Hello, Guest the thread was called10k times and contains 69 replays

last post from C64Doc at the

WinUAE ? Gibts denn wirklich nichts besseres???

  • Also wenn mans richtig ernst nimmt hat der VICE Kernal kaum noch Ähnlichkeit mit dem des C64.
    Ich wollte ja auch nicht sagen dass WinUAE schlechter ist als VICE. Das kann man wirklich nicht vergleichen.
    Ich finde Bier auch besser als Turnschuhe ;)
    Die Bedienung ist einfach logischer, es läuft alles in einem Fenster bei VICE, indem man jederzeit aufs Menü
    zugreifen kann und die 1541 LEDs etc. sieht. Sehr praktisch.
    WinUAE leidet halt wie der Amiga darunter, dass damals das Wort Inkomatibilität erst richtig bekannt wurde.
    Durch den Versuch, einen Computer durch immer mehr SPeicher und immer "bessere" Betriebssysteme am Leben
    zu halten.Das ist bis heute unser aller Problem.
    Das war beim C64 anders, der wurde zwar in der Produktionsweise kostenoptimiert und war dadurch nicht mehr 100%
    kompatibel. Wenn aber auf einem Programm C64 draufstand, dann lief das gefälligst auch
    Lief es nicht, war der C64 kaputt. Das waren noch Zeiten....


    Und mir ist klar, dass allein aus diesem Grund schon die C64 Spiele eher mal am PC laufen als die für Amiga 500,600,1000,1200, 512kb, 1024kb,
    Kickstart version x,y, z.... laufen.
    Aber mit heutigen Mitteln könnte man doch ein wenig an den Images basteln und einen entsprechenden Emulator,
    der sich darauf selbst konfiguriert. Von 120 Spiele liefen ZWEI. Das macht keinen Spass.Auch wenn das dann
    nachher auf nem ECHTEN Amiga halt ohne Bastelei nicht mehr läuft.


    :) Allerdings ist ein Amiga nun mal komplex und da dann gleich über den Emu zu meckern, nur weil man sich nicht auskennt, finde ich eh übertrieben. Das Problem sitzt in 99,99% aller Fälle vor dem Rechner. ;)


    Es geht hier um einen Bekannten, der sich mit IT kaum auskennt.
    Dieser war jedoch damals problemlos in der Lage, Spiele am Amiga zu spielen.
    Mit WinUAE konnte ich ihm jedoch auch als gelernter IT-Systemkaufmann kein bisschen helfen,
    die gleichen Spiele zu starten, die damals auf seinem Amiga 500 definitiv "einfach so" liefen.
    Und selbst wenn man WinUAE auf amiga500 mit absoluten Standardwerten und den Rechner überfordernden
    Kompatibilitätsmodus setzte, konnte man keine seiner alten Spiele starten. mal memory error, egal wieviel ram man wählte,
    mal absturz, mal grafikfehler. das einzige was lief war giana sisters.


    Vergleich dazu, warum ich jetzt über WinUAE mecker:


    Ich habe mir damals VICE und meine alten Spiele heruntergeladen.
    Vice gestartet, "Attach Disk Image" war logisch. Laufwerk 8, das wusste ich als C64 nutzer noch.
    nach einem LOAD"*",8,1RUN lief das Spiel. Fast jedes Spiel, ausser es wurde über SYS oder irgendwas gestartet.


    Wäre also froh, wenn es etwas ähnlich gut strukturiertes wie VICE gäbe, was einfach einen
    Amiga 500 "perfekt" emuliert und fertig.Keine Spielereien mit Erweiterungsspeicher und weiss ich was
    man da alles reinlöten konnte früher. einfach nur ein funktionierender Standard Amiga.
    Virtuelle Diskette rein, Einschalten und Spielen.

  • Hättest dich ruhig trauen können. Codetapper hat in den letzten Monaten kaum was gepostet, hat wohl keine Zeit. Allerdings hat er es tatsächlich (zusammen mit Psygore) geschafft mal seinen Winter Games Patch zu veröffentlichen, funktioniert tadelos.


    Oops, wird total Off-Topic hier. :D


    Na das er den nicht selber hinbekomen hat, war mir klar. Im Gegensatz zu ihm haben Leute wie Psygore wenigstens Ahnung und scheitern nicht daran, dass der Disassembler keine Overlay Hunks kann. Aber was will man von jemandem erwarten, der sich "Cracker" schimpft und dann allen Ernstes empfiehlt, man solle doch Tool x/y/z zum cracken benutzen. Und angeben mit "ich hab ja sooo viele WHD Installer gecoded, ich bin der Beste" und dabei vergessen, dass 99% der Installer so easy waren, dass die meine Oma hätte coden können, ist auch ganz groß. :) Oder über anderer Leute Trackloader (in diesem Falle meinen ;D) herziehen, ohne den Code auch nur im Geringsten verstanden zu haben. Immerhin war das aber (zumindest für mich) extrem lustig. =) Ja ja, unser aller gelieber Codetapper, ich mag ihn (so lange ich ihn nicht sehen bzw. lesen muss). :)
    Aber indeed, total off-topic, von daher beenden wir das lieber. :D

  • Und mir ist klar, dass allein aus diesem Grund schon die C64 Spiele eher mal am PC laufen als die für Amiga 500,600,1000,1200, 512kb, 1024kb,
    Kickstart version x,y, z.... laufen.
    Aber mit heutigen Mitteln könnte man doch ein wenig an den Images basteln und einen entsprechenden Emulator,
    der sich darauf selbst konfiguriert. Von 120 Spiele liefen ZWEI. Das macht keinen Spass.Auch wenn das dann
    nachher auf nem ECHTEN Amiga halt ohne Bastelei nicht mehr läuft.


    Ich würde einfach mal vorschlagen, FUNKTIONIERENDE Images zu benutzen. Denn komischerweise laufen bei mir fast alle Games ohne grössere Probleme. Womit wir wieder bei der Problematik "das problem sitzt vorm rechner" angekommen wären. :)
    Standard A500 Konfig (512k Chip, 512k fake fast, Kick 1.3 und 68000 CPU) und du solltest kaum Probleme haben, zumindest nicht mit reinen A500 Games. Und "selbst-konfigurierender" Amiga Emulator, nun ja, den möchte ich sehen. ;D





    Siehe oben, einfach mal durch funktionierende Images ersetzen. Oder findest Du es nicht auch ein wenig seltsam, das fast gar nichts läuft? Das würde mir doch durchaus zu denken geben. :) Woher sind denn die Images? Von deinem Bekannten (der sich ja wie du schreibst mit IT kaum auskennt) mit irgendwelchen Tools erstellt? Mich würde dann echt GAR NICHTS wundern. :D (Und, hurra Rekursion, wir würden dann wieder zum Thema "das Problem sitzt..." kommen ;D)



    Wäre also froh, wenn es etwas ähnlich gut strukturiertes wie VICE gäbe, was einfach einen
    Amiga 500 "perfekt" emuliert und fertig.Keine Spielereien mit Erweiterungsspeicher und weiss ich was
    man da alles reinlöten konnte früher. einfach nur ein funktionierender Standard Amiga.
    Virtuelle Diskette rein, Einschalten und Spielen.


    Das ist ohne Probleme machbar, siehe oben. Konfig einstellen, abspeichern und von mir aus noch als Default Konfig einstellen und Du hast deinen ohne grossen Aufwand emulierten A500.

  • Was WinUAE angeht: Von der Benutzerfreundlichkeit ist das bisher der schlechteste Emulator, der mir bisher untergekommen ist. Da transferiere ich den Kram lieber über meine A1200 auf echte Disketten, um sie dann auf dem A500 laufen zu lassen. Das ist oftmals einfacher.


    Und was schlechte Emulation angeht: MAME ist ein ziemlich guter Beweiss, dass man mit extrem schlechter Emulation ausgewählte Spiele trotzdem authentisch zum Laufen kriegt.

  • mann könnte sich auch die AmigaGold CDs von magnus besorgen... dumm nur das die auch "powered by WinUAE" sind *gg*


    dass vonn 120 Spielen nur 2 funktionieren kann es nicht am Emu liegen...


    und von einer franösischen seite ist es bekannt das sie weder Urheberrechte noch Funtionstauglichkeit für irgendwie relevant hält...


    Back2roots.org ist ja immer noch nicht wieder voll im geschäft, da waren die entsprechenden Einstellungen für WinUAE mitangegeben... (momentan schon wieder down?)


    sl FXXS


    EDIT: bei http://amigaland.de/ gibt es aber 179 Spiele und die sollten ok sein...

  • Die WinUAE Gui sollte ja kein Grund sein diesen Emulator zu meiden. Dafür gibt es ja Frontends wie Gamebase, dazu noch vollständig vorkonfiguriert für tausende von Spielen. Doppelklick und los gehts.


    Was Back2roots angeht:


    Die haben derzeit mal wieder Probleme, allerdings gibt es einen Fallback Server:


    http://hosted.back2roots.org/

  • Und selbst mit wenig Ahnung vom Amiga, kriegt man in WinUAE in 30 Sekunden ne funktionierende Konfig hin. Ich kann das selbst aus eigener Erfahrung nur bestätigen.
    Selbst so "schwierige" Sachen wie libs einbinden kriegt man als Amiga-Neuling in 5 Minuten hin (obwohl gut, dass hat am Ende nichts mehr mit dem Emulator selbst zu tun).


    Von daher versteh ich das Geheule nicht :P

  • Ich hör ja schon auf :)
    Ich lade ihm die ganzen Spiele nochmal in verschiedenen Versionen runter und probier die alle durch.
    Ich habe halt nur kein Nerv mich jetzt mit Amiga zu beschäftigen da mich das Ding kaum interessiert,
    da dachte ich, es gäbe einen "Insider" Super Emulator.
    Aber wenn WinUAERGHS schon gut ist, geb ich mich damit zufrieden wie damals mit windows :)

  • Ich wollte ja Ruhe geben aber da hier der Quickstartmodus so gelobt wird...


    Der Quickstartmodus hat bei mir übrigens nicht funktioniert.
    Spiele, die überhaupt starteten (und später abstürzten) taten dies
    erst nach Deaktivieren des Quickstart mode und manuellem ausprobieren.


    Ich werd ihm mal WinFellow vorlegen vielleicht bremst das seine Enttäuschung :)
    Aber is schon merkwürdig...Heute brauche ich n Quickstart Modus zur Konfiguration von
    Speicher, CPU etc...


    Und damals kannte ich viele, die nen Amiga 500 über viele Jahre hatten.
    Spiel gekauft, Spiel reingeschoben, eingeschaltet, ging.
    Aber da scheint Commodore ja tatsächlich irgendwann die Inkompatibilität erfunden zu haben.
    Wenn man jetzt noch bedenkt dass das Commodore Basic aus Bill Gates Fingern stammt ...

  • Was Back2roots angeht:
    Die haben derzeit mal wieder Probleme, allerdings gibt es einen Fallback Server:
    http://hosted.back2roots.org/

    Doof das der Apache vor der Tür dort sagt:"Du kommst hier ned rein"

    Quote

    Forbidden
    You don't have permission to access / on this server.


    Apache/1.3.27 Server at hosted.back2roots.org Port 80

    oder ist der nur für FTP?


    sl FXXS