Posts by finchy

    Was haben die Leute von SDG eigentlich vorher so programmiert, was befähigt sie, so ein umfangreiches Spiel zu entwickeln?

    Es wurde sicherlich schon einmal irgendwo geschrieben, aber ich kann mich leider nicht erinnern.

    Bruce taucht bei einer Onlinesuche zumindest bei drei Spielen auf:

    Obsidian 1997 (Engineering)

    NHL 2001 (Lead Programmer)

    Traxxpad: Portable Studio 2007 (Senior Software Engineer)


    Er hatte auch mal ein kleines C64-Spielchen als Geburtstagsgeschenk für RJ Mical programmiert, das - glaube ich - dann auch zu einem Perk der Kampagne für Unknown Realm wurde. Aus diesen Gründen traue ich ihm schon zu, dass er das schaffen kann. Nur habe ich aufgrund des Zeitrahmens und der katastrophalen Kommunikation Zweifel daran, wie ernst es die beiden tatsächlich noch meinen.

    Das ist korrekt. Gleichwohl stutze ich bei Formulierungen wie der, dass die Updates für KS "etwa zur selben Zeit rum" wie die Videoupdates erscheinen sollen. Aber was soll's, ich warte noch das nächste "echte" angekündigte Update ab.


    In der Zwischenzeit arbeite ich den "Case" mal auf und bereite was für die nächste Ausgabe der Kilobyte vor. Wer sich daran mit Wortmeldung beteiligen möchte, möge mir eine PM schreiben.

    Es wird von beiden durchaus viel und haeufig getwittert oder andere Kickstarter gebackt.

    Ja, aber was getwittert wird, hat leider auch keinen Nährwert im Sinne handfester Infos. Muss ja auch nicht, dafür sind KS-Updates da. Aber wer will denn schon Tweets lesen, die vor Selbtsmitleid strotzen, ohne irgendwie konkret projektbezogen zu sein. Ich meine hey, sie nennen sich Stirring Dragon Games. Es geht um Spiele, im Plural. Eines davon sollte ganz im Zentrum ihrer Aufmerksamkeit bei der Kommunikation stehen. Sollte. Ich jedenfalls mag das auf Twitter nicht mehr mitverfolgen.


    Mal sehen, was das nächste angekündigte Update an konkreten Infos zum Stand der Dinge bringen wird. Ich bin ehrlich gespannt.

    Zum Nachdenken: Der einzige Kommentar, auf den Stirring Dragon bislang im Zusammenhang mit dem letzten Update geantwortet hat, war der zum kolportierten Hülsbeck-Zitat. Weltklasse. Auf Twitter gibt es auch nur Dinge wie Wie man echte Freunde erkennt oder andere Meta-Sorgen von Indie-Entwicklern zu lesen. Mit anderen Worten platte Allgemeinplätze. Nun müssten sie dort natürlich auch nicht konkret werden, dazu wären die Updates auf der KS-Seite ja da - aber ... siehe oben. Ein einziges Trauerspiel, das Ganze.

    Für mich hat dieses Projekt entscheidend dazu beigetragen, Kickstarter nicht mehr zu nutzen. Hinzu kamen u.a. das gescheiterte Mastertronic-Buchprojekt und das noch immer auf sich warten lassende Buch über die Commodore-Anfangsjahre von Brian Bagnall. Ich kaufe künftig nur noch fertige Produkte - vielleicht lasse ich mich in Ausnahmefällen noch einmal kurzzeitig erweichen. Aber meine Zeit der uneingeschränkten Euphorie für KS-Retro-Projekte ist definitiv vorbei.


    Ich hätte mir gewünscht, auf meine Mail an SDG eine Antwort zu bekommen, im wesentlichen steht aber in den Kommentaren alles, was ich auch schon in diese Mail kurz nach Eintreffen des Updates geschrieben hatte. Leider kam dazu bisher nichts. Meine leise Hoffnung: Sie brauchen noch ein paar Tage, um das zu verdauen, sich zu sammeln, und nehmen dann doch noch einmal Stellung. Meine Befürchtung: Das wird nicht mehr passieren. Und insgeheim habe ich mich nun nach langem hin und her endlich von der Vorstellung verabschiedet, dass das Spiel jemals fertig werden wird.

    Also nach dem Update habe ich mich doch etwas länger am Kopf gekratzt: Schön: Die Jolly-Disks gibt's nun doch für Backer umsonst. Sehr gut, freut mich tatsächlich sehr. Und der Hülsbeck-Tune klingt nett, macht Lust auf mehr. Aber dass es tatsächlich immer noch keinen Stand der Dinge gibt, mag ich nun auch nicht mehr akzeptieren. Dazu habe ich eine höfliche, aber ausführliche Mail an Stirring Dragon geschickt. Ich wünsche mir einfach, dass sie zumindest jetzt mal anfangen, mehr Einblick in ihre Entwicklung zu geben, zumal sie ja schreiben, dass sie seit 2017 Vollzeit an dem Spiel gearbeitet haben. DANN könnte man überlegen, die Backer zu bitten, mit etwas Geld einzuspringen, um vielleicht die letzten 20 Prozent des Spiels nun noch fertigzustellen und immerhin eine digitale Version zeitnah zu bekommen. Wäre immernoch komisch, aber würde ich mir zumindest anhören. Falls sie den Weg noch beschreiten sollten, okay. Schaumermal. Falls aber nicht, dann glaube ich auch nicht mehr an das Game. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass nach all der mangelhaften Kommunikation auch nur 30 Prozent der Backer bereitwillig weiter Geld auf die werfen.

    Contenance, bitte. Und wie geschildert, trat dieser Fehler unabhängig vom verwendeten Netzteil auf. Aber ja, das mitgelieferte Netzteil ist schlecht und sollte möglichst gar nicht erst in Betrieb genommen werden.

    Auch wenn ich damit sicher daneben liege: ein HDMI Splitter wird nicht verwendet, oder? So einen Effekt habe ich bei manchen von denen gesehen. Insbesondere wenn sie extra Strom brauchten.

    Nein, so etwas verwende ich nicht.


    Das mitgelieferte Netzteil wird in der Tat verdammt heiß, aber ich glaube nicht, dass das die Fehlerquelle war. mrr19121970 hat seines nämlich schnell entsorgt und ein gutes benutzt, trotzdem trat der Fehler bei ihm auf.


    Nun werden wir per Ferndiagnose und weil die Geräte ja auch schon zurückgeschickt und nicht augeschraubt wurden dem Fehler nicht mehr auf die Schliche kommen, aber darum ging es mir auch nicht.


    Interessant fand ich den Hinweis auf Twitter von Paul Koller, dass sein C64 Maxi per HDMI gar nicht an jedem TV funktioniert. Mal sehen, wie lange sie die Hardware schlägt - ich jedenfalls bin bedient und kaufe mir lieber noch nen richtigen C64 :)

    Das Gerät war ziemlich gut verpackt und selbst der Umkarton makellos. Daher glaube ich nicht, dass damit Schabernack getrieben wurde. Ich tippe vielmehr auf irgendeinen Lötfehler am HDMI-Geraffel, aber who knows. Darum möchte ich mich auch nicht weiter kümmern, das Ding geht zurück. Ich schätze, dass es nach einer Weile noch den ein oder anderen mehr erwischt.

    Moin zusammen,


    nachdem mrr19121970 und ich den glechen Defekt am TheC64 nach vergleichsweiser kurzer und intensiver Benutzung hatten, starte ich mal einen Thread dazu um zu sehen, ob es künftig noch weitere Probleme mit der Hardware geben wird. Hier geht es nicht um den Joystick, dafür gibt es einen eigenen Thread, sondern nur um Probleme mit dem Rechner selbst.


    Symptome:

    Erst kündigte ein Rauschen bei schwarzen Hintergründen an, dass da etwas nicht stimmt. Dann flackerte das Bild und dann ging er sehr schnell aus. Seither kein Bild mehr. Trat nach drei Tagen recht intensiver Benutzung auf.


    Maßnahmen:

    Netzteilwechsel und ein Wechsel des HDMI-Kabels haben nichts gebracht.


    Vielleicht ist ja auch nur eine bestimmte Charge von Geräten betroffen?

    Meiner hat eine Seriennummer in den 9000ern.

    Das ist korrekt. Drei Tage Spaß, habe ihn viel genutzt in der Zeit - dann ging nichts mehr. Erst kündigte ein Rauschen bei schwarzen Hintergründen an, dass da etwas nicht stimmt, dann flackerte das Bild und dann ging er sehr schnell aus. Das war's. Bitter.

    Nun, also die käufliche Weihnachtskarte ist ... nennen wir es etwas unglücklich. Und das sage ich als jemand, de recht viel Geduld und Vertständnis mitbringt und Backer des Games ist. [OT: Interessant auf Lemon zu lesen, wie Vanjas Bild zurückgewiesen wurde ... aber egal /OT]


    Eine nette Geste wäre es, den Backern zu sagen: Hier, wir haben diese Weihnachtskarte für euch gemacht, um die Wartezeit zu verkürzen, ihr könnt das Disk-Image kostenlos runterladen. Alle anderen, die uns noch etwas supporten wollen und ne schöne physische Version haben wollen, kriegen die gegen Geld.


    Stattdessen fühle ich mich nun tatsächlich schlicht und ergreifend auch verarscht. Dafür ist Zeit da? Und dafür soll ich nun nochmal zahlen? Ich habe den Vorschlag ganz sachlich mal an Laura auf Twitter geschickt und würde mir wünschen, dass sie sich davon überzeugen ließen, das noch zu machen. Goodwill und so.

    Ich habe noch einen Bernstein-Monitor, den ich gelegentich am C64 oder am C128 nutze. Ist besonders geil für Microhexagon - klarer Tipp, wenn du's noch nicht ausprobiert hast: Mach das mal. Ist der Knaller auf Bernstein! Auch Law Of The West hat was, und natürlich Textadventures!


    Ich hatte in den 90ern einen Commodore-Grünmonitor am C64, den ich mal auf dem Sperrmüll gefunden hab. Obwohl ich meinen Cevi am Farbfernseher (über Antennenkabel) angeschlossen hatte, hab ich trotzdem gerne auch den Grünmonitor genutzt - weil es eben ein Monitor war und ich das irgendwie gut fand. Stand schließlich Commodore drauf, also musste der auch benutzt werden.

    Ich habe mir nun endlich auch eins zugelegt, das für C64 und 1541-II und hab bei der Gelegenheit nach nem Adapterkabel angefragt, um wahlweise meinen C128 (dann aber ohne Floppy am selben Netzteil) auch mit dem Ding betreiben zu können. Funktioniert einwandfrei, habe überhaupt keine Probleme. Der Konakt zum Verkäufer war auch einwandfrei und sehr zuvorkommend.

    Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass mal was kommen wird von Stirring Dragon. Ich habe hunderteppes Euro versenkt - bitter, aber ich habe Verständnis für die Situation der beiden. Andere nicht - da ist jeder anders. Es gibt einiges, was man an der Art und Regelmäßigkeit der Kommunikation bei ihnen kritisieren kann. Aber am Ende läuft es eben darauf hinaus: Hoffnung haben oder alle Hoffnung fahren lassen. Wir werden darum niemals in der Diskussion hier auf einen grünen Zweig kommen und der Thread wird noch hunderte Seiten füllen, bis entweder das Spiel fertig ist, oder die endgültige Absage der beiden kommt.


    Für mich persönlich sind so einige Kickstarter-Retro-Projekte entweder nur teilweise oder gar nicht erfüllt worden, sodass ich mittlerweile Abstand von der Plattform genommen habe. Da gefällt mir beispielsweise Patreon konzeptionell für diese Zwecke viel besser. Just my two Cents. Gute Reise.