Posts by Sheltem

    War alles IO.


    Ich brauch noch mal son Lupe-Lampen Teil. Der Kram ist echt zu klein für meine kaputten Augen. Das sieht ja aus...


    Habs mit der "ich verzinne alle Pads und drücken dann nur noch die Beine warm ran" Methode bei nem SRam verucht. War scheisse.


    @ACE hmm...Geos... :P

    So...Reichelt hat heuer geliefert und gleich zusammengestrickt.
    Speichertest mit 2MB auf anhieb bestanden.


    Fazit: Ich brauch ne neue Lötstation. Mit dem 50W Weller TCP-S von anno dazumal ist selbst bei den groben SRams kein grosser Blumentopf mehr zu gewinen. Hab echt Schwein das des so klappt. Für Dil reicht des Ding ja völlig aus.



    Gebastel

    Wo wir schon mal dabei waren...
    Hat jemand mal nen paar zeilen Basic fertig mit dernen man des Ram testen könnte? Ich bin atm zu plöd dafür.

    Nen anstädigen Paralelportadapter müsste man an den Cevi frickeln, Software zur Ansteuerung den Zip...usw.


    Selbst an meinen 1040ST FM kann ich das nicht dranhängen da irgenwelche geisteskranken Leute den Paralelport so dermassen zusammengespart haben, das da keine Möglichkeit für nen bidirektionalen Betrieb gibt.

    Sicher?
    Wir haben nun wirklich ein Problem unsere Digitalen Daten auf längere Zeit zu verwahren.
    Magnetische Aufzeichnungsverfahren haben die Digitaltechnik revolutioniert und seit eh her begeleitet, mit ihren Vor und Nachteilen.
    Magnetbännder haben nun mal eine begrenzte chemische Haltbarkeit. Das Trägermaterial kann brüchig werden, der Kleber der die Oxidschicht festhällt kann verrecken...die Oxidschicht kann sich verändern und die magnetischen Eigenschaften...blablumm.
    Natürlich sollte man auch Bänder regelmässig umspulen und auf lesbarkeit mit vorhandener Hardware prüfen. Ist schon geil wenn ne Firmal hier ankommt:"Uns ist ne Festplatte verreckt und wir brauchen daher die Rohdaten von irgenwas von diesen Bändern...liegen seit 10 jahren hier brav im Schrank...".

    Ich will das Ding ja gar nicht haben. Nen Kollege mit Atari 8-Bit Macke fuhr nur drauf ab. Um die 100 Schrauben für son Quark aufn Tisch kloppen aber sich zu fein sein um die verlangten 300-350 fürn anständigen 030 bei Betz aufn Tisch zu legen.

    Als mein Dad den Brotkasten anschleppte war ich um die 10 Jahre alt. Also 87-88. Laut Datum unten Links (wenn es das denn ist) ist das PCB 252311 Rev 3 Baujahr 10-87. Ich kann mich erinnern an den blauen Bildschirm auf der heimischen Grundig-Glotze. Tage später gesellte sich eine 1541 dazu. Von diesem Zeitpunkt begann mein Verderben. Ich habe viel zu viel Zeit mitm Brotkasten verschwendet anstatt mich um die Schule zu scheren. :juhu:


    Bis auf einen gesockelten Ram Baustein von NEC, welchen ich selbst reinbastelte nachdem ich der vorherigen schrotete :rotwerd:, ist das Ding im guten Zustand.


    Einen Uri hab ich nie gehabt, aber mein Bestand ist ein wenig gewachsen. Ich versuch immer noch nen 128D zu bekommen, alleine um die Abbuc Jungs hier
    zu demütigen (Geos..blablubb...) auch wenn das SIO2USB wesendlich weiter ist als unser MMC2IEC.


    Hat noch jemand nen Atari 030 unverbastelt irgenwo rumliegen zum kleinen Preis? :hammer:

    Hab nu Das hier fertig. HEC spendete Athlon untaugliche Hardware welche für 2 Cevis und 4 1541II problemlos reicht. Is noch nicht ganz fertig, der Strippendurchlass gefällt mir nich nicht. Vielleicht frickel ich da ne fette Verschraubung ran. Fotos von innen gibts lieber nicht. Ich kam auf die Idee die Ströme mittles MF-R Sicherungen freifliegend einigermassen zu begrenzen um ein Verglühen der geliebten Schätze zu vermeiden. Auch erwies sich des 5G1,qmm
    als übertrieben. Conrad lieferte statt der 4 4Pol Stecker natürlich nur 3. Saftladen.


    Ach ja, die Kommentare dazu reichten von "Muhahaha Boonlike" bis zu "Ey fett".

    Jey..das Ding läuft. Hab das Teil über den Cass Port gefrickelt und mit in Club genommen. Allerdings wollte da niemand mit zocken, ja selbst Reisser wie LN2 und GS wurden ignoriert.
    Saubande...nur noch am BF2 und NFS zocken. Vielleicht nehm ich den auf die Northcon mit.

    Gerade geht mit in der Bucht nen 128D mit 1802 an mir vorbei...dann das hier...



    Wird Zeit das ich mit meinem Netzteil hier beginne...2 Cevis und 4x 1541II.
    Irgend wozu muss ja das HEC Ding ja gut sein wenn es mit dem Athlon nie klar kam.


    Bekommt man die Gussmasse da auch irgenwie raus? Son Gehäuse wär vielleicht noch mal brauchbar.

    Also ich bin schon vor ein paar Jahren zum Cevi zurückgekehrt und habe PVT vor ein paar Wochen für mich entdeckt. Ich habe kein Problem damit 15 Euronen für nen Game auszugeben wenn ich glaube das die Entwickler dies verdient haben.
    Natürlich kann ich hier auch noch eher Oblivion anschmeissen (ich ärger mich manchmal über das rausgesmissene Geld) oder Fear (fehlgriff,seelenlos). Daher ist bei mir dann eher mehr Fallout oder mal Monkey Island drinn. Ebenso mal nen LN3 oder für die nächste Woche , falls es kommt, Newcomer.
    Hab auch schon mit MMC und RR nachgerüstet aber eine SCPU würde die Sache doch etwas übersteigen.
    Ich habe auch kein Problem damit im Rahmen einer Retroshow mal die Anlage aufzubauen und eben die Möglichkeiten vom Original bis zur 1541 am Vice eben alles zeigen zu lönnen.
    Ich persöhnlich finde es schon traurig das es Leute gibt die im Namen einer/ihrer "Scene" die letzten Enthusiasten für das System vergraulen.


    /ich bin der Neue....ich soll hier vorsingen.