Hello, Guest the thread was called2.7k times and contains 69 replays

last post from kinzi at the

Brandneues Easyflash funktioniert nicht, LED leuchtet nicht

  • Ja, Ich hatte auch schon mal AC mit DC verwechselt obwohl ich Elektroinstallateur gelernt hatte.
    Am besten war die Sache, als ich mitten ich der Nacht, so um 3 Uhr einen Verstärker repariert hatte. Dummerweise hatte ich
    die 22000 uF Siebkondensatoren falschherum eingelötet. Naja, im Häuserbloch waren so ziemlich alle wach.

  • Ich arbeite auch an Ultima 5 EasyFlash Version. :)

    Mit Verbesserungen, wie Ultima 4 Remastered? :)


    Apropos: Ich bin mir bewusst dass das Ultima 4 Remastered Projekt abgeschlossen ist. Und es ist ja auch einfach super geworden.
    Allerdings kann ich mir nicht verkneifen zu erwaehnen dass es noch eine wesentliche Stelle gibt wo Verbesserungen wuenschenswert sind, und das ist der Combat mode. Er ist leider sehr primitiv. War er immer, und ist er noch. Die Charaktere koennen nur in vier Richtungen angreifen. Die Monster koennen in acht Richtungen angreifen, aber wenn sie es tun macht es meistens keinen Sinn, da es nicht "on target" ist. Der Balrog, angeblich ein extrem gefaehrliches Monster, trifft quasi nie wenn die 8 Richtungen aufs Ziel nicht stimmen. Aber statt sich zu bewegen ballert er trotzdem los, mit null chance zu treffen. Das hat mich immer wahnsinnig gestoert.


    Dieses Manko ist fatal v.a. deswegen weil dadurch die Sega Master System Version, die ohnehin viel farbenfroher und bedienungsfreundlicher ist (wenn man das keyboard verschmaeht) eindeutig den Nr 1 Platz in der Versionenrangfolge einnimmt. Danach duerfen sich Apple und C64 um Platz 2 streiten. Ich wusste jahrzehntelang ueberhaupt nicht dass es diese tolle Version auf Sega gibt. Man muss auch manchmal eingestehen dass die C64 Ports nicht die besten sind (ein anderes gutes Beispiel ist R-Type, welches auf Turbografx um laengen besser ist).


    Hier ein Video vom Master System. Ab 4:15 gibt es ein paar gute battles wo man sieht um wieviel der combat dort besser ist. Schade dass wir das beim C64 nie hatten, auch nicht nach U4 Remastered! Laesst sich daran noch was drehen? Ich bin mir bewusst dass es nicht einfach ist. Unmoeglich?
    https://www.youtube.com/watch?v=JvqwQ6z_RHs


    Sorry damit habe ich meinen eigenen thread wohl off-topic gebracht.

  • Das Dead Test Cart aus Schweden ist endlich gekommen. Vier Wochen... naja.

    Nach der ueblichen Aufwaermphase passiert nach aus/ein meistens nichts (schwarzer Schirm). Einmal habe ich es geschafft das Bild wie angefuegt zu erzeugen. Ein weiteres Mal habe ich die erhofften screen flashes bekommen, allerdings gingen die endlos weiter. Im manual fuer dead test cart habe ich dazu keine info gefunden, was das bedeuten koennte. Edit: Gerade habe ich es noch mal versucht, und 8 flashes bekommen, danach laengere Pause, und dann wieder 8 flashes. Das deutet dann auf einen angeblichen kaputten RAM baustein hin. Allerdings habe ich ja bereits mit dem abgetippten Programm festgestellt dass RAM ok ist - hoechstwahrscheinlich.

    Beim naechsten aus/ein gabe es wieder schwarzer Bildschirm.

  • Vorneweg: Das Dead Test braucht 20 bis 30 Sekunden, bis ein Bild kommt. Vorher ist es schwarz. Das ist normal, führt aber bei vielen anfangs zu Fehldiagnosen. Darum habe ich es auch gepatcht, damit es von Anfang an einen türkisen Hintergrund zeigt. Bei dir ist aber wohl die Originalsoftware drauf.

    Einmal habe ich es geschafft das Bild wie angefuegt zu erzeugen.

    Man sieht, dass Rahmen und Hintergrund korrekt gesetzt werden. Zusammen mit den Flahes von später lässt sich daraus ableiten:

    • CPU läuft an.
    • Zugriff auf das Modul funktioniert zumindest anfangs/rudimentär.
    • Decodierung des I/O-Adressbereichs (VIC-Register) funktioniert.

    Ein weiteres Mal habe ich die erhofften screen flashes bekommen, allerdings gingen die endlos weiter

    Das ist normal, die hören nicht mehr auf. Wahrscheinlich hat es einmal geblinkt (für RAM #0 = Bit 0), das sieht dann wie ein langsames Endlosblinken aus.

    Gerade habe ich es noch mal versucht, und 8 flashes bekommen, danach laengere Pause, und dann wieder 8 flashes. Das deutet dann auf einen angeblichen kaputten RAM baustein hin.

    Das ist auch normales Verhalten und deutet auf RAM #7 (Bit 7) hin.

    Allerdings habe ich ja bereits mit dem abgetippten Programm festgestellt dass RAM ok ist - hoechstwahrscheinlich.

    Wenn das RAM nicht korrekt eingeblendet / angesprochen werden kann, kann sich das natürlich auch als "RAM-Fehler" äußern. Kommt denn ohne Module der normale Einschaltbildschirm noch?


    Ich tippe immer noch auf das PLA, diese Liste an Symptomen passt für mich dazu. Das ist aber weiterhin nur ein Tipp, keine richtige Diagnose.