Hello, Guest the thread was called5.6k times and contains 33 replays

last post from Retro-Nerd at the

FS-UAE und die "Open Amiga Game Database"

  • Das ist wohl eine Verständnissache. Auf den Big Sea Disketten ist keine Worbench. Das Spiel ist Amiga OS konform. Daher startet es mit den aus der Workbench bekannten Fenstern und Icons, da diverse Dateien der WB mit drauf sind. Du mußt aber separat eine vorinstallierte Workbench als DH0: booten und dann die Big Sea Disketten Images virtuell einlegen und das Spiel dann installieren. Dazu mußt du dir eine eigene FS-UAE Config erstellen. HDF erstellen, formatieren und beim Emulatorstart muß die Workbench Install Disk im DF0: Laufwerk liegen. Sowas ist vielleicht in WinUAE einfacher, wenn man damit mehr Übung hat.


    FS-UAE mit Online Datenbank dagegen vereinfacht es für Amiga DOS installierte Spiele (also welche mit eigenen Installer wie Big Sea) das man nur das vorinstallierte Spiel gepackt (als zip oder lha) scannt, es wird dann ähnlich wie WHDLoad Spiele gestartet. Im Hintergrund wird eine WB Umgebung gestartet und dann startet das Spiel. Was aber nur geht wenn Frode das jeweilige HD Spiel auch in die Datenbank einfügt, sollte ja klar sein.

  • Ja verständlich ;-)


    Immerhin da smit dem Amiga OS 4.1 FE habe ich hinbekommen, aber es läuft unter Amiga Forever deutlich schneller, als unter FS-UAE! Big Sea lassen wir dann erst mal so von Diskette. Ich selbst finde das Spiel ja seltsam, scheint mir eine Art Patrizier mit Magiern und Drachen zu sein? Hatte eigentlich nur wegen meiner Cousine nachgefragt, die mag das Spiel total gerne :-)


    P.S.: Wie formatiere ich denn das HDF Image im FS-UAE ? Konnte es erstellen, aber formatieren geht nicht. Alternativ könnte ich das SEtup vom Amiga OS 4.1 FE starten, dort würde es gehen, aber denke mit dem FS-UAE geht es auch?

  • Du must beim booten/starten des Emulators eine Workbench Diskette (ADF) einlegen, am besten die erste von Workbench 3.0/3.1. Bei deiner selbst erstellten Config mußt du vorher unter "Festplatten" -> Datei öffnen dein HDF File browsen und abspeichern. Dann bootet die WB Disk und danach steht da NDOS für die Festplatte. Icon einmal anklicken und dann Maus rechts klick und und oben in der Leiste Icons -> Format Disk auswählen. Dann Quick Format durchführen. Danach ist die Platte formatiert und du kannst mit der Workbench 3.0/3.1 Install Disk die komplette Workbench (ist ein 6 Disks Set) ins HDF installieren. Die ist dann natürlich bootbar.

  • Ok habe nun eine bootbare Workbench 3.1, habe BigSea nun auf dieser Festplatte installiert. Jedoch bootet logischerweise die Workbench nun, und in einem extra Ordner befindet sich dann das Spiel ^^


    Wie bekomme ich es nun hin, das ich beim Start von FS UAE nicht die Workbench starte, sondern zuerst das Spiel, das sich nun installiert auf der Festplatte befindet? WBStartup ist ja keine Option, dann lädt die Workbench trotzdem voll hoch ;-)


    Zur Info noch: BigSea verlangt, das ich ZUERST die Workbench vor der Installation starten musste, ich konnte das Spiel also nicht vorher installieren ^^


    Oder noch anders gefragt: Du hattest mir oben ja die fertigen Festplattenspiele von Frode verlinkt. Wie hat er es hinbekommen, das die Spiele sofort laden, ohne das man in die ganze Workbench rein muss?

  • Ich nehme an das Frode auf seinem Server eine Mini Workbench hat, die dann bei Start der Amiga DOS installierten Spiele (samt Start Script für die einzelnen Spiele) im Hintergrund automatisch startet. Irgendwann hatte er es mal im IRC erzählt. Ist leider schon etwas länger her. Das selber für eine eigene Konfiguration zu machen, damit das HD installierte Spiel startet, ist etwas Frickelei. In der startup-sequence bzw. der user-startup (im s: Ordner zu finden) der Workbench müssen gewisse Einträge gemacht werden. Weiß aber nicht, was Big Sea da für Einträge/Assigns/Pfade/Start Dateien etc. voraussetzt. Bin ich gerade zu faul zum nachschauen.

  • Grundsätzlich braucht man da einen S: Ordner im Rootverzeichnis und darin die startup-sequence. Da stehen Assigns für alle 4 Disketten auf DH0: drin, die Startdatei "main" und noch ein Assign für den ENV Ordner. Naja, sind sicherlich zuviele Dateien mit drin (den ganzen Fonts: Ordner und einges im C: Ordner). Aber hauptsache es läuft. Weiß halt nur nicht, ob dieser alte Szene Crack noch 100% intakt ist. Hatte nur mal ein paar Minuten gespielt, lief soweit alles.