Posts by finchy

    Bei Athana hatte ich vor einer ganzen Weile mal angefragt. Nach zig Mails und einer an irgendwen über Linkedin, der dort fahrlässigerweise seine vergangene Beschäftigung dort angab, habe ich erfahren, dass Athana keine Disks mehr herstellt - und zwar schon sehr lange nicht mehr. Alles vorbei.


    Die MediaRange-Disks sind Restbestände, die sind nicht frisch produziert. Dort und bei XLyne hatte ich für die Kilobyte mal angefragt. Und vor einigen Jahren auch bei floppydisk.com wegen neuer Disks - dem waren damals keine Hersteller bekannt und er hat sogar Bestellungen von Regierungsseite für NOS-Disks bekommen, weil die eben auch hochnotpeinlicherweise nix mehr irgendwo sonst gefunden haben. Tja. Vielleicht hat er ja mittlerweile mal irgendwo Anlagen entdeckt und gekauft und da läuft eine vergleichbare Geschichte wie bei National Audio mit Tapes ab. Vielleicht aber auch nicht.


    Der ABBUC hat in einer seiner letzten Ausgaben geschrieben, sie würden neue 5,25" Floppys aus den USA beziehen können. Mutmaßlich von floppydisk.com, sonst kommt da nicht viel in Frage. Das habe ich aber noch nicht geklärt. Vielleicht fühlt sich ja hier jemand dazu berufen?

    Moin zusammen,


    wir treffen uns wieder, und zwar diesmal sogar zweimal :) Morgen, am 17.5., sind @mrr19121970, @zorro und ich zur Stelle, evlt. kommt noch @5ace, falls es zeitlich passt.


    Am nächsten Freitag, den 24.5., sind @Fulgore, @Ebster, @centaur2 und ich am Start.


    EDIT von Ebster: Ich habe das Datum richtig gesetzt. Es ist der 24.5. :-)


    Hat sich diesmal so ergeben, demnächst gibt's dann wieder nur einen Termin.


    @nichtschwimmer, wie schaut's bei dir aus?

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Verbatim und Kodak gemacht, egal ob in schwarz oder die bunten. Beide haben sich als sehr zuverlässig erwiesen und diese Disks in meiner Disksammlung lassen sich auch noch problemlos lesen.


    Auch BASF Mega (in roten, später gelben Boxen) sind sehr zuverlässig. Die in der gelben Packung waren die letzten "neuen", die ich mir Mitte der 90er noch im örtlichen Allkauf günstig auf Vorrat gekauft habe. Leider natürlich viel zu wenige.


    Weniger gut gealtert sind nach meiner Erfahrung KAO und vor allem Storage Master. Bei letzteren habe ich wirklich das Gefühl, dass da massiv in der Qualitätskontrolle und Verarbeitung gespart worden ist. Meine Floppy, die ich immer pflege und regelmäßig reinige, hat bei der ein oder anderen Storage Master schon ordentlich Material abgehobelt. Und nein, der Anpressdruck passt, es liegt definitiv an den Disks. Kann ja sein, dass ich da damals eine Montagsproduktion erwischt habe, aber die kann ich echt nicht empfehlen.

    Man koennte das ganze auch etwas abstrakter angehen und auch wieder etwas mehr in Richtung Original-Bezug gehen, und sowas in der Art hier machen:



    Ich koennte mir vorstellen, dass das Verhaeltnis zwischen Aehnlichkeit des Logos und Groesse der Legal-Abteilung des derzeitigen C= Inhabers gut genug ist, um ein solches Logo problemlos fuer freie Zwecke nutzbar zu machen.


    Das rechte, stark vereinfachte gefällt mir am besten. Die Linuxer haben ihren Pinguin, wir haben ein Hühnchen :)

    Schöne Sache, habe das Buch auch noch hier im Regal stehen und damals eine kleine Rezension für die GO64! geschrieben... unfassbar, wie lange das schon wieder her ist. Hat mir damals großen Spaß gemacht das kleine Büchlein, danke nochmal für die Entscheidung es freizugeben!

    wie sieht es mit dem keyrah stromverbrauch aus?
    muss doch aber gegenüber einer normalen, batterie betriebenen, funk-tastatur, enorm sein.
    selbst die usb-funk-adapter benötigen dann wohl mehr strom als eine funk-tastatur.

    Daran wird es vermutlich hapern, wie ich in einem anderen Thread gelesen habe, bei dem es um eine andere Spielerei mit dem Keyrah ging. So einfach wie ich gedacht habe scheint es also nicht zu sein.


    Bitte mach dir keinen Stress wegen meiner hanebüchenen Idee eines wireless C16-Keyboards :) Kommt Zeit, kommt Rat. Und ohne Treiber käme ich dann ja auch nicht weiter.


    @THaase: Ich verstehe nur so viel: So wie gedacht geht es nicht, du hast dir dazu kräftig Gedanken gemacht und bastelst was feines, das ich dann auch am PC nutzen kann :) Ich bin schon gespannt.


    So lange überbrücke ich die Zeit eben mit einer dieser ekelhaften, neumodischen Funktastaturen, von denen man allenthalben liest. Irgendwas mit Kirschen ;)

    Hallo Helmut,


    schön von dir zu hören und danke für die Idee! Leider werde ich das nicht so ohne weiteres umsetzen können, derlei Bastel- (und Programmier-)Kram ist leider nicht ganz mein Metier.


    Ich meine mich aber zu erinnern, dass das Keyrah auch einen USB-Anschluss onboard hat (zusätzlich zu dem nach außen geführten), über den es mit Strom versorgt werden könnte. Also - jetzt spinne ich ein wenig vor mich hin - könnte man die Stromversorgung doch darüber (mit einer Powerbank oder einem Akku oder was auch immer) sicherstellen und bräuchte idealerweise nur noch ein Set kleiner USB-Sender/Empfänger (sowas habe ich auch noch nicht gefunden). Ob das wohl klappen könnte?

    Na das ist ja ein erfreulicher Zufall - super! Daraus schließe ich, dass es derzeit keine Lösung von der Stange gibt - schade. Basteln ist nicht so unbedingt meine Leidenschaft, daher: könnte ich ein fertiges Teil dann von dir beziehen, wenn's so weit ist?

    Moin zusammen,


    also folgendes: Ich nutze an meinem PC eine C16-Tastatur, die ich mittels Keyrah über USB angeschlossen habe. Funktioniert einwandfrei. Also nächster Schwierigkeitsgrad: Ich möchte das Kabel abschaffen. Frage: Gibt es einen batteriegetriebenen USB-Transmitter (mit passendem Dongle für den PC), den ich dafür nutzen kann? Wer weiß was?


    Danke und viele Grüße
    finchy

    And now the important thing! I tried to find some bugs and issues in the ARMSID FW 2.7 (some of them reported in the forum here) and many of them I resolved!

    Nice. I just updated to your FW 2.8. However, you might want to take a look at the last part of the Wonderland XIII demo. If you can get the ARMSID to play back this one right, that would be perfect.

    Könnte nicht jemand mal ein paar Aufnahmen machen und hier vorführen?

    Schauste hier vorbei.


    Wer da mal reinhört, erkennt auch einen Unterschied zum Swinsid Nano. Dass der Nano übrigens nicht so prall ist, kann man auch auf Youtube verschiedentlich nachhören. Wenn überhaupt, dann müsste es schon der Swinsid Ultimate sein.


    Es ist schon erschreckend wie oberflächlich hier "getestet" und argumentiert wird.


    Letzlich ist es Geschmackssache. Du kannst es gerne besser machen als es auf der hier drüber verlinkten Website gemacht wurde. Ist der ARMSID ein Hundert-Prozent-Ersatz? Nein. Kannst du Unterschiede hören? Ja. Die Frage ist, inwieweit dich das stört. Darauf hast du dir ja schon selbst eine Antwort gegeben: Für Daddler passt das schon, du willst mehr. Einverstanden. Was willst du dann eigentlich noch von anderen hören? Verstehe ich nicht. Macht aber auch nix.


    Nachtrag:
    -----------
    Ich habe auf Twitter mal zwei Exzerpte von Demos gestellt - einmal den letzten Teil von Wonderland XIII (da hört man, wenn man das Original kennt oder sich kurz auf Youtube vergegenwärtigt, wo der ARMSID noch an seine Grenzen stößt) und einmal Neon (für meine Ohren einwandfrei).
    https://twitter.com/Datassette…tatus/1095782038295187456

    Habe meinen die Tage auch ausgiebig getestet und bin ziemlich begeistert. Perfekt ist er nicht, das merkt man spätestens dann, wenn man den letzten Part von Wonderland XIII einlegt. Aber ansonsten habe ich kaum Grund zur Beanstandung. Wer hauptsächlich zockt, dürfte kaum einen Unterschied merken. Und das Auto-detect-Feature ist schon geil. Kein Kabelgefummel wie beim FPGA-SID, sondern einfach rein damit und ab die Post. Das gefällt! Bei Arkanoid von Galway bin ich der Meinung, dass der Anfang ein klein wenig anders klingt als ich es gewohnt bin, aber das ist wirklich nur eine Kleinigkeit. Moderne Sounds wie "Mario is Dead", "SYS64738" oder "My Life", die ich testweise mal eingelegt habe, funktionieren auch einwandfrei. Bei Demos ist mir wie gesagt nur die oben genannte aufgefallen, schätze SID Vicous dürfte auch Probleme machen.


    Alles in allem für den Preis mit minimalen Abstrichen und der Perspektive, dass die Firmware noch upgedated wird eine Sensation! Kann ich nur empfehlen das Teil! Werde mir wohl auch noch welche holen.

    Gut, dann sehen wir uns am 8. Februar. Ich kümmere mich wie immer um die Reservierung und freue mich!
    Wer noch nicht abgestimmt hat und sich gerne zu dem Datum anschließen möchte, kann sich noch bis Ende Januar hier melden.