Posts by Retro und Games

    Ich habe schon vor einiger Zeit einen alten Commodore 128 gekauft. Meiner Meinung nach der beste 8-Bit Computer der Welt. Wie auch immer, er ist kaputt und extrem verschmutzt. Zum Reinigen der Tasten probiere ich meinen neuen Ultraschall-Reiniger. Das Teil hat richtig Power und am Ende ist der Fehler des Computers leichter zu finden als gedacht...


    Aber seht einfach selbst:

    [External Media: https://youtu.be/5pmoXmhSkHw]

    Mein Haus, mein Auto, mein Boot, NEIN: Mein Beamer. Meine Soundbar, Mein PC. Und jetzt kommts: Mein Controller. Ja, ich habe mir einen neuen Controller zugelegt und zwar den GameSir G7 SE. Das Teil funktioniert super und ist dafür relativ günstig. Warum gerade dieser werdet ihr euch fragen. Nun, das ist ganz einfach. Er hat HAL Sensoren für die Thumbsticks und Trigger. Außerdem kann er 4 Profile verwalten und bietet eine Individualisierung durch Faceplates an.


    [External Media: https://youtu.be/oS7riGPFopY]

    Ups, sorry, der letzte Satz hätte da gar nicht mehr dazu gehört. War schon vorab aus dem Video.

    Wie auch immer AGS2 gibts für echte Hardware, für den Mini und jetzt auch für Windows.

    Und es macht aus allem eine echte Zocker Maschine :D


    Sorry nochmal. LG

    Das AGS2 eine tolles Paket ist, habt ihr hoffentlich schon mitbekommen. Allerdings war dafür bisher ein echter Amiga oder ein The A500 Mini notwendig. Doch jetzt ist es anders. Jeder kann AGS2 nutzen und das ganz einfach mit dem integrierten Emulator WinUAE!

    Ja, ich bin ein großer AGS2 Fan. Im Prinzip ist es ja nur ein Auswahlmenü, doch inzwischen hat sich das Paket richtig gemausert. Die Spiele-Auswahl ist schön gestaltet, es sind jede Menge Games und Demos mit dabei und außerdem kann man obendrein auch in die Workbench wechseln. AGS2 macht aus dem Amiga Mini eine echte Zocker-Maschine die nichts vermissen lässt.


    [External Media: https://youtu.be/q9CtWEVkWNg]

    Alle RETRO Fans aufgepasst! Und auch die, die gerne ein etwas größeres Gamepad in ihren Händen halten. Der Anbernic ARC-D ist bei mir aufgeschlagen und der hat eine ordentliche Größe und zudem die Bauform eines Sega Mega Drive Controllers!

    Er kann fast alle Retro Konsolen und Computer emulieren, von Atari über Commodore und Sega bis hin zu Nintendo und Playstation. Er hat einen Cortex A55 Prozessor mit 1,8GHz und 2GByte RAM, was für viele Retro Maschinen locker ausreicht. Das Touch Diplay hilft nur bei Android, wobei die 640x480 Pixel da nicht herausragend sind. Zum Zocken reicht es alle mal.

    Einziger Kritikpunkt, der für mich nicht ausschlaggebend war: Das verwendete Plastik fühlt sich ein wenig nach Spielzeug an.


    [External Media: https://youtu.be/bRRJiT9pq0w]

    Neue Version von Aminimiga + Native QUAKE! Jetzt ist es endlich möglich mit dem Amiga Mini ins Internet zu gehen und zu surfen. Aber selbstverständlich geht auch Mailen, chatten oder ein FTP-Dateitransfer. Die neuste Version von Aminimiga macht das möglich.

    Dazu unbedingt die Datei „Start Aminimia v212F“ OHNE Amiberry3 im Namen starten. Das booten dauert eine ganze Weile aber dann kann ich im Ordner Work der auf dem Desktop liegt in das Unterverzeichnis Internet wechseln und finde viele Programme, die die Netzwerkfähigkeit ausnutzen. Pandory hat den Emulator Amiberry mit dieser Funktion ausgestattet, so dass auch AGS2 damit arbeitet.

    Obendrein gibt es Quake mit dazu und das läuft direkt auf dem Chip und es läuft ohne Probleme.


    [External Media: https://youtu.be/qFeWvFWxv5Y]

    Der Atari 400 ist wieder da und der 800 und die XE/XL und die Konsole 5200. Retro Games Limitted hatten eine neue Mini Konsole ja schon angekündigt und jetzt ist es Raus. Es ist ein Atari 400 alias The400 Mini. Natürlich steckt da wieder ein kleiner Chip drin, der die Atari 8-Bitter emuliert.

    Er ist ab 28. März 2024 verfügbar und ein Joystick - der TheCXStick - ist im Lieferumfang ebenso enthalten.

    Hier erfahrt ihr alles was es jetzt schon über ihn zu wissen gibt:


    [External Media: https://youtu.be/oXc0GDMNhj4]

    Ich kann da ControlPort2 eigentlich nur zustimmen.

    Dennoch würde ich den Stick einfach mal in den PC stecken und schauen was so drauf ist. Wenn die Amiga Spiele in einer *.lha Datei vorliegen, dann kannst du die ja auch direkt aufrufen - ohne Pandory.

    Vielleicht lässt du einfach mal die USB-Verteiler weg und nimmst nur Stick und Gamepad. Netzteil mit genügend Power und testet dann nochmal.

    Ansonsten wie gesagt: AGS2 😉

    Monster Retro Gaming Maschine! Und das sag ich nicht nur so, dass meine ich wirklich. Die Emulation der ganzen alten Retro Konsolen und Computer läuft mit Batocera 38 auf meinem neuen Rechner richtig flüssig und ich zocke mir inzwischen schon deswegen die Finger wund.

    Ich habe Batocera auf einen Stick gespielt und in den OUVIS AMR5 PC gesteckt. Der hat einiges an Power unter der Haube: Den neuen Ryzen 7 5700U mit 8 Kernen und bis zu 4,3GHz.

    Und mit Batocera kann ich jetzt wunderbar meine alten Lieblingsgames zocken.


    [External Media: https://youtu.be/jUoeOs8ft3w]

    Halleluja! Es ist vollbracht! Was ich nicht zu hoffen wagte, haben die Jungs von Pandory einfach mal umgesetzt.

    Der Amiga Mini kann ins Internet! Mit der Möglichkeit über USB Spiele zu starten setzte sich der Mini schon von der Konkurrenz ab, doch die Netzwerkfähigkeit eröffnet nochmal ganz andere Möglichkeiten!


    [External Media: https://youtu.be/qB2YufyR8g8]

    Also ein Experte bin ich auch nicht. Ich habe mich nur eine Weile mit dem Gerät beschäftigt und meine Erfahrunge geteilt.

    Über die China Sticks kann ich wenig sagen, ich habe selber keinen. Ich denke, dass ist ein wenig Glückssache. Ich habe schon gelesen, dass manche Sticks bald kaputt gehen, aber die meisten scheinen wohl zu funktionieren. Bleibt auch die Frage, was dann wirklich auf dem Stick drauf ist.

    Legal ist das tendenziell eher nicht. Es gibt viele Spiele, die nicht freigegeben wurden. Ich bin kein Anwalt, aber da die Firmen hier auch keine Gewinne sehen, wird das nicht verfolgt (außerdem gibt es für uns ja auch keine Chance diese Spiele offiziell zu kaufen, also entsteht im Prinzip kein wirtschaftlicher Schaden). Gleiches gilt vermutlich für den Zoll.


    Und um die Ohren fliegen wird dir das Netzteil eher nicht. Aber halt nicht mehr funktionieren. Falls ihr den Amiga 500 günstig abzugeben habt, ich wäre interessiert 😂😂😂 (er hätte dann mit Sicherheit einen Youtube-Auftritt 😉)


    PS: Wie gesagt, ich kann nur vermuten, wissen tue ich es leider nicht.

    Also der Mini hat noch den Vorteil, dass man damit auch die Spiele für den Amiga 1200/3000/4000 und Amiga CD32 spielen kann. Das funktioniert mit einem echten Amiga 500 eher nicht. Außerdem laden die Games schneller. Zumindest bei denen, die mit der Dateiendung ".lha" daher kommen.


    Der Mini selber hat keine funktionierende Tastatur. Ist nur Optik. D. h. du kannst eine USB-Tastatur einstecken. Eine Tastatur ist aber kein muss. Man kann alles mit dem mitgelieferten Gamepad (oder einem USB-Joystick) erreichen. Es gibt die Möglichkeit alle Tasteneingaben über eine auf dem Bildschirm eingeblendete Tastatur mit dem Gamepad auszuwählen. Bei Spielen, die viele Texteingaben erwarten ist eine echte USB Tastatur aber natürlich sehr hilfreich.


    PS: Da muss ich natürlich auch noch ein bisschen Werbung machen. Ich habe einen Youtube-Kanal, auf dem ich einiges zum Mini berichte. Evtl. mal reinschauen. Gibt aber auch sehr viele andere hilfreiche Youtube-Videos die alles gut erklären.

    The A500 Firmware Update:

    Ich habe das Amiga Mini Update jetzt eingespielt und wie es mir ergangen ist erfahrt ihr im Video.

    Hier schon mal ein paar vorab Infos:

    - Das Spiel ist ganz gut

    - Das mit dem USB-Stick funktioniert vielleicht ein wenig besser, aber das Problem ist immer noch da.

    - Die Geschwindikeitsprobleme scheinen behoben

    - Allerdings gibt es jetzt Probleme bei manchen anderen Games. Z. B. stirbt man bei Hostages immer sofort


    [External Media: https://youtu.be/Fp2hfUYqrPQ]

    Ich habe das Update jetzt auch eingespielt und probiere gerade ein wenig herum.

    Aber mir will es nicht gelingen ADF-Games mit 2 Spielern zu spielen. Probiert habe ich jetzt schon Bubble Bobble, Gauntlet II, IK+.

    Doch nichts geht. Bei IK+ habe ich beide Spieler mit einem TheJoystick gesteuert, das TheGamepad blieb ohne Funktion.

    Bei den anderen Games funktioniert immer nur ein Spieler?

    Hat jemand eine Idee? Muss ich da die custom configuration nutzen?

    Gibt es eine Verschwörung? Ist die 2000 eine geheime Zahl im Bereich des Retro Gaming?

    Wir hatten einen Verdacht, aber keinen Beweis. Unser Bauchgefühl war eindeutig, doch es gab keine Fakten. Das Geheimnis war nur einen Schritt entfernt, aber wir standen vor einem Abgrund. Doch wir haben unermüdlich gesucht und gesucht und gesucht und wir haben das hier gefunden!


    [External Media: https://youtu.be/k7LlxRXvb5c]

    Ihr wollt wissen was die aller, aller, aller größten Amiga Games sind? Ich habe mich für euch auf die Suche gemacht und bin natürlich bei den Amiga CD32 Spielen gelandet. Entsprechend habe ich einfach die größe der ISO-Datei als Maßstab genommen und das hat zu einigen Überraschungen geführt.


    Platz 10: Super Stardust

    Platz 9: Disposable Hero

    Platz 8: Microcosm

    Platz 7:Humans

    Platz 6: Brian the Lion

    Platz 5: Pirates! Gold

    Platz 4: Kang Fu

    Platz 3,2 und 1 im Video ;-)


    [External Media: https://youtu.be/MFbRQBjSfJg]

    So hört man Games! In meinem Gaming Room habe ich ja einen neuen Beamer, aber keine guten Boxen. Entsprechend musste ich hier noch was machen, denn ein guter Sound ist ein absolutes muss, wenn es ums Zocken geht. Die Tonausgabe über den Pojektor ist ok, aber nicht der volle Sound. Doch ich habe mir eine Soundbar und einen fetten Subwoofer dazu geholt und jetzt klingt das ganze aber mal so was von viel besser. Die Ultimea Nova S50 Soundbar mit Subwoofer machen die Musik viel voller und satter!


    [External Media: https://youtu.be/9Y_J4ZTVq9w]

    Ich habe mir den Atari 2600 Plus geholt und er macht richtig viel Spaß. Doch was steckt in dem Gerät drin und wie sieht die Cartridge von Innen aus? Aber das wichtigste erscheint mir das Innenleben des Joysticks, denn der geht sicher am schnellsten kaputt. Ganz zu schweigen davon, dass ich den ja auch für meine C64er oder Amigas einsetzen kann! Nun, ich habe vor kurzem ein Video über die Funktionen des Atari 2600+ gemacht und erfahren, dass ein Rockchip in ihm werkelt. Aber was ist sonst noch mit an Board?


    Ich habe ihn aufgeschraubt und darin werkelt ein Rockchip 3128 mit 4 Kernen (Arm 7).

    Etwas Flash ist noch dabei und gleich 4 Platinen. Allerdings sind 2 davon nur für die Schalter.

    Eine enthält den Prozessor und die andere den Rest, sprich Schnittstellen (außer HDMI) und Modulschacht.


    Der Joystick ist ganz simple Mechanik mit einer Gummimatte zur Kontaktherstellung. Wie heutzutage so üblich.

    Das Spielemodul ist nicht nur zusammen geclipst, nein, es hat auch noch 2 Schrauben.

    Drin ist nur ein Flash und ein zweiter Chip der vermutlich für die Kommunikation zuständig ist.

    Dadurch musste ich den Aufkleber zerstören. Aber seht einfach selbst!


    [External Media: https://youtu.be/K5by1yuKrpY]