Posts by skern

    Mit den Fotos muss ich noch was üben...




    Der Original ist aus rotem Kunststoff und der silber/schwarz ist zugekaufter V Ball aus dem Schreibwahren-Geschäft

    Die Metallversion ist problematisch, da die Röhrchen 2,5 mm Durchmesser haben.

    Wenn man da ein 2,2 mm Loch hinein bekommen möchte bleibt fast nichts über.


    man kann dann den 2.2mm V Ball mit etws umwickel um aus 2,5 zu kommen.

    Dann sind die aber nicht so dicht.

    Leider finde ich meine Kamera

    Die Bohrung wird von vorne dort wo die Kugel war eingebracht, so das eine neue Spitze einzusetzen möglich wird. Diese muss so groß gewählt werden, das die Spitze des Schreiber dort fest sitzt.

    Hallo Leute ich bin Heute über ein Video gestolpert wo man mit einem 1520 Plotter SVG Dateien ausdruckt.


    Daraufhin bin ich auf die Suche nach diesem Programm, auf svg-to-1520 v1.0 gestoßen, was leider nicht das erwünsche Anwendungsprogramm ist, sondern nur ein paar Programme die fertig umgewandelte SVR Dateien in Datazeilen habe.


    Hat jemand diese Anwendung?

    So hab nun alles zusammen.


    Die Farbe bekommt man bei Kodi für 2,99€ in Form von EberhardFaber Fasermaler.

    Diese sind gut geeignet. Mit einer Einmailspritze kann man nach öffnen des hinteren Deckel die Farbe aus dem Filz ziehen und dann in den zuvor geöffneten original Stift einfüllen.


    Bei Beschädigten Stiften kann man am besten die Kunststoff Variante reparieren.

    Zuerst muss man eine Passenden 0.5mm Ballschreiber kaufen und zerlegen.

    Am besten sind welche die eine 45° Spitze haben .

    Diese nimt man auseinander und Findet die Spitze mit einem Faserleiter.

    Der Faserleite muß gegebenenfalls gekürzt werden.

    Dann misst man den Durchmesser der Spitze ( meist 2mm ) und bohrt ein Loch in die Original Spitze von diesem Durchmesser und Klemmt diesen dann in das Loch so ein, das das Ganze 23,3 mm lang ist.

    So bin nun schlauer

    zum Stift ich habe eine Stabilo Easy start verwendet, den es leider nur in Blau gibt.

    Zu andere habe ich festgestellt, wie man die Originalstifte füllen kann.


    Zum Füllen:

    Die Metallausführung kann man mit sanfter Gewalt auseinander ziehen.

    Dann kann man einen Wasserlöslichen Filzstift öffnen und mit einer Einwegnadel die Farbe heraus ziehen.

    Danach kann man diese Farbe in den offenen Originalfilz einspritzen.

    Die Spitze kann dann wieder einsetzen.


    Bei einer defekten Kugel kann man mit feinem Handwerklichem können einen Kugelpen einsetzen.

    Die Stifte bestehen aus mehreren Teilen. Zuerst eine Metallhülle, die innen mit Filz gefüllt ist , dann eine Spitze die in die Hülle eingesetzt ist in dieser Spitze ist ein Kapilarstück was die Tinte zu der Kugel führt.

    Es ist quasi ein Filzstift mit Kugel.

    Die Hülle könnte man Drucken, aber das Innere ist das Problem. Die Kugel ist sehr klein im Verhältnis zu einem Kugelschreiber.

    Ein Kugelschreiber hat langfristig das Problem, das er nicht nach Unten schreibt.

    Apropos 3d Druck.


    Ich spinne schon einige Zeit den Drucker als Treiber für einen 3D Drucker zu verwenden.

    Dazu müsste man einen 3DDrucker haben den man mit Schrittmotor Ansteuerung arbeiten kann.

    Dann kann man die Ansteuerung des 1520 mit Treiber auf die X und Y- Achse des 3D Drucker.

    Die Z-Ache müste vom c64 kommen oder automatisch erzeugt werden.

    Der stift würde den Vorschub steuern. Als Software käme gigacad zum Einsetz.