Posts by Mr. Commodore

    Mahlzeit Leute!


    Also beim auslöten gehe ich wie folgt vor: lötzinn mit einem 15W/230V, 350 grad C Lötkolben (kosten zw. 9 u. 15 Euro) und so einer "pumpe" entfernen... evtl. bei dem einen oder anderen pin wiederholen wenn nicht alles zinn entfernt wurde.


    Anschliesend mit einer KLEINEN Zange VORSICHTIG die einzelnen pins "losrütteln" um sicher zu sein dass nix mehr festhängt!
    Danach den IC mit einem kleinen flach-schraubenzieher den bauteil VORSICHTIG aushebeln (zuerst an einer seite nur ein wenig, dann auf der anderen seite, immer millimeter für millimeter! So verhindert man, dass evtl Pin´s abbrechen bzw. Leiterbahnen abreissen :schreck!: )!


    Das wichtigste: Viel zeit nehmen, geduld haben!!!! Keine Hektik, denn so hab ich bei 2 Geräten etliche Leiterbahnen abgerissen :wand !


    P.S.: am schönsten lassen sich die alten 425er Boards bearbeiten, während sich die letzten versionen (C64G, letzteren C64c) beharlich weigern von mir repariert zu werden :nixwiss:.


    An dieser stelle ne kleine Frage: wie repariert der "Profi" beschädigte Leiterbahnen?? Ich habs bis jetzt so gemacht, dass ich an der Platinenunterseite die Pins der IC´s mit einer dünnen 1mm litze wieder verbunden habe!
    Gibts da "elegantere" Lösungen"?

    Ahja, was ich vergessen habe...... als ich den Brotkasten vor einiger zeit (gebraucht) erhalten habe, musste ich zuerst feststellen dass die Sicherung kaputt war! Nach dem einsetzen einer neuen wurden dann die von mir genannten chips SEHR heiss!!
    Jetzt is wie gesagt alles OK, bis auf die "lange" zeit bis zur Einschaltmeldung.

    Hi Freaks!


    Habe gestern einen meiner "Black-Screen"-64er (ihr wisst schon...... diese speziellen C-64, welche die besondere Eigenschaft haben nach dem einschalten ein schwarzes Bild zu zeigen, und sonst nix geht) zu neuem Leben erweckt!
    Defekt waren: ROM, BASIC, KERNAL (U3, U4, U5) sowie 3 RAM´s (U9, U22, U23), also gleich 6 Bauteile 8o !!!
    Was mir jedoch auffällt...... die Kiste braucht fast doppelt solange zum "Hochfahren" (ca. 4sec) wie mein C64c!


    Ist das normal, oder kündigt sich hier der nächste "ERROR" an?


    Gruss
    euer Mr. Commodore

    OFFTOPIC:


    znarF
    Also es handelt sich dabei um 3 mäuse für PC´s, ein Verbindungskabel (verwendungszweck unbekannt, schätze PC--->Monitor), ein serielles Kabel C-64 ----> 1541, 1 Netzgerät C-64 (bringt ziemlich genau die 5V bzw. 9V), 3 versch. "Module" (????) welche Joystickanschlüsse sowie ein-aus Schalter und drehknöpfe haben (auch hier ist der ursprüngliche verwendungszweck unbekannt)!


    Dazu kommen noch ein Original "GEOS"-Handbuch und 1x "GEOS für Einsteiger" von Data-Becker (ist allerdings nur kopiert und die Seiten in eine dünne kunstoffmappe eingeheftet).


    An Software: ca. 70 Disketten für C-64 (spiele) und 16 Disketten mit div. Anwendungssoftware für PC´s aus den mittleren bis späteren 80er Jahren. Inklusive 2 Diskettenboxen, bei einer fehlen leider 2 von diesen zwischenfächern.


    Wie gesagt,....... nur ein bisschen krimskrams, aber bevors bei mir verschimmelt......
    P.S.: ausser dem 64er Netzgerät konnte ich nix hardwaremässig testen, die 64er-Disketten laufen die meisten, einige leider nicht (evtl. neu formatieren und als leerdisketten verwenden)!


    mfg Mr. Commodore

    Files

    • hardware.jpg

      (45.69 kB, downloaded 79 times, last: )

    Nun ja, also um beim Thema zu bleiben......


    Bausätze ala "elektronischer würfel", "Zahlenlotto", "Lauflicht", etc.,.... mit 9v batterie betrieben sind EINE sache!


    Damit woll ich den cevi-Nachfolger AUF KEINEN FALL auf eine stufe stellen!
    Ihr kennt doch sicher diese "Kosmos"-experimentierbaukästen..... gedacht für jugendliche so zwischen 10 u. 16 Jahren.


    Dieser Heimcomputer zum selberbauen sollte die Personen so zw. 16-99 Jahre ansprechen..... Ein "richtiger" Computer zum selberbauen!


    Naja, vorstellen könnt ich mir da auch verschiedene Ausstattungs- bzw. Leistungsvarianten.....
    Z.B.: C-16++....... Grund"baukasten", Gehäuse, Leerplatine, einige Sokel+Chips, Widerstände, etc.


    C-64++....... siehe C-16++, aber "schnellere"CPU, mehr Speicher, mehr "erweiterungsmöglichkeiten",......


    C-128++..... für den fortgeschrittenen Elektronik- u. programmierlaien (laufwerksbausatz im Kit, etwas mehr freiraum beim selbergestallten der Hardware bzw. erweiterungsmöglichkeiten,.....)!

    Hi Freaks!


    Also ich hätte da auch mal so eine Idee.....!


    Wie wäre es damit: C-64 Gehäuse, Leerplatine, Sockel, ein Paar IC´s, Widerstände, Kondensatoren,..... FERTIG IST DER 64er Bausatz!
    Dazu ein kleines schönes Handbuch für den Elektroniklaien, also für jemanden der Nüsse Ahnung von elektronik hat, aber gerne bastelt und sich mit dem Thema beschäftigen möchte!
    Das ganze für sagen wir mal 50 euro oder so, erhältlich bei Conrad, Media Markt,.....


    Dieses Gerät kann ruhig "modernere" Hardware besitzen, aber technisch an "unseren alten" angelehnt sein. Und natürlich..... hm sagen wir mal...... 95% zum Original 64er kompatibel sein!


    Weiters: diverse Modulerweiterungen als Bausatz und als "Krönung" z.b. ein 3,5zoll Laufwerk zum Selberbauen!


    Was meint ihr? Würde sich sowas verkaufen?



    Gruss Mr. Commodore

    OK, das heisst die Floppy ist soweit "gesund"!
    Hab nur befürchtet mal wieder schrott erstanden zu haben......
    Aber wenn das alles normal bei der 1541c ist, werd ichs so lassen wies ist...... das rattern stört mich nicht!


    Grüsse
    Mr. Commodore

    Mahlzeit!


    Hab gestern eine kürzlich erstandene 1541 ausprobiert...... funktioniert eigentlich einwandfrei und ist ausserdem seeehr leise!
    Mir sind nur zwei dinge aufgefallen:


    1.) Jedesmal wenn die Floppy aus- und wieder eingeschaltet wird, scheint der schreib/lesekopf für 2 sec gegen den anschlag zu "donnern"!


    2.) Immer wenn ich eine diskette aus dem laufwerk nehme bzw. eine diskette ins laufwerk schiebe, läuft der antriebsmotor kurz (2-3 sec.) an. Die rote LED bleibt dabei aus!


    Sind diese beiden auffälligkeiten normal bei dieser 1541 version???

    Quote

    Original von HELLMASTER
    Der C-64 ist mir auch viel Lieber als jeder PC.
    Egal ob der nun 3 oder 4 Gigahertz hat.
    Erstens reine Abkassiererei und der PC ist nach nem Jahr schon en Oldie.


    Mein lieber HELLMASTER...... du sprichst mir aus der Seele :bia !
    Na gut, OK...... mit dem PC kann man heutzutage ins Internet, Wunsch-CDs brennen, alte Familienfotos einscannen u. bearbeiten, etc......
    P.S.: ich verwende dazu einen über 6 Jahre alten 700Mhz Rechner mit Fenster Millenium!
    ALSO NIX MIT NEUESTER TECHNIK VOM FEINSTEN....... brauchen nur die wenigsten "Heimanwender", nur wills keiner zugeben.......


    Quote

    Original von HELLMASTER
    PS. Die alten RÖHRENRADIOS von meinem Arbeitskollegen funzen immer noch !


    Ist nur ne Frage der Lagerung und Wartung.


    Ist denk ich mal mit allen technischen geräten so..... Auto, Computer, Toaster,.....
    Trotzdem, C-64 ersatzteile wirds nicht ewig geben!
    Deshalb: hegt, pflegt und achtet auf eure 64er!


    Sorry, war vielleicht etwas offtopic :<<<<<>>>>:

    Grüss euch!


    Tja, leider....... die beiden Pokes funktionieren bei mir nicht. Der erste zeigt überhaupt keine wirkung, der zweite....... macht so eine art reset, d.h. wenn ich den feuerknopf am joystick drücke bin ich nach 2 sec. wieder im ausgangsmenü :nixwiss:!


    Naja, macht nix..... dank dir Hucky, legst mir bitte die Trainerversion zu meinem anderen kram dazu (PN hab ich dir schon geschrieben).


    Dank an euch alle für eure Mühe!
    Euer Mr. Commodore

    Hallo DrCreep!


    Danke, werd die Pokes heute noch ausprobieren!
    Dank auch an alle anderen die sich meines problems angenommen haben!


    Grüsse
    euer Mr. Commodore

    Hallo Ebster


    Leider..... leider hab ich kein transferkabel vom PC zur 1541. Hab mir daher auch nix runtergeladen!
    Hm,.... scheinbar weiss niemand nen "unsterblichpoke" (sowie z.b. für "Rambo").


    Trotzdem vielen Dank

    Hallo
    Hab gestern mal wieder "Spindizzy" gespielt...... war vor vielen, vielen Jahren eines meiner lieblings-games. Hatte damals aber die Trainer-version!
    Nun meine Frage: gibts für dieses spiel so etwas wie einen "unsterblich-Poke", bzw. nen Trick die Zeit abzustellen?