Posts by spasskl

    Wir hatten das Thema hier schon mal gehabt (Finde es nur auf die Schnelle nicht)


    Ich Hatte auch mal eine Folie zum Aufkleben erstellt. Prinzipell funktioniert das auch. Nur so richtig schön wird es nicht. Fängt schon damit an das kaum einer einen Drucker hat der weiß oder Silber drucken kann.

    Der Untergrund muss auch perfekt sein.


    Es geht mir um eventuelle Wechselwirkungen. Da ja beides für sich (469 Rev.4 und Pi1541) offenbar funktioniert, und auch in anderen Kombinationen (Pi1541 an anderem C64), ist es ja anscheinend (nur) diese Kombination aus beidem.


    Ja wobei bei Snocksman mit Pi3B V1.24 noch nicht mal das Lesen von Dateien möglich ist. In meiner Konstellation Pi3B+ V1.24 habe ich nur probleme beim Schreiben oder alternativen ROM´s aber richtig beides genau mit dem gleichen Board und MOS6526



    advotax ach ja Netzteile für C64 habe ich von Block, REU, Greisi ... für PI, Original Netzteile, Samsung Schaltnetzteile,... Hera Netzteile,.... (und vor allen geeignete USB Kabel die machen auch gerne mal Probleme)


    Gabs bei den Levelshifter nicht mal ne Serie die Probleme machte ?!?

    Aus schnell mal was löten wird nichts, keine Stecker greifbar.


    Snocksman habe hier 2x einen 3B+ mit V1.24. Beide identisches Verhalten.


    advotax Netzteilthema hatten wir hier ja schon öfters speziell beim PI1541 (Netzteile sind beide entsprechend geprüft). Probleme sind aber unabhängig davon selbst mit Labornetzteil.

    Ist an meinem Assy 250469 Rev.4 ähnlich.


    Pi1541 läuft mit den Grundeinstellungen einigermaßen "normal". Allerdings produziert es beim schreiben fast immer Müll. Mit einem anderen Rom, z.B. Jiffy funktioniert selbst das Laden vom Directory meist schon nicht mehr.


    Noch eine Kleinigkeit, die mir aufgefallen ist: Wenn der C64 ausgeschaltet ist und ich die Pi1541 schon einschalte, reagiert diese auf keinen Tastendruck, bis ich den C64 einschalte (das ist sonst auch anders).

    genau das gleiche verhalten.

    Mir ist es nur aufgefallen, dass sowhol in den verschiednenen Datenblättern (sogar beim Hersteller) als auch den Beispielschaltungen beides drin Stand.


    z.B. bei "Easy Interfacing Projects" stehen gleich beide Versionen drin. S.73 uF und S. 75 pF


    Wohl ein uralter Fall von Copy n Paste

    Mir ist übrigens folgendes gerade aufgefallen.


    In den alten Dateblätter zum SP0256 sind die beiden Kondensatoren am Quarz mit 22pF angegeben, in den neueren mit 22uF.

    Auch bei den Verschiedenen Publikationen die hier bereits erwähnt wurden, gibt es diese Unterschiede.


    Es dürfte zwar kaum ins Gewicht fallen, aber vieleicht kann jemand schon mal testen ob es einen höhrbaren oder sonstigen Unterschied gibt, wenn man anstelle der 22pF 22uF verwendet.

    Aber dann würde ich diesen Schalter nehmen.


    https://www.reichelt.de/schieb…2183.html?search=SS+13PLP

    Ich hatte bei mir auf der Platine einen Mini SPST Switch (RM 2,54) vorgesehen. Alternativ kann man da nämlich auch ne ganz normale Stiftleiste (auch abgewinkelt) und Jumper nehmen.


    Alterantiv passt auch so ein Schalter von Reichelt drauf. Die anderen sind bei Reichelt gerade aus. Könnte aber auch zb für einen SK12D07 (RM 2,0) was erstellen.


    Für eine "Activit LED" wäre der einfachste weg SBY (Pin8) "STANDBY. A logic 1 output indicates that the SP is inactive. When the Speech Processor is reactivated by an address being loaded, SBY will go to a logic 0" zu nehmen und zu Invertieren. Oder etwas in Verbindung mit PA6 & PA7 (ALD & Reset) was ber noch einen Logik Chip extra bräuchte.

    Hier die ersten Features die mir auf Anhieb einfielen:


    1. Eine Power LED ( Ist zwar nur optisch aber manchmal ist der Cevi an und ich habe die Power LED vom Gehäuse ab.)

    2. Ich hatte Probleme zu beginn mit der Platine von OliverW. Habe fälschlicherweise die Falsche SW verwendetet, was dazuführte das ich natürlich nichts hörte.

    Cool wäre wie bei deinem Digiizer eine weiter LED die die Aktivität des SPO256 anzeigt. Also wenn er spricht.


    Guter Vorschlag.


    Werde mir das heute Abend mal anschauen. Mittlerweile die Platinen von PCBWay so gut wie abgeschrieben habe. Keine Ahnung warum die seit Wochen im "Sorting Center" liegen und nicht befördert werden. Auf Anfrage heisst es immer nur ich soll warten.

    Die Demo-Programme aus den verschiedenen Büchern und Artikeln sind bereits abgetippt und die Aritekel in Word neu gesetzt. Dazu gibt es mehere neu gestaltete Phoneme Tabellen etc.


    Hardware wird ein bisschen problematisch. Warte auf meinen PCBWay Platinen jetzt schon 30 Tage. Habe Diese Woche Parallel auch welche bei JLCPCB bestellt.


    Aktuell prangert auf der PCBWay Homepage jetzt folgender Hinweis: "Latest Update: Due to the severe pandemic in Hong Kong and the suspension of flights in Europe due to the conflict between Russia and Ukraine, there are delays in international delivery, especially DHL. It is advised to choose FedEx and other delivery options if you are urgent."


    Mal sehen wie es weiter geht.

    Heute endlich 2 neue Module für meine Sammlung final fertig gestellt

    Da ich auch auf der Suche nach Aufbewarhungsmöglichkeiten für meine Module bin, hättest Du ein paar Details zu den Hüllen und den Schaumstoffeinleger.


    Hatte auch schon mal überlegt solche Kartonboxen mit Magnetverschluss zu bestellen / anfertigen zu lassen.

    So 14€ (war bei PCBway auch) ist okay. Mit DHL selbst hatte ich bis jetzt nur schlechte Erfahrungen gemacht und das für einen Preis von fast 30€.


    JLCPCB Versandoptionen (aktuell)


    Werde dann mal das günstige EuroPaket für 5,31€ ausprobieren. Auf ein paar Tage kommt es mir nicht drauf an


    Zum Vergleich PCBWay Versandoption (aktuell). Einige dich nutzte fehlen bereits.

    wetier unten kommen nur noch langsamere Lieferung 45 Tage aufwärts...