Posts by wiedis

    Ich würde versuchen mit einem DiagRom den Fehler weiter einzukreisen. Dieses wird statt dem Kickstart in den Sockel gesteckt und läuft auch bei vielen Hardwarefehlern trotzdem an. Damit kannst du sehr viele Hardwarekomponenten testen und damit (hoffentlich) herausfinden, wo der Fehler genau steckt. Die Teile bekommt man an vielen Stellen im Netz für um die 10€ - beispielsweise bei ibäh. Viel Erfolg bei der Fehlersuch und -behebung!

    Die kleinen Käfer sind alle neu von Reichelt... und Bobbel...

    Das ist leider keine Garantie! Ich hatte auch die RAMs von Bobbel und da waren mehrere defekt (Keinerlei Kritik an Bobbel - das kann passieren und haben wir längst geklärt!). Habe das aber auch erst nach mühsamem Quertauschen mit einem anderen Board herausgefunden. Ich würde als erstes ALLE Chips auf einem lauffähigen Board testen, z.B. geht dafür ein 250407er ganz gut.

    Also ich habe in drauf gemacht. Auf Bildern von originalen KUs sieht man den eigentlich immer. Ist wohl tatsächlich in der BOM "vergessen" worden. Ich hatte aus meiner Recihelt-Warenkorb-Bestellung "zufälligerweise" genau den einen noch "über".


    Viel Spaß beim löten - der Moment wenn man das erste mal den Startbildschirm siieht ist unbezahlbar ...
    (Hat bei mir aber einiges an Fehlersuche benötigt ...)


    Grüße, Stefan

    Nein, das geht nicht, denn da fehlt ja noch die ganze Hardware, wie die Cartridge-Platine, Dip-Schalter und Dongels.

    Warum sollte das denn nicht gehen? Das Cartridge wird doch komplett vom KKF "emuliert" - der Dead Test geht ja auch! DIP-Schalter brauche ich keine, wenn ich ein CRT starte, das nur nur einem Cartridge enthält. Und die Dongels habe ich alle. Ich habe eine Version, bei der am Cartridge selbst nichts eingesteckt wird, nur an allen anderen Ports (Usperport, Tape, Serial, Joy und Joy2 + Tastatur). Ich sehe nicht, warum das nicht laufen sollte.


    Oh, Mann! :wand Das geht natürlich nicht! Ein CRT besteht aus einem Header und den Programm-Daten. Wenn, dann geht das überhaupt mit dem Cartconv.exe von Vice, dazu musst Du aber wissen, für welches Cartridge-Format das Bin-File ist und dann damit in ein CRT wandeln.

    Na ja, hat mich eine Minute gekostet und Versuch macht ja bekanntlich klug. (By the way: Die jpg-Dateien früher Samsung Handies konnte Photoshop nicht öffnen, gängiger Workaround: Dateiendung in png umbenennen und alles war gut - daher hatte ich die Idee).


    Und kim_jorgensen hat oben ja einen Weg aufgezeigt. Ich werde das morgen mal versuchen und dann bereichten.

    Habe gerade mal einfach "3_586220ted_kinzi_4.bin" in *.crt umbenannt - geht leider nicht! Kann man beispielsweise mit einem HexEditor aus einem *.bin ein *.crt bauen? Oder denke ich da jetzt zu naiv?

    Probiere mal das CRT von hier (steckt in dem 7z-File):

    Danke, läuft! Wobei ich schon einen funktionierenden DeadTest hatte (siehe oben), aber jetzt in der neuesten Version von kinzi!

    EIn Check64 wäre mich aber noch viel wichtiger! Gibt es den auch irgendwo als crt?


    Selbst wenn du dieses Bin-File in ein CRT wandeln würdest, würde es wohl nicht funktionieren, da es quasi 4 Programme in einem sind und du keine Dip-Schalter hast, um die Adressen einzustellen. Du müsstest das Dead-Test als einzelnes Bin-File haben, dann könnte man es in ein CRT-File wandeln, welches dann hoffentlich kompatibel zum KFF-Modul ist.

    Das ist mir klar. Ich habe aber auch nicht das "große" File mit 32kb genommen sondern das Einzelfile mit 8kb.

    Ich will hier sicher nicht die Diskussion auf hohem technischen Niveau unterwandern, aber ich habe ein ganz praktische Frage zur Nutzung des KFF:
    Heute angekommen, gleicht getestet - super! Spiele soweit das Auge reicht ...

    Jetzt würde ich gerne den DeadTest und Check64 auch per KFF laufen lassen. Vom DeadTest 781220 habe ich eine *.crt-Datei die funktioniert.

    Dann habe ich mir die letzte Version vom Check64 (CHECK64_v1.4_20190613\3_586220ted_kinzi_4.bin) hier heruntergeladen, die gibt es aber nur als *.bin - läuft leider nicht vom KFF. Dieses sagt:


    "File is not supported or invalid"


    Gibt es eine Möglichkeit, das zum laufen zu bringen. Brauche ich ein *.crt- statt einem *.bin-File?

    Danke schonmal für alle Auskünfte, viele Grüße, Stefan

    RAM ist von Bobbel, kann ich die irgendwie mit einer Testschaltung prüfen?

    Meine RAM-Bausteine waren auch von Bobbel, aber eben eine Serie (4 von 8 Stück) defekt. Ich habe ein durchgesockeltes 205407er Board, da habe ich halt einen Baustein nach dem anderen reingesteckt und so die vier Übeltäter identifiziert. Wenn Du kein spezielles Testgerät für RAMS besitzt, wird das die einzige Möglichkeit sein, das herauszufinden. Wie sind denn Deine Rams beschriftet?

    Bei mir waren alle Bausteine mit der Beschriftung "TMS 4164 i5NL P8240" defekt. Hast Du vielleicht welche aus derselben Serie erwischt?