Posts by zorro

    Prinzipiell eine gute Idee, allerdings finde ich gerade beim C128 dessen Tastatur sehr sexy.
    Ein 128RM mir C64 Tastatur wäre für mich ein no-go.
    Evtl. wäre es ja möglich, eine 25-polige sub-d Buchse mit einzudesignen, so dass eine externe C128 Tastatur angeschlossen werden kann.
    Und für das Gehäuse einfach nur ein case ohne Tastaturaussparung, also in etwa wie ein C64GS.

    Also ich mache das generell mit einer transparenten Wanne, wo ich die Teile komplett eintauche. Soo teuer ist die dm sanfte Bleiche ja nun auch nicht und ich kann das wieder verwenden.
    Deckel für die Wanne, denn wenn das in der Sonne steht, kondensiert da schon einiges an Wasser. Ohne Deckel wäre das dann weg. Kann man auch nachfüllen, aber der Deckel dient halt auch als Schutz, dass nichts anderes reinfallen kann.
    Bleiche:Wasser nutze ich momentan ca. 4:1, aber wie Beschrieben ist auch 1:1 möglich. Einfach mal ausprobieren.


    Was den Handschutz angeht, so sind Gummihandschuhe bestimmt nicht verkehrt, aber so kurz wie ich mit dem Zeug in Kontakt komme, macht mir das nichts. Wenn ich ein Teil aus der Wanne rausnehme, dann wird das anschliessend abgespült und die Hände auch. So lange hält meine Haut das dicke aus.
    Es sei denn du hast empfindliche Haut, dann sind natürlich Handschuhe angesagt. Muss also jeder selber wissen.
    Soweit ich weiß ist die Sanfte Bleiche reizend, aber nicht ätzend.


    Wenn du natürlich regelmäßig (wie im Friseursalon) damit arbeitest, kannst du schon eine Empfindlichkeit entwickeln und deshalb die Handschuhe, damit es erst gar nicht soweit kommt.

    Wie sieht das mit der Tastatur aus? Auf der Platine sieht das nach einem Anschluss für eine C64 Tastatur aus, was ist mit den fehlenden Tasten? Einige sind ja redundant (z.B. Zehnerblock), andere nicht zwingend erforderlich (z.B Help), aber es gibt auch notwendige (z.B. 40/80Z Umschaltung).
    Vielleicht sowas ähnliches wie den Keyman einbauen? Oder hast du da schon eine andere Lösung?

    Wie geil ist das denn...
    Eben wurde im WDR - Sträters Männerhaushalt auf dem Commodore 64 Shotgun gezockt.
    :D



    <EDIT Syshack> Separaten Thread hierher verschoben.

    Ich würde mal behaupten, dass bei einer Abnahmemenge von 100 Stück die Platinenpreise (auch vergoldet) wesentlich geringer sind als bei homöopatischen Mengen.
    Vor weiteren Diskussionen, wäre es vielleicht erst mal angezeigt, Preise einzuholen.

    Quelle? Ist übrigens ein CPLD und kein FPGA.

    Informationsquelle ist ein Bekannter, der das EF3 auch nachgebaut hat. Er hat geordert bei Reichelt, Digi-Key, Mouser und RS.
    Und bei Reichelt die angeblich letzten CPLDs bekommen.
    Vermutlich war das ganze nur ein momentanes Lieferproblem und ist falsch kommuniziert/verstanden worden.
    Ich nehme mich da nicht aus.


    Aber wenn es die Teile wieder gibt, um so besser.

    @bigby
    Das Problem mit den Teilen ist, dass der FPGA abgekündigt und meines Wissens bei vielen Distributoren auch schon ausverkauft ist.
    Der Flashspeicher ist wohl auch nicht mehr so einfach erhätlich.

    Bin gerade bei retroport über eine weitere interne gestolpert. Nennt sich Turbo Demo Card.
    Kann auch einen zweiten SID aufnehmen.
    CPU wird wahlweise normal, mit 2 oder 4 MHz getaktet.
    Prozessor ist ein SMD-Chip, bei denen ich den Aufdruck nicht erkennen kann.
    Vom Layout aber wohl nur für 469er boards geeignet.


    Und hier gibt es mehr informationen.
    Das Board ist eine Entwicklung aus Polen. Der SMD-chip ist ein Xylinx FPGA. woher der code dafür stammt oder was er kann (also welche CPU abgebildet wird) steht da leider nicht.
    Nur die Seite ist von 2011, also ist es die Turbokarte vermutlich auch.


    Ist aber halt nichts kommerzielles gewesen, so wie ich das sehe.

    Entschuldige, ich habe mich verschrieben (nicht Marine, sonder Militär)
    In der Mail von luerssen stand etwas davon, dasss das Gerät für eine Militär-Serie gebaut wurde.


    Aber wenn es da noch andere Daten gibt, ist meine Vermutung natürlich hinfällig.
    Wobei die erwähnte Freg. wohl nicht aus Nigeria oder Ghana ist... :D

    Übrigens, ich bin m ir nicht sicher, ob das für die Marine war. Die MS Ville de Jupiter war wohl ein Containerschiff (von 1986 - das würde passen)
    Siehe hier. Für die Marine eher unwahrscheinlich.
    Wobei natürlich die Frage besteht, woher der Screenshot herkommt, bzw. der Schiffsname darauf.