Fehlerhafter Programmtransfer/Dekomprimierung PC -> Mac

  • Hm, also mein Image funktioniert definitiv, gerade bei mir am SE/30 noch einmal getestet. In diesem Falle habe ich ganz stark deinen StuffIt Expander im Verdacht, dass der irgendwie defekt ist. Lade von hier mal die "Tooldisk" herunter, die StuffIt-Version darauf habe ich auch im Einsatz und die tut soweit ordentlich.

  • Aus dieser Quelle habe ich den Expander auch; mir wird das Ganze immer unverständlicher... :buhu
    Einen Verdacht hab ich noch: Bei mir ist SimpleText installiert, irgendsoein Textverarbeitungstool, das auch den Dateianhang SIT verwendet. Könnte es da zu Interferenzen kommen?

  • Nein. Simple Text ist der Standard-Editor seit MacOS 7.5. (Zuvor gab es "Teach Text".)


    Mac OS (Classic) identifiziert Dateien auch nicht an der Dateiendung, sondern an der Resource Fork. Jede Datei ist gespalten in eine Data Fork (die auch unter anderen Betriebssystemen gelesen werden kann), und der Resource Fork mit den Meta-Informationen, was das eigentlich für eine Datei ist, und mit welchem Programm sie geöffnet werden kann.

  • Das mir sonst nix mehr einfällt, werde ich wohl das System neu aufsetzen müssen. :(
    OS 7.5.3 wurde ja freigegeben und davon fliegen auch Installationsdisks im Netz rum; mit 7.6 siehts wohl eher schlecht aus oder? Laut Datenblatt kann der IIci bis zu OS 7.6.1.

  • Ich denke es liegt vor allem an Deiner Quelle.
    Versuche mal diese hier: http://www.5star-shareware.com…es/stuffitexpand-mac.html (Hoffentlich läuft die auf 68k, kann sein, dass die nur PPC ist)


    Eine schöne Quelle ist auch hier: http://wiki.oldos.org/Downloads/MacOSClassic

    Dort gibt es auch gleich Disc Copy, das ist zum Mounten von Disketten-Images. Das dortige Stuffit 5.5 ist auf jeden Fall für MacOS 7.x geeignet.

  • Also am einfachsten lädst Du Dir die .sit datei auf deinem pc oder mac runter. Ja nicht entpacken. Dann eine Disk mit dem alten Mac Format mit dem HFV Explorer formatieren. Die .sit datei auf die Disk kopieren via HFV Explorer oder Mac Drive. Beide Programme gibts nur für PC. Am Mac ist es unmöglich geworden via OSX eine alt formatierte Disk zu erstellen, da er das Datei Format nicht mehr unterstützt.



    Die Erstellte Disk mit der .Sit Datei am alten Mac entpacken und dann funktionierts.

  • So funktionierts bei mir leider nicht, auch nicht mit dem Expander aus letztgenannter Quelle.


    Als letzten Ausweg möchte ich nun OS 7.5.3 komplett neu aufsetzen, aber nichtmal das will funktionieren. :encolere20:
    Ich möchte von hier die Images auf Disketten bringen (habe leider kein CD-Laufwerk am Mac), dann alle auf die Platte des Mac und dort wie beschrieben das erste starten, damit eine Installationsdatei für OS 7.5.3 erstellt wird.
    Das Problem aber ist, dass der Mac die 19 langen Dateinamen bein Einlesen von Disk alle gleich abkürzt (....~1.bin), daher nicht unterscheiden kann und nicht zusammen in einem Ordner toleriert. Was läuft denn da wieder falsch? :(

  • Klingt für mich danach, als ob du die Dateien über PC-formatierte Disks (FAT) überträgst. Mit dem HFV-Explorer kannst du Disks mit dem alten HFS-Dateisystem formatieren und die Dateien darauf ablegen, da die Disketten dann ja nicht mehr von Windows lesbar sind. HFV decodiert dir die Files auch gleich ("entfernt das .bin"), sodass du auf dem Mac dann direkt die .smi und die .part-Dateien haben solltest. Die können von Disk Copy problemlos gemounted werden und die Installation sollte klappen.