Posts by skern

    Da scheint das Ram defekt zu sein.
    Bitte mal versuchen das blink.hex ohne das Ram ( aus dem Sockel ziehen) zu betreiben.


    Die Funktion "U0>"+chr$(n) ist in der Version 3.0 noch nicht enthalten kommt aber bestimmt noch.
    Auch das Fat 32 soll später kommen.


    Beim Flashen ist es nicht nötig die Festplatte oder CF-Karte angeschlossen zu haben, schadet aber auch nicht.

    Quote

    Original von x1541
    Zitat aus der QB2 Anleitung (für jeden der sie nicht hat: http://www.softwolves.pp.se/idoc/read/quickbyte2_de):



    Fazit: der QB2 ist ein Stück gute Hardware mit deutlichen Defiziten in Software und Dokumentation. Das Ding wird völlig zu unrecht in alle Höhen gelobt. Meine REX QB2 Platine passt dank einem fetten Kondensator übrigens nichtmal in den Expansionport, sondern kann nur über eine Modulerweiterung betrieben werden.



    EPROM-TYPES AVAILABLE
    DEV: VOLT: GRÖSSE: VPP/Pin NR: TYPE:
    ---------------------------------------------------------------------------
    27916 (12,5V) 16K*8 1/28 01> 27916 <
    27513 (12,5V) 4*16k*8 22/28 02> 27513 <
    27512 (12,5V) 64K*8 22/28 03> 27512 <
    27256 (12,5V) 32K*8 1/28 04> 27256 <
    27256 (21V) 32K*8 1/28 05> 57256 <
    27128 (21V) 16K*8 1/28 06> 27128 <
    27128A (12,5V) 16K*8 1/28 07> 27128A<
    2764 (21V) 8K*8 1/28 08> 2764 <
    27C64 (21V) 8K*8 1/28 09> 27C64 <
    2764A (12,5V) 8K*8 1/28 10> 87C64 <
    2732 (25V) 4K*8 20/24 11> 2732 <
    2732a (21V) 4K*8 20/24 12> 2732A <
    2716 (25V) 2K*8 21/24 13> 2716 <
    2564 (25V) 8k*8 1/28 14> 2564 <
    2532 (25V) 4k*8 21/24 15> 2532 <
    2516 (25V) 2k*8 21/24 16> 2516 <
    2508 (25V) 1k*8 21/24 17> 2508 <
    5133 (21V) 8k*8 1/28 18> 5133 <
    5143 (21V) 16k*8 1/28 19> 5143 <
    20>XL2816A<
    21>XL2864A<
    22>XL48C64<
    2316 2332 2364 Lesen den 2316 dann mit type 13,11 speichern 23>2332/64<
    Mudule ja mit 8 K in game und oder Basic lesen 24>ROM-MOD<


    ist zwar was Spät aber ich brauchte dir Liste sowiso.


    .BIN Dateien, die im Internet liegen haben in der Regel keine Startadresse, die PRG dateien im c64 aber brauchen. Ausserdem sind Image von 64K zu gross und müssen geteilt werden.
    Zu diesem zweck hab ich mir ein Programm geschrieben, wer es barucht nur fragen.



    ist zwar was Spät aber ich brauchte dir Liste sowiso.


    Ps Hat jemand lust die Software mal aufzubohren?

    Der Flash wird jedes mal gelösch befor neue Daten geflasht werden. auch die Fuses werden auch jedes mal gesetzt.
    Wenn das Blink.hex nicht blinkt ist was mit der LED, Reihenwiederstan, Versorgungsspannung oder und dem AVR nicht in Ordnung.

    Hallo Leute,
    Soweit ich weiß gehen alle Festplatten und CF Karten , die LBA unterstützen.
    Was die Formatierung angeht , wird bei der momentan online stehenden Software die Formatierung in wenigen Sekunden fertig, da nur der Kopf und ein Rootdir geschrieben wird.
    Danach ist die Software in 50 % der Fälle nur mit Reset zurückgekommen.
    Dann darf die rote LED nicht blinken. Das blinken bedeutet, das die Platte nicht LBA hat oder der Kopf nicht gefunden wurde.
    Die grüne LED ist an die Festplatte angeschlossen und wird von der auch gesteuert.
    Wann die an oder aus geht hängt zu 100% von der Festplatte ab.
    Ich werde versuchen einen Test Folge mit unterschiedlichen Festplatten durchzuführen.

    Hallo Leute, der TUB64 hat mich auf dieses Projekt aufmerksam gemacht.
    Es scheint ja fast mit dem IEC-ATA 1594 identisch zu sein.
    Nur das hier fest eine MMC SD Karte Verwendung findet.
    Ich fände es gut, wenn die beiden Projekte verschmelzen könnten.
    Das hätte den Vorteil, das man Erkenntnisse aller Autoren zusammenfließen können.
    Das währe auf der einen Seite die Verwendung der MMC SD karte in einer SMD Umgebung und auf der anderen Seite die Falshbarkeit vom c64 und Jiffidos.

    Hallo Leute, uff fast 9 Std. gebraucht um den Kram hoch zu laden....
    Nun ist die Version 1.3 im Netz , die hat fast das gleiche File System wie das Original.
    Wer die Hardware schon hat kann nun Testen.


    Wer hat Ahnung von ISO CD ROM?

    Habt Geduld mit mir. Ich mach das alles zu Fuß und ich hab keine Zeit jeden einzeln zu antworten , das mach ich dann wenn ich alle Formalitäten zusammen hab in einem Rutsch.

    Hallo,
    ich hab hier einen Oliver W.
    Diesem hab ich auch eine E-mail geschrieben, wenn du das nicht bist schreib mit auf dem Dienstagstreff Kontakt.

    So es geht weiter.


    1. Ich habe alle Leute , die in meinen Listen stehen angemailt. Es haben sich ca.50% zurückgemeldet.


    2. Seit Montag nehme ich normale Bestellungen an.
    Das kann geschehen indem man auf http://www.dienstagstreff.de eine Kontaktemail mit entsprechendem Inhalt versendet.

    3. Sobald ich alle Bestellformalitäten geklärt habe Schicke ich jedem der Besteller eine Bestätigung


    zu den Fragen:


    Hardware:


    1. Bei der v2 ist es möglich vom C64 aus eine Firmware einzuspielen.
    2. Es ist möglich Burst Betrieb zu machen.
    3. es gibt eine geätzte Platine.
    4. durch die flashbarkeit mussten einige Leitungen umgelegt werden.


    Firmware-Versionen:


    1. Die veränderte original Software. (läuft schlecht nur original Kernel)
    2. Eine original Version mit verbessertem IEC Bus.(läuft ganz gut)
    3. Die 1594 Version die kein Filesystem hat.(läuft gut aber nur low lewel)
    4. NLQ´s Version.(läuft gut aber umständlich liest fat32)
    5. Ein LED-Test-Programm.( nur ein Hardwaretest)


    Grüße
    SKERN

    So nu mach ich Nägel mit Köpfe.


    1. Ich habe bis Heute keine gut laufende Software.
    1.1 Was ich habe ist eine umgestrickte Version des Original , was eine verbesserte IEC-Routine hat.
    Leider verträgt die das break nicht richtig.
    Das Filesystem ist proprietär , es kann aber mit einem Unix-Programm auf einem PC zugegriffen
    werden.
    1.2 Meine Version ist in ASM geschrieben . Sie hat eine sehr gute IEC-Routine und fast alle low Level
    Sachen, aber kein Filesystem.
    Um da weiter zu kommen benötige ich unbedingt Hilfe. Ich denke das es möglich sein müsste die
    high Level Sachen in C zu machen und dann die beiden Teile zu verlinken
    Hab aber keinen Schimmer wie das genau geht.
    1.3 Eine inzwischen kommerzielle Version vom NLQ die FAT 32 lesen kann.(nicht getestet)
    2. Nächstes Wochenende werden ich alle Leute , die in meinen Listen stehen anmailen und fragen ob Sie die Hardware noch möchten.
    3. Eine Woche danach nehme ich alle sonstigen Bestellungen an.


    Guss SKERN

    das forum ist erwacht


    :freude


    Infos kommen....
    Wer besondere Fragen hat immer her damit.


    Stückliste und andere Infos kommen dann schnellst möglich online.


    Ich mach die Hompage ja nicht :aerger: sonst .... aber der Jenige weiss schon.

    So Heute hab ich alle Tüten von 15 bis 47 fertiggestellt.
    Die Tüten 48 bis 50 haben noch einen verflashten avr, der muss noch in normalzustand gebaracht werden.

    hi
    Das Problem sind Spannungen , die durch die Bauteile fliessen.
    das ist bei einem Fussboden, der Dich aufladen kann ein problem.


    Das Du ein Potential hast ist erst mal nicht schlimm. Erst wenn das Gerät aber ein anderes hat kann es zu einem stromfluss kommen.( ausch bei geschlossenem Gerät)


    Du musst also dafür sorgen ,das deine Finger immer das potential des Rechners hat.
    Es muss nicht richtig sein ein erdpotentional zu verwenden, da der c64 nicht an erde angeschlossen ist.
    Aber die Masse des Rechners selber hat das richtige Potential.
    Also wenn Erde , dann muss der Rechner auch geerdet werde.
    Oder du montiert das band an die 0v vom rechner .


    gruss
    SKERN

    Hallo ich glau ich muss mal helfen.


    Es giebt Jojsticks für den 9 pol sub d Stecker , der für alle damaligen Geräte kompatiebel war und 2 unabhängige Feuerknöpfe hat.
    Es handelt sich um den standart atari joystick zum 2600 .


    Folgende pinnbelegung:
    1-------oben------gnd
    2-------unten-----gnd
    3-------links------gnd
    4-------rechts----gnd


    soweit standart


    5----button a----6
    7 not connectet
    8 gnd
    9----button b----6
    5----r 620ohm---gnd
    6----r 620ohm---gnd


    Diese beschaltung verhält sich bei normaler Software so, das beide Feuerknöpfe auf Feuer gleich wirken. Aber an den Paddeleingängen kann man sie unterscheiden.


    Atari hate diese Schaltung damals freigegeben aber Niemand hat Joysticks danach gebaut.


    Leider :baby:

    So da bin ich wieder .
    Heute auch nur kurtz aber saftig.
    Ich habe dir Tütchen gepacht und die smd Wiederstände draufgemacht.
    Gestern hab ich eine Bauanleitung zusammengenagelt, die kommt hoffentlich bald online.
    Morgen bestelle ich noch die passenden Stecker bei Bürklin (danke ).


    zur Software es giebt ingesammt 5 verschidene versionen


    iec-ata
    1.die originale iec ata version, wie sie im netz ist
    2.eine auf die neue Hardwaer angepasste originalversion mit cmd liken befehlen.
    3.eine originalversion für die neue hardware und neuem besserem iec teil
    1594
    1.1594 version in assambler mit jiffi und b-r.... fat 32 die no file
    2.1591 version vom nlj mit fat 32 swap file



    näheres später

    Hallo Ich bin angekommen , aber, da heute Diensatg ist kann ich nicht lange bleiben.
    Nur soviel :
    ich versuche heute jemanden zu finden, der mir die Bausätze packt.


    weiteres später