Posts by Hesmon

    Ich hab so das Gefühl, das ist einer dieser Threads, die das Potenzial haben, das Forum tief zu spalten und tiefgreifende Streitereien auszulösen, die dann vielleicht nur schwer wieder zu kitten sind.

    Wir sollten unbedingt noch Religion mit in die Diskussion rein bringen :saint:


    Ne, im Ernst: Es macht keinen Sinn über Politik zu streiten. Da kann man sich auch über das Wetter streiten. Da haben wir ähnlichen Einfluss drauf.


    Wer was ändern will, sollte sein eigenes Verhalten ändern und versuchen andere zu motivieren das auch zu tun. Und wenn genug Leute Ihr verhalten ändern oder gezielt Konsumverzicht betreiben, dann sollst Du mal sehen wie schnell die Politik oder die Wirtschaft den Kurs ändert.


    Alles andere macht keinen Sinn. Demonstrationen, der Greta Hype, usw. geht der Politik am Arsch vorbei.

    Nur wenn es ans Geld geht, reagieren die sofort.

    Wie steht ihr zum Thema Netzwerkkarten für solche XP-Kisten?

    Netzwerk mit Internetzugang:

    Das Risiko mit einem falschen Klick im Internet die Kiste zu verlieren ist recht groß.


    Sicherheitsrisiko weil XP im Netzwerk?

    Netzwerk ohne Internetzugang:

    Jeder Pentester freut sich über einen alten, vergessenen XP Rechner im Firmennetzwerk.

    Da sind XP PCs tödlich. Ein absolutes No-Go.


    Wie hoch das Risiko für Privatleute ist, kann ich nicht sagen.

    Hoogo


    Zitat Vince Ebert:

    "Wenn Sie also mit Ihrem schicken SUV 50 Kilometer zum Ökobauern Ihres Vertrauens fahren, um für das Mitgliedertreffen der regionalen Slow-Food-Bewegung 500 Gramm Rinderfilet aus nachhaltiger Zucht zu kaufen ..."


    Ja, man kann zu jeder guten Idee ein Beispiel konstruieren, bei dem die gute Absicht in die Hose geht. Ich denke aber doch, dass das Prinzip trägt.



    Der andere Artikel ist gut. 90% meiner Mitmenschen sagen nur, dass sie was für die Umwelt tun, machen aber nichts (Wohlfühl-Grüne).

    Trotzdem ist es Unfair gegenüber den Menschen, die es ernsthaft versuchen, alle über einen Kamm zu scheren.


    Zitat Vince Ebert:

    "Wenn ihnen das Klima wirklich so am Herzen läge, wie sie behaupten, dann würden sie nicht mehr in Urlaub fliegen. Sie würden ihren Zweitwagen verkaufen, in eine kleinere Wohnung ziehen oder den Arbeitsplatz wechseln, damit sie nicht mehr pendeln müssten. Sie würden den Großteil ihrer Elektrogeräte entsorgen, im Winter nur noch ein Zimmer beheizen und ihren Internetkonsum auf das absolut Nötigste beschränken."


    Vieles davon tue ich tatsächlich. Alleine hier im Thread ist mindestens noch so einer. In meinem veganen Stammlokal sind mindestens noch 3 solche liebenswerten Spinner von denen ich es weiß, das die genau das tun.


    Bitte nicht alle über einen Kamm scheren.

    Anmerkungen:

    - Windows XP kann mit PAE mehr als 4GB RAM adressieren (die Begrenzung von 2GB pro Anwendung bleibt)

    - Obacht bei Verwendung zu neuer CPUs und Mainboards. Dafür gibt es für XP keine Treiber mehr

    - Intel Core 2 Duo / Quad sollte noch problemlos mit XP funktionieren

    - Lieber ein altes, gebrauchtes System kaufen

    - Mainboards mit Feststoffkondensatoren bevorzugen (alte Elkos gehen gerne mal kaputt)

    Wir könnten hier ja mal Brainstorming machen, ungeachtet, ob möglich oder nicht, nur so für Spassss.


    Super Idee !


    - Kerosin und Schweröl genau wie Benzin besteuern

    Dadurch würden Flugreisen und Kreuzfahrten unattraktiver und es würde sich nicht mehr lohnen Zwiebeln per Container aus Neuseeland kommen zu lassen.

    Ja, die Globalisierung würde massiv zurückgehen und das wäre gut so.


    - ÖPNV kostenlos machen

    z.Z. lohnt es sich nicht, sein Auto stehen zu lasen, da Benzin billiger ist als ein Bus Ticket.


    - zurück zum Modell Sonntagsbraten (weniger Fleisch essen)

    Weniger Regenwaldabholzung, weniger CO2, weniger Nitrat im Grundwasser, weniger Landverbrauch, weniger Wasserverbrauch


    - Rückverstaatlichung des Postwesens

    Ich erkenne keinen Sinn darin, dass jeden Tag vor unserer Firma 6 (sic!) Transportunternehmen vorfahren, die ALLE genau das Gleiche machen


    - Rückverstaatlichung der Energieversorgung

    Infrastruktur braucht keine Rentabilität, sondern Redundanz, Flexibilität und Resilienz


    - Rückverstaatlichung der Bahn

    Öffentliches Transportwesen braucht keine Rentabilität, sondern Flächendeckung


    - Strafzölle für Waren aus Ländern mit geringen Umweltstandards

    Dann hört der Export unserer "dreckigen" Produktion in die Dritte Welt auf.


    - Verbot von Müllexport

    Oft getarnt als Recycling-Rohstoff-Export


    - Hardwaremäßiges Tempolimit in Autos und harte Begrenzung der Leistung

    Unmöglich? - Haben die beim Rauchverbot auch behauptet. Jetzt redet keiner mehr darüber.

    Ich vermute, dass dieser Thread eins zu eins die Debatte bei der Klimakonferenz abbildet.


    Fast alle sind sich einig darüber, dass wir ein Riesenproblem haben und sich dringend in der Klima- bzw. Energiepolitik etwas ändern muss.


    - Land A spricht den Experten von Land P die Kompetenz ab

    - andere liefern sich heftige Gefechte um Nachkommastellen

    - Land O meint, Land U dürfe nicht mehr mitreden, weil die Ihre Infografiken aus einer Klassenarbeit geklaut haben

    - einer findet, sein Land T müsse nicht anfangen, weil Land B viel mehr Dreck macht

    - der H2 Verfechter drischt geht zusammen mit der Elektro-Allianz auf den Biodiesler ein

    - die BWLer bestätigen, dass jegliche Änderung auf jeden Fall Arbeitsplätze kostet

    - Land Q wörtlich: "Das wird alles von den Medien hochsterilisiert."

    - Die Windenergie-Allianz bezweifelt den Wirkungsgrad der Solarfraktion

    - ein Jurist merkt an, dass ein Plastiktütenverbot die Grundfesten der Demokratie erschüttere

    - Land G hat zwar keine Ahnung worum es geht, torpediert aber grundsätzlich Land H - aus Prinzip

    - Land V meint, dass der Klimawandel genauso Fake ist wie Peak-Oil

    - Die Sonnenflecken-Fraktion solidarisiert sich mit den Neue-Eiszeit-Aposteln

    - usw. usw.


    Dann verabschiedet man ein Papier, welches besagt, dass man sich nächstes Jahr dringend nochmal zusammensetzen muss. Man ist sich zwar absolut einig darüber, dass was getan werden muss, aber bitte nicht sofort und schon gar nicht so.


    Eigentlich ein schönes Lehrstück über die Probleme in der Politik.


    P.S.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass unsere Lebensgrundlage zerstört werden wird ...