Posts by RazortecXL

    Danke für das Angebot ! Leider hast du recht, nach Österreich hin + zurück = Versandkosten ~20€ (mit Sendungsverfolgung).

    Das Laufwerk habe ich in den Marktplatz reingestellt, das ist im übrigen ein Panasonic JU 253

    Ich werde im April Papa und habe kaum noch Zeit meine angefangenen Projekte zu beenden. Daher gerne an jemand anderen abgeben. Zur Not in den Marktplatz stellen.

    Herzlichen Glückwunsch ! Kinder zu bekommen ist immer gut !


    Ich dachte dabei zuerst an dich weil bei unten steht: Defekte 3,5 Zoll Amiga Diskettenlaufwerke bitte nicht entsorgen! Die sind alle noch zu retten!

    Hatte ich vor längerer Zeit mal gelesen und extra nochmal rausgesucht.


    Muss ich mal sehen, ob ich das in den Marktplatz stellen kann, ich bin gerade daran gescheitert rauszufinden, wie ich eine persönliche Nachricht an dich schreiben kann.....

    ich versuche das mit dem Marktplatz mal......

    Die Steckverbindung von der Lichtschranke lösen und wieder stecken. Mit einem Wattestäbchen und Isoprophielalkohol die Schreib und Leseköpfe reinigen.
    Brennspiritus tuts zur Not auch, aber mit trockenen Wattestäbchen nachputzen.
    Keinen Vodka oder Whisky nutzen.
    Besser das Zeug trinken.

    Ich hab ein defektes Panasonic Laufwerk, seit gestern, für den Amiga 500 hier liegen. Was laut Aussage des Verkäufers einwandfrei funktionieren sollte......

    Willst du das haben ?

    Ok, ich gebe zu, das mit dem Plexiglas-Geäuse sieht schon recht edel aus. 8)

    Ja finde ich auch schick, das ist ja immer Geschmackssache. Es vor allem günstig (meine Meinung) und funktionell. Man kommt an die beiden CF Karten vorne gut ran und nach hinten raus

    paßt eine Turbokarte dran und die X-Surf 500. Zuerst wollte ich eine VHS Videokassettenhülle, wie man das in einigen youtube Videos sieht aber das mir zum einem nicht gefallen und zum anderen ist

    die nicht so lang/hoch, das da alles reinpasst, was ich da noch reinpacken will. Und wenn ich die mit Messer ausschnitten Löcher für die CF Karten in der Videohülle sehe, sieht das nicht toll aus.

    die ~25€ habe ich dann auch noch über und meine Ruhe. Kann man auch am Gehäuse anfassen und vom Slot abziehen, das kann man bei der Videokassettenhülle auch nicht.

    Bei dem Plexiglas sieht man außerdem die Anzeige auf der ACA und Lüftsungschlitze sind auch nicht verkehrt.

    Immer kommen die vergleiche mit der Aca. Für mich ist das kein vergleich, wenn damit extern vs. intern verglichen wird.


    Sie lassen sich verständlicherweise die entwicklungsarbeit halt bezahlen. Darüber hinweggesehen ist es ein geniales stück HW :thumbup:

    Der Doug Compton bezieht in seinem Video die ACA auch ein, von daher.......

    Die einen schrauben Ihren Rechner nicht gerne auf und machen da Hardware Basteleien (kann ja was kaputtgehen) und die

    anderen wollen eben gerne basteln.

    Das ist doch einen Riesenvorteil, das man die ACA500plus nur dranstecken muss, das ist schnell gemacht und komfortabel.

    Die CF Karten sind auch schnell getauscht, was bei PC Dateien auf den Amiga bringen, sehr einfach macht und bei mir öfters mal vorkommt.

    Und der ganze Rest der ACA ist ein Mehrwert, das macht die Rechnung (wenn man jetzt rechnen muss mit seiner Kohle) für mich einfach.

    (legaler KickRom 3.1 + Bootselektor + Kickstart Switch + Action Replay + 8MB Ram + übertakten = das war meine Rechnung, keine Werbung !

    Beim Romulator ist das schon fummelig die microSD Karte raus und vor allem wieder reinzustecken und alle stecker abziehen, Rechner aufmachen usw.


    Außerdem hat RM4.S recht...............80$ + 22$ Versand + (eventuellen) Zoll = zu teuer....... und Garantie ? Wieder in die USA schicken ?

    Immer kommen die vergleiche mit der Aca. Für mich ist das kein vergleich, wenn damit extern vs. intern verglichen wird.

    Genau das ist der Grund, warum ich das Teil recht interessant finde. Ich mag halt das Konzept der eingesteckten brachliegenden Platinen nicht, sondern interne Lösungen, bei der der Deckel auch wieder zu geht. Klar, ich könnte mir für die außenliegenden Platinen ein Gehäuse 3D-drucken, aber das ist ja nicht Sinn der Sache. ;)

    Also ich finde das Gehäuse für die ACA gut, da sieht man dann auch mal, wofür man sein Geld angelegt hat.

    Bei dem Thema würde ich auf Leute wie z.B. AndroSid hier oder Matze vom A1K hinweisen.

    Es gibt ja mittlerweile schon für ein paar ICs Ersatz in FPGA/CPLD Form. Ich weiß nicht, ob sie sich die Mega komplizierten Chips antun werden oder ob es mal für 680XX CPUs Ersatz gibt, aber das was in Arbeit ist oder schon da ist ja schon der Hammer.

    Sowas meine ich, immerhin ein Schritt in die richtige Richtung....... wer weiß was noch kommt.

    Das es nagelneue und verbesserte Mainboards für den A500 gibt, fand ich schon klasse, das dient zwar nur den Erhalt von Bestands Geräten aber schon schön. Es kaufen sich auch welche diese Mainboards die eigentlich gar nicht

    unbedingt eins bräuchten aber sieht ja auch schnicke aus und hat Verbesserungen, von daher werden sich die Platinen schon ganz gut verkaufen, mancher wird sich das auch auf "Halde" legen.


    Mainboard A500++ >>>>

    Ich hab es auf dem Amiga gespielt. Sehr weit gekommen bin ich aber nie. Die C64 Version soll Automapping haben? Das wäre echt hilfreich. Wird es davon eine Verkaufsversion geben mit Box?

    Es gibt mittlerweile eine inofzielle 256 Farben Version für den Amiga die auch Automapping enthält. Aber das nur just for info - die C64 Version ist episch!

    Leider ist die Version mit Automapping nur für AGA Amiga´s......:S

    Nicht jeder schafft es sein Leben so zu ändern, das er /sie glücklich ist, so einfach ist das nicht, da muss man Kraft zu haben, die depressive Menschen nicht haben.

    Entweder was tun oder eben weiter vor sich hin leiden. Aber dann bitte im Stillen und nicht öffentlich hier im Forum. Das ist erstens nicht hilfreich für den Patienten selbst, zieht zweitens noch andere Menschen mit runter und hat drittens nichts in einem Thread über Amiga Software zu suchen.


    P.S.

    Ich bin selbst seit über 30 Jahren glücklicher Besitzer einer bipolaren Störung und leide zur Zeit zusätzlich noch an einer meist tödlich verlaufenden Art von Männerschnupfen und bringe daher nur begrenzt Empathie auf.

    Naja, hier ins Forum gehört diese Thematik nicht, das stimmt natürlich.......jetzt ist es aber passiert und ich denke nicht, das da noch was kommt.


    P.S.

    Ich bin nicht-glücklicher Bipolarer diagnostizierter (Bipolar 1) und kriege noch einiges gebacken, Seroquel sei dank. Vor 30 Jahren gab es die Diagnose bipolare Störung noch nicht. Die gibs erst seit dem ICD 9, meines Wissens nach.

    Ich habe den Tom Rev2 Adapter. Und der kann kabellose USB Mäuse. Funktionieren an meinem Amiga 1200 und C64 einwandfrei. Und ohne den PS/2 Protokoll Quatsch. Ist eine aktuelle PC Maus.


    https://www.ebay.de/itm/Great-…er-TOM-Rev2-/231881879211

    Cool......mit schickem Gehäuse..... Das sollte meine Suche nach einem Adapter endlich beenden. Hab mal den letzten gekauft, bin ich gespannt wenn der Adapter da ist.

    Danke für die Info ! :thumbup:

    Also es ging doch darum eine WIRELESS USB Maus anzuschliessen ? Tom und Jerry können das nicht, oder doch ?

    Ja das Gehäuse ist fraglos schicker aber wie oft stöpsel ich an den Mausport einen Joystick dran ? Praktisch sehr selten, da hängt nur meine Maus dran und im Port daneben

    ist der Joystick dran.

    Der Wireless USB Adapter von Lotharek´s Lair ist der einzige den ich gefunden habe der auch mit Mäusen zu funktionieren scheint (!) OHNE PS/2 Protokoll, wenn ich das richtig interpretiert habe.

    Da gabs einen Artikel in der Amiga Future 140 oderso....da hatte ich das her, soll ja ziemlich neu sein, diese Entwicklung.

    Gibts was Neues in Sachen Amiga-USB-Maus-Adapter? Ich suche auch gerade 2 oder 3 Stück, aber mich schrecken die aktuellen Preise mit 30 und 35 Euro dann doch ab, da ich momentan einfach nicht so viel über habe...
    Aber ich würde schon gerne bspw. ne Logitech M305 (drahtlos, optisch) benutzen wollen... Kabel und Kugel sollten doch vom Tisch verschwinden...

    Der Beitrag ist zwar schon etwas älter aber da mich das auch interessiert hatte..... > https://lotharek.pl/productdetail.php?id=244 < sowas ?

    Sobald ich größere Karten (auch im Adapter) als 4GB verwendet habe,hatte ich immer wieder "komische" Probleme. Die schlimmsten sind,dass die Karte komplett neu formatiert werden muss.
    Die erste 4GB Partition wurde erkannt, nur liefen die Karten insgesammt instabil. z.B. nicht mehr lesbar nach hotplug am Aux.
    Sobald ich wieder etwas Zeit habe werden die weiter testen.
    Den Adapter wollte ich eigentlich bevorzugen, da der Kartenslot ziemlich empfindlich ist.

    Ja genauso habe ich auch gedacht...ich wollte den AUX Slot von der ACA500plus schonen, da ich doch relativ oft die Karte zwischen PC und ACA tausche.

    Also hatte ich mir extra die "gute" Delock CF Adapter Karte auf Micro SD besorgt aber der AUX Slot erkennt die Karte überhaupt nicht, egal ob da eine 2GB oder 4GB Karte drin steckt.

    Bin da echt enttäuscht weil ich schon mehrmals gelesen habe, da einige den AUX Slot kaputt bekommen haben.......

    Ja das sieht interessant aus, mit Löten........

    das würde aber nicht mein Problem lösen, da durch die KickRom Platine die gleiche Bauhöhe erreicht wird, wie die mein bisheriger KickRom Switch hat.

    Ein Eprom mit den Kicks drauf und Schalter wäre auch gegangen aber ich finde die Lösung mit dem KickRom Switch von MalleB eleganter, kein Löten und

    ich habe die beiden KickRoms ja bereits, also kann und will ich die auch nutzen.


    Mit Switchen ohne Schalter meinst du dann über die Maustaste ?

    Hallo alle miteinander,

    ich bin neu hier, daher : ich komme aus Norddeutschland, dem Zentrum des Wahnsinns, auch Dieselhauptstadt genannt (ja haha) und vor ca. 5 Wochen wieder in den Besitz eines Amiga 500 gekommen. Ich wollte endlich

    wieder die alten Jump´n Run´s spielen die ich so vermisst habe und mich mit dem Amiga befassen. Hab mir allerei Zubehör besorgt, 2 externe Diskettenlaufwerke, einen VGA Adapter mit Monitor der die erforderlichen ~15 Khz kann

    und somit ohne Flickerfixer funktioniert, 2 Competition Pro´s, eine anständige Maus und so Kleinkram.


    Da meine Tastatur dunkelgelb war....echt dunkel, habe ich mir die Chicken Lips Tastatur besorgt, kennen bestimmt einige, da wo links die Amiga "A" Taste ist, ist bei der das "C" für Commodore. Der Grund war eigentlich aber

    der das diese Tastatur wirklich schön hell ist und funktioniert. Was ich aber leider nicht gewusst habe......die ist "dicker" als die Mitsumi Tastatur. Das heisst, der verbaute Kickstart Switch / Umschalter stößt jetzt von INNEN an

    die Tastatur an und ich kann das Gehäsue nicht mehr schließen....... das ist blöd. Der Dual Kick von Cloantu kommt auch nicht infrage = gleiches Problem. So jetzt hatte ich mich erinnert, das ich damals, so 88/89 einen

    Kickstart Switch hatte bei dem die oberen Kick Roms nach hinten quasi versetzt waren, das sollte eigentlich passen. Nur finde ich nirgends einen.

    Daher die Frage an die Community = hat jemand so einen Kickstart Switch, wie auf dem FOTO zu sehen ist und will ihn mir anbieten ?


    Danke !