Posts by 7Saturn

    Moinsen miteinander!


    Ich hab die Woche einen C128 geschenkt bekommen, die Kiste geht auch an, man kann sie im Prinzip auch bedienen, er sucht nach der CP/M-Diskette am Start, wenn ich Go 64 eingebe, geht er auch in den C64-Modus. Ein "kleines" Problem habe ich allerdings doch: Die Return-Taste geht nicht, genauso wenig wie die (deutsche Z/)englische Y-Taste. Es handelt sich dabei um einen C128 mit interner Tastatur, die auf DIN umschaltbar ist, aber externem Diskettenlaufwerk. Im C64-Modus ist die Kiste also faktisch nicht bedienbar, weil ich nichts eingeben kann, da ja die Return-Taste nicht geht. Im 128er Modus ists nur bedingt besser, da muss ich laufend für ein Y/Z die DIN-Taste bemühen, gerade noch dass die Enter-Taste auf dem Block geht. Ich hab die Tastatur schon mal abmontiert gehabt, keine Auffälligkeiten am Kabel oder so entdecken können, die fehlerhaften Tasten hab ich auch mal abgezogen, schaut rein mechanisch gut aus. Scheint wohl mehr ein elektronisches Problem zu sein. Meine Frage ist jetzt:


    Gibt es noch andere mögliche Übeltäter außer der Tastatur selbst, die dieses Problem verursachen könnten? Sind dieses Probleme "leicht" zu beheben, oder muss man da gleich mehr austauschen? Ich würde die Tastatur falls sie das Problem ist, gerne austauschen, und frage daher auch gleich mal prophylaktisch hier nach, ob nicht noch einer eine *interne* Tastatur für einen C128 hätte, die er loswerden möchte.

    Das will ich damit auch garnicht sagen, aber wie du schon fest stellst, sie ist schlecht gewartet. Sowas fehlt dort auf jeden Fall. Und ich meinte etwas in der Richtung. Entweder Sticky, oder in die FAQ, iss für mich sehr ähnlich. Aber es steht halt nirgendwo "vorne an", oder da wo man zuerst suchen würde. Und die Forensuche, na lassen wir das. Kurz, es ist ganz normal, dass alle paar Wochen wer die Frage stellt, weil die Antwort auf das letzte mal in den anderen Posts unter geht, und man sonst (ohne größere Probleme) keine vernünftige Anlaufstelle hier findet. Also wird eben nachgefragt. Weiß nicht ob die Cracks (Wiesel & Co.) hier mitlesen, aber so ne FAQ würde euch sicher auch "Arbeit" abnehmen. Wenn ich in den Semesterferien doch endlich mal was anderes als Uni-Scheiß tun kann, würd ich evtl. sogar eine schreiben.

    für sowas gibt es die FAQ - welche von den kandidaten die es sollten genauso wenig gelesen wird wie besagte stickies.

    Schon mal in der FAQ danach gesucht? Vielleicht kucke ich in den Titeln auch nach den falschen Wörtern, aber ich sehe da keine FAQ zum Thema HD-Disks und Floppy-Umbauten für HD-Disks. Ich kann mich aber auch irren, bitte berichtige mich dann.

    Zur Sticky-Frage:
    Solange die Board-Suche so schlecht funktioniert, darf man sich nicht wundern, wenn in wenigen Wochen der nächste Fred zum Thema HD-Disks erstellt wird, auch wenn es schon gefühlte zwei Dutzend gibt. Aber was soll's, täglich grüßt das Murmeltier :zzz:

    Mein Reden. Ich habs damals ja auch damit versucht, bin dann zwar auf was gestoßen, musste aber eben auch erst nochmal tiefer bohren, um zu verstehen, worum es dabei genau geht, auch wenn ich vermutlich wetten kann, dass das vorher schon mal irgendwo so tiefgreifend erörtert wurde.

    1. langsam nervts, dieses Gefrage nach Nutzung von 2SHD 96 TPI Scheiben in 15xx Laufwerken abgesehen der 3,5" Typen .... Google, Wiki, F64 etc geben die Antworten seit Jahren

    Was ich so interessant finde (ich hab diese Frage ja auch schon gestellt): Warum ist sowas offenbar immer wieder auftauchendes, und ach so nerviges nicht schon mal irgendwo sinnvoll Sticky gemacht? Dass Leute die Forensuche (die nebenbei bemerkt auch manchmal der größte Scheiß ist, weil sie nichts findet) ungerne bemühen ist ja nichts neues. N Sticky würde sich da schon eher anbieten, weil selbst wenn dann nochmal einer fragt: Link auf den Sticky, und gut iss. Sparst du dir das laufende labern, und dem anderen ist trotzdem geholfen. Es sind ja schon einige sehr gute Antworten hier, die auch recht tief gehen. Warum also nicht sowas pinnen/sticky machen in einer der Anfänger-Boards, oder evtl. im Diskettenlaufwerke-Board?

    Wäre auf jeden Fall klasse, weil in der Bekanntschaft noch eine 1571er rum schwirrt, bei der ich damals ebenfalls keinen Erfolg hatte, und es einfach auf defekt geschoben habe. Näheres weiß ich evtl. Freitag, Donnerstag werd ich mir nen Monitor hier her schaffen. Wenns mit dem C128 dann geht, muss es ja fast an der Ansteuerung mit dem Laptop liegen. Bis dahin: Hat jemand Erfahrung mit der Kombi?

    Ja, ich war mir nicht sicher, ob die Dip-Schalter "richtig rum" waren. Man muss dazu sagen, in der Anleitung sagen sie, man kann die Dip-Schalter von oben nach unten schalten, und umgekehrt. Bbeide oben wäre Laufwerksnummer 8. Nachdem aber bei mir nicht nach oben/unten, sondern nur vorne/hinten geht, hab ich das Ding sogar aufgemacht, und beide nach vorne geschoben (entweder ist das Laufwerk 8, oder aber beide nach hinten), ging nicht, also beide Dip-Schalter nach hinten, geht auch nicht. (Wie in drei Teufels nahmen soll man die Dinger jemals wieder nach vorne kriegen, wenn man das Ding nicht aufmachen will/soll? Mit der Häkelnadel?) Die zwischen-Zustände wollt ich nicht ausprobieren, wenn dann kommts eh als 8 ran.

    Hallo Gemeinde.


    Ich hab zum Geburtstag einen C128 nebst 1571er Floppy geschenkt bekommen. Ist mein erster C128, ich hab mir nur mal ein paar Seiten im Handbuch durchgelesen. Monitor (und auch Fernseher) hab ich hier momentan leider keinen. Nachdem ich aber doch die eine oder andere Diskette hier liegen hab, die vermutlich mit dem C128 doppelseitig (also ohne umzudrehen, beide Seiten zugleich) beschrieben wurden, hab ich mir gedacht, les ich doch wenigstens mit der Floppy schon mal selbige aus. Jetzt hab ich aber folgendes Problem:


    Die Floppy ist mit einem XE1541-Kabel an einen alten Laptop angeschlossen, und wird mit dem Star Commander 0.83 angesteuert, das ganze unter DOS und Win98 probiert. Ich habe mit selbiger Konfiguration nur statt der 1571er mit der 1541IIer bereits erfolgreich Images von, und auf Disketten geschoben, alles kein Problem gewesen. Es kommt kein Timeout, die 1571er findet er allerdings nicht. Ich habe bereits den Laufwerks-Typ im SC auf 1571 umgestellt, und Warp abgeschalten, hat nichts genutzt. Wie angesprochen hab ich aber keinen Monitor da, so dass ich leider nicht (vernünftig) mit dem C128 rausfinden könnte ob das Laufwerk geht (ich weiß nicht mal, ob der C128 gescheit geht). Beim Start sucht er allerdings schön brav nach der CP/M-Diskette, anscheinend ist das Laufwerk also grundsätzlich ansteuerbar.


    Gibt es irgendwas besonderes, was ich beachten muss, wenn ich statt der 1541er die 1571er zum Übertragen von Daten nutzen möchte?

    Dass Öl als Lösemittel(=Verdünnung) jetzt vielleicht nicht so gut ist, weils nach dem auf das Papier drucken nicht weg verdunstet, und deswegen vermutlich auch noch nen Tag drauf schmiert, wenn mans anfasst, ist jetzt nur ne Hypothese von mir. Kann das aber trotzdem sein? ;-)

    Warum so kompliziert? 1351 rechte Maustaste beim Einschalten gedrückt halten und sie ist im Joymaus Modus, alles was Joystick abfragt, geht dann auch mit 1351. Ich nehm die Methode z.B. für Arkanoid, Adventures u.v.m. axo Amica Painter auch wenns kein Spiel ist. Noch nen Tipp beste Lösung: Micromys Mausadapter mit optischer Maus (USB2PS/2) die gabs vor Jahren mal bei Protovision, funzt spitze!

    Also nochmal für n Deppen wie mich: Wenn ich Operation Wolf! mit der 1351 spielen will, und die rechte Maustaste halte, darf ich dann halt nicht auf Maus-Steuerung gehen, sondern auf Joystick, und das geht genauso gut? Ich habs halt immer mit der Maus in beiden Modi versucht, aber halt Maus-Steuerung angegeben vor dem Spielstart, was dann drin resultierte, dass das Visier machte was ihm Spaß macht, und ich dafür Dauerfeuer hatte. Lustig auch: Wenn ich ne Maustaste gehalten hab, war das Feuer weg. Aber immer noch unsteuerbar.

    Jo, der am Plärrer, den kannte ich schon, der war früher mal ne Zeit lang gut, ganz früher war noch der beim Pizza-Hut in Pfersee gut, aber da haben sie ja inzwischen einen Lidl drauf geklotzt. Der am Real, ist das zufällig der, den sie einem als Lechhausen verkaufen wollen, aber eine falsche Wegbeschreibung geben?


    http://www.deutschland-im-web.…ude/vtermine.php?id=13810


    "Kreisverkehr Steinerne Furt/Kurt-Schuhmacher-Straße", wenn ich da kucke, sehe ich keinen Kreisverkehr...

    Ganz banale Frage eigentlich, aber selbst mit Google nicht so leicht zu beantworten. Was gibts im Raum Augsburg so an *regelmäßigen* (Hallen-)Flohmärkten, die auch was für den Cevi-Liebhaber sind? Gerade jetzt dann im Winter vornehmlich Hallen-Flohmärkte. Mir gehts hauptsächlich um den Bereich Augsburg Stadt. Da ich kein eigenes Auto hab, ist Umland halt immer etwas komplizierter. Den in der Piccard-Strasse kenne ich schon, der ist allerdings nicht so der Burner, wenns um Cevi-Zeuch geht. Was gibts da sonst noch so an Hallenflomärkten? Alternativ auch Wertstoffhöfe, von denen bekannt ist, dass man da im Zweifelsfalle (entgeltlich, oder auch kostenlos) im Ramsch wühlen darf.

    Also als Ramsch würd ichs jetzt nicht direkt bezeichnen, Flohmarktartikel ist allerdings sicher nicht übertrieben. Reich wirst du damit aller Wahrscheinlichkeit aber nicht. Stells doch einfach hier in den Verkaufe-Bereich. Alle mal günstiger, als es bei Ebay nach dem 20. mal einstellen immer noch nicht los zu kriegen. Und abgesehen davon weißt du, dass sie hier ein gutes Zuhause bekommen. ;-)