Posts by Parzival

    Hi,

    ich habe eigentlich ein Netzteil von c64psu.com für Floppy und C64.

    Nun habe ich mal das Floppy an das Originalnetzteil angeschlossen und der Fehler tritt nur noch sehr selten auf. (ca. 1/20 mal einschalten)

    Kannst du mir bitte die Pinbelegung vom Schalter mitteilen?

    Gruß

    Das Board ist modifiziert.

    Was macht das blaue Teil am Floppy Anschluß?

    Was ist das auf U14?

    Was ist das am Expansionsport?

    Oh, ich dachte diese Boardversion ist evtl. so aus dem Werk gekommen.

    Leider habe ich keine Ahnung was diese Modifikationen bewirken.

    Ich habe das Board jmd. bei mir im Ort abgekauft.

    Hi,

    ein blindes Load funktioniert nicht.

    Aber wenn ich den C64 manuell resette bekommt das Floppy das Resetsignal und der C64 zeigt wieder ein Bild.

    Wenn C64 und Floppy in ausgeschaltetem Zustand und an den Strom angeschlossen sind messe ich auf der Resetleitung des C64 2,66V.

    Wenn nur das Floppy eingeschaltet ist mess ich dort 5V.

    Wenn das Floppy nicht mit dem C64 verbunden ist, sind dort ganz normale 0V die auf 5V nach dem Einschalten steigen.

    Gruß

    Punkt 1:

    Die Platinenversion ist sehr Wichtig für korrekte Hilfe. Bei Commodore Platinen steht meist ASSY gefolgt von einer Nummer drauf, die wollen wir wissen.


    Assy No. 250407


    Punkt 2:

    Ist das Gerät modifiziert oder noch Orginal? eventuell andere ROM´s drin?


    original


    Punkt 3:

    Ist das Netzteil Orginal oder schon mal durch ein anderes ersetzt worden?


    modernes Netzteil


    Punkt 4:

    Tritt der Fehler nur auf wenn Zusatzhardware angeschlossen ist?


    Ja


    Punkt 5:

    Tritt das Problem sporadisch auf oder ständig?


    ständig


    Punkt 6:

    Werden irgendwelche Chips besonders heiss? so das man sich fast die Finger dran verbrennt?


    nein


    Punkt 7:

    Hat der Fragesteller ein Multimeter und weiss wie das benutzt wird?

    (Die billigen 5-Euro Multimeter reichen für diesen Job aus)


    ja


    Punkt 8:

    Hat der Fragesteller irgendwelche Erfahrungen im Löten? wenn nicht gleich sagen.


    ja



    Nachträge:

    Punkt 9: Reagieren Laufwerke korrekt auf Ladebefehle, mit LED-Blinken oder gar nicht?


    teilweise




    Hallo,

    ich habe hier einen C64, der nur ein Bild zeigt, wenn keine Floppy angeschlossen ist. Ansonsten gibt er ein schwarzes Bild aus.

    Der Fehler tritt nur auf, wenn ein richtiges Floppy angesteckt ist. Mit einem Pi1541 funktioniert es ganz normal.

    Wenn man das Floppy ansteckt, nachdem der C64 bereits läuft, lassen sich auch Spiele von Diskette problemlos laden.

    Es wird ein funktionstüchtiges Netzteil verwendet und die 5V/12V Spannungen stimmen auch.

    Ich freue mich auf Tipps, wo der Fehler liegen könnte.

    Gruß



    Ich habe jetzt mal ein bisschen gemessen:

    An Pin 8 der CPU liegen 5V an. Der RESET steigt kurz nach dem einschalten auf ca 4,7V und die Frequenz beträgt an allen drei Pins 1Mhz.

    Außerdem habe UB1 und UD1 mithilfe der Tabelle hier aus dem Forum nachgemessen.

    Hier alle abweichenden Werte:

    UB1:

    PIN 4, 5 , 8, 10, 12 : 0V


    UD1:

    PIN 1, 11, 12 : 0V

    Ja,

    entschuldigt die Verwirrung, es war der 8701.


    "Lustig" das mit der halben Taktfrequenz, würde das nicht heissen das der C64 relativ "normal" lief - nur halt auf 1/2 Geschwindigkeit? Ausser natürlich der Fernseher, der kann mit so einem PAL signal nichts anfangen.

    Beim einschalten hat der c64 zwar kein Bild ausgegeben, aber das Floppy hat tatsächlich noch reagiert.

    Punkt 1:

    Die Platinenversion ist sehr Wichtig für korrekte Hilfe. Bei Commodore Platinen steht meist ASSY gefolgt von einer Nummer drauf, die wollen wir wissen.


    PCB NO 1540050 Rev. C


    Punkt 2:

    Ist das Gerät modifiziert oder noch Orginal? eventuell andere ROM´s drin?


    Das Gerät hatte glaub ich ein Fastloader installiert, bei dem aber schon Lötstellen abgegangen sind. Daraufhin habe ich den Sockel ausgebaut. Ein Chip wurde durch Nachbau ersetzt.


    Punkt 3:

    Ist das Netzteil Orginal oder schon mal durch ein anderes ersetzt worden?


    Original


    Punkt 4:

    Tritt der Fehler nur auf wenn Zusatzhardware angeschlossen ist?


    Nein


    Punkt 5:

    Tritt das Problem sporadisch auf oder ständig?


    ständig


    Punkt 6:

    Werden irgendwelche Chips besonders heiss? so das man sich fast die Finger dran verbrennt?


    Nein


    Punkt 7:

    Hat der Fragesteller ein Multimeter und weiss wie das benutzt wird?

    (Die billigen 5-Euro Multimeter reichen für diesen Job aus)


    Ja


    Punkt 8:

    Hat der Fragesteller irgendwelche Erfahrungen im Löten? wenn nicht gleich sagen.


    Ja


    Nachträge:

    Punkt 9: Reagieren Laufwerke korrekt auf Ladebefehle, mit LED-Blinken oder gar nicht?


    Nein




    Hallo, ich hoffe ihr könnt mir auch hier weiterhelfen.

    Sobald ich das Floppy einschalte leuchten beide LEDs und der Motor fängt an sich zu drehen (egal ob mit oder ohne Diskette).

    Einer der Chips wurde wie auf den Bildern zu sehen vom Vorbesitzer durch einen Nachbau ersetzt.


    Den Sockel mit dem Fastload Kabel habe ich abgenommen, da dieser nicht mehr ganz in Ordnung ist.


    Ich freue mich auf hilfreiche Tipps.

    Gruß

    Parzival



    Gut,

    habe gerade den vic in meinen funktionierenden eingebaut. Läuft einwandfrei. Dieser hat aber leider noch kein 8701 Chip, also kann ich den nicht testen.


    Edit: habe gerade die Frequenzen bei dem funktionierendem gemessen, hier komm ich auf normale Messwerte.

    Also 0,985 MHz an der CPU und knapp 8 MHz an dem vic.