Posts by HeisseLuft

    Hi Parser,


    ich habe den letzten Winter mit der Sichtung von den Images von Kassetten und Disk Versionen von Input64, MagicDisk und 64er Disk verbracht. Du würdest mir eine riesen Freude machen, wenn Du von deinen davon .d64 Files anhängen würdest.


    Grüße hL

    Auf die Rettung der Branddisketten bin ich auch sehr gespannt. Das war ja schon spannend die Geschichte… (alle, die das jetzt lesen und nicht dabei waren, haben jetzt ein Fragezeichen im Kopf - aber ja, es ging um "verbrannte Disketten zum anfassen") 8)

    Na ja, verbrannt ist vielleicht ein wenig übertrieben. Die Disketten-Pappschachtel hat den Brand in einem feuerfesten Save überlebt. Allerdings waren deutliche Rauchspuren an der Schachtel zu sehen. Die Hitze dürfte auch nicht unerheblich gewesen sein.


    Aber GUTE NACHRICHTEN:

    Bobble konnte alle Disketten auslesen und mir als d64 Image schicken.

    Vielen Dank Bobble.

    Ihr dürft euch also auf eine Analyse selbiger freuen.


    Darum ging es:

    Steuern mit dem C64



    Grüße hL

    Ja, aber ich meine meinen C-64 1983/84 gekauft zu haben. Ich kann mich nicht erinnern, je im einen Kaufhaus oder Fachgeschäft damals noch größere Disketten als 5 1/4 Zoll gesehen zu haben. Mit Fachgeschäften meine ich allerdings die ersten aufkommenden Elektronik-Fachmärkte bzw. Radio Fernseh--Fachgeschäft.

    Habe gerade mal geschaut ob schon jemand geantwortet hat. Dabei ist mir jetzt erst die Bezeichnung "Mini-Floppy Disk" auf der Pappschachtel aufgefallen.

    Sehr witzig :D wie ich finde.


    Grüße hL

    Ich habe mich mal auf die Suche nach Unterlagen der alten Steuerung gemacht. Leider ist die Firma in den 90zigern abgebrannt, was halt vieles vernichtet hat. Ich ging also in meine alte Werkstatt die, seit in der Firma keine eigenen elektronischen Komponenten mehr produziert werden, als Abstellraum für alles Mögliche herhalten muss. Mein altes Regal steht von der Tür aus gesehen auf der anderen Seite der Werkstatt, so dass der Weg dorthin wie eine archäologische Expedition durch die Firmengeschichte anmutete. Im Jura angekommen hat es mir viel Freude gemacht meine alten Prototypen und Versuchsaufbauten genauso wiederzufinden, wie ich sie vor ca. 15 Jahren verlassen habe (Anmerk. Von Staub muß ich niesen, ich habe viele niesen müssen). Von der alten Steuerung habe eine Bedienungsanleitung und einen Monitor gefunden. In einem Karton, in dem alte Installations- CDs aufbewahrt werden, sah ich dann aber doch etwas Besonders. Eine Pappschachtel mit 5 ¼ Zoll Disketten. Ein Blick hinein zeigte sehr schnell das es sich das es sich tatsächlich um die Programmdisketten zu der alten Steuerung handelt. Offensichtlich war die Programmierung eine Auftragsarbeit. Die Diskette ist mit dem Datum 05.03.1985 beschriftet. Leider gibt es hier niemanden mehr den ich dazu befragen könnte (Erkenntnis: Bin Dienstältester in der Bude geworden).

    Da selbst ich keinen Blick mehr auf das Steuerungsprogramm werfen konnte, bin ich jetzt doch ein wenig Neugierig geworden. Gibt es jemanden der mir die Disketten auslesen und ins d64 Format bringen könnte? Dann könnte ich es mir an meinem TheC64 Maxi einmal anschauen. Vielleicht sogar auf dem Treffen in Steinhagen?


    Grüße hL


    Ich habe auf einem Dickimage Hanse II gefunden.

    Es hat mir zunächst Spaß gemacht.

    Nachdem ich ein paar mal neu angefangen habe bis ich kapiert hatte wie es Funktioniert, kam die Ernüchterung. Da ich in den Versuchs-Spielen angriffen wurde, hatte ich in meinem Longpay vorgesorgt. Endlich passten die Einkünfte, die Häfen waren gesichert. HäHä nun sollte mal jemand versuchen eine Angriff zu starten und die letzten Gebiete werde ich auch noch anfahren können (ERFOLG). Doch dann plppte folgende Nachricht auf: „SIE SIND GESTORBEN: SPIEL BEENDET“


    I hate HANSe II


    hL

    Wochenenden sind meist sehr Termin belastet. Wenn, dann ist meist der Freitag frei.

    In der Woche kann ich es meistens einrichten außer Mittwoch, da trifft sich die Familie zum Abendessen


    Doch für ein loses Treffen könnte ich das auch einmal ausfallen lassen.

    Meint: Ich mache es möglich, wenn es irgendwie geht.


    Da ich im meinem Freundeskreis eh alleine stehe, was meine technischen Hobbys angeht, wäre ich erfreut andere Leute mit dem selben Spleen kennen zu lernen.


    Grüße hL

    Was braucht es denn für einen Treffen ohne Hardware? Nur genügend Leute aus der Umgebung. Also in diesem Fall Paderborn, Bielefeld, Detmold. Dortmund ist auch OK, aber für ein loses Treffen schon grenzwertig (vor allem weil es dort ja eine aktive Gemeinschaft gibt).


    Grüße hL

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, wurden bei den Fischertechnik-Modellen die Eingangsdaten sowohl der digital Eingänge und auch die analogen Eingänge von einer externen Elektronik erfasst und via Serieller Schnittstelle digital als Daten dem C-64 übertragen und andersherum. Somit diente der C-64 also als HMI und konnte elektrisch auch nicht beschädigt werden. Macht Sinn.


    Grüße hL