damals auch gar nicht bei dem Monitor mit dabei gewesen, als ich ihn gekauft hatte. Der wurde wohl auch gar nicht explizit für den Amiga verkauft damals, er wurde glaube ich als Multisync-Monitor für verschiedene Einsatzzwecke beworben, also wohl vor allem für die damaligen PCs.


    25polige serielle DSub-Kabel mit einer 1:1 Pin-Belegung gibt es durchaus immer noch zu kaufen, die habe ich finden können bei Ebay. Hat das vielleicht schon mal jemand ausprobiert?

  • Was genau willste denn an dem Monitor betreiben?


    Falls möglich, alle Commodore-Computer, die ich besitze. Aber vor allem die Amigas (A500, A2000, A1200). In erster Linie wohl den Amiga 1200, weil der Mitsubishi damals für die erweiterten Fähigkeiten der neuen Amiga-Generation wohl auch gut geeignet war. Der C64 und der C128 müssten sich über den BNC-Composite-Eingang ja eigentlich auch problemlos an dem Mitsubishi anschließen lassen, das habe ich nur noch nicht ausprobiert.

  • Ein 25poliges 1:1-Kabel wird dir nicht helfen - höchstens um einen Stecker abzuschneiden und was anderes dran zu löten. ^^
    Was willste da dran anschließen? Nen Amiga500? Mööp - passt nicht. Der A500-Anschluß hat nur 23 Pole. ;)


    Ansonsten ist doch am 30. Mai in W das 15. Retro- & Hörer-Treff in Wuppertal. Da wird sich doch sicherlich jemand finden, der dir ein passendes Kabel zusammenbrät. ;)

  • der Monitor wurde doch mit einem VGA Anschlusskabel ausgeliefert, also HD15 polig auf 25polig. das wurde dann mit einem handelsüblichen, passiven 23pol auf HD15 Adapter am amiga angeschlossen. so geht's wenigstens bei mir :)

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Ah, das hilft aber vielleicht jetzt doch etwas weiter. Denn ich habe ja immerhin sogar noch mehrere Kabel in meiner alten Sammlung gefunden, die auch tatsächlich beim Amiga reinpassen, die also dann auch die 23-polige Kabelbuchse haben müssen. Darüber weiß ich jetzt immerhin, dass das auch spezielle Amigakabel sind. Die haben allerdings alle auf der anderen Seite einen 9-poligen Stecker (VGA-Norm?). Der sogar an dem digitalen TTL-Eingang des Monitors passt, was aber leider nicht funktioniert. Der Mitsubishi braucht aber auf jeden Fall einen 25-poligen D-Sub-Stecker für analoges RGB. Dann war dieser Eingang wohl vermutlich für PC-EGA oder XGA gedacht? Na ja, ich weiß das alles nicht mehr so genau. Aber vielleicht helfen mir die alten Kabel ja immerhin weiter. Vor allem, wenn die 23-poligen DSub inzwischen so selten geworden sind.

  • Der 9polige würde z.B. am 1084S passen.
    Der Amiga schmeißt keine digitalen TTL-Signale, sondern analoge Signale raus.
    Du könntest dir daraus zumindest ein Kabel von 9pol Sub-D aud 25pol Sub-D basteln (lassen).

  • der Monitor wurde doch mit einem VGA Anschlusskabel ausgeliefert, also HD15 polig auf 25polig. das wurde dann mit einem handelsüblichen, passiven 23pol auf HD15 Adapter am amiga angeschlossen. so geht's wenigstens bei mir :)


    Danke für den Tipp. Danach muss ich dann mal suchen, vielleicht finde ich in meiner Sammlung von damals ja noch was. Ich hatte den Monitor vor langer Zeit an einen Freund weitergegeben. Der ihn dann auch weiterbenutzt hatte, zusammen mit einem Amiga 1200. Von ihm habe ich den Monitor gerade zurück bekommen, nachdem er bei ihm schon lange unbenutzt im Keller gestanden hatte. Aber leider fehlen mir die dazugehörigen Kabel. Die hatte er wohl nicht mehr, das ist ja auch schon sehr lange her.

  • Der 9polige würde z.B. am 1084S passen.
    Der Amiga schmeißt keine digitalen TTL-Signale, sondern analoge Signale raus.
    Du könntest dir daraus zumindest ein Kabel von 9pol Sub-D aud 25pol Sub-D basteln (lassen).


    Na das ist ja schon mal eine gute Nachricht. Könnte es möglicherweise auch einen Adapter von 9-pol. auf 25-pol. gegeben haben? Falls ja, dann könnte ich mal nachschauen, ob ich so einen Adapter vielleicht sogar noch finden kann.

  • Der 9polige würde z.B. am 1084S passen.
    Der Amiga schmeißt keine digitalen TTL-Signale, sondern analoge Signale raus.
    Du könntest dir daraus zumindest ein Kabel von 9pol Sub-D aud 25pol Sub-D basteln (lassen).


    Den Commodore 1084S habe ich auch mal besessen. Den hatte ich damals, als der Amiga 500 ganz frisch in den Laden gekommen war, zusammen mit dem Amiga 500 bei Data-Becker in Düsseldorf gekauft. Dann stammen meine Kabel wohl noch aus dieser Zeit. Den 1084S besitze ich leider nicht mehr. Von damals ist nur noch eine alter Commodore 1802 Monitor, der für den C64 gedacht war, übrig geblieben.


  • Na das ist ja schon mal eine gute Nachricht. Könnte es möglicherweise auch einen Adapter von 9-pol. auf 25-pol. gegeben haben? Falls ja, dann könnte ich mal nachschauen, ob ich so einen Adapter vielleicht sogar noch finden kann.


    Es gibt für PC-seriell solche Adapter (z.B. http://www.amazon.de/Serieller…cker-25-Pol/dp/B000PH7R2M ) diese passen an dieser Stelle aber nicht.
    So einen habe ich an der seriellen Schnittstelle des Amiga für den Transfer Amiga<-->PC.