Posts by DOC64

    Ich habe ein paar (wenige) C64G mit Prefix HB4. Ich habe als Beispiel mal ein Bild beigefügt.




    6/86 ist für eine 425 auch ganz schön spät. Ist das ein PAL- oder (Asia-)NTSC-Gerät? Das Label scheint ja weder ein US- noch ein EU-Bäpper zu sein.

    Muss ich noch mal aufschrauben, um genau hinzusehen.


    Mit geht es hier aber mehr um die Logik und den Sinn der Bezeichnung "C64-03".

    War das ein "Arbeitstitel", der versehentlich publiziert wurde, bevor man ihn C64G nannte?

    Oder war er eine Vorabversion von xxx???

    .

    .

    HB4 ist ja sowohl „Made in China“ als auch „Made in Hongkong“, was ja kein Widerspruch ist.

    HB4 ist ja auch auf den C64G zu sehen.

    Das würde dann bedeuten, dass in Hongkong eine weitere Produktionsstätte eröffnet wurde (HB5), um dort (anfänglich?) nicht den C64II zu produzieren, sondern den aus damaliger Sicht alten C64 (Brotkasten)??


    „C64-03“ suggeriert für mich eine Weiterentwicklung eines mir nicht bekannten „C64-02“ im Brotkastengehäuse.


    Hat irgendjemand davon schon mal was gehört?

    Liebe Freunde des Brotkastens,


    die Tage hatte ich mir einen C64 gekauft, da ich sein Etikett auf der Unterseite bis dato noch nicht gesehen hatte.


            


    Die Seriennummer, beginnend mit HB5, ist soweit bekannt. Überwiegend befindet sie sich auf C64 II - Modellen.

    Die Modellnummer C64-03 wirft bei mir Fragen auf. Hat jemand von euch auch einen C64-03 oder einen C64-02? Wenn ja: mit welcher Seriennummer? Der "normale Brotkasten" wird vermutlich der C64-01 sein.

    Gibt es glaubwürdige Erklärungen, wie es damals zu der Modellbezeichnung C64-03 in Verbindung mit dem Brotkastengehäuse kam?


    Wenn es die Seriennummer HB4 sowohl auf dem Brotkasten als auch auf dem (weiterentwickelten) C64 II gab, ist es m.E. unlogisch eine Seriennummer HB5 auf einem Brotkastengehäuse zu haben. Und dann auch noch mit der Modellbezeichnung. Der "Aufkleber" ist aber echt. Falls jemand die Seriennummer unter 6766 hat (HB5), würde mich die Seriennummer in Verbindung mit der Modellbezeichnung und der Gehäuseform interessieren.


    Ich bin auf Eure Stories / Erklärungen gespannt. Vielen Dank im Voraus.

    nihilyst : wenn Du die Elko-Liste erstellst, würde ich mich freuen, wenn die Liste auch nach Platinen gruppierst. Ich habe bis dato sämtliche Elkos inkl. NT ausgetauscht, nur nicht die von der waagerechten (untersten) Platine vom Monitor. Da befinden sich auch Elkos auf der Lötseite. Ich weiß aber nicht, ob das von Commodore aus so war (dann könnte ich die Werte addieren) oder ob jemand in den 80ern irgenwelche halbwegs passenden verlötet hat.

    Danke im Voraus.

    Fakt ist doch, dass es für das Gehäuse ein passendes Board gibt. Ich darf an meinem Auto auch nicht irgendwelche Felgen fahren; sie müssen passen.

    Also warum das Gehäuse verschandeln? Entweder die passende Platind reinsetzen oder das passende Gehäuse zur Platine kaufen.