Posts by Löwe

    Ich wollte hier niemanden ärgern, sondern nur durch Schilderung meiner Erfahrungen etwas zum Thema beitragen. Außerdem hab ich mein Kabel nicht selbst gemacht und sehe es daher völlig neutral.

    Da ich meinen 1084S nicht gefärden wollte habe ich dann doch lieber 120Ohm-Widerstände verwendet und habe ein fast perfektes Bild erhalten.

    Eine 1084S-Röhre kann man sich mit dem ST auch durchballern?
    Ich hab meinen STE mit einem dieser gewöhnlichen SCART-Videokabel an einem 1084S angeschlossen. Des Weiteren wurde damit das Gerät mal bei einem Freund an einen 100Hz-Plasma-TFT angeschlossen, es gab ein tadelloses Bild und passiert is nix...

    Bei mir macht Super Cycle (remember) Probleme, wenn jiffyDos aktiv ist. Es hängt sich sporadisch an unterschiedlichsten Stellen während des Ladens auf.

    Super Cycle hat eine sehr eigenwillige Laderoutine (mit dieser Uhr); muss ich mal mit Jiffy testen.
    Jedenfalls ist mir noch keine Version untergekommen, die auf SD2IEC nachladen will.

    Habe seit Ewigkeiten Jiffy und eigentlich ist mir auch nix bekannt, das inkompatibel wäre.
    Floppyseitig lädt ca. 5% der Software nicht standardmäßig (mit F5) und muss per ML-Code (F7) geladen werden.

    Der C64 hängt oft an einem Sharp Aquos 22" <typnummermussichnachschauen>, der am SCART-Anschluss sowohl S-Video als auch RGB annehmen kann, wahlweise mit Autoerkennung des Signaltyps oder im Menu vorgegeben. Die Bildqualität ist für Programmierzwecke akzeptabel.

    Das heißt mit anderen Worten: Zum Spielen kacke? :poop:


    Wenn das nicht passt, geht jeder Monitor der nicht an sich schon schlecht ist plus turbo chameleon/ultimate64/framemeister/retrotink-2x.

    Hat hier jemand Erfahrungen mit dem RetroTINK?

    Mit ausgeschalteten Geräten am Bus geht es auch nicht, aber standalone eben auch nicht.

    Sorry, das stimmt so doch nicht bzw. habe ich mich auch eingangs missverständlich ausgedrückt. :/
    Das SD2IEC läuft standalone; jedoch nicht, wenn weitere Laufwerke am Bus angeschlossen und alle ausgeschaltet sind. Das scheint aber normal zu sein, soweit ich das hier richtig verstanden habe?

    Hallo,


    ich habe mir ein SD2IEC dieser Bauart zugelegt und musste feststellen, dass es sich nicht ansprechen lässt, wenn es als einziges Laufwerk am C64 angeschlossen ist. Schließt man zumindest ein zweites LW an (egal in welcher Reihenfolge), dann geht es.
    Laut Hersteller ist das normal. Ich finde das aber doch recht merkwürdig und v.a. unpraktisch, da man ja z.B. unterwegs gerade auf weitere Laufwerke verzichten möchte, wenn man ein SD2IEC am Start hat.


    Hat noch jemand so ein SD2IEC und ist das wirklich normal bzw. kann man da irgendwas machen?

    An meinem A1200 kann ich HDs verwenden (mit abgeklebtem Loch halt), lesen/schreiben geht problemlos, wie lange die Daten halten habe ich nicht probiert.

    An meinem Atari STE geht das auch, aber normalerweise halten die Daten nicht sonderlich lange bzw. kommt es bald zu Lesefehlern.

    Sagen wir mal so, bei Wolfling finde ich die Steuerung gewöhnungsbedürftig, aber ich habe es auch nur einmal angespielt. Mit der Steuerung von Tiger Claw komme ich garnicht zurecht.
    Powerglove scheint mir in dieser Hinsicht aber sehr sauber programmiert.

    Das Wolfling Cover ist von Jon Davies. (im Auftrag von und für RGCD)
    Wem der Name nichts sagt, von ihm ist auch das Cover vom C64 Tiger Claw Modul.
    Hab auch noch ein weiteres Cover von ihm gesehen, weiss nicht mehr für welches Spiel, das war auch sehr stimmig!
    Irgendwas mit Ninjas...
    EDIT: Ah, ich habs: "Super House of dead Ninjas"

    Ist nicht Powerglove auch von ihm? Ist das einzige der Genannten mit wirklich stimmiger Steuerung.

    Freut mich, dass die Collection gut ankommt. :freude
    Ein weiterer Aspekt, der mir wichtig war und den ich noch nicht erwähnt hatte, sind kurze Ordnernamen. Falls man mal nicht mit nem Filebrowser unterwegs ist, sondern im CLI z.B. mit JiffyDos, muss man keine Romane eintippen. Ich habe auch einige Dateinamen gekürzt, aber bei Weitem noch nicht alle; viele sind immer noch nach dem Muster fragmentµ1 vom SD2IEC gekürzt. Das kann man ja nach und nach ausbessern.


    Und beim Ausbau der Sammlung immer schön an die Struktur halten, damit die Ordnung aufrecht bleibt. :prof::D
    Mit dem D64-Plugin unter Total Commander geht das z.B. recht komfortabel.

    Hallo,


    irgendwie haben alle SD2IEC-Spielesammlung, die mir untergekommen sind, komische und dann v.a. im Gebrauch am C64 auch nervige Dateiordnungen; da wird oft nach Genre, Sprache, Dateityp, Joyportanschluss usw. gegliedert und das alles gleichzeitig, sodass man immer zig Ordner durchsuchen muss. :roll:
    Daher habe ich mich dazu aufgerafft, eine Sammlung besser zu strukturieren, um haptsächlich spielen zu können anstatt zu :search: und schlussendlich zu :kaputt .
    Grundsätzlich habe ich alphabetisch sortiert und die weitere Struktur der Unterordner in /games sieht am Beispiel von A so aus:


    A1 - A9: Onefiler
    A10 - A19: Single-Sided Spiele als D64 (und M2I)
    A20 - A29: Multi-Sided Spiele als D64 in Unterordnern mit Autoswap-Lists und Spiele als D81 (und D2M)

    Weiters wurden alle PRG-Endungen entfernt für mehr Platz im Dateinamen (die werden am Commodore automatisch im Listing angezeigt) sowie alle Großbuchstaben zur besseren Lesbarkeit am Endgerät.


    Zu finden ist das Ganze ab sofort in der Wolke:
    Directory of /public/Forum64_Wolke/Software/C64/Loewes SD2IEC Collection v2/
    218'602'090 Loewes_SD2IEC_Collection_V2.7z

    D41, D71, D81, D2M, D4M und DNP sind fest eingeplant und zum nicht unwesentlichen Teilen auch schon kodiert. GEOS-Formate sind fest vorgesehen.

    Prima, für letztere Formate gibt es nämlich noch viel zu wenig Tools. :thumbup: