Posts by alx


    Aber ohne handling von Fragmentierung dann?Also quasi nur die letzte Datei waere sauber loeschbar?
    Eine Funktion mit der man Files 'hinzuflashen' kann hast Du nicht vorgesehen?

    Es ist super einfach zu berechnen welche der 512 blöcke frei sind, man müsste aber umkopieren sollten nicht genügend blöcke am stück frei sein. Man kann also problemlos jede Datei löschen. Ich habe aktuell nicht vor weitere Programme dazu zu liefern, eventuell nach dem ich mit all dem anderen Kram (incl. Assembler und älteren Projekten) fertig bin.

    Oh, ausserdem ist jetzt ja auch die definition des Dateisystems offen. Wer möchte kann ein Programm (für den C64) schreiben was Dateien löscht/hinzufügt.


    In einer der nächsten Versionen wird es die möglichkeit geben TCRT's auch mit in die sammling auf zu nehmen, also z.B. eine kleine Sammlung als "Ordner" in einer grösseren anzeigen.
    Aber das wird noch dauern da ich zuerst mich daran mache den Assembler mit der Browser kompiliert wird etwas mehr fertig zu stellen und zu veröffentlichen (so wie dann auch den des Browsers).

    Nicht schlecht. Nen Browser der keiner bedienen kann...

    Das erinnert mich: den Browser kann jeder bedienen, das Programm (was ich als übergangslösung schrieb bis jemand anderes 'ne gui oder so bastelt) ist nicht für kleinkinder geeignet ;-)

    Jungs, es ist schön dass es nun das Tapecart auch wo anders gibt und ihr das bestellen wollt, aber dieser Thread ist eigentlich nur für den Browser gedacht.

    So, ich habe nun eine erste lauffaeige version.
    Noch gibt es ein paar unschoenheiten, die kommen als nächstes dran.


    Danach bastele ich euch mal eine version damit ihr das nutzen könnt.


    Noch später kommen dann weitere features...

    Das ist absolut nicht mehr zeitgemäß!

    Da hast du wohl recht.


    Und wenn du nicht unbedingt Maschinen nah programmieren musst würde ich dir empfehlen auch zu schauen ob es nicht gar etwas passenderes/einfacheres gibt.
    Z.Z. sehr beliebt ist wohl u.a. Rust (was ich aber nicht kenne),

    So, es geht voran. Der browser redet nun auch mit dem Tapecart.
    Also zumindest geht das auslesen des Namens.
    Leider funktioniert das nur wenn von Disk geladen, nicht aber wenn vom Tapecart geladen.
    Ich hoffe dass mir das enthusi helfen kann.
    Jetzt geht es an das laden von Programmen wenn man was auswählt.

    hatte die sourcen aber mit "eingereicht"... hier nun.


    Was die Rahmenbedinungen betrifft hätte ich mir soetwas gewünscht:
    - ein assembler-programm mit ladeadresse 0x1000 was per sys 4096 gestartet wird
    - der zugriff auf folgenden speicher ist erlaubt: 0x00fb-0x00ff, 0x0340-0x03ff, 0x1000-0x1fff
    - jeglicher speicher (aussder dem ausgangs-sprite und dem geladenen programm) kann beliebigen inhalt haben


    damit kommt es nicht darauf an wie gut man mit basic trickst bzw. ausnutzt dass irgendwo bereits passende bytes liegen

    Was genau muss man unter einem "Bundle" verstehen?

    Die Idee ist:
    Ein Bundle ist eine Datei die alle meta-informationen und den inhalt des flashs für das Tapecart enthält.
    Per bits kann man setzen ob es:
    - direkt auf das tc geflasht werden soll
    - als eines von vielen (aber nicht direkt) auf dem tc (stickwort verzeichnis)
    - beides


    Aktuell ist es so:
    man muss die bin-datei flashen und alle meta-informationen von hand eingeben.

    Wird es eigentlich auch Verzeichnisse geben?

    Nicht direkt.
    In einer weiteren Version des loaders wird man aus dem und ein paar programmen ein "Bundle" bauen können, was man zwar nicht direkt auf das Tapecart packen kann aber als Element eines anderen loaders (der dann direkt geflasht wird).
    In kurz: in der zukunft wird man eine verzeichnis ebene bauen können.

    Zeigt der Browser auch diese Bundles an und wenn ja, koennen diese nicht mehr als 999k haben?
    Das ist keine rhetorische Frage, sondern durchaus ernst gemeint ;-)
    Davon ab: sehr chic

    Die erste Version nicht. Ich werde mich aber wenn die fertig ist daran machen.
    Das System zeigt bei Dateien >= 1MiB 1M (bzw. ab 1.5 dann 2M) korrekt an - "nur" die berechnung von < 1MiB fehlt noch.
    (Später sollen dann auch angaben wie 1.3M kommen)

    Vielen Dank!
    Ist das timinig kritisch oder ginge auch direkt ein STX cia1.ddra; STY cia1.ddra?

    Gerne doch.


    Timing:
    Computer legt kommando (bzw. daten) auf lines.
    Mind. X1 warten. (aber beliebig lang)
    Computer lässt wieder frei.
    X2 - X3 zeit vergeht.
    Adapter legt Daten auf lines.
    Dauer genau X4.


    Ich hoffe auch mit dem langsamen ding (8mhz) es hin zu bekommen dass die X's recht klein sind. Aber kanns jetzt noch nicht genau sagen.

    Der Joystick-Teil ist noch nicht komplett definiert und gar nicht fertig.
    Aber hier versuche ich mal ein polling demo: